Phuket: Nico Papke ist wegen Mordes zu fast 9 Jahren Haft verurteilt worden

Wegen des Mordes an seiner thailändischen Freundin ist ein Deutscher in Thailand zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Nico P. die Frau vorsätzlich tötete. Dafür muss er acht Jahre und acht Monate Haft verbüßen.

Der 36-Jährige aus Lübbenau in Brandenburg hatte sich des Totschlags schuldig bekannt, nicht aber des Mordes. Er habe Pischa N. gewürgt, sie aber nicht töten wollen, hatte P. ausgesagt. Die 35 Jahre alte Thailänderin war Anfang Juli 2017 verschwunden. Ihre Nichte hatte sie als vermisst gemeldet. Erst acht Tage später wurde der Leichnam von Pischa N. in Decken eingewickelt im Dschungel gefunden. Sie hatte mehrere Stichverletzungen.
STIN berichtete hier.

Nach Angaben von Nachbarn gab es zwischen dem Deutschen, der als Fitnesstrainer im Touristenort Phuket arbeitete und seiner Freundin immer wieder Streit, weil der 36-Jährige besitzergreifend gewesen sei. Wie die Polizei herausfand, hatte Nico P. noch in der Nacht des Verschwindens seiner Freundin ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht. Anhand eines GPS-Senders in dem Wagen konnten die Ermittler die Fahrt verfolgen. So wurde der Leichnam gefunden.

Bei seiner Festnahme hatte sich Nico P. selbst mit einem Teppichmesser verletzt. Während des Prozesses war die Anklage auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz der Kategorie 1 erweitert worden.

Papke wurde nun auch in weiteren Punkten schuldig gesprochen: Er hatte die Leiche seiner Freundin versteckt, ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben. Außerdem besaß er eine kleine Menge der synthetischen Droge Crystal Meth. Die Staatsanwaltschaft hatte ursprünglich lebenslange Haft gefordert.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Kommentare zu Phuket: Nico Papke ist wegen Mordes zu fast 9 Jahren Haft verurteilt worden

  1. Raoul Duarte sagt:

    Da unser unverbesserlicher Schwurbler einfach die Tatsachen nicht sehen mag, noch einmal ein Link:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Freundin-getoetet-Deutscher-in-Thailand-wegen-Mordes-verurteilt

    Das ist ein eigentlich selbst von Kleinkindern zu verstehender Artikel, der auf die offizielle dpa-Meldung zurückgeht.

    Ganz eindeutig darin der ursprüngliche Spruch des Gerichts (17 Jahre 4 Monate), die Halbierung wegen des Schuldeingeständisses auf die Hälfte (8 Jahre 8 Monate) und das alles wegen vorsätzlichen Mordes (und anderer Neben-Straftaten). 

    siamfan:    Wo haben Sie das her, ER haette das Geld DANACH abgehoben.

    Das steht in allen ernsthaften Darstellungen zum Urteil:

    dpa:    Zudem wurde der 36-Jährige in weiteren Punkten schuldig gesprochen: Er hatte die Leiche seiner Freundin versteckt, ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben. 

    Damit ist mit Sicherheit gemeint, er hat ihre Leiche versteckt und nachher … Geld abgehoben. Und auch zu diesem Punkt – wie zu allen anderen Punkten, die im Urteil erwähnt wurden – hat Nico Papke sich schuldig bekannt.

    Damit ist die juristische Lage klipp und klar und völlig eindeutig.

  2. siamfan sagt:

    STIN sagt:

    15. Juli 2018 um 5:57 pm

    Es sind jetzt drei Versuche gescheitert, den Beitrag im Mülleimer zu beantworten.

    Da wird richtig heftig blockiert.

    nein, das blockiert TrueNet – frag mal, warum die so langsam sind.
    Vermutlich hast du ein Billig-Paket mit 500 k/bits Speed. Das geht dann natürlich sau langsam auf.

    :Liar: :Verleumder: Woher wissen Sie das? Das sind eigentlich geschuetzte Daten! Und dann auch noch verfaelschte! SIE sind ein Verbrecher!!!

    Offenbar hat man jetzt festgestellt , Nico hat in der Vergangenheit
    schon einmal Geld für sie abgeholt, was ich für einen normalen Vorgang halte.

    Link!
    Aber wenn er bereits abgehoben hat, dann berechtigt ihn das nicht – seine Freundin zu ermorden und dann von ihrem Konto Geld abzuholen.
    Das fällt in D unter Raubmord.

    DAS steht in ihrem Bericht, da sie NICHT geschrieben haben, er haette Geld NACH ihrem Ableben abgehoben!

    Wenn Geld nach ihrem Ableben abgehoben wurde, kann man ihm das scheinbar nicht anlasten!!

    Ableben ist gut – sie wurde von ihm ermordet.
    Doch, kann man ihm anlasten. Wäre in DACH auch passiert. Er hat keine Berechtigung dazu, sie zu erwürgen und dann
    ihr Geld abzuheben.

    Lieber Herr STIN, dieser Beweis feht! Wo haben Sie das her, ER haette das Geld DANACH abgehoben.

    Sie haben monatelang meine Hinweise, ihr Konto zu ueberpruefen, als nicht notwendig dargestellt.

    Jetzt kommen Sie mit dem Geschwurbel. In TH kann wohl jeder Geld abheben, wenn er das Bankbuch hat!

    Wo ist denn das bankbuch? Hat man das bei Nico gefunden?

    Wo sind denn die Sicherheits aufnahmen!??/

    Aber wer war es dann????!!

    er war es selbst – hat es wohl gestanden. Sonst wäre eine Halbstrafe nicht möglich gewesen.

    Jetzt bessern Sie wieder nach und erfinden was!

    Wendehals! Link oder :Liar:

    Der Rest von dem Geschwurbel überzeugt mich auch nicht, deswegen bleibe ich bei meinen Ausführungen.

    das darfst du ja. Du kannst ihn auch als “unschudlig” betrachten, einen 3. Täter mit hinzu phantasieren usw.
    Bleibt dir überlassen – spricht aber gegen deinen Geisteszustand.

    Ich muss nicht staendig Ihre schon tausendfach widerlegten Gebetsmuehlen, widerlegen!

    Was soll diese primitive Beleidigung?

    Kommen jetzt gleich wieder die Drohungen?

    Haben die "Russen" jetzt wieder Zeit?

     

    • STIN STIN sagt:

      Es sind jetzt drei Versuche gescheitert, den Beitrag im Mülleimer zu beantworten.

      Da wird richtig heftig blockiert.

      das wäre möglich.
      Prayuth hat gestern ein hartes Vorgehen gegen Faker angekündigt.
      Pass also in Zukunft auf, wenn du Fake-Bilder oder Fake-Zahlen einstellst – wenn du erklärst, das die Thai-Justiz nix taugt, wie beim
      Nico Papke. Das die also Unschuldige Menschen einsperren usw. – das kann ins Auge gehen.
      Die ital. Super-Software könnte das ausfiltern und dann blockieren.

      :Liar: :Verleumder: Woher wissen Sie das? Das sind eigentlich geschuetzte Daten! Und dann auch noch verfaelschte! SIE sind ein Verbrecher!!!

      natürlich weiss ich das, ich kann ja lesen.
      Ja, sind geschützte Daten, daher veröffentlich ich deinen Standort und IP-Nummer auch nicht. TrueNet ist nicht geschützt, weil es
      keine persönlichen Daten sind, haben Millionen in TH.

      Lt. der Erklärung Prayuths, ist jeder ein Verbrecher – der Fake-Infos ins Netz stellt, die nicht nachweisbar sind.
      Also keine Phantasie-Zahlen mehr und auch keine Behauptungen, TH hätte immer weniger VT, wenn die immer weiter steigen.
      Oder eben mit Nachweisen…..

      DAS steht in ihrem Bericht, da sie NICHT geschrieben haben, er haette Geld NACH ihrem Ableben abgehoben!

      doch, steht in einem der Berichte. Er hat sie ermordet, danach Geld abgehoben. Vorher wird er kaum ihr Konto leer geräumt haben. Wie denn auch, sie hatte die Karte.

      Lieber Herr STIN, dieser Beweis feht! Wo haben Sie das her, ER haette das Geld DANACH abgehoben.

      Lies die Berichte durch. Dann findest du es. Ansonsten in Google suchen.

      Sie haben monatelang meine Hinweise, ihr Konto zu ueberpruefen, als nicht notwendig dargestellt.

      richtig, wäre bei einem Geständnis nicht nötig, wurde aber gemacht. Auch mit Zeitpunkt der Abhebung, alles dokumentiert und bei
      Gericht vorgetragen.

      Jetzt kommen Sie mit dem Geschwurbel. In TH kann wohl jeder Geld abheben, wenn er das Bankbuch hat!

      nein, man benötigt die Geheimzahl – oder Bankbuch mit Ausweis beim Schalter.

      Wo ist denn das bankbuch? Hat man das bei Nico gefunden?

      Man benötigt kein Bankbuch für Bargeldabhebungen. Nur die ATM-Karte und 4-stelligen Code.
      Das weisst du auch nicht, frag deine Frau, die weiss das.

      Wo sind denn die Sicherheits aufnahmen!??/

      jeder ATM hat Kamera – also sind die Sicherheitsaufnahmen von der Abhebung in der Akte.

      er war es selbst – hat es wohl gestanden. Sonst wäre eine Halbstrafe nicht möglich gewesen.

      Jetzt bessern Sie wieder nach und erfinden was!

      nein, immer die gleiche Erklärung, keine Nachbesserungen. Hab gerade nachgesehen.

      • Siamfan sagt:

        Ich bleibe bei meinen Ausführungen. Aus Ihren Berichten geht hervor,  er hat mit dem Bankbuch (am Schalter)  Geld abgehoben. 

        Ansonsten haben Sie immer mehr Ähnlichkeit mit WR dem Kinderschreck. 

         

  3. Siamfan sagt:

    Es sind jetzt drei Versuche gescheitert,  den Beitrag im Mülleimer zu beantworten. 

    Da wird richtig heftig blockiert. 

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/150#comment-77150

    Ich hatte in etwa geschrieben:

    Offenbar hat man jetzt festgestellt , Nico hat in der Vergangenheit  schon einmal Geld für sie abgeholt,  was ich für einen normalen Vorgang halte. 

    Wenn Geld nach ihrem Ableben abgehoben wurde, kann man ihm das scheinbar nicht anlasten!! 

    Aber wer war es dann????!!

    Der Rest von dem Geschwurbel überzeugt mich auch nicht,  deswegen bleibe ich bei meinen Ausführungen. 

    • STIN STIN sagt:

      Es sind jetzt drei Versuche gescheitert, den Beitrag im Mülleimer zu beantworten.

      Da wird richtig heftig blockiert.

      nein, das blockiert TrueNet – frag mal, warum die so langsam sind.
      Vermutlich hast du ein Billig-Paket mit 500 k/bits Speed. Das geht dann natürlich sau langsam auf.

      Offenbar hat man jetzt festgestellt , Nico hat in der Vergangenheit
      schon einmal Geld für sie abgeholt, was ich für einen normalen Vorgang halte.

      Link!
      Aber wenn er bereits abgehoben hat, dann berechtigt ihn das nicht – seine Freundin zu ermorden und dann von ihrem Konto Geld abzuholen.
      Das fällt in D unter Raubmord.

      Wenn Geld nach ihrem Ableben abgehoben wurde, kann man ihm das scheinbar nicht anlasten!!

      Ableben ist gut – sie wurde von ihm ermordet.
      Doch, kann man ihm anlasten. Wäre in DACH auch passiert. Er hat keine Berechtigung dazu, sie zu erwürgen und dann
      ihr Geld abzuheben.

      Aber wer war es dann????!!

      er war es selbst – hat es wohl gestanden. Sonst wäre eine Halbstrafe nicht möglich gewesen.

      Der Rest von dem Geschwurbel überzeugt mich auch nicht, deswegen bleibe ich bei meinen Ausführungen.

      das darfst du ja. Du kannst ihn auch als “unschudlig” betrachten, einen 3. Täter mit hinzu phantasieren usw.
      Bleibt dir überlassen – spricht aber gegen deinen Geisteszustand.

  4. Raoul Duarte sagt:

    Da unser unverbesserlicher Schwurbler einfach die Tatsachen nicht sehen mag, noch einmal ein Link:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Freundin-getoetet-Deutscher-in-Thailand-wegen-Mordes-verurteilt

    Das ist ein eigentlich selbst von Kleinkindern zu verstehender Artikel, der auf die offizielle dpa-Meldung zurückgeht.

    Ganz eindeutig darin der ursprüngliche Spruch des Gerichts (17 Jahre 4 Monate), die Halbierung wegen des Schuldeingeständisses auf die Hälfte (8 Jahre 8 Monate) und das alles wegen vorsätzlichen Mordes (und anderer Neben-Straftaten). 

    Das dürfte doch eigentlich sogar unserem Schwurbler Siamfan aka Emi einleuchten – trotz aller Schwierigkeiten mit seiner anscheinend tiefgreifenden Krankheit.

  5. Raoul Duarte sagt:

    Halten wir also noch einmal fest:

    Zu 17 Jahren und 4 Monaten Gefängnis hat das Gericht den Nico Papke wegen Mordes (und einiger Neben-Vorwürfen) verurteilt.

    Höchstwahrscheinlich waren das 15 Jahre für den Mord und die zusätzlichen 2 Jahre und 4 Monate für alles weitere.

    Da er sich für schuldig bekannt hat (wozu ihm wohl auch sein/e Anwält/in geraten hat), wurde die Gesamtstrafe auf die Hälfte reduziert:

    8 Jahre und 8 Monate.

    Eigentlich gar nicht so schwer nachzuvollzieen. Sollte es zu einer weiteren Verhandlung kommen, wird man es hier im Blog mit Sicherheit erfahren.

    • STIN STIN sagt:

      Zu 17 Jahren und 4 Monaten Gefängnis hat das Gericht den Nico Papke wegen Mordes (und einiger Neben-Vorwürfen) verurteilt.

      Höchstwahrscheinlich waren das 15 Jahre für den Mord und die zusätzlichen 2 Jahre und 4 Monate für alles weitere.

      richtig, weil 15 Jahre ist das Minimum für Mord. Das kommt dann genau hin.

  6. Siamfan sagt:

    Warum kann man hier wieder nicht direkt antworten? 

    STIN sagt:

    9. Juli 2018 um 9:13 pm

    Ich will einen Link zum Urteil meinetwegen auch Digital in Thai.

    Für Mord gibt es lebenslang oder Todesstrafe.

    musst du suchen oder gericht anschreiben. Er wurde wegen Mord verurteilt, das ist so sicher wie das Amen im Gebet.
    Nein, für Mord gibt es nicht nur lebenslänglich und Todesstrafe. Auch das ist eine Lüge.

    STIN sagt:

    9. Juli 2018 um 9:13 pm

    Ich will einen Link zum Urteil meinetwegen auch Digital in Thai.

    Für Mord gibt es lebenslang oder Todesstrafe.

    musst du suchen oder gericht anschreiben. Er wurde wegen Mord verurteilt, das ist so sicher wie das Amen im Gebet.
    Nein, für Mord gibt es nicht nur lebenslänglich und Todesstrafe. Auch das ist eine Lüge.

    Er wurde wegen Mordes angeklagt,  aber wegen Totschlag verurteilt. 

    Das hat der D. .. ja gestanden,  und sonst gab es ja keine stichhaltigen Beweise! 

    Wo ist eigentlich die Mordwaffe,  das Messer abgebliebe? 

    55555

    Ist das in der Schublade die Hippos?  

    Zum Lachen ist das wirklich nicht mehr? 

    • STIN STIN sagt:

      Er wurde wegen Mordes angeklagt, aber wegen Totschlag verurteilt.

      nein, er wurde wegen Mordes angeklagt und wegen Mord verurteilt.

      Das hat der D. .. ja gestanden, und sonst gab es ja keine stichhaltigen Beweise!

      auch hier eine Lüge. Es gab alles an Beweisen, was es nur in so einem Fall geben kann.
      Vom GPS-Protokoll bis hin zu DNA, Kamera beim Vermieter, Kamera beim Geldabheben – mehr geht nicht.
      Der wäre aufgrund dieser Indizien auch in DACH ohne Geständnis wegen Mord verurteilt worden.

      Wo ist eigentlich die Mordwaffe, das Messer abgebliebe?

      es gibt kein Messer – die Mordwaffen baumeln immer noch an seinen Schultern.

      Ist das in der Schublade die Hippos?

      Zum Lachen ist das wirklich nicht mehr?

      nein, wenn man so deine Alk-Beiträge liest, gibt es in der Tat nichts mehr zu lachen.
      Wie wärs mit einer Alk-Therapie?

      • Siamfan sagt:

        Sie werden wieder Primitiv! 

        Kommt jetzt gleich wieder die Drohphase? 

         

        Das mit den Aufnahmen beim Abheben ist jetzt neu! 

        In welchem Monat war das? 

        Der Rest beweist auch keinen Mord und es gibt nur ein Geständnis für Totschlag. 

        Deswegen bleibe ich bei meinen Ausführungen .

        • Raoul Duarte sagt:

          Siamfan:    es gibt nur ein Geständnis für Totschlag

          Das ist immer noch und immer wieder eine LÜGE

          Der Typ hat – um eine Halbierung der zunächst ins Auge gefaßten Strafe zu erreichen – seine Schuld im Sinne des Urteils (also vorsätzlicher Mord) eingestanden.

          Damit ist er ein vorsätzlicher Mörder – auch wenn er selbst sich möglicherweise weiterhin nur als Totschläger sehen möchte. Er hätte natürlich darauf bestehen können, er sei kein Mörder – aber dann wäre es nicht zur Halbierung seiner Gefängnisstrafe gekommen.

          Da er sich selbst zum Schuldeingeständnis entschieden hat, ist ein “Zurück” nun nicht mehr möglich. Er ist und bleibt ein vorsätzlicher Mörder.

  7. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan: Für Mord gibt es lebenslang oder Todesstrafe.

    STIN:    Nein, für Mord gibt es nicht nur lebenslänglich und Todesstrafe. Auch das ist eine Lüge.

    Richtig.

    Wie man am Fall Nico Papke ja sehr schön sieht: Der Mord an Pisha (und andere Verbrechen und Vergehen) hat ihm bisher eine reduzierte Gesamt-Gefängnisstrafe von 8 Jahren und 8 Monaten eingebracht.

  8. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    mit 6Jahren, ist der Richter dem Antrag des Rechtsanwaltes nachgekommen

    Sie halluzinieren. Nehmen Sie Ihre Tabletten ein, bitte. 

  9. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    er wurde wegen Mordes und anderer Vergehen verurteilt

    Das war, ist und bleibt richtig. Es sei denn, es würde eine “Wiederaufnahme” mit einem anderen Ergebnis eines Gerichts geben. Keine Chance also für unseren starrsinnigen Schwurbeler, der die Tatsachen partout nicht sehen will.

  10. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    SIE aber tönen hier wieder von Mord!  

    Wovon sollte man denn sonst reden, wenn jemand als Mörder verurteilt wurde, nachdem er seine Tötungsabsicht zugegeben hat und zusätzlich noch andere Verbrechen + Vergehen beging? 

  11. Siamfan sagt:

    :Liar:

    STIN sagt:

    8. Juli 2018 um 8:11 pm

    Er hat angeblich eine hübsche Thai getötet.
    Da gibt es Hunderte nützliche Idioten, diedafür sorgen, die Akte kann geschlossen werden.

    nein, er hat sie definitiv ermordet. Er bestreitet es auch nicht.
    Er meinte halt nur, es wäre ohne Absicht. Aber dann hätte er nicht ihr Konto abräumen dürfen.
    Also war es Mord. Dafür wurde er verurteilt – zwar mildes Urteil, aber egal.

    Er hat sich definitiv nur des Totschlages für schuldig bekannt. 

    SIE aber tönen hier wieder von Mord! 

    • STIN STIN sagt:

      Er hat sich definitiv nur des Totschlages für schuldig bekannt.

      SIE aber tönen hier wieder von Mord!

      das wäre auch in DACH Mord gewesen und der Thai-Richter und die Geschworenen sahen das auch so.
      Er ist ein Mörder und da kannst du nun Mörder goutieren oder nicht, spielt keine Rolle.

      • Siamfan sagt:

        Er ist in meinen Augen ein trauriger Depp aber ansonsten noch nicht msl ein Totschläger !

        Er ist aber als solcher verurteilt worden und nicht als Mörder! 

        • Siamfan sagt:

          Bringen Sie doch einfach den Link zum Urteil! 

          Der Staatsanwalt hat auf Mord geklagt,  der Anwalt hat Totschlag eingeräzmt. 

          Und mit 6Jahren, ist der Richter dem Antrag des Rechtsanwaltes nachgekommen. 

        • STIN STIN sagt:

          Er ist in meinen Augen ein trauriger Depp aber ansonsten noch nicht msl ein Totschläger !

          Er ist aber als solcher verurteilt worden und nicht als Mörder!

          hab nochmals gesehen – nein, wegen Mord verurteilt.

          Wegen des Mordes an seiner thailändischen Freundin ist ein Deutscher in Thailand zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Nico P. die Frau vorsätzlich tötete. Dafür muss er acht Jahre und acht Monate Haft verbüßen.

          https://www.n-tv.de/panorama/Deutscher-in-Thailand-zu-Haft-verurteilt-article20500418.html

          Wieder auf de mLügen-Trip, oder? 🙂
          Hör auf zu trinken.

          • Siamfan sagt:

            Was langweilen Sie denn mit dieser Meldung,  die hatten wir doch schon mehrfach. 

            Alles mehrfach kopiert! 

            Ich will einen Link zum Urteil meinetwegen auch Digital in Thai. 

            Für Mord gibt es lebenslang oder Todesstrafe. 

          • STIN STIN sagt:

            Ich will einen Link zum Urteil meinetwegen auch Digital in Thai.

            Für Mord gibt es lebenslang oder Todesstrafe.

            musst du suchen oder gericht anschreiben. Er wurde wegen Mord verurteilt, das ist so sicher wie das Amen im Gebet.
            Nein, für Mord gibt es nicht nur lebenslänglich und Todesstrafe. Auch das ist eine Lüge.

  12. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    er hat sie definitiv ermordet. Er bestreitet es auch nicht. Er meinte halt nur, es wäre ohne Absicht. Aber dann hätte er nicht ihr Konto abräumen dürfen. Also war es Mord. Dafür  wurde er verurteilt.

    Richtig.

    Und worauf das sehr milde Urteil zurückzuführen ist, wird sich auch noch herausstellen.

  13. Suse sagt:

    Wie ich gehört habe soll Herr P. ja Beziehungen haben daher scheinbar seine milde Strafe. Ob was dran ist weiß ich nicht..

    • STIN STIN sagt:

      Wie ich gehört habe soll Herr P. ja Beziehungen haben daher scheinbar
      seine milde Strafe. Ob was dran ist weiß ich nicht..

      naja, einige Jahre im Thai-Knast und dann ab in den Abschiebe-Knast. Danach ab nach Deutschland.
      Man hörte noch nichts davon, dass das Urteil rechtskräftig geworden wäre.

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      Ich denke,  er wird jetzt " Selbstmord begehen"!

       

      • STIN STIN sagt:

        Als Antwort auf Suse.
        Anhang IMG_25610115_141045.jpg

        Ich denke, er wird jetzt ” Selbstmord begehen”!

        ne, bei der milden Strafe wohl nicht.
        Das sitzt der auf einer Backe ab. Ist ja fit…. (noch)

        • Siamfan sagt:

          Sie wissen genau,  wie ich das gemeint habe! 


          Er hat angeblich eine hübsche Thai getötet.
          Da gibt es Hunderte nützliche Idioten, diedafür sorgen, die Akte kann geschlossen werden.

          • STIN STIN sagt:

            Er hat angeblich eine hübsche Thai getötet.
            Da gibt es Hunderte nützliche Idioten, diedafür sorgen, die Akte kann geschlossen werden.

            nein, er hat sie definitiv ermordet. Er bestreitet es auch nicht.
            Er meinte halt nur, es wäre ohne Absicht. Aber dann hätte er nicht ihr Konto abräumen dürfen.
            Also war es Mord. Dafür wurde er verurteilt – zwar mildes Urteil, aber egal.

  14. Suse sagt:

    Wer ich bin ist doch scheiß egal. Ich finde 8 Jahre sind für sein Vergehen viel zu wenig.. Oder findest du so jemand sollte weiter draußen herum rennen? Ich kenne auch sein Ruf hier in der Gegend und ich glaube auch nicht, wie seine "Freunde" sagen, das er es nicht war.

    • Raoul Duarte sagt:

      Nicht ärgern lassen – einfach mal kurz die anderen “Kommentare” dieses “Users” überfliegen. Der ist nicht ganz zurechnungsfähig (genauer: nicht einmal halb) und wird daher von niemandem hier im Blog ernstgenommen.

      Der will nur provozieren – und weiß nicht mal warum … Das gilt nicht nur für dieses eine Thema “Nico Papke”. Bei anderen Themen dreht er häufig völlig ab, wenn er seine Medizin nicht genommen hat.

      Einfach nicht beachten. Das ist das Beste für alle Beteiligten.

  15. Raoul Duarte sagt:

    STIN:  nimm deine Medizin, gestern wohl vergessen.

    Siamfan:    Das macht meine Tochter sehr zuverlässig.

    Nicht die Tochter Ihrer “Freundin” soll die Medizin nehmen, sondern Sie. 

  16. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    28. Juni 2018 um 2:09 pm

    Achtung zweiter Versuch!

    Das war niemals Mord und genau das spiegelt sich ja auch im Strafmaß wieder.

    er wurde wegen Mordes und anderer Vergehen verurteilt. Also definitiv Mord.
    Ich vermute, das der Anwalt von Nico die Pischa in ein sehr schlechtes Lich gerückt hat.
    Vll hat sie mal vorher in der Bar gearbeitet, war Escort-Girl oder ähnliches.
    Dann neigen die Richter in TH oft dazu, den Wert des Opfers als Mensch zu hinterfragen.
    So in der Art: naja, er hat ja eigentlich nur eine “Nutte” gekillt, ist nicht so schlimm. Dürfte dann ein sehr
    konservativer Richter gewesen sein.

    Jetzt kann man nur hoffen, der Staatsanwalt legt Berufung ein.

    Richter mögen Sie auch nicht!? 

    Wie die Polizei herausfand, hatte Nico P. noch in der Nacht des Verschwindens seiner Freundin ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht.
    Also doch viel länger als STIN uns Glauben machen wollte! Also jetzt endlich die Daten auf den Tisch, von wann bis wann wurde das Auto tatsächlich ausgeliehen.

    nein, stimmt schon, was ich erklärt habe. Er hat es am nächsten Tag wieder zurück gebracht. Also nur 2 Tage.

    Wendehals! 

    Sie bringen ständig was anderes? 

    AlsAnwalt hätte ich dem Richter einen Zeitstrahl vorgelegt und gebeten, der Staatsabwalt,  sollte einmal sagen,  was seiner Meinung nach nicht stimmt. 

    Jetzt behaupten Sie,  es gab Streit,  und er hat sie "ermordet".

    Er hat sichdas Auto gemietet,  sie weggebracht und am nächsten Tag das Auto zurückgebracht. 

    Und 6Tage Später hat man sie gefunden. 

    War es das? 

    ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben.

    Das ist aber jetzt der Hammer!

    Genau das haben die STINs monatelang abgestritten.

    nein, davon war überhaupt nie irgendwas zu lesen.
    Das mit dem Ausweis kam nun bei der Gerichtsverhandlung, wo Presse wohl anwesend war – erst raus.
    Bitte keine Lügen verbreiten, oder Link zu meiner Aussage.

    Ich habe zig mal gesagt,  warum wurde das Konto von ihr nicht überprüft,  zumal man die Wohnung durchsucht hatte. 

    Das haben Sie lächerlich gemacht,  das wäre nicht erforderlich…  und das sonst übliche Geschwurbel. 

    WANN genau wurde denn das Konto geräumt und wieviel? 

    Es gabe die Aussage, jemand wollte 20.000(?)TB für sein Auto haben, die Nico aber seiner Freundin nicht gab!!

    Jetzt(!!!!!!!) kommt raus, jemand hat Geld von Pichas Konto abgehoben. Wieviel war es denn?

    ja, genau.
    Es gab bisher nur die Erklärung Nicos, das er Pischa wohl 20.000 Baht gegeben haben soll und die wiederhaben wollte,
    nachdem sie ihm erklärte, ihn zu verlassen.
    Bitte verdreh nicht wieder alles – schön bei der Wahrheit bleiben oder Link.
    Gut möglich, das er sich die 20.000 nur wieder mit ihrer Karte abgehoben hat.
    Ist dann Diebstahl.

    :Liar: oder Link

    Dieser Version lügen Sie erst seid ich Sie darauf aufmerksam  gemacht habe. 

    Suse sagt:

    Viel zu wenig!!!

    Wer genau sind SIE denn??

    jemand die Nico wohl persönlich kennt.

    Eifersüchtig?!

    Haben Sie irgendwelche Beweise für diese Behauptung?

    Oder sind Sie nur ein weiblicher Hausmeister im Callcenter?

    nimm deine Medizin, gestern wohl vergessen.

    Das macht meine Tochter sehr zuverlässig.

    Sie übergehen wieder viele Schen zB das mit den wieder aufgetauchten Stichwunden.

    Das bessern Sie dann nach,  wenn ich geantwortet habe? 

    Ich traue Ihne heute alles zu. 

     

    • STIN STIN sagt:

      er wurde wegen Mordes und anderer Vergehen verurteilt. Also definitiv Mord.
      Ich vermute, das der Anwalt von Nico die Pischa in ein sehr schlechtes Lich gerückt hat.
      Vll hat sie mal vorher in der Bar gearbeitet, war Escort-Girl oder ähnliches.
      Dann neigen die Richter in TH oft dazu, den Wert des Opfers als Mensch zu hinterfragen.
      So in der Art: naja, er hat ja eigentlich nur eine “Nutte” gekillt, ist nicht so schlimm. Dürfte dann ein sehr
      konservativer Richter gewesen sein.

      Jetzt kann man nur hoffen, der Staatsanwalt legt Berufung ein.

      Richter mögen Sie auch nicht!?

      den Richter sicher nicht.
      Ein Richter, für den ein Menschenleben keinerlei Wert hat, nur weil die Frau ev. keine Nonne war,
      so etwas verachte ich.

      Wendehals!

      Sie bringen ständig was anderes?

      ne, ist immer das gleiche.

      Jetzt behaupten Sie, es gab Streit, und er hat sie “ermordet”.

      ja, das haben schon viele Nachbarn von Beginn an ausgesagt. Auf einmal war der Streit dann zu Ende.
      Da war sie dann wohl schon tot.

      Er hat sichdas Auto gemietet, sie weggebracht und am nächsten Tag das Auto zurückgebracht.

      Und 6Tage Später hat man sie gefunden.

      War es das?

      ja, so hat sich das abgespielt. Man hat sie dann vermisst und nach ein paar Tagen dann haben die Ermittler über das GPS-Protokoll
      die Leiche gefunden.

      ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben.

      Das ist aber jetzt der Hammer!

      Genau das haben die STINs monatelang abgestritten.

      wir können das nicht bestritten haben, weil das erst bei der Verhandlung publik wurde.
      Wusste vorher niemand. Daher auch das Update nach der Verhandlung dazu.

      Ich habe zig mal gesagt, warum wurde das Konto von ihr nicht überprüft, zumal man die Wohnung durchsucht hatte.

      Das haben Sie lächerlich gemacht, das wäre nicht erforderlich… und das sonst übliche Geschwurbel.

      das war in der Tat bei einem Mord dann nicht mehr nötig. Macht man in D oft nicht, wenn es um einen Mord geht, weil es
      dann auf den Diebstahl nicht mehr drauf ankommt. Machen es die Ermittler trotzdem, wird das meist dann nicht mehr
      berücksichtigt. Also alles korrekt erklärt.

      WANN genau wurde denn das Konto geräumt und wieviel?

      auch die Kontoräumung wäre in D ev. als Raub eingestuft worden. Er killt sie und klaut ihr ganzes Geld.

      :Liar: oder Link

      Dieser Version lügen Sie erst seid ich Sie darauf aufmerksam gemacht habe.

      steht in allen Berichten. Es ging beim Streit um die 20.000 Baht, nachdem sie erklärt hatte, das sie wieder
      zum Ex zurückwollte. Da wollte er vermutlich die 20.000, die er ihr wegen eines Autos, Reparatur oder Anzahlung, gegeben hatte,
      wieder zurück haben. Das war dann ihr Ende.
      Diese Version besteht schon seit der Mord publik wurde. Einfach alles nachlesen.

      Sie übergehen wieder viele Schen zB das mit den wieder aufgetauchten Stichwunden.

      es gibt wohl keine Stichwunden. Das war Blut aus den Körperöffnungen.
      Wurde zuerst als Stichwunde betrachtet, dann wohl bei der Obduktion nix derartiges gefunden.

      Wärst halt hingefahren, wenn dich alles so sehr interessiert.

  17. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:     Das war niemals Mord und genau das spiegelt sich ja auch im Strafmaß wieder.    

    Es genügt ein kurzer Blick auf's Urteil: Nico ist wegen Mordes (und einiger anderer Vergehen/Verbrechen) zu 17 Jahren plus verurteilt worden – das Strafmaß wurde wegen seines Schuldeingeständnisses halbiert. Mord bleibt es trotzdem.

  18. Siamfan sagt:

    SCHEI*SE

    Dann sollen sie am Besten eine Reisewarnung herausgeben!!!!

    und wieder: Webseite nicht erreichbar 

    heute schon>10mal.

    Beim Formatieren,  springt anschließend  die Maske auf größte Vergrößerung. 

    Die Tausenden Zaazus in den alten Beiträgen  sind immer noch sichtbar,.

    …….

    …….

    …….

    • Siamfan sagt:

      Sorry,  dieser Beitrag sollte eigentlich unter dem stehen:

      Raoul Duarte sagt:

      28. Juni 2018 um 6:59 am

      Möglicherweise – so heißt es in den sozialen Netzwerken – ein “Deal” mit der deutschen Regierung?

      Wenn man sich auf derlei “Diskussionen” einlassen mag, könnte man ja sagen; Eine Vereinbarung zur besseren Zusammenarbeit (inkl. Handelsabkommen) im Gegenzug zur “schnellen Überführung” des Brandenburgers nach Deutschland könnte für alle Seiten Vorteile haben.

       

    • STIN STIN sagt:

      und wieder: Webseite nicht erreichbar

      heute schon>10mal.

      schon oft erklärt – Provider wechseln. TRUENET war noch nie stabil.
      Ich hatte das vor 2-3 Jahren auch mal, hatte dann in Rayong andauern Probleme.
      Mal ging es, mal wieder nicht. Thai-Seiten waren erreichbar, aber sobald man ins Ausland surfte, nur
      Probleme. Bin dann auf AIS umgestiegen, da keinerlei Probleme, auch in Trang nicht, nicht auf den Bergen usw.

  19. Siamfan sagt:

    Achtung zweiter Versuch! 

    Das war niemals Mord und genau das spiegelt sich ja auch im Strafmaß wieder. 

    Sie hatte mehrere Stichverletzungen

    Jetzt faul ich aber ab! 

    Wo kommen die jetzt wieder her?? 

    Das soll doch angeblich beim Hochheben der Leiche entstanden sein. 

    Woran ist den die Frau jetzt wirklich gestorben. 

    Der Trainer hat nur Würgen gestanden! ! 

    Nach Angaben von Nachbarn gab es zwischen dem Deutschen, der als Fitnesstrainer im Touristenort Phuket arbeitete und seiner Freundin immer wieder Streit, weil der 36-Jährige besitzergreifend gewesen sei.

    Auch das ist eher relativ. Nach vielen Streitereien und Lügen gab sie ja zu,  es gäbe da jemand!!! 

    Wie die Polizei herausfand, hatte Nico P. noch in der Nacht des Verschwindens seiner Freundin ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht.

    Also doch viel länger als STIN uns Glauben machen wollte! Also jetzt endlich die Daten auf den Tisch,  von wann bis wann wurde das Auto tatsächlich ausgeliehen. 

    Ich vermute,  Niko ist alleine mit dem Auto nach Koh PhaNgan. Und dann kam der Mörder,  hat sie getötet, Wohnung durchsucht und alles mitgenommen um Geld abzuheben. 

    Außerdem besaß er eine kleine Menge der synthetischen Droge Crystal Meth. 

    DAS ist aber doch das,  was Bodybuilder legal in THs Apotheken kaufen können?!!

     

    ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben. 

    Das ist aber jetzt der Hammer! 

    Genau das haben die STINs monatelang abgestritten. 

    Es gabe die Aussage,  jemand wollte 20.000(?)TB für sein Auto haben,  die Nico aber seiner Freundin nicht gab!! 

    Jetzt(!!!!!!!) kommt raus,  jemand hat Geld von Pichas Konto abgehoben. Wieviel war es denn? 

    Genau das spricht aber dafür,  es gab einen anderen Mörder. 

    Wurde den jemals überprüft,  wo dieser spanische Freund (Israel)  zur Tatzeit war????

    Das stinkt ganz gewaltig zum Himmel. 

    Wer hat denn wieviel Geld abgehoben??? 

    Wurde das nachvollzogen. 

     

    Suse sagt:

    28. Juni 2018 um 2:58 am

    Viel zu wenig!!!

    Wer genau sind SIE denn??

    Haben Sie irgendwelche Beweise für diese Behauptung? 

    Oder sind Sie nur ein weiblicher Hausmeister im Callcenter? 

     

    • STIN STIN sagt:

      Achtung zweiter Versuch!

      Das war niemals Mord und genau das spiegelt sich ja auch im Strafmaß wieder.

      er wurde wegen Mordes und anderer Vergehen verurteilt. Also definitiv Mord.
      Ich vermute, das der Anwalt von Nico die Pischa in ein sehr schlechtes Lich gerückt hat.
      Vll hat sie mal vorher in der Bar gearbeitet, war Escort-Girl oder ähnliches.
      Dann neigen die Richter in TH oft dazu, den Wert des Opfers als Mensch zu hinterfragen.
      So in der Art: naja, er hat ja eigentlich nur eine “Nutte” gekillt, ist nicht so schlimm. Dürfte dann ein sehr
      konservativer Richter gewesen sein.

      Jetzt kann man nur hoffen, der Staatsanwalt legt Berufung ein.

      Wie die Polizei herausfand, hatte Nico P. noch in der Nacht des Verschwindens seiner Freundin ein Auto gemietet und später wieder zurück gebracht.
      Also doch viel länger als STIN uns Glauben machen wollte! Also jetzt endlich die Daten auf den Tisch, von wann bis wann wurde das Auto tatsächlich ausgeliehen.

      nein, stimmt schon, was ich erklärt habe. Er hat es am nächsten Tag wieder zurück gebracht. Also nur 2 Tage.

      ihren Ausweis entwendet und Geld abgehoben.

      Das ist aber jetzt der Hammer!

      Genau das haben die STINs monatelang abgestritten.

      nein, davon war überhaupt nie irgendwas zu lesen.
      Das mit dem Ausweis kam nun bei der Gerichtsverhandlung, wo Presse wohl anwesend war – erst raus.
      Bitte keine Lügen verbreiten, oder Link zu meiner Aussage.

      Es gabe die Aussage, jemand wollte 20.000(?)TB für sein Auto haben, die Nico aber seiner Freundin nicht gab!!

      Jetzt(!!!!!!!) kommt raus, jemand hat Geld von Pichas Konto abgehoben. Wieviel war es denn?

      ja, genau.
      Es gab bisher nur die Erklärung Nicos, das er Pischa wohl 20.000 Baht gegeben haben soll und die wiederhaben wollte,
      nachdem sie ihm erklärte, ihn zu verlassen.
      Bitte verdreh nicht wieder alles – schön bei der Wahrheit bleiben oder Link.
      Gut möglich, das er sich die 20.000 nur wieder mit ihrer Karte abgehoben hat.
      Ist dann Diebstahl.

      Suse sagt:

      Viel zu wenig!!!

      Wer genau sind SIE denn??

      jemand die Nico wohl persönlich kennt.

      Haben Sie irgendwelche Beweise für diese Behauptung?

      Oder sind Sie nur ein weiblicher Hausmeister im Callcenter?

      nimm deine Medizin, gestern wohl vergessen.

  20. Raoul Duarte sagt:

    Möglicherweise – so heißt es in den sozialen Netzwerken – ein “Deal” mit der deutschen Regierung?

    Wenn man sich auf derlei “Diskussionen” einlassen mag, könnte man ja sagen; Eine Vereinbarung zur besseren Zusammenarbeit (inkl. Handelsabkommen) im Gegenzug zur “schnellen Überführung” des Brandenburgers nach Deutschland könnte für alle Seiten Vorteile haben.

  21. Suse sagt:

    Viel zu wenig!!!

    • STIN STIN sagt:

      Viel zu wenig!!!

      i.d.R. geht ein Staatsanwalt in Berufung, wenn so eine Differenz im Strafmass besteht.

      • Raoul Duarte sagt:

        Naja, da er sich auch in diesem Prozeß für schuldig bekannt hat, wurde das Strafmaß (wie üblich) von mehr als 17 Jahren auf nun fast 9 Jahre halbiert.

        Auch das möglicherweise ein Teil eines Deals.

  22. STIN STIN sagt:

    nun kommt es darauf an, ob der Staatsanwalt Einspruch einlegt. Dann geht es zum Berufungsgericht.
    8 Jahre für einen Mord ist sehr milde bestraft. Normal wären 15-20 Jahre bis hin zur Todesstrafe.

    Dann hat er vermutlich irgendwo mildernde Umstände erhalten, oder der Anwalt konnte Pischa glaubwürdig diskreditieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)