Bombenexplosion, Ausländer verletzt

Bangkok Post – …….Am Dienstag Nachmittag explodierte an der Sukhumvit 71 vor einer Schule eine Bombe. Ein männlicher Ausländer erlitt dabei schwere Verletzungen und eine Telefonzelle wurde beschädigt. Die Polizei erklärte, dass die Explosion außerhalb der Kasempithaya Schule, in der Soi Pridiphanomyong 31-33, stattfand. Der verletzte Ausländer verlor beide Beine. Zeugen sagten gegenüber der Polizei aus, dass ein Mann die Bombe geworfen hätte und dann flüchtete. Die Klong Ton und die Phra Khanong Kreuzungen sind aufgrund der Untersuchungen vorrübergehend geschlossen.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/279792/bangkok-bomb-injures-foreigner

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Februar 2012 1:32 am

Bei den Verdrehern ist der Dichterfürst in die Niederungen der ST.de Alks
heruntergestiegen und lässt die staunende Umwelt an seinem
umgedichteten Weltbild teilhaben:

geschrieben von mark.teufel , Februar 15, 2012
Die Anfrage war berechtigt. Es ist allgemein bekannt, dass Israel iranische Terrororganisationen unterstützt, die nicht nur im Iran, sondern auch im Ausland aktiv sind. Siehe http://www.youtube.com/watch?v=yWXYP1Qu0dQ

Na ja, man kann dem Mossad ja einiges Unterstellen,
aber dass er solche Dilletanten ausbgebildet hat, mit Sicherheit nicht.
Es sei denn, sie wollten sich auf ein Niveau mit Takkis braunen
Polizeidarstellern begeben.
Nur wer tut das schon freiwillig?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
14. Februar 2012 10:51 pm

Inzwischen ist es ja schon etwas klarer geworden.
Schön dass die Bombenwerfer sich selbst getroffen haben.
Glück gehabt dass diese iranischen “Terroristen”
genauso dilletantisch sind wie die thailändische “Polizei”.
Ich warte auf ne schöne Story von Chalerm oder Takkis Schwager.