Phuket: Gericht wird in Kürze Urteil in der Mordanklage gegen Nico Papke verkünden

(STIN) Im Fall eines des Mordes an seiner thailändischen Freundin Picha Nampadung  angeklagten Deutschen wird an diesem Mittwoch ein Urteil erwartet.

Der 36-Jährige aus Lübbenau in Brandenburg hatte sich des Totschlags schuldig bekannt, nicht aber des Mordes. Zuvor hatte er den Mord an seiner Freundin gestanden, widerrief jedoch das Geständnis später wieder. 

Laut leitenden Ermittlern sind die Beweise jedoch erdrückend. Auch wurden die Ermittlungen zusätzlich auf Drogenhandel ausgeweitet. Nähere Angaben dazu sind bisher nicht publiziert worden.

Die 35 Jahre alte Thailänderin war im Juli 2017 getötet worden. Im Falle eines Schuldspruchs droht dem Mann lebenslange Haft oder die Todesstrafe.

Der Deutsche arbeitete als Fitnesstrainer in Phuket.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Phuket: Gericht wird in Kürze Urteil in der Mordanklage gegen Nico Papke verkünden

  1. Peterlustig sagt:

    8 jahre nur laut deutschen radio

    • Raoul Duarte sagt:

      Das würde mich sehr wundern – gibt's eine nähere Angabe zum "deutschen Radio"? Dank im Voraus.

    • STIN STIN sagt:

      8 jahre nur laut deutschen radio

      dann hätte er aber einen sauguten Anwalt gehabt oder Schuhkarton.

    • STIN STIN sagt:

      8 jahre nur laut deutschen radio

      hat sich bestätigt, leider
      Nur 8 Jahre und 8 Monate, wegen Mord und andere Delikte.
      Sehr, sehr mildes Urteil. Kann mir vorstellen, das Staatsanwalt in Berufung geht.

      • Siamfan sagt:

        STIN sagt:

        27. Juni 2018 um 10:41 pm

        8 jahre nur laut deutschen radio

        hat sich bestätigt, leider
        Nur 8 Jahre und 8 Monate, wegen Mord und andere Delikte.
        Sehr, sehr mildes Urteil. Kann mir vorstellen, das Staatsanwalt in Berufung geht.

        "Schade".

        So schätze ich Sie ein! 

        Hätten Sie ihn vertreten,  hätte er Todesstrafe bekommen???!

         

        • STIN STIN sagt:

          hat sich bestätigt, leider
          Nur 8 Jahre und 8 Monate, wegen Mord und andere Delikte.
          Sehr, sehr mildes Urteil. Kann mir vorstellen, das Staatsanwalt in Berufung geht.

          “Schade”.

          So schätze ich Sie ein!

          nicht nur ich sind dieser Meinung, wohl die gesamte Community der Expats auf den Sozialmedien.

          Hätten Sie ihn vertreten, hätte er Todesstrafe bekommen???!

          nein, dann hätten wir ihn gar nicht angenommen.
          Wenn wir, in diesem Fall dann Lung Anwalt, den Auftrag angenommen hätten,
          hätten wir auch versucht, mildernde Umstände usw. zu erreichen.
          Das hat wohl dieser Anwalt auch gemacht.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Das hat ja wirklich lange gedauert, bis das Gericht nun endlich "zu Potte kommt". Gut, daß das Warten nun ein Ende hat.

    Daß man an dem Typen aus Brandenburg – falls er tatsächlich zum Tode verurteilt werden sollte – die Todesstrafe vollstrecken wird, ist glücklicherweise nicht wahrscheinlich. 

  3. Siamfan sagt:

    Wenn der auch nur scheinmäßig hingerichtet wird,  werden nurnoch Sextouristen nach TH kommen. 

     

    Wer führt denn hier Regie? 

    STIN Hitchcock ? Und Dr.  Watson alias RD

    555555

    • STIN STIN sagt:

      Wenn der auch nur scheinmäßig hingerichtet wird, werden nurnoch Sextouristen nach TH kommen.

      er wird nicht hingerichtet, aber wohl lange im Knast. Das der K. einen Ausländer hinrichten lässt, ist unwahrscheinlich.
      Wäre der erste seit langer Zeit.

      Wer führt denn hier Regie?

      STIN Hitchcock ? Und Dr. Watson alias RD

      wenn man es genau nimmt, ein Monarch, der in Bayern lebt. Er führt die Regie, er entscheidet wer hingerichtet wird oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)