Chiang Rai: Weitere Taucher werden zur Höhle geschickt

Die Armee hat heute ein weiteres Team von 31 Froschmännern aus dem 21 st. Infanterie Regiment zur Unterstützung der Navy SEALs und der Rettungsmission der 13 Überlebenden aus der überfluteten Tham Luang Höhle nach Chiang Rai geschickt.

Wie bereits berichtet, sind die 12 Jugendlichen Fußballspieler und ihr Trainer noch immer in der Tham Luang Höhle vom Hochwasser eingeschlossen. Trotz aller Anstrengungen ist es den zahlreichen Rettungsteams vor Ort noch nicht gelungen, die 13 jugendlichen aus der vom Hochwasser eingeschlossenen Höhle zu befreien. Allerdings sind sich die zuständigen verantwortlichen Experten und der Gouverneur von Chiang Rai, der die Rettungsoperationen leitet sicher, dass die schnellste und beste Möglichkeit, die Jungen aus der Höhle zu befreien, das Tauchen ist. STIN berichtete hier.

Der stellvertretende Sprecher der Armee, Oberst Sirichan Ngathong, sagte heute, dass der Oberbefehlshaber der Armee, General Chalermchai Sitthisart sich entschlossen hat, noch weitere Helfer für die Rettungsmission zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund hat er befohlen, dass 31 Froschmännern aus dem 21 st. Infanterie Regiment nach Chiang Rai geflogen werden, um bei der anstehenden Rettungsmission zu helfen.

Laut den weiteren Angaben der Rettungsstelle vor Ort, sind mittlerweile etwa 1.100 Soldaten zur Unterstützung der Rettungsaktionen in und um die Tham Luang Höhle im Tham Luang Khun Nam Nang Waldpark in Chiang Rais Bezirk Mae Sai stationiert.

Oberst Sirichan erklärte dazu weiter, dass die Soldaten zunächst zur Unterstützung der Suchaktionen nach den Jugendlichen eingesetzt wurden. Nachdem die Jungen mittlerweile gefunden wurden, haben die Soldaten nun neue Aufgaben und kümmern sich vorrangig um die Entwässerung des weit verzweigten Höhlensystems. Die Höhle ist gut 10 Kilometer lang und an zahlreichen Stellen auf dem Weg zu den Jugendliche stark überflutet.

Die Behörden und die Armee haben leistungsstarke Wasserpumpen in Stellung gebracht, die rund um die Uhr das Wasser aus der Höhle pumpen. Laut den Angaben von Gouverneur Narongsak Osotanakorn konnte der Hochwasserpegel innerhalb der Höhle dank der leistungsstarken Pumpen, der gut ausgelegten und verbundenen Rohre und der Umleitung des natürlichen Wasserflusses durch das Tham Luang Höhlensystem bereits erfolgreich gebremst werden.

Das Nachlassen des Wassers und die Entspannung der Hochwassersituation hat die Aussichten für die Retter erhöht, den 13 Fußballern zu helfen, so schnell wie möglich aus der Höhle zu kommen, in der sie bereits seit 11 Tagen gefangen sind.

“Der Hochwasserstand ist seit dem Einsatz der Pumpen um einen Zentimeter pro Stunde gesunken. Wenn wir diese Dynamik beibehalten können, sollte es sicher genug sein, um die Kinder bald herauszuholen “, sagte Gouverneur Narongsak.

Die nun weiteren 31 Froschmännern werden daher hauptsächlich zur Bergung der eingeschlossenen Jugendlichen eingesetzt, sagte der stellvertretende Sprecher der Armee, Oberst Sirichan Ngathong

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

333 Kommentare zu Chiang Rai: Weitere Taucher werden zur Höhle geschickt

  1. Raoul Duarte sagt:

    Immer erst nachgucken, welchen  Unsinn Sie hier eingestellt haben.

    siamfan sagt:  26. Juli 2018 um 5:42 am

    Nix verstehen! 

     

    • Raoul Duarte sagt:

      Siamfan:    Sehen Sie,  geht doch! 

      Yup. Ich finde es erschreckend, daß Sie sich nicht einmal mehr 12 Stunden lang an Ihr eigenes Geschwurbel erinnern können – und Ihnen auch das Herunterscrollen nicht gelingt.

      Grundgütiger. 

  2. Siamfan sagt:

    Dem neuen Nationalpark stimmen wohl auch nicht alle zu! ?

    https://amp.welt.de/vermischtes/article179802728/Thailand-Plaene-fuer-Nutzung-der-Hoehle-sorgen-nach-der-Rettung-fuer-Unmut.html

    Vor fast 30Jahren war ich auf  KhoChang zu einer Hochzeit eingeladen. 

    Früher ging der Bräutigam mit Axt, Säge und Freunden in den Wald ubd wenn das Haus fertig war,  wurde geheiratet. 

    Als es NP war,  mußte man für viel Geld Baumaterial auf dem Festland kaufen. Viele mußten sich dafür hoch verschulden. 

    • STIN STIN sagt:

      Dem neuen Nationalpark stimmen wohl auch nicht alle zu! ?

      https://amp.welt.de/vermischtes/article179802728/Thailand-Plaene-fuer-Nutzung-der-Hoehle-sorgen-nach-der-Rettung-fuer-Unmut.html

      das ist immer so, sei es bei geplanten Staudämmen seinerzeit, oder bei anderen Projekten. Niemand lässt sich gerne von Haus und Hof vertreiben,
      für Peanuts, wie meine Schwiegermutter. Land war kleiner, wie vorher und Haus hat sie selbst bauen müssen, das alte hat man nicht entschädigt.
      Somit konnte sie nur eine Bambushütte bauen, in die nach 1-2 Jahren der Regen fast ungehindert durchs Dach strömte.

      Das goutierst du? Warum hasst du die Thais so – wegen fehlender Sprachkenntnisse?

      Früher ging der Bräutigam mit Axt, Säge und Freunden in den Wald ubd wenn das Haus fertig war, wurde geheiratet.

      richtig – es wurde dann nicht nur das Bauholz geschlägert, sondern noch einige Bäume dazu, das wurde verkauft und damit das Brautgeld bezahlt.
      Hat mein ältester Schwager auch so gemacht. Bis die Gesetze strenger wurden und heute ist nun mal wild schlägern mit hohen Strafen bedroht – sonst wären wohl
      alle Regenwälder schon weg.

  3. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Zwei Stunden und 6Minuten, bevor der Fehlersucher,  was gemerkt hatte,  war schon alles berichtigt. 

    Sie LÜGEN weiter …

    Ihre “Fehler” (ich nenne es alternative Fakten, also Lügen) haben Sie bis heute noch nicht eingestanden, geschweige denn “berichtigt”. Sie haben immer nur weiter geschwurbelt.

    Es könnte aber nun wirklich selbst für Sie die Zeit gekommen sein, es nachträglich einzugestehen, daß Sie dummes Zeugs gepostet haben.

  4. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Der hier von der herrschenden Meinung so gefeierte,  scheint auf einem der letzten Löschern zu pfeifen !?

    Wenn Sie von dem Tesla-CEO sprechen, kann wohl hier im Blog keine "Meinung" (geschweige denn eine "herrschende") gefunden werden, die diesen egozentrischen Typen, der nur an zusätzlicher Werbung interessiert war, auch nur im Ansatz "gefeiert" hat. 

    Ganz im Gegenteil.

  5. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    20. Juli 2018 um 2:31 pm

    wie hat sie dir das erklärt?
    In Thai?
    in Englisch?
    in Deutsch?

    In Deppisch!

    also unterhaltet ihr euch alle mit Händen und Füssen?
    Wahnsinn….

    Mit Freunden rede ich immer mit Händen und Füßen. 

    Ansonsten nochmal für alle Deppen,  meine Richtigstellung und und die AmbossReaktion bei der Anpisserei durch Flachschädel:

    Siamfan sagt:

    18. Juli 2018 um 12:28 pm

    Da ist wohl ein Hubschrauber abgestürzt,  auf dem Weg zu dem Haus verstorbenen Helden abgestürzt. 

    Der Pilot scheint tödlich verletzt worden zu sein. 

    https://m.bangkokpost.com

    Leider sogar 3Tote

    Antworten

    • Siamfan sagt:

      18. Juli 2018 um 2:02 pm

      Das war ein ziviler Flug! 

      Antworten

      • Raoul Duarte sagt:

        18. Juli 2018 um 4:08 pm

        Sie halluzinieren schon wieder …

        Der Heli war von “Television Channel 7 News”-Journalisten angemietet worden. Lesen Sie eigentlich grundsätzlich nie Nachrichten?

    Zwei Stunden und 6Minuten, bevor der Fehlersucher,  was gemerkt hatte,  war schon alles berichtigt. 

    Da sieht man genau,  um was es hier im Blog geht. 

    Habe gerade versucht,  im Fachhandel etwas zu kaufen und bin in 3Läden distanziert und überfreundlich behandelt worden. 

    Streuen die STINs wieder RufmordGeschichten.

    Ich denke,  ich weiß auch wer das Ar*chloch ist! 

    Ihr werdet echt immer primitiver. 

    Bestätigt mir aber wieder,  ich habe Recht! 

  6. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Das mit den Irrtum beim Hubschrauber absturz hatte ich schon vor zwei Stunden richtig gesellt. 

    Wirklich? Wo denn?

    Hier im Thread findet sich nichts von einer Richtigstellung zu Ihrer schwurbeligen Falsch-Behauptung zum verstorbenen Ex-Seal-Taucher.  

    Auch die “3 Toten” haben Sie nicht berichtigt. Was soll also diese Lüge?

  7. Siamfan sagt:

    Wer länger schläft,  wird später wach. 

    Das mit den Irrtum beim Hubschrauber absturz hatte ich schon vor zwei Stunden richtig gesellt. 

    Wenn die mit dem Zweiteiler von der Höhle fertig sind, können sie hier im Blog die endlose Geschichte mit den Zwei Spastikern drehen. 

    • Siamfan sagt:

      Dabei geht es den Schwurbelern nur darum,  diesen Beitrag zuzumüllen:

      Siamfan sagt:

      18. Juli 2018 um 3:33 pm

      Jetzt weiss ich,  warum mir die Dame so bekannt vorkam:

      Siamfan sagt:

      11. Juli 2018 um 6:36 pm

      Anhang 

      Jetzt hat es bei der Pressekonferenz auch eine Übersetzerin (Englisch)

      Siehe auch hier:

      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12301#comment-29278

      • STIN STIN sagt:

        Jetzt hat es bei der Pressekonferenz auch eine Übersetzerin (Englisch)

        nein, es gab schon immer Übersetzer vor Ort. Ich hörte sogar im Video, das man die Erklärung des Briten-Tauchers an die
        Jugendlichen übersetzte. Also keine Sorge, ist nicht die einzige Übersetzerin gewesen. Da waren viele bei der Höhle.
        Sonst wäre eine Koordination gar nicht möglich gewesen. Auch konnte die Dame sicher nicht 24 Stunden ohne Pause zur Verfügung stehen.

    • STIN STIN sagt:

      Wer länger schläft, wird später wach.

      Das mit den Irrtum beim Hubschrauber absturz hatte ich schon vor zwei Stunden richtig gesellt.

      hast du Fakes darüber gepostet? Hab ich wohl überlesen.
      4 Tote gab es beim Heli-Absturz, hat aber mit der Höhle nix zu tun.

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN:    hast du Fakes darüber gepostet?

        Ja, leider.

        Erst hieß es, der Helikopter sei auf dem Weg zum “verstorbenen Helden”, dann: “Pilot gestorben” – danach “3 Tote” und letztlich “ziviler Flug”.

        Aber keine “Richtigstellung”, wie jetzt behauptet. Und alles im verkehrten Thread.

      • Siamfan sagt:

        Sie Rotzlöffel sollen mich nicht duzen !

        Es kam in den Nachrichten.  Ich fragte meine Frau,  …. Trotz mehrfacher Nachfrage blieb sie dabei,  die hätten zu dieser Beerdigungs- Zeremonie gewollt. 

        Ich sagte,  die Einäscerung hätte doch schon stattgefunden.  Sie blieb dabei. 

        Jetzt wurde sie unsichrer ob der Absturz nicht schon vor Tagen war. 

        Ich schaute bei der Post nach und da war ein Leitartikel dazu. 

        Also postete ich den Beitrag.  Als ich dann den Artikel bei der Post gelesen hatte, wollte ich das ändern. 

        War aber wohl schon die Zeit abgelaufen. 

        Deswegen berichtigte ich es über "Antwort"

        Stunden später merte es einer Ihrer Fehlersucher und machte einen Staatsakt daraus! 

        5555555

        Und jetzt wo sogar schon Gras darüber gewachsen war,  kommt unser Kamel und frißt es wieder ab. 

        Wenn Sie beim Sex auch so langsam sind,  sind Sie sicher sehr begehrt. 

        Fehlersuchende SchriftgeleErte, was anderes hat sich hier nicht versammelt. 

        Der Geiz beim Personal wird letztlich NaDubais Untergang sein. 

        :Overjoy:
        Ansosten war die Übersetzerin auch schon die Übersetzerin von der SmartLady.

        • STIN STIN sagt:

          Es kam in den Nachrichten. Ich fragte meine Frau, ….
          Trotz mehrfacher Nachfrage blieb sie dabei, die hätten zu dieser Beerdigungs- Zeremonie gewollt.

          wie hat sie dir das erklärt?
          In Thai?
          in Englisch?
          in Deutsch?

          Ansosten war die Übersetzerin auch schon die Übersetzerin von der SmartLady.

          es gab viele Übersetzer(innen).

          • Siamfan sagt:

            STIN sagt:

            19. Juli 2018 um 9:53 pm

            Es kam in den Nachrichten. Ich fragte meine Frau, ….
            Trotz mehrfacher Nachfrage blieb sie dabei, die hätten zu dieser Beerdigungs- Zeremonie gewollt.

            wie hat sie dir das erklärt?
            In Thai?
            in Englisch?
            in Deutsch?

            In Deppisch!  Diese Sprache breitet sich hier bei den STIN-Trollen immer mehr aus. 

             

            Ansosten war die Übersetzerin auch schon die Übersetzerin von der SmartLady.

            es gab viele Übersetzer(innen).

            Deswegen habe ich ja die Bilder von Beiden angefügt. 

            Die in einer PK "gemachte" Nase ist unverwechselbar. 

            Warum wollen Sie denn,  das wird nicht bekannt?! 

          • STIN STIN sagt:

            wie hat sie dir das erklärt?
            In Thai?
            in Englisch?
            in Deutsch?

            In Deppisch!

            also unterhaltet ihr euch alle mit Händen und Füssen?
            Wahnsinn….

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:    Deswegen berichtigte ich es über “Antwort”

        Eben das ist eine LÜGE von Ihnen.
        Sie haben nichts von Ihren Schwurbeleien berichtigt.

  8. Raoul Duarte sagt:

    Nachdem unser Schwurbler diesen Thread wie so viele andere schon wieder mit seinen Verschwörungs-Theorien und sonstigen OT-“Kommentaren” vollgemüllt hat, zum Helikopter-Absturz bei Khon Kaen noch das entsprechende Video:

    https://www.facebook.com/100007991198943/videos/2125849557691397/

  9. Siamfan sagt:

    Jetzt weiss ich,  warum mir die Dame so bekannt vorkam:

    Siamfan sagt:

    11. Juli 2018 um 6:36 pm

    Anhang 

    Jetzt hat es bei der Pressekonferenz auch eine Übersetzerin (Englisch)

    Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12301#comment-29278

  10. Raoul Duarte sagt:

    Sie schwurbeln schon wieder …

    “Verstorbener Held”? Einfach ausgedacht?

    Ganz davon abgesehen, daß es leider vier Todesopfer gegeben hat – was soll das alles in diesem Thread “Weitere Taucher werden zur Höhle geschickt”?

  11. Siamfan sagt:

    Da ist wohl ein Hubschrauber abgestürzt,  auf dem Weg zu dem Haus verstorbenen Helden abgestürzt. 

    Der Pilot scheint tödlich verletzt worden zu sein. 

    https://m.bangkokpost.com

    Leider sogar 3Tote

  12. Raoul Duarte sagt:

    Die Einbürgerung wird doch etwas schwieriger, als es sich unser Schwurbeler so vorstellt.

  13. Siamfan sagt:

    STIN hhat lange keine Gewalt mehr über seinen Blog.  Die "left hand" macht hier was sie will und STIN hat keinen Überblick , was er alles macht. 

    Das, siehe Bild unten,  ist der eigentliche Coach,  was STIN &Consorten aber leugnen. 

    Warum? 

    Das werden wir  wohl erfahren,  wenn es zu spät ist! 

     

    • Raoul Duarte sagt:

      Das einfachste Vorgehen für Sie ist immer noch: Direkt in den Mülleimer posten. Da antwortet – bis auf STIN manchmal – niemand mehr auf Ihr Geschwurbel.

      Schon wieder vergessen? Nehmen Sie die Medikamente ein (und trinken Sie weniger Alkohol).

  14. Raoul Duarte sagt:

    Tumbe Verschwörungs-Theorien können ebenfalls gelöscht werden.

    Also Obacht.

  15. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    Ich gehe aber davon aus, das die 4 Staatenlose, also Trainer und 3 Kinder bald eingebürgert werden.

    Das bleibt zu hoffen.

    Wäre in der weltweiten Berichterstattung noch das Sahnehäubchen obendrauf. 

  16. Raoul Duarte sagt:

    Das einfachste Vorgehen für Sie ist immer noch:

    Direkt in den Mülleimer posten. Da antwortet – bis auf STIN manchmal – niemand mehr auf Ihr Geschwurbel.

  17. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Jetzt frage ich mich, wie das mit dem Sauerstoffgehalt wird …

    Wieder nicht mitbekommen, daß die Höhle für wahrscheinlich sechs Monate geschlossen wird? Sie lesen keine Nachrichten oder Kommentare in diesem Blog, bevor Sie Unsinn posten? 

    Das einfachste Vorgehen für Sie ist immer noch: Direkt in den Mülleimer posten. Da antwortet – bis auf STIN manchmal – niemand mehr auf Ihr Geschwurbel.

     

  18. siamfan sagt:

    http://thainews.prd.go.th/website_en/news/news_detail/WNSOC6107100010037

     

    Jetzt frage ich mich, wie das mit dem Sauerstoffgehalt wird, wenn da jeden Tag 5-100 Reisebusse ankommen!?

    Alle TH-Urlauber muessen zukuenftig gegen Tollwut und anderes geimpft sein!???

     

    Ich befuerchte aber die TAT-Loesung sieht die Ausrottung der Fledermaeuse vor, da sie zuviel Sauerstoff verbrauchen!

    • Raoul Duarte sagt:

      Das angedachte (oder gar schon geplante) "Museum Tham Luang" wird zwar Touristen anziehen – aber natürlich nur im ersten Teil der Höhle, in dem es kein "Sauerstoffproblem" gibt.

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt frage ich mich, wie das mit dem Sauerstoffgehalt wird, wenn da jeden Tag 5-100 Reisebusse ankommen!?

      Alle TH-Urlauber muessen zukuenftig gegen Tollwut und anderes geimpft sein!???

      das prüft nun die Tourismusbehörde und ich gehe davon aus, das Luftzufuhr in der Höhle eingerichtet wird.
      Man wird kaum die ganze Höhle freigeben, vll 700m rein, hab ich läuten gehört. Bis zum ersten kleinen Loch, wo man durchkriechen muss und was
      bei der Rettung ein Problem war, weil nur ein Taucher durchtauchen konnte.

      Ich befuerchte aber die TAT-Loesung sieht die Ausrottung der Fledermaeuse vor, da sie zuviel Sauerstoff verbrauchen!

      die werden dann von den Einheimischen eingesammelt und gegessen. Meist dann gut durchgekocht/erhitzt und dann als Gehacktes – mit Chili, Gemüse usw.
      aufgefuttert.

      • STIN STIN sagt:

        Als Antwort auf STIN.
        Antwort siehe hier:

        solche Hinweise auf andere Seiten betrachten wir als “Müll” – weil es keiner anklickt und dort dann nach der Antwort sucht.
        Löschen wir also in Zukunft weiterhin. Vermüllt nur die Kommentarliste.

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:    Hier wurde auch geloescht!

        Siamfan:    STIN löscht wieder Beiträge!  Warum werden sie nicht entsprechend der BlogRegeln in den Mülleimer verschoben 

        STIN:    weil leider auch der Mülleimer in der Kommentarliste angezeigt wird. Das würde dann bedeuten – wenn du weiter alles überflutest, das dann die Leser nur mehr Mülleimer-Beiträge von dir
        lesen. 

        STIN:    Daher werden auch sinnbefreite Postings von dir im Mülleimer gelöscht.

        Das begrüße ich ausdrücklich. 

  19. Raoul Duarte sagt:

    Das einfachste Vorgehen für Sie ist immer noch: Direkt in den Mülleimer posten. Da antwortet – bis auf STIN manchmal – niemand mehr auf Ihr Geschwurbel.

  20. siamfan sagt:

    Der kann auch nicht zuhoeren!

    https://www.bangkokpost.com/news/general/1501650/pm-downplays-musk-tweet-fuss

    Der Gouverneur ist bei mir 3hoch mit Sternchen!

  21. Raoul Duarte sagt:

    Raoul Duarte:    Ganz abgesehen von dem Paß-Problem, das vorher noch gelöst werden müßte.

    Siamfan:    Aber auch das ist nur etwa 2Stunden reine Arbeitszeit

    “Nur” ist gut, wenn man sich ansieht, was in Europa (und nicht nur da, sondern weltweit) auf dem Gebiet der Vergabe von Staatsangehörigkeiten (und Pässen) so abgeht. Mit der “reinen Arbeitszeit” ist das natürlich längst nicht getan.

    Sie schwurbeln schon wieder. Und das am frühen Morgen …

  22. Raoul Duarte sagt:

    Ein weiteres Beispiel für die “Verspätung” Ihrer TV-Sender:
    Das PBS-Bild von 21:29 hatte STIN schon vor 1 Std. eingestellt.
    Sie gucken “aus Prinzip” nur Wiederholungen im TV, richtig?

    Was sollen unscharfe Fotos von unscharfen Fernseh-Bildern,
    wenn es die Original-Pics schon deutlich früher woanders gab?

    Schlimmer sind allerdings Ihre kruden Verschwörungs-Theorien.
    Verschonen Sie uns doch in Zukunft von diesen Schwurbeleien.

    Und wenn Sie wirklich nicht an sich halten können: —> Müll.

  23. Siamfan sagt:

    Anhang

    Es geht aufwärts! 

     

    SuSu! 

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      Das ist wohl der Coach 

      Donnerstag,  Freitag, Samstag,  Sonntag

      Wo ist da jetzt das Problem? 

      Braucht jetzt nur einen Flug von BKK,  der am frühen Morgen in Moskau landet! 

      • STIN STIN sagt:

        Braucht jetzt nur einen Flug von BKK, der am frühen Morgen in Moskau landet!

        nein, wurde schon abgesagt. Es folgen nun Einladungen nach England und Spanien, zu anderen Spielen nächstes Jahr.
        FC Barcelona, Real Madrid usw.

        Ich glaube auch fast nicht, das man die Kinder nachhause entlässt. Das wäre für die Familie wohl ein
        reines Chaos. 1000e Reporter vor der Haustür, wenn man die öffnet.

        Gut möglich, das man zuerst die Kinder versteckt, in einem Ressort in Pattaya – wie Prayuth schon mal angesprochen hat.
        Sonst wird ein normales Leben in den Dörfern der Kinder nicht mehr möglich sein.

        • Raoul Duarte sagt:

          Richtig. War ja auch schon gestern abschließend entschieden worden.

          Ganz abgesehen von dem Paß-Problem, das vorher noch gelöst werden müßte.

        • siamfan sagt:

          Hauptproblem sind doch wohl eher die Paesse!!??

          https://www.bangkokpost.com/news/general/1501574/coach-ek-the-unlikely-stateless-hero-of-cave-drama

          Aber auch das ist nur etwa 2Stunden reine Arbeitszeit!

          Man muesste nur ueber Schatten springen!
          https://www.youtube.com/watch?v=gNBWNmQizWI

          • STIN STIN sagt:

            Als Antwort auf STIN.
            Hauptproblem sind doch wohl eher die Paesse!!??

            da könnten wir helfen. Wir hatten schon so einen Fall.
            Eine Akha die heiraten und nach D reisen wollte.
            Dazu gibt es dann die Option: UN-Pass. Kann man in Bangkok beantragen und wenn die Minderheit von der UN anerkannt wird,
            gibt es den UN-Pass. Mit dem kann man dann in Länder reisen, die UN-Mitglied sind. Alle akzeptieren es nicht, aber so gut wie alle westlichen Staaten schon.

            Ich gehe aber davon aus, das die 4 Staatenlose, also Trainer und 3 Kinder bald eingebürgert werden.

        • Raoul Duarte sagt:

          Nur zur Erinnerung:

          STIN:    solche Hinweise auf andere Seiten betrachten wir als “Müll” – weil es keiner anklickt und dort dann nach der Antwort sucht.
          Löschen wir also in Zukunft weiterhin. Vermüllt nur die Kommentarliste.

  24. Raoul Duarte sagt:

    Was für ein Quatsch schon wieder von unserem Schwurbler …

  25. Siamfan sagt:

    Anhang

    Der Sohn des Königs,  hatte eine Postkarte aus D geschrieben:

  26. Siamfan sagt:

    Anhang

    Die Eltern usw stehen vor den Fenstern. 

    Wie an der Säuglingsstation!?

    Ist ja auch fast eine Wiedergeburt. 

  27. Siamfan sagt:

    Anhang

    Bilder aus dem Kh

  28. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    … wieder Name usw nicht eingetragen …

    Das können nur Sie tun. Und nicht vergessen, das Häkchen zu setzen. 

  29. Siamfan sagt:

    Anhang

    Jetzt hat es bei der Pressekonferenz auch eine Übersetzerin (Englisch) 

    Der Beitrag ging nicht durch,  da wieder Name usw nicht eingetragen waren. 

  30. Siamfan sagt:

    Anhang

    Man hat der Jungs wohl nur Beruhigungsmittel gegeben.  Das heißt,  sie waren also nicht bewußtlos. 

  31. Siamfan sagt:

    Aktuelle Meldung,  dem Coach geht es besser. Etwas. 

  32. Siamfan sagt:

    Prayut hat gerade ein Fernsehansprache gehalten und sich bei ALLEN  bedankt! 

  33. Siamfan sagt:

    Siamfan:

    Nix mit Ende!! 

    Dem Coach geht es sehr,  sehr,  sehr schlecht!!!

    Er hat scheinbar überhaupt nichts gegessen. 

    Darauf wurde wohl auch die Tage nach dem Auffinden nicht    … ausreichend medizinisch reagiert!? ?

    Als Laie vermute ich,  der hätte unmittelbar nach Auffinden an die Flasche gehört! ?

    E

    Tatsächlich ist er aber als letzter rausgekommen. 

    Wie die Versorgung in der Zwischenzeit war,  ist nicht bekannt. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Nix mit Ende!!

      Dem Coach geht es sehr, sehr, sehr schlecht!!!

      Er hat scheinbar überhaupt nichts gegessen.

      Darauf wurde wohl auch die Tage nach dem Auffinden nicht … ausreichend medizinisch reagiert!? ?

      Als Laie vermute ich, der hätte unmittelbar nach Auffinden an die Flasche gehört! ?

      nein, nur Verschwörungstheorien – die Navy Seals haben schon bestätigt – das zwar alle Gewicht verloren hätten, aber
      trotzdem alle stabil seien. Also keine Sorge und lies nicht LP.

      Die Ärzte haben auf einer Pressekonferenz das Ergebnis der vorläufigen Untersuchung bekanntgegeben. Demnach gehe es allen Geretteten gesundheitlich gut.

      kam im TV, kam auf der Pressekonferenz, die Ärzte haben es bestätigt, die Navy Seals haben es bestätigt.
      Also was lügst du hier wieder rum. Wieder was falsch verstanden. Dem Vater des austr. Arztes ging es schlecht, ist leider
      schon gestorben. Hast wieder im TV nix verstanden – Wahnsinn.

      • Siamfan sagt:

        NavySeals sind gute Einzelkämpfer und Taucher,  die wie alle Soldaten auch in erster Hilfe ausgebildet sind! Sie sind aber auch keine Kinderpsychologen, keine Organisatoren,  … keine eierlegende Wollmilchsau.
        Jemanden, der bis zu zwei Wochen nichts oder fasr nichts gegessen hat, die passende Menge Beruigungsmittel zu verschreiben, ist bestimmt nicht einfach!?

        • STIN STIN sagt:

          NavySeals sind gute Einzelkämpfer und Taucher, die wie alle Soldaten auch in erster Hilfe ausgebildet sind! Sie sind aber auch keine Kinderpsychologen, keine Organisatoren, … keine eierlegende Wollmilchsau.

          richtig, daher sind nun für die Kinder Psychologen des KHs zuständig.

          Jemanden, der bis zu zwei Wochen nichts oder fasr nichts gegessen hat,
          die passende Menge Beruigungsmittel zu verschreiben, ist bestimmt nicht einfach!?

          bei einem Thai-Arzt hätte ich mir darüber auch Gedanken gemacht. Aber bei einem Aussie-Arzt der sich auch noch mit
          Höhlen auskennt, sicher nicht. Der hat das sehr gut hinbekommen.
          Gut möglich, das nun auch ausl. Spezial-Ärzte in der Klinik helfen.

  34. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Endspiel wurde abgesagt! 

    Was sind Sie bloß für ein (w)irrer Schwurbler.

    Die Jungs bleiben – was normal ist nach den Strapazen – ein paar Tage im Krankenhaus, um sie aufzupäppeln. Ein Langstreckenflug nach Moskau, um dem Endspiel (das selbstverständlich stattfindet und keineswegs abgesagt wurde) isr derzeit nicht möglich.

    Die Sponsoren haben schon ein paar Ideen, wie sie den Jungs etwas etwa Gleichwertiges bieren können.

    Lesen Sie keine Nachrichten? Ach, ich vergaß: Sie verstehen sie ja nicht.

  35. Siamfan sagt:

    Scheinbar geht es den Jungs doch nicht so gut. 

    https://der-farang.com/de/pages/gerettete-thai-fussballer-verpassen-wm-finale-in-moskau

    Endspiel wurde abgesagt! 

     

    Die sollen weiter so trainieren, dann stehen sie in 4Jahren beim Endspiel auf dem Rasen! 

    SuSu! 

    • STIN STIN sagt:

      Scheinbar geht es den Jungs doch nicht so gut.

      https://der-farang.com/de/pages/gerettete-thai-fussballer-verpassen-wm-finale-in-moskau

      Endspiel wurde abgesagt!

      doch, es geht ihnen soweit gut, man weiss aber nicht – ob sie nicht infiziert sind.
      Vorher gibt es keine Freigabe. Auch die Eltern dürfen nicht zu ihren Kindern.

      • Siamfan sagt:

         

         

        STIN sagt:

        11. Juli 2018 um 3:38 am

        Scheinbar geht es den Jungs doch nicht so gut.

        https://der-farang.com/de/pages/gerettete-thai-fussballer-verpassen-wm-finale-in-moskau

        Endspiel wurde abgesagt!

        doch, es geht ihnen soweit gut, man weiss aber nicht – ob sie nicht infiziert sind.

        Das ist das was die LP verbreitet?!

        Nix mit Ende!! 

        Dem Coach geht es sehr,  sehr,  sehr schlecht!!!

        Er hat scheinbar überhaupt nichts gegessen. 

        Darauf wurde wohl auch die Tage nach dem Auffinden nicht    … ausreichend medizinisch reagiert!? ?

        • STIN STIN sagt:

          doch, es geht ihnen soweit gut, man weiss aber nicht – ob sie nicht infiziert sind.

          Das ist das was die LP verbreitet?!

          Nix mit Ende!!

          richtig, die LP verbreitet wohl Lügen, das es dem Coach sehr schlecht gehen würde – aber ist eine Lüge.
          Also keine Sorge. Alles schon von den Navy Seals aufgeklärt. Guck mal auf deren Webseite. Suchen musst du selbst.

          • Siamfan sagt:

            Anhang

            Heute ist Mittwoch und Eltern dürfen noch nicht zu ihren Kindern.

            Es würde mich riesig freuen, wenn das noch klappen würde,  aber wer soll denn da die Verantwortung für übernehmen? 

            Wie ist das denn mit der Zeitverschiebung? 

  36. Siamfan sagt:

    Anhang

    Die Reporterin flippt gerade aus,  weil um 20:38der letzte ins KH gebracht wird. 

    Großer Jube vorm KH

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      das war erst no12!

      jetzt kommt der coach! 

      Die Reporterin kriegt sich nicht mehr ein! 

      • STIN STIN sagt:

        das war erst no12!

        jetzt kommt der coach!

        Die Reporterin kriegt sich nicht mehr ein!

        lies ausl. Medien – die vor Ort sind.

        Nein, schon seit 18.30 ungefähr sind alle raus. Einige Medien hinken hinterher.

    • STIN STIN sagt:

      Anhang IMG_25610710_203913.jpg

      Die Reporterin flippt gerade aus, weil um 20:38der letzte ins KH gebracht wird.

      Großer Jube vorm KH

      hast du wieder falsch verstanden. Alles schon vorbei – seit 18.30 oder so.

  37. Siamfan sagt:

    5555555

    Da haben einige scheinbar ganz schön Streß. 

    Hauptsache die Jungs sind gesund. 

    Alles mit StaatsKH! 

    SUPER! 

    STIN hat mehre Kommentare gelöscht und in Beiträgen nachgebessert,  oder lassen. 

    55555

    Wendehals &Co

     

    :Overjoy:

    • STIN STIN sagt:

      Da haben einige scheinbar ganz schön Streß.

      Hauptsache die Jungs sind gesund.

      Alles mit StaatsKH!

      Staats-KHs mit Spitzenärzten aus Australien usw. – 🙂
      Mit eigener Etage, VIP-Behandlung und die besten Ärzte – vll sogar Ausländer.

      König lag auch im Staats-KH und die Königin auch. Gibt sehr gute….. – aber nur wenige.

      • Siamfan sagt:

        Es war kein Privat KH und wenn Sie sich auf den Kopfstellen und die Nationalhymne der DDR pfeifen.

        • Siamfan sagt:

          Anhang

          Mein Gott,  als hier die Meldung kam,  die ersten sind draussen, wurde das ohne Ende von der LP zugemüllt. 

          Lächerlich! 

          Jetzt wird versucht alles umzudrehen. 

          Was hat das gekostet?! 

          555555

          • STIN STIN sagt:

            Mein Gott, als hier die Meldung kam, die ersten sind draussen, wurde das ohne Ende von der LP zugemüllt.

            Lächerlich!

            ja, hab auch zufällig mal in so eine LP reingeguckt, aber gleich wieder weiter geklickt.
            Da liest man schon besser renommierte Medien. Am besten Berichte von Reportern, die vor Ort sind.
            Noch besser, gleich auf die Seite der Sozialmedien der Navy Seals gehen – dann hat man gleich Infos aus erster Hand.

            Jetzt wird versucht alles umzudrehen.

            Was hat das gekostet?!

            nein, renommierte Medien drehen nix um. Schalt mal von deiner LP MNews um.

        • STIN STIN sagt:

          Es war kein Privat KH und wenn Sie sich auf den Kopfstellen und die Nationalhymne der DDR pfeifen.

          hab ich auch niemals behauptet. Der König war auch im staatlichen KH.
          Gibt ja einige gute, hab ich doch geschrieben – lesen wäre nicht schlecht.
          Ob da dann die Ärzte mit gekauften Diplom von der Khao San Rd. behandeln dürfen, wage ich zu bezweifeln.
          Gut möglich, das der Arzt vom König eingeflogen wird.

  38. Raoul Duarte sagt:

    Selbst die deutschen Medien waren schneller als Ihr Fernseher …

    Spiegel:    Dienstag, 10.07.2018   13:56 Uhr

    Beim dritten Rettungseinsatz in einer Höhle in Thailand haben Rettungskräfte die letzten vier eingeschlossenen Jugendlichen und deren Trainer gerettet. Das teilte die thailändische Marine mit. Die Kinder wurden in einem stundenlangen Tauchereinsatz ins Freie gebracht, zuletzt kam der 25-jährige Coach aus der Höhle.

    Jetzt noch die deutsche Sommerzeit umrechnen – und schon haben Sie den exakten Zeitpunkt. Zwar immer noch etwas langsamer als die Nachrichten auf Twitter und Facebook – aber deutlich schneller als die "alten Medien" in Thailand.

  39. Siamfan sagt:

    Der Begriff"gerettet" ist auch relativ. 

    Das hat man hier schon vor Stunden behauptet und mußte ständig nachbessern. 

    Es sind immer noch zwei in der Höhle! 

     

    Die webseite ist nicht erreichbar

    555555555

    • Raoul Duarte sagt:

      Siamfan:    Es sind immer noch zwei in der Höhle! 

      LÜGE. 

    • STIN STIN sagt:

      Der Begriff”gerettet” ist auch relativ.

      Das hat man hier schon vor Stunden behauptet und mußte ständig nachbessern.

      Es sind immer noch zwei in der Höhle!

      nein, alle raus.
      Es gibt nur Differenzen zwischen Standard-Medien und Sozialmedien.
      Sozialmedien sind etwas schneller, weil da auch die Retter direkt schreiben.

      Es ist vorbei – alle gerettet.

      • Raoul Duarte sagt:

        Und das ist auch gut so.

      • Siamfan sagt:

        Wenn Sie Ihre Schwurbelei glücklich macht. 

        Ich bin froh,  obwohl Sie & Consorten Tagelang alles verhindert und zugemüllt haben,  was mit Plan A zusammenhing,  die Jungs trotzdem noch auf diesem Wege heraus gebracht werden konnte. 

        Mich freut das für die Jungs,  ihre Familien und alle ihre Retter,  die oft bis zum Umfallen gearbeitet haben! 

        In diesem Sinne,  streichen Sie nicht zu viele Beiträge! 

        Wer Tausende Mal lügt, dem glaubt keiner mehr! 

        :Overjoy:

  40. Raoul Duarte sagt:

    Alle 12 Fußballer und ihr Coach sind gerettet.

  41. Siamfan sagt:

    Die LP scheint kein Thai zu verstehen und auch nicht lesen können. 

    Unverändert,  2 sind noch in der Höhle. 

    Alle 13 sind im Rettungsprozess. 

  42. Siamfan sagt:

    Gem Thai PBS sind immer noch 2 IN  der Höhle. 

    Da qerden Live Bilder eingeblendet. 

  43. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Auf dem beigefügten Bild stand 17:47Uhr

    Eben.

    Und Sie haben noch einige Minuten gebraucht, um das Foto von Ihrem LG-TV hier einzustellen – da waren auf Twitter und Facebook schon 2 weitere Jungs außer Gefahr.

    Gutes Beispiel.

  44. Siamfan sagt:

    Anhang

    No 10 +11 werden ins KH geflogen, 

    .

  45. Siamfan sagt:

    Auf dem beigefügten Bild stand 17:47Uhr

     

    Jetztsind 11 aus der Höhle raus. 

    Wo die zwei in der Höhle genau sind,  ist nicht klar. 

  46. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Auf Kanal 3 sind erst 9raus.

    Daran können Sie sehen, wie groß der zeitliche Unterschied zwischen den “normalen” Medien wie TV/Zeitungen und den “neuen” sozialen Medien sein kann.

    Beispiel: Richard Barrow hat schon kurz nach 5 getwittert, daß der kleinste Junge (Nummer 11) am Höhleneingang angekommen ist.

  47. Siamfan sagt:

    Anhang

    Wieviel Höhlen gibt es jetzt? 

    Auf Kanal 3 sind erst 9raus.

     

    Fehler beim Senden des Kommentars. 

    Neuer Versuch! 

    Siehe Uhrzeit und Text

     

    Jetzt sind Name usw verschwunden. 

    555555555

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      Ein Bild von Kindern

      • Raoul Duarte sagt:

        Unsinn. Das ist eine professionelle Zeichnung von "Sisidea", die schon gestern (oder gar vorgestern) auf facebook gepostet und auch von den Thai Seals geteilt wurde.

        Nicht immer irgendetwas ausdenken, was sich dann sowieso als Lüge entpuppt.

      • Siamfan sagt:

        Scheinbar heißt das Kind Sisidea. 

         

        • Raoul Duarte sagt:

          Grundgütiger.
          Ihr Schwach- und Starrsinn schlägt echt alles.

          Immer schön solche dummen Schwurbeleien gleich direkt in Ihren Mülleimer posten. Danke.

    • STIN STIN sagt:

      Wieviel Höhlen gibt es jetzt?

      Auf Kanal 3 sind erst 9raus.

      die Medien hinken tw. hinterher. Twitter und Facebook sind schneller.

      • Siamfan sagt:

        Die LP ist die Schnellste! !

        Hier sind immer erst elf aus der Höhle raus. 

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          Die LP ist die Schnellste! !

          Hier sind immer erst elf aus der Höhle raus.

          nein, hat mit LP nix zu tun.
          Nur manche Medien sind halt schneller, manche hinken hinterher.
          Die schnellsten sind natürlich die Sozialmedien, auf denen die Navy Seals posten.
          Das sind dann Infos aus erster Hand und nicht über 10 Medien hinweg.

        • STIN STIN sagt:

          Richard Barrow in Thailand

          @RichardBarrow
          20 Sek.Vor 20 Sekunden
          Mehr
          The #ThaiNavySEAL Facebook page confirms that ALL 12 boys and their coach are out of the cave and are safe #ThamLuang #พาทีมหมูป่ากลับบ้าน #ถ้ำหลวง

          alle sind raus, auch der Coach.

          • Raoul Duarte sagt:

            Es ist toll. Jetzt noch die letzten Taucher und der Arzt. Dann kann man die Höhle erstmal zumachen.

          • Siamfan sagt:

            Es sind jetzt immer noch in der Höhle,  die sind aber auch im Rettungsprozess. 

            Hier sind wohl einige einfach zu schnell. 

             

          • STIN STIN sagt:

            Als Antwort auf STIN.
            Es sind jetzt immer noch in der Höhle, die sind aber auch im Rettungsprozess.

            Hier sind wohl einige einfach zu schnell.

            wie schon erwähnt, um ca. 18.30 waren alle aus der Höhle raus. Bei manchen Medien sind noch 4 in der Höhle, die hinken halt
            gewaltig hinterher.

          • Raoul Duarte sagt:

            Siamfan:    Hier sind wohl einige einfach zu schnell. 

            Nein.

            Sie sind einfach zu langsam

  48. Raoul Duarte sagt:

    CNN breaking news:    9. und 10. Fußballer außerhalb der Höhle

    Es geht weiter voran. 

  49. Siamfan sagt:

    Jetzt kommen die Wanderarbeiter und machen die Höhle sauber. 

  50. Raoul Duarte sagt:

    Twitter Update Richard Barrow:    Die letzten vier Jungs und ihr Trainer sind auf dem Weg aus der Höhle. Alle 13 werden bald wieder vereint sein.

    Jetzt bitte noch etwas präziser: Was ist hier "bald? 

  51. Raoul Duarte sagt:

    ThaiVisa:    Drei Hongkonger Stars haben den "Wildschweinen" und ihren RetterInnen ermutigende Botschaften geschickt, als Vorbereitungen getroffen wurden, die Fußballer und ihren Co-Trainer aus der Höhle herauszubringen..

    In den kurzen Video-Clips, die am Montag vom Royal Thai Generalkonsulat in Hongkong veröffentlicht wurden, äußerten die Stars ihre besten Wünsche in Thai.

    Die weltweite Unterstützung ist überwältigend

  52. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Elon Musk auf Twitter

     

  53. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Ärzte bestätigen: Die bisher geretteten 8 Jungs sind bei guter Gesundheit

    ThaiPBS:    Bei zwei von ihnen wurde allerdings eine Lungenentzündung festgestellt. Einer hatte blaue Flecken an den Beinen.

    Am Montagabend durften sie ihre Verwandten aus einem Glaszimmer heraus sehen. Die Ärzte haben inzwischen begonnen, ihnen normales Essen zu geben.

  54. Siamfan sagt:

    Schon wieder Beiträge verschwunden!!! 

    • STIN STIN sagt:

      Schon wieder Beiträge verschwunden!!!

      ja, das war dein Werk. Du hast hier geschrieben, das wieder alles zugemüllt wurde.
      Daraufhin hab ich nachgesehen und in der Tat festgestellt, das du schon wieder mit Müll flutest.
      Da musste ich natürlich die Müllbeträge löschen.

      Nun ist wieder alles soweit in Ordnung.

  55. Siamfan sagt:

    Ist Prayut noch in Chiang Rai? 

  56. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Die heutige Rettungsaktion ist angelaufen.

    Es wird hoffentlich genauso erfolgreich ablaufen wie in den beiden letzten Tagen. Wir drücken die Daumen.

  57. Siamfan sagt:

    Der Hilfstrainer ist wohl im Tempel aufgewachsen. 

    Er hat scheinbar dem Team in der Höhle Meditieren beigebracht und mit ihnen durchgeführt.

     

  58. Siamfan sagt:

    Warum muß dieser Flachschädel auch hier alles zumüllen? 

    Es ist absolut schwer zu unterscheiden! 

    Die Sprecher sind live aber Aufzeichnungen die eingeblendet werden,  sind Tage alt. 

    Vielleicht ist es ja in Thai eingeblendet, kann ich aber nicht sehen. 

    Da es mittlerweile weltweite  Teilnahme gibt,  wäre es schon ein guter Service! 

    • Raoul Duarte sagt:

      Wenn Sie Thai nicht verstehen und lesen können, sehen Se sich doch alles in Englisch an. Die deutsche ARD-Korrespondentin vor Ort ist zwar sehr langsam, aber doch nicht schlecht – und selbst die RTL-/n-tv-/welt-"Kollegen" berichten auf deutsch.

      Was wollen Sie denn noch?

  59. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    die Berichterstattung im TV mit den tausendfachen Wiederholungen ist echt voll verwirrend …

    Nein.

    Sie sind voll verwirrt

    Das scheint an Ihre Grunderkrankung zu liegen, an Ihrer “Lust” an kruden Verschwörungs-Theorien und nicht zuletzt an Ihren mangelnden Sprachkenntnissen.

  60. Raoul Duarte sagt:

    CNN breaking news:    Evakuierungsmaßnahmen sind für heute abgeschlossen, sagen Augenzeugen. Die Gesamtzahl der Jungen, die am Montag aus der Höhle gerettet wurden, ist vier, nach den vier, die schon am gestrigen Sonntag herausgeholt wurden.

    8 Jungen gerettet – noch 5 müssen auf ihre Rettung warten.

    • Raoul Duarte sagt:

      Keine einzige der von unserem Schwurbler vorgeschlagenen “Ideen” wurde glücklicherweise umgesetzt. Sonst wäre das Ergebnis sehr viel schlechter.

      Ein Gutes hat das aber alles:

      Sämtliche Leser*innen des Blogs können hier und in den verbundenen sozialen Medien weltweit sehr viel besser einschätzen, was unser Emi aka Siamfan so alles absondert: Vorwiegend Müll.

  61. Siamfan sagt:

    Anhang

    Irgend wie schwer auseinander zu halten,  was life und was Aufzeichung ist.  Deswegen auch soviel Verwirrung. 

    In den Tauchbereichen war ein Führungsseil und sie waren zwischen zwei Tauchern siehe Bild oben. 

    In den trockenen Stücken mußten sie laufen,  siehe Bild unten. 

     

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      Das Problem mit dem "Gegenverkehr" ist ja eigentlich nicht neu,  und bei der Bahn mit eingleisiger Streckenführung lange gelöst. 

  62. Siamfan sagt:

    Die AussenTeams haben großes geleistet und die Bäche zum großen Teil abgefangen und abgeleitet. 

    Ich denke aber,  ein beachtlicher Teil fließt immer noch in den Berg hinein! ?

    So wie ich die Stellen hier kenne,  kann man diese Löcher, Zuflüsse mit "Ein-qm-Sandsäcken" zusetzen. Dadurch entsteht dort ein Rückhalte becken von 30-100qm. Das dauert Stunden,  bis es vollgelaufen ist.  In der Zeit sollten die Pumpen IN der Höhle das Wasser weiter senken können!! 

    • Siamfan sagt:

      Die Sand-Blöcke sind vorhanden(HochwasserEinsatz) und müssen mit Tiefladern an den Berg gefahren werden.  2-5Stunden

      Dann werden sie am langen Seil (Pendel ausnutzen) mit Hubschraubern in Reihe vor die Löcher gesetzt, wobei In der Mitteeine Öffnung von 30-40cm bleibt. (5Std)

      Steht die Staumauer,  eventuell auch zwei Lagen,  wird der Spalt zugesetzt. 

      In dem Moment müssen unten die Pumpen auf Hochtouren laufen(Reihenschaltung) und alle Aktionen anlaufen. 

      Während das Wasser im Rückhaltebecken steigt,  kann man versuchen,  die Staumauer zu erhöhen (max 2Lagen).

      Ich denke schon,  man kann da über einen Tag den Zulauf fast auf Null herunterfahren.

      An den Seiten,  kann man mit normalen Sandsäcken,  die auf Paletten angeflogen werden,  abdichten. 

      Wenn unten nicht bewegbare Felsen sind,  müssen die erst mit kleinen Sandsäcken eingeebnet werden. 

      Die leeren Säcke,  auch die großen können an die nächste Sandgrube eingeflogen und dort verfüllt werden und dann zum Berg transportiert werden. 

      • STIN STIN sagt:

        Die Sand-Blöcke sind vorhanden(HochwasserEinsatz) und müssen mit Tiefladern an den Berg gefahren werden. 2-5Stunden

        nein, wird anders gemacht – alles schon fertig geplant.
        Jungs kommen bald aus der Höhle – es sind keine Tieflader usw. mehr nötig. Warum auch?

        Alles was du hier aufgezählt hast, sind Lügen, Lügen und nochmals Lügen.

  63. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    … plädiere ich für eine Unterbrechung und ein entsprechendes Training!

    Das wäre mit einiger Sicherheit das Todesurteil für die Jungs. 

    Die Hauptsache war, ist und bleibt, daß niemand Ihre Schwurbeleien ernstnimmt.

  64. Raoul Duarte sagt:

    Es gibt schon seit gestern ein “Update 23” zum Thema Rettungsaktion:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/26177#comment-76607

  65. Siamfan sagt:

    Wenn ich diese "Beiträge " hier lese,  werde ich mir von Minute zu Minute sicherer,  man hat die Jungs da mit Gewalt durchgezerrt. 

    • Siamfan sagt:

      Aus meiner Sicht hätten die Jungs nicht schwimmen lernen müssen!  In dem Alter waren alle Kinder schon im Wasser und haben schon kurze "Tauchversuche" ohne Atemgerät unternommen. 

      DA hätte man ansetzen müssen!!! Mit Maske spielerisch an der Führungsleine tauchen.  Dann mit geschlossenen Augen,…

      Dann mit geschlossenen Augen unter Wasser die Führungsleine loslassen und wieder suchen. 

      Dabei kein Selbstbetrug! 

      Die Kinder müssen Spaß und Erfolg! Niemals darf Angst aufkommen!! !!

      ….

      Irgendwie habe ich das Gefühl,  man hat genau das versaubeutelt! !

      Wenn das so ist und die Kinder sind noch nicht durch das Siphon sind,  plädiere ich für eine Unterbrechung und ein entsprechendes Training!!!!!!!!!!!!!
      Beruhigungs oder gar Betäubungsmittel(wie bereits vorgeschlagen) bleiben eine Alternative.

  66. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    hier mal eine Vorstellung, wie man da unten tauchen muss, um durchzukommen.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=96&v=9KDih-WyODA

    Es ist gut, wenn man das direkt ansehen kann. Danke

  67. Raoul Duarte sagt:

    ThaiRes:    Inzwischen warten die anderen 7 in Halle 3 der Höhle und alle 13 sind nun außer Gefahr.

    Zwischen dieser "Halle 3" und dem Ausgang werden allenfalls kleine Strecken durch Wasser führen. Insofern ist wohl wirklich endlich Entwarnung – und damit übergroße Freude – angesagt.

    • Raoul Duarte sagt:

      Jetzt sind Sie nicht nur verwirrt, dumm, starrsinnig, voller Fehler und mit diversen Defiziten “gesegnet”, sondern auch noch blind? Die ganz aktuelle Quelle steht doch – wie immer bei meinen Kommentaren – da:

      “ThaiRes” (= Abkürzung für “ThaiResidents”).

      Jetzt nur noch dorthin klicken – das sollten selbst Sie schaffen …

      Sie dagegen haben keine “Quelle” für Ihre (zu dem Zeitpunkt gelogene, also falsche) Behauptung “3 sind durch” angegeben.

  68. Siamfan sagt:

    Anhang

    Egal,  wie und wann das ausgeht,  hier haben Hunderte von Khon Thai eine riesige Leistung vollbracht!  Vielen davon ausserhalb der Höhle, in den Bergen,  sie haben geschuftet bis zum Umfallen. 

    Auch in der Höhle wurden "Berge versetzt" und das oft unter der Führung der Dschau Dang Tschad aus der ganzen Welt. 

    Heute standen die Helden in der Höhle im Mittelpunkt,  die aber ohne die Helden auf dem Berg nicht weit gekommen wären! 

    Ich ziehe symbolisch meinen Hut vor ALLEN Helden,  vor allem natürlich vor dem,  der leider dabei verstorben ist! 

    • Raoul Duarte sagt:

      Das hat ja echt gedauert, bis Sie sich dazu durchringen konnten, sich für die Geretteten und ihre Angehörigen zu freuen – auch wenn Sie selbst das noch verschwurbeln.

      Besser so spät als gar nicht.

    • STIN STIN sagt:

      Egal, wie und wann das ausgeht, hier haben Hunderte von Khon Thai eine riesige Leistung vollbracht! Vielen davon ausserhalb der Höhle, in den Bergen, sie haben geschuftet bis zum Umfallen.

      weiss man nicht so genau. Aber alle waren super.
      Voran die Briten, die den genauesten Höhlenplan mitgebracht hatten und die Kids letztendlich auch als erste
      fanden.

      • Siamfan sagt:

        Dann hätte man aber auch bei den Bohrungen die Höhlr treffen müssen. 

        Das Problem mit dem GPS verschwurbeln Sie wieder. 

        • Raoul Duarte sagt:

          Siamfan:    Dann hätte man aber auch bei den Bohrungen die Höhlr treffen müssen. 

          Wozu denn? So wie es läuft, läuft es doch bestens. Kein Mensch braucht Ihre kruden Theorien. 

    • STIN STIN sagt:

      hier mal eine Vorstellung, wie man da unten tauchen muss, um durchzukommen.

      https://www.youtube.com/watch?time_continue=96&v=9KDih-WyODA

      • Siamfan sagt:

        Meine Vortellungskraft reicht dafür aus. 

        Abhängig vom Wasserstand,  war aber das Meiste zu entschärfen.

        Die größte Gefahr ist die Panik.

        Auch dazu hatte ich hier Ideen eingestellt,  die aber auch zugemüllt wurden. 

        Ausserdem hätten insbesondere bei der Panik, der trainierte Umgang mit Führungleinen , dieselbe verhindert. Übungen mit geschlossenen Augen,  hätten die Jungs sicher gemacht. Wurde hier aber auch zugemüllt. 
        Eigentlich mußten die Kinder gar “schwimmen” lernen!!!
        “Nur” mit Atemmaske an der Führungsleine entlang tauchen.
        Unverantwortlich war aber vor allem,  als man den Hilferuf "das GPS funktioniert nicht", genauso ins Lächerliche gezogen und zugemüllt hat. 

        Man fand oben auf dem Berg,  nicht einwandfrei die Stellen,  wo genau die Höhle daruntet ist! !!

        Entweder hatten sie tatsächlich keinen GPS-Zugang,  oder sie hatten keine Maßstabskarte,  wo die Höhle eingezeichnet war, oder/und sie hatten keine geeignete Ausbildung um damit umzugehen! !

        Auch die Anregungen dazu wurden hier zugemüllt usw.. 

        Stattdessen wurde belustigt zugeschaut,  wie mit 400m und mehr an den Höhlen vorbei gebohrt wurde. 

        Ich halte senkrechte Bohrungen für am Einfachsten. Deswegen sollte man lieber 100m mehr bei einer senkrechten Bohrung in Kauf nehmen statt schräg fast garantiert vorbei zu bohren. 

        Das hat aber bei Geschäftemacher nur Belustigung ausgelöst,  da Fachleute solche Fehler nicht machen.

        Mit diesem krassem Dienst nach Vorschrift hat man eigentlich den Alternativplan B völlig unmöglich gemacht. 

        Auch eine geplante Versorgung,  Luft, Wasser, Medikamente, Nahrung, Strom,-, Telefonleitungen, … wurde verhindert.

        Warum geht hier der KotzButton nicht?? 

         

  69. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Der erste von bisher insgesamt sechs Jungen, der aus der Höhle gerettet wurden, ist als Mongkhon Bunpiem (14) alias “Mark”  identifiziert.

    Glückwunsch.

    Sein Lieblingsteam ist “Muang Thong United” in der Thai League.

  70. Raoul Duarte sagt:

    Nicht vom irren Schwurbler irreleiten lassen:

    ThaiRes:    Heute abend wurde bestätigt, daß ausländische Taucher und Thai Navy Seals erfolgreich 6 junge Fußballspieler aus der riesigen und stark überfluteten Höhle Tham Luang hervorgebracht haben, berichtete die thailändische Tageszeitung Matichon.

    Inzwischen warten die anderen 7 in Halle 3 der Höhle und alle 13 sind nun außer Gefahr.

    Wir sind alle sehr glücklich, daß niemand auf irgendwelche Schwurbler gehört hat und somit alles so gut ausgegangen ist, wie man gehofft hatte.

  71. Siamfan sagt:

    Vier sind im KH

    Nur sechs wurden aus der Höhle geholt

    • STIN STIN sagt:

      Vier sind im KH

      Nur sechs wurden aus der Höhle geholt

      ja, die reagieren nun schneller als geplant – vermutlich weil es gut lief.

      • Siamfan sagt:

        "Geplant"?!

        Haben Sie den langsamen "Plan" erstellt? 

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          “Geplant”?!

          Haben Sie den langsamen “Plan” erstellt?

          ne, war der Einsatzleiter – der möchte keinerlei Risiko eingehen.
          Ich denke, sonst zerreisst ihn Prayuth.

          • Siamfan sagt:

            So haben SIE auch die jetzige Lösung vor einerWoche zugemüllt und die war nur möglich,  weil man das Wasser von aussen abgelenkt hat, aber leider bis jetzt nur zu einemTeil. 

            Heute hat es in ganz Chiang Rai nur 2,5l imMittel geregnet. 

            Am Berg war es aber wohl etwas mehr. 

            Da STIN auch nicht will,  der Fon Luang wird eingesetzt um gerade diesen Regen abzufangen,  vorher runter regnenzulassen,  ist es um so wichtiger,  das Bergwasser abzusperren. 

             

            Ich kann nur nochmal sagen,  die Berichterstattung im TV mit den tausendfachen Wiederholungen ist echt voll verwirrend,  weil man nicht erkennt, ob es live oder Aufzeichnung ist. 

            Scheinbar ist jetzt gerade wieder ein Hubschrauber im Dunklen geladet mit Nr 6 oder Nr7!?
            Es kamen aber auch noch zwei Krankeneagen!?

      • Siamfan sagt:

        ja,  hätten sie es nicht tagelang zugemüllt, wären schon alle draußen. 

        Wie fühlt man sich,  wenn man das erfolgreich verhindert hat. 

        Deswegen auch glaube ich ja auch,  da läuft noch eine Soap unbemerkt auf einem anderen Kanal! 

  72. Raoul Duarte sagt:

    Ist doch wirklich ein Grund zur Freude.

  73. Siamfan sagt:

    DER Hubschrauber ist gelandet! 

  74. Raoul Duarte sagt:

    Wie schon vermeldet, wird sich Premierminister Prayuth ebenfalls an der Höhle sehen lassen.

    ThaiNews NTT:    Regierungssprecher Sansern Keawkamnerd gab bekannt, daß Premierminister Prayuth erst morgen mit einem Hubschrauber Chiang Rai besuchen werde, um die Tham Luang Höhlenrettung zu “überwachen”. 

    Prayuth soll danach voraussichtlich um 21 Uhr nach Bangkok zurückkehren.

  75. Siamfan sagt:

    Ach haben "wir" alles wieder schön zugemüllt. 

    Es kam der Hilferuf im TV,  man kommt mit GPS auf dem Berg nicht klar. 

    Das wurde von STIN&Consorten grundsätzlich abgestriiten (der Hilferuf)  und alle Hilfen von mir wurden zugemüllt,  lächerlich gemacht,  ……

    Tatsächlich ist es aber so, bei Einbeziehung meiner Anregungen,  hätte man sehr wahrscheinlich schon lange,  mehrmals die Höhle angebohrt. 

    Aber STIN hatte wieder mal anderes im Sinn. 

    Dadurch auch,  wurde es jetzt bei Plan A auch kritisch! !

     

    • STIN STIN sagt:

      Ach haben “wir” alles wieder schön zugemüllt.

      Es kam der Hilferuf im TV, man kommt mit GPS auf dem Berg nicht klar.

      Das wurde von STIN&Consorten grundsätzlich abgestriiten (der Hilferuf) und alle Hilfen von mir wurden zugemüllt, lächerlich gemacht, ……

      bleiben wir bitte bei den Fakten, es tut sich was.

      Richard Barrow in Thailand

      @RichardBarrow
      10 Min.Vor 10 Minuten
      7:05pm Media reports say 2 groups of boys emerged from the cave. The first group had 2 boys & they were taken straight to the field hospital. They are now believed to be on their way to the helicopter. The 2nd group reportedly only had 1 boy & he was attended to at the cave mouth

      • Siamfan sagt:

        Und wer ist "RichardBarrow"?

        Kommt jetzt alles aus den Löchern? 

        • STIN STIN sagt:

          Und wer ist “RichardBarrow”?

          Kommt jetzt alles aus den Löchern?

          du kennst Richard Barrow nicht? WOW

          • Raoul Duarte sagt:

            STIN:    du kennst Richard Barrow nicht? 

            Mich wundert weitaus mehr, daß Siamfan vor solchen dummen Fragen nicht erstmal seine Suchmaschine befragt. 

  76. Siamfan sagt:

    Warum kann man auf Ihre Beiträge nicht direkt antworten? !

    STIN sagt:

    8. Juli 2018 um 5:54 pm

    letzte Meldung:

    @RichardBarrow
    What we know:

    ✅ They are using full face masks
    ✅ There are two divers per boy
    ✅ They have to dive to the 3rd chamber
    ✅ They will then walk out to the entrance

    Die entscheidente Frage bleibt, wie hoch steht wo das Wasser???

    • STIN STIN sagt:

      Die entscheidente Frage bleibt, wie hoch steht wo das Wasser???

      nicht hoch, tw. sind die Durchgänge voll mit Wasser.

      • Raoul Duarte sagt:

        Wenn’s Ihnen hilft, sich mit “Allohol” die Kante zu geben, um Ihre Schwurbeleien, die sich – wie vorhergesagt – sämtlichst als falsch herausgestellt haben, zu verdrängen: Sei’s drum.

  77. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    wer kann denn Zwitscher öffnen? 

    Jeder, der einen Tweet lesen möchte, kann dies auch ohne irgendwelche größeren “Probleme” auf twitter tun, wenn er funktionierende Hardware sein eigen nennt und diese auch benutzen kann. Ist nun wirklich kein “Zauberwerk”.

    Siamfan:    Warum fügen Sie den Text nicht ein

    Sie glauben wirklich, daß es die Aufgabe des Blogs sei, für Sie Seiten zu öffnen (und zu übersetzen), die Sie “aus Prinzip” ablehnen?

  78. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    Neueste Meldung: Gegen 21 Uhr Ortszeit (16 Uhr MESZ) hoffen die Menschen nicht nur in Thailand, daß die ersten beiden Taucher mit einem geretteten Jungen wieder ins Freie kommen. 

    Darauf scheint auch Premierminister Prayuth seine Hoffnung zu legen, der im Moment auf dem Weg in den Norden sein soll.

  79. STIN STIN sagt:

    Ich habe mehrfach erläutert, wie man sich mit einfachen Mittel orientieren kann, was Sie und Ihr Terrorist zugemüllt haben

    deine Vorschläge werden nicht durchgeführt, auch Bohrungen sind abgeblasen – man taucht mit den Jungs raus.
    Also bleiben wir bei diesem Plan und bitte müll nicht alles wieder zu. Ansonsten Dauer-Löschungen.

    • Siamfan sagt:

      Haben Sie das abgeblasen? 

      Durch Ihr Verhalten,  konnten keine genauen Bohrungen gemacht werden. 

      Es hätte längst von oben versorgt werden können! 

      Aber Sie (!!!!) hatten anderes vor! 

      6

      • STIN STIN sagt:

        Haben Sie das abgeblasen?

        Durch Ihr Verhalten, konnten keine genauen Bohrungen gemacht werden.

        ne, sind nicht vor Ort. Haben die Leiter nun abgeblasen, nachdem man bei 200 Bohrungen nicht
        weiterkam.
        Jetzt wird getaucht.

        Es hätte längst von oben versorgt werden können!

        nein, haben sie nicht geschafft. Felsen im Boden, der kann 100e Meter dick sein.
        Das dauert dann Tage und man müsste wohl sprengen. Dann zieht es den restl Sauerstoff auch noch
        raus. Also keine Option.

        Aber Sie (!!!!) hatten anderes vor!

        ja, wir goutieren tauchen mit 3 Tauchern pro Kind. Ist die einzige Option, die die Kinder schnell rausbringt.
        Bevor der neue tagelange Dauerregen kommt und die Höhle dann vll komplett überflutet und den Sauerstoff rauspresst.

        Neueste Meldung:

        Gegen 21 Uhr Ortszeit (16 Uhr MESZ) hoffen die Menschen nicht nur in Thailand, dass die ersten beiden Taucher mit einem geretteten Jungen wieder ins Freie kommen. Die gesamte Rettungsaktion kann sich über mehrere Tage hinziehen.

        dann wollen wir alle hier hoffen, das der erste Junge schon heil rauskommt.
        Das würde die anderen sehr motivieren.

        • Siamfan sagt:

          Wendehals! 

          natürlich hätten die Bohren treffen Können! 

          Sie wollten es nicht, weil Sie anderes im Sinn hatten. 

          Das geht weit über Dienst nach Vorschrift hinaus!!!

          • STIN STIN sagt:

            Als Antwort auf STIN.
            Wendehals!

            natürlich hätten die Bohren treffen Können!

            Sie wollten es nicht, weil Sie anderes im Sinn hatten.

            Das geht weit über Dienst nach Vorschrift hinaus!!!

            nein, sie trafen nicht, warum auch immer.
            Unter Zeitdruck ist es auch schwierig. Aber die Jungs tauchen jetzt raus, muss man nicht mehr darüber nachdenken.

    • Raoul Duarte sagt:

      STIN:    Daher werden auch sinnbefreite Postings von dir im Mülleimer gelöscht.

      STIN:    müll nicht alles wieder zu. Ansonsten Dauer-Löschungen.

      Da drücken wir uns doch alle verfügbaren Daumen, daß Siamfan es endlich verstanden hat.

    • Siamfan sagt:

      wer kann denn Zwitscher öffnen? 

      warum zitieren Sie die Meldung nicht!? 

      Die Meldung kam hier auf Kanal 3!

      • STIN STIN sagt:

        wer kann denn Zwitscher öffnen?

        warum zitieren Sie die Meldung nicht!?

        Die Meldung kam hier auf Kanal 3!

        hast du dann falsch verstanden. Vll bereiten sie die ersten 3 vor.
        Ist noch keiner draussen. Könnte aber nun der erste unterwegs sein.
        Aber abwarten…. und hoffen.

        • Siamfan sagt:

          :Liar:

          Warum fügen Sie den Text nicht ein. 

          • STIN STIN sagt:

            letzte Meldung:

            @RichardBarrow
            What we know:

            ✅ They are using full face masks
            ✅ There are two divers per boy
            ✅ They have to dive to the 3rd chamber
            ✅ They will then walk out to the entrance

      • STIN STIN sagt:

        Als Antwort auf STIN.
        wer kann denn Zwitscher öffnen?

        warum zitieren Sie die Meldung nicht!?

        Die Meldung kam hier auf Kanal 3!

        sehe auch gerade – das waren 3 Taucher, die sie noch zusätzlich zu den Jungs geschickt haben.
        Keine Jungs…..
        Hift dir deine Freundin nicht? Kinder auch nicht? Vermutlich kann keiner Deutsch.

  80. Raoul Duarte sagt:

    Deutsche Welle:    Sie haben Löcher gebohrt. Mehr als hundert Rettungsschächte wurden in den vergangenen Tagen bereits angelegt, manche von ihnen bis zu 400 Meter lang. Doch kein einziger von ihnen hat die in etwa 600 Metern Tiefe unter der Erde vermuteten Fußballer bislang erreicht.  

    Es muß für verwirrte Schwurbler sehr schwer sein, die einfachsten Tatsachen zur Kenntnis zu nehmen. Wahrscheinlich ist der Abstand zwischen Berggipfel und Zufluchtsort der Jungen ja sogar noch viel größer.

  81. Raoul Duarte sagt:

    Deutsche Welle:    Sie haben Löcher gebohrt. Mehr als hundert Rettungsschächte wurden in den vergangenen Tagen bereits angelegt, manche von ihnen bis zu 400 Meter lang. Doch kein einziger von ihnen hat die in etwa 600 Metern Tiefe unter der Erde vermuteten Fußballer bislang erreicht.  

    Es muß für verwirrte Schwurbler sehr schwer sein, die einfachsten Tatsachen zur Kenntnis zu nehmen. Wahrscheinlich ist der Abstand ja sogar noch viel größer.

  82. Raoul Duarte sagt:

    Jacob Goldberg hat ein Video online gestellt:

    https://twitter.com/twitter/statuses/1015874330113130496

    Text dazu:
    “Starker Regen überm Pressezentrum, etwa eine Meile von der Höhle entfernt”

  83. Raoul Duarte sagt:

    Eine (wichtig für Siamfan: auf deutsch) ausführliche Zusammenfassung des "Stern" als aktueller "Ticker":

    https://www.stern.de/panorama/thailand-ticker–rettung-begonnen—bergung-soll-tage-dauern-8160016.html

  84. Raoul Duarte sagt:

    Man muß es Ihnen wohl noch einmal direkt und eindeutig aufzeigen:

    Zwischen 20 und 21 Uhr werden die ersten Kinder hoffentlich draußen sein. Bis dahin sollten dumme Schwurbeleien ausbleiben, bitte.

    Was Sie, Siamfan, möglicherweise vor 30 Jahren irgendwo in Europa erlebt haben (wollen), ist völlig irrelevant und interessiert niemanden.

  85. Siamfan sagt:

    Anhang

    Hier ist schon wieder ein Beitrag verschwunden. 

    Gemäß TMD hat es in den letzten 24 Std nur 1.9l pro qm geregnet. 

    Vor Ort war es etwas mehr,  siehe Bild

    Aber alles im grünen Bereich. 

    STIN sagt:

    8. Juli 2018 um 2:18 pm

    So wie der Gouverneur die Hosen voll hat, holen die die Jungs gerafe raus.

    natürlich hat der Angst – Sauerstoff ist schon unter 15 und bei 13 wird es lebensgefährlich für die Jungs.
    Die müssen raus und zwar schnell.

    Haben Sie den Werbevertrag in der Tasche? 

    Wollen Sie die Preise hochtreiben? 

    Wie im KH IN Chiang Mai,  ein kleines "Mikrophon" mit Sauerstoff am Gürtel unter die Nase,  fertig. 

    Ausserdem hat sogar der Süd Afrikaner gemeldet,  Luft wäre gut

    Auch sind jetzt alle,  die nicht gebraucht werden raus. 

    Kann man bei Ihnen schon Touren buchen? 

    Hoffentlich kotzt Ihnen keiner in den Bus,  dann STINkt's!

    • STIN STIN sagt:

      Anhang IMG_25610708_153113.jpg

      Hier ist schon wieder ein Beitrag verschwunden.

      Gemäß TMD hat es in den letzten 24 Std nur 1.9l pro qm geregnet.

      Vor Ort war es etwas mehr, siehe Bild

      Aber alles im grünen Bereich.

      ja, daher läuft die Rettungsaktion nun auch an. Es kommt wieder mehr Regen.

      natürlich hat der Angst – Sauerstoff ist schon unter 15 und bei 13 wird es lebensgefährlich für die Jungs.
      Die müssen raus und zwar schnell.

      Haben Sie den Werbevertrag in der Tasche?

      ne, da werden wohl Coca Cola oder andere das Geschäft machen.

      Kann man bei Ihnen schon Touren buchen?

      ja, wir nehmen schon Bestellungen für die Nach-Regenzeit zur Höhle an.
      Werden da wohl Sonder-Touren anbieten. Immerhin ist die Höhle nun weltbekannt.

      Hoffentlich kotzt Ihnen keiner in den Bus, dann STINkt’s!

      das würde keine Rolle spielen. Alk ist nicht zugelassen und wenn eine Chinesin mal kotzt, dann
      zahlt sie die Reinigung und fertig. Aber die meisten, denen in den Bergen übel wird, haben
      Kotz-Säckchen mit. Ansonsten wird es teuer.

  86. Siamfan sagt:

    Eine Führungsleine gibt es schon!! !

    Sehr gut!!

    Da dürfen keine Nenschen dabei sein,  deren Angst auf die Jungs übertragen werden! !

     Nach jedem Teilabschnitt müssen sie mit Jubel empfangen werden. 

    Ich bin mal mit einem fünfjährigen Jungen in Brühl im PhantasiaLand mit der damals schnellsten Berg und Tal Bahn gefahren. 

    Wir saßen ganz vorne. 

    Seine Mutter hinter uns im Zweiten Wagen. 

    Sie hatte die Hosen gewaltig voll. 

    Plötzlich merkte ich,  wie sich die Angst auf den Jungen übertrug. 

    Ich machte Scherze, spielte alles herunter, ….

    Als wir ankamen,  machte er Scherze über seine Mutter. 

    Heute ist 35 >120kg und hat vor ein paar monaten mit seiner Freundin besucht. 

    SuSu! 

    • STIN STIN sagt:

      Eine Führungsleine gibt es schon!! !

      Sehr gut!!

      ja, siehe Video. Alles läuft schon.

      Da dürfen keine Nenschen dabei sein, deren Angst auf die Jungs übertragen werden! !

      nein, keiner taucht von der Presse mit. Nur der Tauchtrainer und 2 hinterher als Nothelfer.

  87. Siamfan sagt:

    So wie der Gouverneur die Hosen voll hat,  holen die die Jungs gerafe raus. 

  88. Raoul Duarte sagt:

    Jetzt hoffen wir doch mal, daß der heutige Schub von Siamfan ein Ende hat.

    Auch im Höhlengebiet treiben kranke selbstermannte “Ecperten” inzwischen ihr böses Spiel: So tauchte ein gewisser Pairoj Toongtong, der ein Hotel und Nachtmärkte besitzt, am Höhleneingang auf und stellte sein “bahnbrechendes System” vor, einer angeblich “niedrigeren Tech-Version von Elon Musks” SpaceX-Plan.

    Es stellte sich schnell heraus, daß der Typ (nennen wir ihn “Emi 3.0”) ein kranker Trittbrettfahrer ist. Keine Frage, daß seine “Vorschläge” ebenfalls völlig sinnlos sind und mit Elon Musk und SpaceX nicht das geringste zu tun haben.

    Einfach nur krank.

  89. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Ich kann mit dem PC keine Beitraege mehr schreiben,  ich werde da voll gestört

    Falsch.

    Es muß heißen: Sie sind voll gestört.

    Vorschlag: Lassen Sie’s doch einfach. Hilft allen.

  90. Siamfan sagt:

    https://m.bangkokpost.com/news/general/1499330/musk-team-heads-to-chiang-rai

    In diesem Bericht wird bestätigt,  es ist alles Bestens. 

    Sauerstoffgehalt  besser,  kein Regen,  wenig eindringendes Wasser. Lediglich CO ist "schlecht" ,  das halte ich für normal!

    Deswegen sollte keiner tiefam Boden schlafen und einer sollte Kerzenwache halten.  Geht die aus,  wird es gefährlich. 

    Deswegen auch die Luft verwirbeln! 

    Fortsetzung folgt

    • Siamfan sagt:

      No expenses would be charged to the government for their services, he added.

      Das ist bei den Holländern auch so,  aber halt nur die Ingenieure und das dicke Ende kommt nach. 

      Natürlich darf für die Jungs nichts zu teuer sein,  aber das wertvollste ist im Moment Zeit,  denn es kommt täglich die Regenzeit. 

      • siamfan sagt:

        Ich habe diese Schlaeuche im TV gesehen. Die haben 50-60cm durchmesser und dann 350m, lang. wie will man das denn durch das Siphon bringen???

        Wiewaere das dann mi dem schon schlechten Sauerstogehalt wenn da 13 Personen auf 350 m heftig atment da durch kriechen!????

        Ich glaube, man koennte jetzt das Wasser so senken. wodurch das gar nicht mehr noetig waere.

         

        Der Bohrkopf entspricht ja wohl dem was ich vorgeschlagen haben und STIN & Consorten abgewuergt haben!

        :Angry:

        • STIN STIN sagt:

          Wiewaere das dann mi dem schon schlechten Sauerstogehalt wenn da 13 Personen auf 350 m heftig atment da durch kriechen!????

          Ich glaube, man koennte jetzt das Wasser so senken. wodurch das gar nicht mehr noetig waere.

          läuft wohl nicht so – die werden ganz normal tauchen.
          Man plant einen Taucher an der Seite des Jungen und 2 dahinter für Notfälle.
          3 Stunden Tauchzeit plant man wohl ein – max. 4 pro Tag.

          Sollte gleich losgehen.

  91. Siamfan sagt:

    Ich kann mit dem PC keine Beitraege mehr schreiben,  ich werde da voll gestört

  92. Raoul Duarte sagt:

    Jetzt hoffen wir doch mal, daß der heutige Schub von Siamfan ein Ende hat.

    Auch im Höhlengebiet treiben kranke selbstermannte “Ecperten” inzwischen ihr böses Spiel: So tauchte ein gewisser Pairoj Toongtong, der ein Hotel und Nachtmärkte besitzt, am Höhleneingang auf und stellte sein “bahnbrechendes System” vor, einer angeblich “niedrigeren Tech-Version von Elon Musks” SpaceX-Plan.

    Es stellte sich schnell heraus, daß der Typ (nennen wir ihn “Emi 3.0”) ein kranker Trittbrettfahrer ist. Keine Frage, daß seine “Vorschläge” ebenfalls völlig sinnlos sind und mit Elon Musk und SpaceX nicht das geringste zu tun haben.

    Einfach nur krank.

  93. Siamfan sagt:

    Das gehoert auch hier hin!

    STIN sagt:

    7. Juli 2018 um 6:52 pm

    Die Hoehle im Berg ist genau vermessen. Legt man das L:agebild massstabsgerecht auf eine Gelaendekarte, weiss man oben schon, was unter einem ist!

    Das ist eben die Frage, ob man die Höhle so genau vermessen hat.
    Sieht nicht so aus – die Engänder haben wohl nur das innere der Höhle vermessen, mehr nicht.

    Aber mein lieber Herr STIN,  DAS reicht doch! 

    Habe ich jetzt oben meinen GPS-Punkt, trage ich den in die Karte ein und kann mich weiter orientieren.

    55555555555
    Dann bräuchtest du noch den GPS Punkt in der Höhle – wie meinst du, diesen zu bekommen.

    Ich finde es immer so köstlich,  wenn Sie über etwas lachen und dann kommt raus,  Sie haben wieder mal über sich selbst gelacht! 

    :Overjoy:

    Schalten Sie mal Ihr Mini-SchriftGeleEhrtenHirn und konzentrieren sich auf das Geschriebene! 

    Wenn GPS funzt,  habe ich meine Koordinaten.

    Man nordet die Karte ein und trägt die GPS-Koordinate ein. Jetzt schaut man,  wodie Höhle sein soll. 

    Die ist zB 20-100m weiter links, also geht man dorthin,  holt sich in der Mitte einen neuen GPSträgt den wieder in die Karte ein,  schreibt einen Buchstaben daneben und sprüht diesen mit einer gelben Spraydose auf den nächsten Baum. 

    Zu schnell? 

    Jetzt nordet man die Karte wieder grob ein und schaut,  wie die Höhle weiter läuft. 

    Die Richtung übernimmt man auf den Kompaß und visiert in der Richtung einen Weiteren Festpunkt an. 

    Dort schickt einen Helfer hin,  der den nächsten Buchstaben aufsprüht.  Dann geht man selbst dahin und holt sich die nächste GPS,-Daten und trägt diese in die Karte ein. 

    Im hohen Irwald geht das recht gut.  An den Waldrändern  muß mn etws mit der Machete putzen. 

    Und in diese Karte traegt man die Fundstellen ein , untersucht und bewertet sie. 

    Ausserdem wird klar, die Hoehle laeuft NICHT unter der Bergspitze, also kann es in keinem Fall 600 Meter erreichen.

    leider doch, wohl auch sogar 800m.
    Auch hat man wohl keine guten Bohrer, vll aus China – da man für 40m schon 2 Tage benötigte.

    Sind Sie auch noch Blind? 

    Der Eingang ist bei etwa 500m und die Höhle selbst geht noch aufwärts.

    Sie läuft aber nur in der Höhe 600-800m.

    Wenn man Innen jetzt noch die lichte Höhe der Höhle abzieht,  sind es 50-200m Bohrtiefe. 

    Vll aber auch sehr felsig, wo die Bohrer an ihre Grenzen kommen. Das alles weisst du nicht.

    Ich bin kein Hellseher! 

    Diese Berge sind aber mit Sand-/ Lehmnester durchsetzt,  deswegen hat es ja die vielen Höhlen! 

    Man hat ja schon unzaehlige Löcher gefunden, wo man 20, 30, 40, 50m einsteigen kann. Dann wird es zu eng,  aber für den Bohrer kein Problem. 

    Man muss halt nur wissen,  wo man unten in der Höhle raus kommt. 

    Und das haben wir ja gelöst. 

    Ich denke,  die restlichen Fragen können sogar Sie sich jetzt selbst beantworten!? 

    Die Karte,  die ich grob zusammen gestellt habe,  gibt es ja schon,  nur statt Satellit mit Höhenlinien. 

    Allerdings ist meit Foto davon sehr unscharf. 

    Man kann also jeden GPS-Punkt auf das Kartenraster übertragen und und weiss genau , wo man im Wald steht! 

    5555555

    Tut wieder mal richtig gut,  so lachen zu düren. 

    Weiter machen! !

    <blockquote> STIN sagt: <a href="http://www.schoenes-thailand.at/Archive/26141#comment-76371">7. Juli 2018 um 6:52 pm</a> <blockquote> Die Hoehle im Berg ist genau vermessen. Legt man das L:agebild massstabsgerecht auf eine Gelaendekarte, weiss man oben schon, was unter einem ist! </blockquote> Das ist eben die Frage, ob man die Höhle so genau vermessen hat. Sieht nicht so aus – die Engänder haben wohl nur das innere der Höhle vermessen, mehr nicht. </blockquote> Aber mein lieber Herr STIN,  DAS reicht doch!  <blockquote> <blockquote> Habe ich jetzt oben meinen GPS-Punkt, trage ich den in die Karte ein und kann mich weiter orientieren. </blockquote> 55555555555 Dann bräuchtest du noch den GPS Punkt in der Höhle – wie meinst du, diesen zu bekommen. </blockquote> Ich finde es immer so köstlich,  wenn Sie über etwas lachen und dann kommt raus,  Sie haben wieder mal über sich selbst gelacht!  :Overjoy: Schalten Sie mal Ihr Mini-SchriftGeleEhrtenHirn und konzentrieren sich auf das Geschriebene!  Wenn GPS funzt,  habe ich meine Koordinaten. Man nordet die Karte ein und trägt die GPS-Koordinate ein. Jetzt schaut man,  wodie Höhle sein soll.  Die ist zB 20-100m weiter links, also geht man dorthin,  holt sich in der Mitte einen neuen GPSträgt den wieder in die Karte ein,  schreibt einen Buchstaben daneben und sprüht diesen mit einer gelben Spraydose auf den nächsten Baum.  Zu schnell?  Jetzt nordet man die Karte wieder grob ein und schaut,  wie die Höhle weiter läuft.  Die Richtung übernimmt man auf den Kompaß und visiert in der Richtung einen Weiteren Festpunkt an.  Dort schickt einen Helfer hin,  der den nächsten Buchstaben aufsprüht.  Dann geht man selbst dahin und holt sich die nächste GPS,-Daten und trägt diese in die Karte ein.  Im hohen Irwald geht das recht gut.  An den Waldrändern  muß mn etws mit der Machete putzen.  Und in diese Karte traegt man die Fundstellen ein , untersucht und bewertet sie.  <blockquote> <blockquote> Ausserdem wird klar, die Hoehle laeuft NICHT unter der Bergspitze, also kann es in keinem Fall 600 Meter erreichen. </blockquote> leider doch, wohl auch sogar 800m. Auch hat man wohl keine guten Bohrer, vll aus China – da man für 40m schon 2 Tage benötigte. </blockquote> Sind Sie auch noch Blind?  Der Eingang ist bei etwa 500m und die Höhle selbst geht noch aufwärts. Sie läuft aber nur in der Höhe 600-800m. Wenn man Innen jetzt noch die lichte Höhe der Höhle abzieht,  sind es 50-200m Bohrtiefe.  <blockquote> Vll aber auch sehr felsig, wo die Bohrer an ihre Grenzen kommen. Das alles weisst du nicht. </blockquote> Ich bin kein Hellseher!  Diese Berge sind aber mit Sand-/ Lehmnester durchsetzt,  deswegen hat es ja die vielen Höhlen!  Man hat ja schon unzaehlige Löcher gefunden, wo man 20, 30, 40, 50m einsteigen kann. Dann wird es zu eng,  aber für den Bohrer kein Problem.  Man muss halt nur wissen,  wo man unten in der Höhle raus kommt.  Und das haben wir ja gelöst.  Ich denke,  die restlichen Fragen können sogar Sie sich jetzt selbst beantworten!?  Die Karte,  die ich grob zusammen gestellt habe,  gibt es ja schon,  nur statt Satellit mit Höhenlinien.  Allerdings ist meit Foto davon sehr unscharf.  Man kann also jeden GPS-Punkt auf das Kartenraster übertragen und und weiss genau , wo man im Wald steht!  5555555 Tut wieder mal richtig gut,  so lachen zu düren.  Weiter machen! !

    Antworten

    • STIN STIN sagt:

      8. Juli 2018 um 3:50 am

      Wenn GPS funzt, habe ich meine Koordinaten.

      genau das ist das Problem – GPS funzt in diesem Fall nicht.

      <blockquote>Wenn GPS funzt, habe ich meine Koordinaten.</blockquote> genau das ist das Problem – GPS funzt in diesem Fall nicht.

      Antworten

    Roten Faden gibt es hier schon lange nicht mehr, aber das muss sein!

    Die Suchmannschaften koennten schon Erfolge erzielt haben, die durch diese Orintierungslosigkeit nicht moeglich sind.

     Fuer Private ist das ein Klacks!

    Und warum das alles ???

    :Angry:

  94. Siamfan sagt:

    Sind in den schweren Abschnitte schon Führungsleinen angebracht?

    Das erleichtert vieles, das steigert die Sicherheit enorm und unterdrueckt aufkommende Panik!

    • STIN STIN sagt:

      Sind in den schweren Abschnitte schon Führungsleinen angebracht?

      Das erleichtert vieles, das steigert die Sicherheit enorm und unterdrueckt aufkommende Panik!

      ich gehe mal davon aus, das dies alle Experten der Welt, die dort sind – schon wissen.

      • Siamfan sagt:

        Und diese Experten arbeiten alles selbststaendig? Sie treffen Entscheidungen, gehen raus, kaufen ein, und machen das dann?

        Warum wollen Sie das verhindern?

  95. Siamfan sagt:

    Zum Thema Ortung in Höhlen und darüber:

    der Funkortung (Bake in Höhle, Peilempfänger an der Oberfläche) kann jeder beliebige Ort in einer Höhle an der Oberfläche festgestellt werden und so zum Beispiel ein Höhlenplan überprüft oder der Verlauf einer Höhle an der Oberfläche festgelegt werden.
    Neben Zweidraht- und Eindraht-Telefonen werden schwerpunktmäßig die Induktions- und Erddipol-Kommunikation in ihren vielfältigen Ausführungen behandelt und demonstriert (NF-Injektion, HF-Injektion, magnetische Induktion, Bakensender, Kreuzpeilverfahren zur ‚Ground Zero‘-Bestimmung, Tiefenbestimmung durch Feldlinienberechnung, sonstige Funk-Geräte), sowie Hilfsmittel für den Rundfunkempfang unter Tage gegeben.
    In der Praxis wird als Schwerpunkt eine Kommunikation mit Rahmenantennen und mit Erddipolen unter realen Bedingungen aufgebaut, sowie eine Funkortung durchgeführt (Erste Tests im freien Feld, dann in der Falkensteiner Höhle).

    http://www.arge-grabenstetten.de/www2/wir-uber-uns/ausbildung/hohlenkundl-seminare/hohlenkommunikation-und-funkortung/

  96. Siamfan sagt:

    Anhang

    https://www.tmd.go.th/en/province_weather_stat.php?StationNumber=48303

    Es hat die letzten 7 Tagen bis jetzt nur unwesentlich 13-15 l/qm geregnet.

    Scheinbar hat mit den Zulauf zu einem großen Prozentsatz abgesperrt. 

    Siehe Bild

  97. Siamfan sagt:

    Anhang

    Problem ist doch wohl das Siphon!??

    Nein! Auch die erste Stelle gleich. 

    Überall sonst muß nicht getaucht werden! 

    Sowie das aussieht ist der Wasserstand überall gleich hoch?! ?

    Gibt es eine Verbindung zwischen den drei Becken? ?

    Wenn nicht, …..

    Die Saugleistung von Pumpen ist gering, es macht aber nichts,  wenn es hoch und runter geht. 

    Ich vermute die Pumpen stehen am SamYaek (Richtung Eingang) !??????

     

    Wenn dem so ist, könnte man mit 300-1000m Saugleitung versuchen auch in den hinteren Becken den Wasserstand zu senken. 

    Wenn Verbindung besteht und oder der Zulauf deutlich höher ist, hat das nicht viel Sinn. 

    Ich habe auch keine Vorstellung,  wie breit diese Becken sind. 

    Ich habe als kind mit einer Handpumpe 12-15qm am Tag heraus gepumpt. 

    Die Pumpe war deutlich größer alss die auf dem Bild:

    https://www.amazon.de/AGT-Wasser-Handpumpe-mit-rostfreiem-Stahlhebel/dp/B01M30DCQV/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&qid=1493459932&sr=8-15&keywords=handpumpe+wasser&linkCode=sl1&tag=bw-schwengelpumpe-21&linkId=564e286c14c8a9ca0a50c31549a5d68a#immersive-view_1530969158277

    Da war ein etwa 2m langer Holzschwengel drin und die pumpe war auf zwei etwa 1m langen Bohlen festschrauben. 

    Da hingen C-Schläuche dran. Die drei Teile einzeln sollten auch durch den Siphon gehen UND SIE KÖNNEN UNVERPACKT DURCH WASSER TRANSPORTIERT WERDEN. 

    Wenn der 350m lange Abschnitt nur 1-2m breit ist,  kann man mit 2-4 Pumpen im Schichtbetrieb schon den Wasserspiegel senken.  Natürlich nur,  wenn es keinen beachtlichen Zulauf gibt. 

     

    Was ist denn bei dem mittleren Teil vom Siphon? ?

    Wenn man da Luft reinpumpt,  drückt die das Wasser raus und es bildet sich eine Luftblase wo man ausruhen kann? ?

    Ich suche malnach einem besseren Bild von der Wasserfesten Handpumpe

     

    • STIN STIN sagt:

      Was ist denn bei dem mittleren Teil vom Siphon? ?

      Wenn man da Luft reinpumpt, drückt die das Wasser raus und es bildet sich eine Luftblase wo man ausruhen kann? ?

      Ich suche malnach einem besseren Bild von der Wasserfesten Handpumpe

      alles Lügen.

  98. siamfan sagt:

    Was schreiben Sie hier wieder fuer eine Verdreherei!?

    siamfan sagt:

    7. Juli 2018 um 6:23 am

    Schon wieder alles zugemuellt!

    Siamfan sagt:

    6. Juli 2018 um 9:37 pm

    Jetzt schlägt es aber Dreizehn! 

    Die laufen oben auf dem Berg rum und wissen nicht,  wo drunter die Höhle ist. 

    Begründung :

    weil GPS nicht funktioniert! 

    ich glaube,  mein Schwein pfeift. 

    was hat man da für einen Ladenhüter verkauft?! 

    Brauchen die Satelliten Telefon oder was. 

    Jetzt aber schnell

    Auch wenn da fuer Telephon ein Funkloch ist, muesste trotzdem die GPS-Ortung angezeigt werden!?

      Zum Beispiel: 20.375464, 99.861533

    Dieser Wert muss dann in eine 50.000 Karte uebertragen werden (die eingenordet ist), in die die Hoehlen im Untergrund eingezeichnet sind!

     

    Warum Antwortet denn unser GPS-Fachmann nicht.

    Da sind jetzt viele vor Ort, um WERBUNG fuer ihren Lebensunterhalt zu machen!?

     

    Das Militaer hat aber sicher auch Satelliten-Phones! Wahrscheinlich schon eingemottet?? 

    Antworten

    • STIN STIN sagt:

      7. Juli 2018 um 3:21 pm

      Jetzt schlägt es aber Dreizehn!

      Die laufen oben auf dem Berg rum und wissen nicht, wo drunter die Höhle ist.

      Begründung :

      weil GPS nicht funktioniert!

      hab nachgeguckt – woher hast du diesen Schwachsinn? Aus den MNews?

      Auch wenn da fuer Telephon ein Funkloch ist, muesste trotzdem die GPS-Ortung angezeigt werden!?

      Zum Beispiel: 20.375464, 99.861533

      Dieser Wert muss dann in eine 50.000 Karte uebertragen werden (die eingenordet ist), in die die Hoehlen im Untergrund eingezeichnet sind!

      nein, ist kein Funkloch in der Höhle.
      GPS geht hier nicht.

      Warum Antwortet denn unser GPS-Fachmann nicht.

      weil GPS für Höhlenrettung nicht geeignet ist. Wie denn auch?

      Das Militaer hat aber sicher auch Satelliten-Phones! Wahrscheinlich schon eingemottet??

      geht in der Höhle auch nicht. Draussen schon – da geht auch GPS. Hilft aber nix, wenn es drin nicht funzt.
      Mein lieber Schwan, bist du schlecht informiert.

    Es geht hier um die Mannschaften, die oben(!!) auf dem Berg, im dichten Dschungel rumlaufen und dort vorhandene Einstiege suchen, bzw moeglichkeiten zum Bohrern.

    DIE wissen nicht , wo sie sind und wo die Hoehlen drunter sind.

    Also nochmal fuer Doofies:

    Warum funktioniert GPS oben auf dem Berg nicht!

    Die bohren Loecher 600 m tief und finden die Hoehle nicht, weil sie daneben bohren.

     

    Nochmal, die brauchen eine 50.000Karte, wo die Hoehlenflaeche mit einem Textmarker eingezeichnet ist!

    Wenn die normalen Smart Phones nicht funktionieren, dann brauchen die eben SatellitenTelePhone.

    Brauchen Sie wieder eine Zeichnung.

    Ich denke Sie stellen sich vorsaetzlich dumm.

     

    Kann es sein hier macht die LP gerade ihr Gesellenstueck!?

    :Angry:

     

    • STIN STIN sagt:

      Also nochmal fuer Doofies:

      Warum funktioniert GPS oben auf dem Berg nicht!

      Die bohren Loecher 600 m tief und finden die Hoehle nicht, weil sie daneben bohren.

      um GPS verwenden zu können, müsste es auch in der Höhle GPS geben, damit man dann genau die
      Position feststellen kann. Das geht eben nicht. GPS ist in der Höhle nicht möglich.

      Was willst du den mit GPS am Berg finden? Entlaufene Kühle – aber auch die müssten dann ein GPS-Modul mit sich führen.

      Also nochmals für dich etwas langsamer:

      Um mit GPS jemanden oder etwas orten zu können, benötigt man 2 Module.
      1. einen Empfänger, also ausserhalb der Höhle
      2. einen Sender, an jenem Ort – den man lokalisieren möchte. Geht aber nicht, da der Sender nicht durch den Berg senden kann.

      Zwar werden die GPS-Sender immer besser, aber 1km durch den Berg funzt es noch nicht, lediglich in Tiefgaragen geht es schon durch.

      • Siamfan sagt:

        Anhang

        Hier fehlt eine umfangreiche Antwort!!!

        :Angry:

        Die Mannschaften irren orientierungslos auf dem Dschungelberg herum!

        Es besteht wohl ein Empfangsloch fuer normale Handys.

        Wenn dem so ist, brauchen die Trps umgehend Satelliten -Phones!!!

        Warum wollen sie das verhindern?

        Die Ingenieure der Privaten sind so ausgeruestet!

        Es ist unbeschreiblich , was Sie hier abziehen!

        Mit einer solchen Karte (die schon vorhanden ist) koennen die Suchmannschaften auf dem Berg orientieren, WENN SIE GPS HABEN!

        Fernmelder der Army, oder vom Staat koennten einen Behelfsmast auf dem gegenueberliegenden Berg aufstellen oder eben Satelliten Phones.

        Das koennte schon laengst erledigt sein! Warum machen Sie das???

        :Angry: 

        • Siamfan sagt:

          Es gibt DREI Eingaenge der Hoehle, die mit GPS (VOR DER TUER) vermessen werden koennen.

          Diese drei Punkte sucht man in der Karte und legt den Vermessungsplan darueber.

          Sie werden lachen, aber sowas kann man heute mit Datenverarbeitung sehr leicht machen!!!

           

  99. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Ich habe das heute schon mehrfach gepostet!

    Das macht den Wahrheitsgehalt aber auch nicht besser …

    Wollten Sie nicht schon längst "weg sein"? Machen Sie's.

  100. Raoul Duarte sagt:

    ThaiPBS:    Versuche, die Überlebenden zu herauszuholen, könnten in den nächsten Tagen beginnen

    Narongsak Osotthanakorn sagte heute morgen, der derzeitige Wasserstand in der Höhle, der Gesundheitszustand der 12 jungen Fußballer und ihrers Trainers sowie das Wetter im Moment seien "am förderlichsten" für die Rettungsaktion.

    ThaiPBS:    "Wir haben alle Rettungspläne studiert", sagte der Chef der Rettungs-Aktion und betonte, daß die Rettungsteams die Option wählen würden, die die "minimalsten Risiken hat".

    Es sei klar, daß der in den nächsten Tagen drohende Monsunregen Druck auf die Rettungsteams ausübt, sich schnell zu entscheiden

    ThaiPBS:    "Wir führen einen Krieg gegen Zeit und Wasser", sagte Narongsak. "Bei mehr Regen könnte der Trockenraum auf dem Vorsprung, auf dem die Jungen Schutz gesucht haben, auf weniger als 10 Quadratmeter schrumpft".

    Hinzu kommt eine weitere Gefahr:

    ThaiPBS:     Die Retter müssen sich nicht nur mit dem sinkenden Sauerstoffgehalt in der Höhle beschäftigen. "Es ist nicht nur der Sauerstoff. Es ist die zunehmende Menge an Kohlendioxid, die Sorgen bereitet", sagte er.

     

  101. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Ich kann nur hoffen, die Jungs haben letzte Nacht in der Nähe von SamYaek auf Luftmatratzen geschlafen. 

    Sie halluzinieren ja schon wieder. 

  102. Siamfan sagt:

    Anhang

    Mit dem Regen immer noch unverändert! !

    In den letzten 24 Std hat es 0,2l/qm "geregnet".

    https://www.tmd.go.th/en/province_weather_stat.php?StationNumber=48303

    Eine bessere Ausgangssituation für Plan A wird es wohl nicht mehr geben. 

    Heute und morgen Regenwahrscheinlichkeit bei 40%, ab Montag dann 60%.

    Ich kann nur hoffen,  die Jungs haben letzte Nacht in der Nähe von SamYaek auf Luftmatratzen geschlafen. 

    Wie man auf dem unteren Bild sehen kann,  gehen eigenlich nur wenige Bäche in das Höhlensystem. 

  103. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    WER ist eigentlich Elon Musk?

    http://de.lmgtfy.com/?q=Elon%20Musk

    Musk ist durch seine Beteiligung an der Gründung des Online-Bezahlsystems “PayPal” sowie mit dem privaten Raumfahrtunternehmen  “SpaceX” und dem Elektroautohersteller Tesla bekannt geworden.

  104. Raoul Duarte sagt:

    Hoffen wir mal, daß unser Schwurbler jetzt nicht auf die Idee kommt, irgendwelche irgendwo aufgeschnappten “Informationen” hier lang und breit auszubreiten und den Blog damit noch etwas mehr zuzumüllen.

    Im Moment hat er ja gerade wieder einen schweren Schub.

  105. siamfan sagt:

    Wie kann man diese Fakemeldung bezueglich des schlechten Wetters hier zulassen , ohne Quellenangaben!!!!!

    Gestern wurde fuer die Nacht leichter Regen angekuendigt. Etwa 2-5l. Und dann der Tag ueber trocken!

    Die Jungs sollten laengst in der Naehe von Sam Yaek sein und da auch uebernachtet und ausgeruht haben.

    Ich denke, in den naechsten 4-8 Stunden wird Plan A umgesetzt, sonst geht wohl ein Zeitfenster, fuer das viele, viele Helfer sehr schwer gearbeitet haben, zu!

    • STIN STIN sagt:

      Wie kann man diese Fakemeldung bezueglich des schlechten Wetters hier zulassen , ohne Quellenangaben!!!!!

      Gestern wurde fuer die Nacht leichter Regen angekuendigt. Etwa 2-5l. Und dann der Tag ueber trocken!

      es regnet fast täglich. Siehe Wetterbericht. Einfach in Google weather+chiang rai
      eingeben, dann kommt es schon.

      Die Jungs sollten laengst in der Naehe von Sam Yaek sein und da auch uebernachtet und ausgeruht haben.

      geht nicht. Sag mal, liest du nichts?

      Ich denke, in den naechsten 4-8 Stunden wird Plan A umgesetzt, sonst geht wohl ein Zeitfenster,
      fuer das viele, viele Helfer sehr schwer gearbeitet haben, zu!

      die bekommen das Wasser nicht aus der Höhle, auch keine Senkung.
      Jetzt kommen die Tschechen mit Spezialpumpen – mal sehen.

      • siamfan sagt:

        Anhang

        :Liar:

        Siehe hier:

        https://www.tmd.go.th/en/province_weather_stat.php?StationNumber=48303

        Ich habe das heute schon mehrfach gepostet!

        Warum luegen Sie so!

        Wo ist ihr Link fuer diese Luege/

         

        Vorhin konnte man die Pumpen der Tschechen sehen. Das waren Tragkraftspritzen mit etwa 8 m Wassersaeule.

        Machen Sie uns heute wieder den Clown?

        Was bekommen Sie dafuer!?

        Sie unverschaemter, eingebildeter Mensch, wie oft soll ich Ihnen noch sagen, Sie sollen mich nicht duzen!!

         

  106. siamfan sagt:

    Schon wieder alles zugemuellt!

    Siamfan sagt:

    6. Juli 2018 um 9:37 pm

    Jetzt schlägt es aber Dreizehn! 

    Die laufen oben auf dem Berg rum und wissen nicht,  wo drunter die Höhle ist. 

    Begründung :

    weil GPS nicht funktioniert! 

    ich glaube,  mein Schwein pfeift. 

    was hat man da für einen Ladenhüter verkauft?! 

    Brauchen die Satelliten Telefon oder was. 

    Jetzt aber schnell

    Auch wenn da fuer Telephon ein Funkloch ist, muesste trotzdem die GPS-Ortung angezeigt werden!?

      Zum Beispiel: 20.375464, 99.861533

    Dieser Wert muss dann in eine 50.000 Karte uebertragen werden (die eingenordet ist), in die die Hoehlen im Untergrund eingezeichnet sind!

     

    Warum Antwortet denn unser GPS-Fachmann nicht.

    Da sind jetzt viele vor Ort, um WERBUNG fuer ihren Lebensunterhalt zu machen!?

     

    Das Militaer hat aber sicher auch Satelliten-Phones! Wahrscheinlich schon eingemottet?? 

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt schlägt es aber Dreizehn!

      Die laufen oben auf dem Berg rum und wissen nicht, wo drunter die Höhle ist.

      Begründung :

      weil GPS nicht funktioniert!

      hab nachgeguckt – woher hast du diesen Schwachsinn? Aus den MNews?

      Auch wenn da fuer Telephon ein Funkloch ist, muesste trotzdem die GPS-Ortung angezeigt werden!?

      Zum Beispiel: 20.375464, 99.861533

      Dieser Wert muss dann in eine 50.000 Karte uebertragen werden (die eingenordet ist), in die die Hoehlen im Untergrund eingezeichnet sind!

      nein, ist kein Funkloch in der Höhle.
      GPS geht hier nicht.

      Warum Antwortet denn unser GPS-Fachmann nicht.

      weil GPS für Höhlenrettung nicht geeignet ist. Wie denn auch?

      Das Militaer hat aber sicher auch Satelliten-Phones! Wahrscheinlich schon eingemottet??

      geht in der Höhle auch nicht. Draussen schon – da geht auch GPS. Hilft aber nix, wenn es drin nicht funzt.
      Mein lieber Schwan, bist du schlecht informiert.

      • Siamfan sagt:

        :Liar:

        Wo haben Sie denn was nachgeguckt.

        Sie sind ein billiger Luegner!

        Ich habe nichts von einem Funkloch in der Hoehle geschrieben.

        Offensichtlich haben die Suchmannschaften AUF dem Berg die falsche Ausruestung und damit funzt GPS eben nicht!

        Da ist dann ein Funkloch fuer normalen MobilePhoneBetrieb.

        Mit SatelittenPhone waere das kein Problem.

        Dadurch irren die Mannschaften planlos im Dchschungelberg herum.

        Jeder Private Profi stattet seine Ingenieure natuerlich entsprechend aus, wodurch die schneller zum Ziel verlangen.

        Warum verschaffen SIE diesen Vorteil den PrivatUnternehmern!

        Was verdienen Sie daran?

        Warum verhindern Sie , die staatlichen Suchmannschaften haben einen Erfolg?

        Eben wird es voll schmutzig hier!

        :Cry:

        Es STINkt erbaermlich!

        • STIN STIN sagt:

          Offensichtlich haben die Suchmannschaften AUF dem Berg die falsche Ausruestung und damit funzt GPS eben nicht!

          Da ist dann ein Funkloch fuer normalen MobilePhoneBetrieb.

          Mit SatelittenPhone waere das kein Problem.

          nein, bringt nix. Telefone aussen gehen ja normal – aber nicht in der Höhle.
          Auch kein Satelliten-Tel. – wie oft denn noch.

          • Siamfan sagt:

            Wenn, wie sie schreiben,  GPS mit normalen Smartphone funktioniert,  dann sind die Führer nicht ausgebildet,  das in entsprechende Karten(die vor Ort sein müssen)  zu übertragen  und wie von mir mehrfach beschrieben zu orientieren. 

            Das wäre schlimm genug!!

            Muss man sich auch nicht wundern,  wenn man bei 400m tiefen Bohrungen,  die Höhle nicht trifft! 

            Siehe Bild unten

          • STIN STIN sagt:

            Wenn, wie sie schreiben, GPS mit normalen Smartphone funktioniert, dann sind die Führer nicht ausgebildet, das in entsprechende Karten(die vor Ort sein müssen) zu übertragen und wie von mir mehrfach beschrieben zu orientieren.

            Das wäre schlimm genug!!

            das wäre möglich, wenn GPS-Signalpunkte in der Höhle möglich wären.
            Wie schon erwähnt, man braucht Sender und Empfänger – Sender sind in der Höhle nicht möglich, sonst hätten die
            Jungs oder der Trainer ihre Position schon längst am 1. Tag gesendet und man hätte sofort gewusst, wo die sind.
            Was hilft mir draussen GPS, ohne Sender in der Höhle?
            Was kann ich auf Karten übertragen, absolut nix.

            Muss man sich auch nicht wundern, wenn man bei 400m tiefen Bohrungen, die Höhle nicht trifft!

            da fehlt wohl modernstes Vermessungs-Equipment. Hat sich nun aber erledigt, es wird wohl getaucht.

  107. Siamfan sagt:

    Kann ein Hubschrauber die Bodentruppen einweisen und  Rauchkörper einsetzen. 

    Sieht man aber in den Bäumen nicht. 

    Sextant geht auch nicht.

    Mit Karte und Kompass geht, ist aber in dem Gelände sehr aufwändig. 

    Also was geht? 

    Die suchen oben nach Einstiegen,  wissen aber gar nicht , wo die Höhle ist. 

  108. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Wer liest denn sonst noch hier? 

    Sehr viel mehr Leute weltweit, als Sie als Verweigerer der sozialen Netzwerke es sich mit Ihrem beschränkten Denkvermögen in Ihren schlimmsten Alpträumen vorstellen können.

    Aber seien Sie froh, daß Sie nicht lesen müssen, wie deutlich mehr als die halbe Welt über Sie lacht oder zumindest den Kopf über Ihre Schwurbeleien schüttelt.

    Das wäre wahrscheinlich zuviel für Sie.

  109. Siamfan sagt:

    LuMaTra hört sich fast thailändisch an!?

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Luftmatratze

  110. Siamfan sagt:

    Der Sohn des Königs hat einen Brief an die Jungs geschrieben, auf Deutsch.

    War zu langsam. 

  111. Siamfan sagt:

    Anhang

    Was ist eigentlich aus den Luftmatratzen geworden? 

    Die kann man zusammengefaltet (ohne Luft)  durch jeden Engpass bringen,  man jemand darauf liegend, durch das Wasser ziehen,  … und schläft ganz hervorragend darauf. 

    Bis auf die eine Stelle (Sam Yak?), könnten die Jungs liegend sehr SCHNELL durch alle Wasserstellen ziehen. 

    Ich schätze,  dadurch könnte man den Weg für die Jungs um die Hälfte verkürzen

    https://www.google.co.th/search?q=Luftmatratze&oq=Luftmatratze+&aqs=chrome..69i57j0l3.6114j0j7&client=ms-android-vivo&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8#imgrc=f6isycQQK309DM:

    • STIN STIN sagt:

      Bis auf die eine Stelle (Sam Yak?), könnten die Jungs liegend sehr SCHNELL durch alle Wasserstellen ziehen.

      Profitaucher benötigen 5 Stunden, um zu den Jungs zu tauchen.
      Die Jungs können tw. nicht mal schwimmen. Die Gegenströmung nach draussen ist immens stark und du möchstest
      also die Jungs dann – sagen wir mal das Doppelte – bis zu 10 Stunden tauchen lassen. Wie soll das gehen?

      Man muss sich das vorstellen, Profi-Taucher 5 Stunden, da brauchen die Kinder vermutlich real 10 Stunden, wenn nicht mehr.

      • Siamfan sagt:

        STIN sagt:

        7. Juli 2018 um 3:31 pm

        Bis auf die eine Stelle (Sam Yak?), könnten die Jungs liegend sehr SCHNELL durch alle Wasserstellen ziehen.

        Profitaucher benötigen 5 Stunden, um zu den Jungs zu tauchen.
        Die Jungs können tw. nicht mal schwimmen. Die Gegenströmung nach draussen ist immens stark und du möchstest
        also die Jungs dann – sagen wir mal das Doppelte – bis zu 10 Stunden tauchen lassen. Wie soll das gehen?

        Man muss sich das vorstellen, Profi-Taucher 5 Stunden, da brauchen die Kinder vermutlich real 10 Stunden, wenn nicht mehr.

        Wo haben Sie das mit der "Gegenstroemung"

        LINK oder :Liar:

        Sie verhindern mit Ihren Verdrehungen und Luegen schon >48 Stunden die Durchfuehrung des Planes A.

        Wenn es unloesbare Probleme gibt, es zu gefaehrlich wird, oder kurzfristig ein besserer Plan in Aussicht steht, klar, sollte Plan A  verzoegert werden.

        Sie haben aber etwas im Sinn und legen noch nicht mal die Karten auf den Tisch!!!

        Keiner kann abschaetzen, das ist durchfuehrbar.

        Sie verderben aber eine Gute Chance, die man im Moment hat.

        Hier muss endlich einer her. der alles ueberblickt und auch Verantwortung uebernimmt.

        DER ist scheinbar nicht da!

        Fuer eine Meinungsumfrage ist keine Zeit!

        :Angry: 

        • STIN STIN sagt:

          Wo haben Sie das mit der “Gegenstroemung”

          steht alles in den Medien, bitte einfach lesen. Wir sind kein Link-Beschaffungs-Unternehmen.

          • Siamfan sagt:

            In den "Medien" steht ein Schei*s, das spottet jeder Beschreibung! !

            Jetzt regnet es tatsächlich etwas. 

            Das ist aber Regen,  den man mit dem FonLuang hätte abfangen können. 

            Warum nur,  will STIN das nicht?! 

          • STIN STIN sagt:

            In den “Medien” steht ein Schei*s, das spottet jeder Beschreibung! !

            kommt drauf an, welche Medien. Sehr viel kann man aus den Sozialmedien der
            Reporter vor Ort entnehmen. Immer sehr aktuell und auch mit Presseerklärung, gut aufbereiteten Grafik-Videos,
            siehe oben usw.
            Da erhält man einen recht guten Überblick

            Jetzt regnet es tatsächlich etwas.

            ja, gerade vor 3 Minuten einen britischen Reporter mit Regenschirm zugehört.
            Man kann alles sehr nah verfolgen und vor allem sehr aktuell.

            Das ist aber Regen, den man mit dem FonLuang hätte abfangen können.

            nein, das sind Verschwörungstheorien – hat auch China nie geschafft. Es gibt kein “Regen abfangen” – weltweit nicht.
            Sonst wäre das schon eine Geschäftsidee – für grosse Konzerte. Einfach Regen abfangen, Wolke ausbeuteln usw.
            So etwas gibt es nicht – auch nicht in China.

            Warum nur, will STIN das nicht?!

            weil wir Realisten sind und keine Verschwörungs-Theoretiker und weil es weltweit noch nie erfolgreich funktioniert hat.
            China hat das mal mit ein paar vereinzelten Wolken gemacht – aber auch noch nie mit einem verhangenen Himmel mit Dauerregen.

  112. Siamfan sagt:

    Die Regenwahrscheinlichkeit bleibt auch morgen noch niedrig

    Der große Payu kommt wahrscheinlich  in 10Tagen.

  113. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    6. Juli 2018 um 4:50 pm

    Danach gibt es zwei Rettungspläne.

    Plan B wäre ein Bohrung von Oben!

    Aber wo sollen denn da 800m herkommen.

    Wie hoch ist den die Höhle und wie liegt sie seitlich?

    die Höhle ist wohl bis zu 90m hoch. Die Dicke von oben ist ja unterschiedlich.
    Da kann es 800m sein, ev. an anderer Stelle nur 200m.
    Interessiert in TH keinen Menschen. Die wollen nur das die Jungs rauskommen.

    So habe ich mir das gedacht. 

    Ich bleibe bei Plan C seitlich vorzugehen. 

    Trotzdem braucht es für Plan B eine Bombe,  man kann die Jungs nicht mit einem Strick um den Körper hochziehen , die zerreißen  die Menschen .

    Auch senkrecht auf einer Bahre,  festgeschnallt,  wird in der engengen Röhre zu Verkanntungenführen.

    Ich kann hier nach der Eingabe immer noch nicht markieren,  kopieren,  formatieren. 

     

    • STIN STIN sagt:

      die Höhle ist wohl bis zu 90m hoch. Die Dicke von oben ist ja unterschiedlich.
      Da kann es 800m sein, ev. an anderer Stelle nur 200m.
      Interessiert in TH keinen Menschen. Die wollen nur das die Jungs rauskommen.

      So habe ich mir das gedacht.

      Ich bleibe bei Plan C seitlich vorzugehen.

      Plan C gibt es wohl noch keinen. Aber kommt vll noch.

      Trotzdem braucht es für Plan B eine Bombe, man kann die Jungs nicht mit
      einem Strick um den Körper hochziehen , die zerreißen die Menschen .

      doch, kann man schon, Das sind Spezialseile, wie man sie auch zum Bergsteigen verwendet. Da zerreisst es niemanden, keine Sorge.

      Ich kann hier nach der Eingabe immer noch nicht markieren, kopieren, formatieren.

      Gucken ob Java aktiviert ist, Cache löschen und ev. auch die Cookies.

      • Siamfan sagt:

        Die Pläne könnten längst da sein. 

        Dann sollte man mit gleichgroßen Kindern testen wie groß sie sein muß. 

        Wenn der Trainer nicht tauchen kann,  muss sie entsprechend größer sein. 

        Ein Mechaniker schweißt so was in einem halben Tag zusammen.

        Wenn sie nicht gebraucht wird,  ist auch gut. 

        Dann wissen sie auch,  wie groß das Loch sein muss. 

         

  114. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Bei uns war gerade sehr heftiger Regen. 

    Grundgütiger!

    Das interessiert hier doch nun wirklich niemanden

    Wenn Sie nicht an sich halten können: Direkt im Mülleimer posten.

    • Siamfan sagt:

      @alle,  es geht bei diesem Terror nur darum,  meine sachlichen Beiträge zuzumüllen,  da man sont irgendwelchen Müll mit viel Gewinn nicht verkaufen können. 

      Deswegen auch,  hat man hier den Kotzbutton ausgebaut. 

      • Raoul Duarte sagt:

        Siamfan:   meine sachlichen Beiträge 

        Sachliche Beiträge? Wo denn? Das wäre an mir vorbeigegangen.

      • STIN STIN sagt:

        @alle, es geht bei diesem Terror nur darum, meine sachlichen Beiträge zuzumüllen,
        da man sont irgendwelchen Müll mit viel Gewinn nicht verkaufen können.

        alle deine Kommentare sind provozierend, beleidigend und so gut wie alles nur Verschwörungs-Theorien.
        Genau das eigentlich, was Prayuth absolut nicht leiden kann.

      • STIN STIN sagt:

        Deswegen auch, hat man hier den Kotzbutton ausgebaut.

        mir reicht, wenn Alki-Briten mir einmal den Bus vollkotzten, muss nicht auch der Blog sein, egal ob du nur
        normal krank bist, oder auch Alki.

  115. Siamfan sagt:

    Bei uns war gerade sehr heftiger Regen. 

    Bin durch die Halbe Stadt gefahren überall Stromausfall!

    DANN gehen auch Elektropumpen nicht. 

    Deswegen wäre mir wohler , es wären Dieselpumpen im Einsatz. 

    @ ALLE,  ich werde auf den Terror hier nicht mehr eingehen. 

    Scheinbar steht für das Team STIN & STINker viel auf dem Spiel! ?

     

    • Raoul Duarte sagt:

      Siamfan:     ich werde auf den Terror hier nicht mehr eingehen

      Heißt das, Sie werden hier nicht mehr herumschwurbeln?

      Das würde ja bedeuten: Es gibt ein höheres Wesen, das unser Flehen erhört hat.

  116. Raoul Duarte sagt:

    STIN:    ich erhalte keinerlei Beschwerden, nur von dir.
    Daher kann ich leider nicht mehr auf deine Sonder-Wünsche eingehen.   …   Also solange ich keine Beschwerden von den zahlreichen Lesern erhalte, behalte ich es so bei.

    Gut so.

    Damit haben sich jedenfalls diese unsinnigen "Beschwerden" erübrigt.

  117. Raoul Duarte sagt:

    Ihre kruden “Vorschläge” sollten Sie direkt im Mülleier posten – oder in der Bangkok Post, die sich inzwischen über solche dummen “Ideen” lustig macht:

    https://www.bangkokpost.com/news/general/1498150/skateboards-turbines-among-rescue-ideas

  118. Siamfan sagt:

    Anhang

    https://www.google.co.th/imgres?imgurl=https://www.bangkokpost.com/media/content/20180706/2835926.jpg&imgrefurl=https://www.bangkokpost.com/news/general/1498130/rainfall-threat-forces-plan-rethink&h=402&w=620&tbnid=t6qsXlDjAttIzM&tbnh=181&tbnw=279&usg=__6fJ8-zvO-Dpu5jo7CB8L7dXkuZ8=&docid=Vo7WXrJlDj49iM

    Danach gibt es zwei Rettungspläne. 

    Plan B wäre ein Bohrung von Oben! 

    Aber wo sollen denn da 800m herkommen. 

    Wie hoch ist den die Höhle und wie liegt sie seitlich? 

    Da sollte längst die günstigste Stelle ausgewählt sein! 

    Ich gehe immer noch davon aus in der Verlängerung gibt es natürliche Ausgänge und von der Seite her kommt man viel leichter zum Ziel.  Es braucht eine Pumpe(100bar) eine Wasserlanze mit verschiedenen Köpfen,  ein WasserAuffangbecken und Wasser. 

    Aber mit dem Wasser hält sich in Grenzen,  da das zurücklaufende Wasser wieder genutzt werden kann. 

    Nur mit Pumpen,  schafft man das nie. 

    Das Wasser von außerhalb muß abgeleitet  und der Rest kann dann gepumpt werden

    • STIN STIN sagt:

      Danach gibt es zwei Rettungspläne.

      Plan B wäre ein Bohrung von Oben!

      Aber wo sollen denn da 800m herkommen.

      Wie hoch ist den die Höhle und wie liegt sie seitlich?

      die Höhle ist wohl bis zu 90m hoch. Die Dicke von oben ist ja unterschiedlich.
      Da kann es 800m sein, ev. an anderer Stelle nur 200m.
      Interessiert in TH keinen Menschen. Die wollen nur das die Jungs rauskommen.

      Dann können sie nach Moskau fliegen, zum WM-Finale, hat die FIFA eingeladen.
      Wenn sie es gesundheitlich schaffen, sonst halt vll zu Europa-Meisterschaft.

      Die Jungs sollten zu uns kommen, dann sind sie reich 🙂
      Interviews, Film, TV – ich schätze, da ist ein grosses Potential drin. Millionen, vll sogar USD.

      • Siamfan sagt:

        Dann können sie nach Moskau fliegen, zum WM-Finale, hat die FIFA eingeladen.
        Wenn sie es gesundheitlich schaffen, sonst halt vll zu Europa-Meisterschaft.

        Die Jungs sollten zu uns kommen, dann sind sie reich 
        Interviews, Film, TV – ich schätze, da ist ein grosses Potential drin. Millionen, vll sogar USD.

        Ist es das,  was Sie verkaufen wollen? 

        Haben Sie den laufenden Sänger auch gemanagt ?

        Irgendwie kann ich echt nicht verstehen,  was für "Menschen" sie sind? 

         

        • STIN STIN sagt:

          Ist es das, was Sie verkaufen wollen?

          natürlich würden wir das machen. Aber das machen dann Filmemacher aus Hollywood.
          Da kümmern sich dann schon andere Leute drum.

          Irgendwie kann ich echt nicht verstehen, was für “Menschen” sie sind?

          warum sollten dramatische Rettungsaktionen, die weltweit in dieser Grössenordnung kaum vorkommen, nicht
          verfilmt werden. Die Ausbildung der Kinder wäre gesichert, vll auch die ganze Zukunft.
          Die können dann Privatschulen besuchen und müssen dann, nicht wie du – die Kinder auf wertlose Staatsschulen schicken.

          Das können auch viele nicht verstehen, wie du das machen konntest. Absolut herzlos den Kindern gegenüber.

  119. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Bleiben Sie aber nur von den Kindern weg!!

    Wenn ich mich recht erinnere, war genau das doch wohl Ihr Problem.

    Ich hatte so sehr gehofft, daß Sie es nach der langen Diskussion über Ihre möglicherweise sexuell gefärbten Übergriffe auf minderjährige Kinder Ihrer "Lebensgefährtin" endlich verstanden hätten, daß es sich dabei um einen Mißbrauch von Kindern handelt, den Sie sofort abstellen müssen.

    • Siamfan sagt:

      So ein kraker Spinner! 

      STIN warum goutieren Sie das? 

      • Raoul Duarte sagt:

        Sie haben die Diskussion schon wieder vergessen (oder verdrängt)? Da kann Ihnen geholfen werden, sich zu erinnern:

        Raoul Duarte:    Es sind ausschließlich Ihre eigenen (wörtlich zitierten) “Statements” aus diesem Thread.

        Vielleicht noch einmal ganz in Ruhe nachlesen, was Sie da bisher so alles von sich gegeben haben?

        http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24484#comment-73256

        Und lassen Sie Ihre Finger von den Geschlechtsteilen fremder Jungs in der Pubertät. Das gilt selbstverständlich genauso für fremde Mädchen. Zu derartigen Übergriffen hat niemand ein Recht; nicht einmal der leibliche Vater, wenn die oder der Heranwachsende das nicht will.

        Jetzt können Sie sich doch wohl wieder erinnern, gell? Und hoffentlich haben Sie’s nun auch endlich verstanden.

  120. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Siamfan:    … wird aber immer noch als ungelesen angezeigt.  Das Gleiche gilt für alle Beiträge. 

     Nur bei Ihnen und Ihrem untauglichen Gerät.

  121. Siamfan sagt:

    Ich habe den folgenden Beitrag jetzt zweimal aufgerufen,  …

    STIN sagt:

    6. Juli 2018 um 1:25 pm

    Weder Nachrichten, noch BKK-Post, melden etwas dazu!

    alles, was diesen Fall betrifft, kommt auch in Medien weltweit. Auch im Guardian, NZZ und anderen renommierten und
    seriösen Medien. Da musst du nicht deine Lügenpresse MMnews lesen.

    … er wird aber immer noch als ungelesen angezeigt. 

    Das Gleiche gilt für alle Beiträge. 

    Wie soll man da den Überblick behalten.?

    Wer hat sich diese STINKane ausgedacht. 

    • STIN STIN sagt:

      … er wird aber immer noch als ungelesen angezeigt.

      Das Gleiche gilt für alle Beiträge.

      Wie soll man da den Überblick behalten.?

      ich habe schon Facebook-Leser gefragt, keiner hat deine Probleme, daher liegen die
      bei deinem Handy, der Unkenntnis – korrekt PC usw. zu bedienen und vll auch bei deiner veralteten Software.

      Da kann ich dir leider nicht helfen.

      • Siamfan sagt:

        Ver*rschen kann ich mich selbst!!

        Sie glauben Sie könnten erwachsenen Leuten in den Bart spucken und sagen es hätte geschneit! 

        Rotzlöffel , hören Sie ansonsten auf mich zu duzen! 

         

        Wenn Sie keine Zeit haben,  warum sagen Sie das nicht! 

        Bleiben Sie aber nur von den Kindern weg!!

        :Liar:

         

    • STIN STIN sagt:

      Das Gleiche gilt für alle Beiträge.

      Wie soll man da den Überblick behalten.?

      Wer hat sich diese STINKane ausgedacht.

      ich erhalte keinerlei Beschwerden, nur von dir.
      Daher kann ich leider nicht mehr auf deine Sonder-Wünsche eingehen.
      Als ich das letzte Mal gemacht habe, funktionierte hinterher nix mehr, weil ich viele
      Plugins nicht vertragen.

      Also solange ich keine Beschwerden von den zahlreichen Lesern erhalte, behalte ich es so bei.

  122. Siamfan sagt:
    • STINSTIN sagt:

      6. Juli 2018 um 1:25 pm

      Weder Nachrichten, noch BKK-Post, melden etwas dazu!

      alles, was diesen Fall betrifft, kommt auch in Medien weltweit. Auch im Guardian, NZZ und anderen renommierten und
      seriösen Medien. Da musst du nicht deine Lügenpresse MMnews lesen.

    Warum kann man den Beitrag nicht direkt beantworten?? 

    Link haben Sie keinen?? 

  123. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Nation:    Samarn sei auf dem Rückweg zusammengebrochen, nachdem er in der Höhle drei Sauerstoff-Flaschen geliefert hatte, sagte Apakorn Yukongkaew, Chef des Naval Special Warfare Command.

    Die Operation zur Rettung der Jungen wird fortgesetzt.

    R.I.P.

  124. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Bangkok Post:    Seine Majestät der König hat Anweisung gegeben, dem Ex-Seal Saman Kunan (37) Begräbnisriten zu geben und die Kinder des toten Tauchers gut zu versorgen.

    R.I.P.

    Das Abpumpen des Höhlenwassers wurde über Nacht fortgesetzt; in der Hoffnung, daß die Retter die Jungen hinausbegleiten können, anstatt sie allein durch dunkle, enge Passagen in trübem Wasser tauchen zu lassen.

  125. Raoul Duarte sagt:

    Man sollte abwarten, welche Umstämde zum tragischen Tod geführt haben könnten, bevor man sich hier und anderswo "klammheimlich freut".

    • Siamfan sagt:

      Anhang

      STINk, wie krank darf man denn hier sein!? 

      Warum gibt es hier keinen Kotzbutton? 

      • Siamfan sagt:

        Anhang

        Das Bild wurde nicht angezeigt! 

        • Siamfan sagt:

          Der Herr auf dem Bild kommt mir bekannt vor. 

          Gibt es den auch ohne Grinsen? 

          Würde ich so etwas ohne Link posten,  wäre es unverzüglich gelöscht!! 

          Weder Nachrichten,  noch BKK-Post,  melden etwas dazu! 

          • Raoul Duarte sagt:

            Siamfan:    Weder Nachrichten,  noch BKK-Post,  melden etwas dazu! 

            Sie lügen weiter wie gedruckt. Die Meldungen und Bilder stammen aus den dort angegebenen aktuellen Quellen von heute.  

          • STIN STIN sagt:

            Weder Nachrichten, noch BKK-Post, melden etwas dazu!

            alles, was diesen Fall betrifft, kommt auch in Medien weltweit. Auch im Guardian, NZZ und anderen renommierten und
            seriösen Medien. Da musst du nicht deine Lügenpresse MMnews lesen.

  126. Siamfan sagt:

    Wenn sich das bestaetigt, sollte man das vor den Jungs geheimhalten!

    In den Nachrichten kam nichts dazu !!

    Die Bildzeitung (München)  schreibt auf der Titelseite 'Su Su'! 

    Das ist heute schon der Zehnte Beitrag,  dernicht durchgeht. 

    Nein! 

    Ich habe vollen Empfang und 4G steht auch. 

  127. siamfan sagt:

    https://der-farang.com/de/pages/taucher-bei-rettungsaktion-in-hoehle-ums-leben-gekommen

    Wenn sich das bestaetigt, sollte man das vor den Jungs geheimhalten!

    Wenn man die wirklich heute abend rausholen will, sollten sie langsam auf dem Weg nach Sam Yak sein!

    Tachausbildung kann auch dort fortgesetzt werden.

  128. Siamfan sagt:

    Anhang

    Zurück zur Drainage. 

    55555

    So kann man großen Deppen,  mit kleinen Sachen eine Freude machen. 

     

    Ich habe keine Mühen und. … gescheut und ein Bergmodell gebaut. 

    Fortsetzung folgt 

  129. Siamfan sagt:

    Einfach mal Thainachrichten schauen. 

    Wahnsinn was da alles geschafft wurde und wird.

    Man glaubt , morgen Abend kann man sie rausholen!! 

    • STIN STIN sagt:

      Einfach mal Thainachrichten schauen.

      Wahnsinn was da alles geschafft wurde und wird.

      Man glaubt , morgen Abend kann man sie rausholen!!

      ja, wollen wir hoffen. Kommt auf die Jungs drauf an und auf die Retter, wann sie es wagen können,
      mit den Jungs zu tauchen.
      Warten wir also ab. Die Retter vor Ort werden ja sehen, wie sich der Wasserstand entwickelt und dann wohl einen guten Moment
      abwarten.

      • Siamfan sagt:

        So wie es zur Zeit aussieht, wird es nicht mehr viel zu tauchen geben. 

        Die stauen alles weg und leiten um. 

        Aus der tiefen Unterführung holen die oberkörper große Steinbrocken raus, heute Vormittag waren es noch kopfgroße. 

        Da gibt es "trockne" Bachbetten!!!! 

        Wahnsinn! 

        • STIN STIN sagt:

          So wie es zur Zeit aussieht, wird es nicht mehr viel zu tauchen geben.

          Die stauen alles weg und leiten um.

          nicht so einfach, weil wieder starke Regenfälle zu erwarten sind.
          Ausser sie machen es sofort. Momentan ist alles noch unter Wasser, wo die Jungs sind.
          Die sitzen wie auf einer Insel.

          Aus der tiefen Unterführung holen die oberkörper große Steinbrocken raus, heute Vormittag waren es noch kopfgroße.

          hast du dazu Links?

          Da gibt es “trockne” Bachbetten!!!!

          eher wieder Lüge.

          • siamfan sagt:

            Alles aus dem TV! Ich koennte ja einen Video mitschneiden, aber das habe Sie ja gesperrt!!

        • STIN STIN sagt:

          So wie es zur Zeit aussieht, wird es nicht mehr viel zu tauchen geben.

          Die stauen alles weg und leiten um.

          Aus der tiefen Unterführung holen die oberkörper große Steinbrocken raus, heute Vormittag waren es noch kopfgroße.

          Da gibt es “trockne” Bachbetten!!!!

          Wahnsinn!

          bleiben wir bei den Fakten:

          Für die Rettung gibt es mehrere Szenarien. Entweder sollen die Kinder in Begleitung von Rettungstauchern aus dem überfluteten Teil der Höhle herausschwimmen.
          Alternativ könnte von oben eine Öffnung in die Höhlendecke gebohrt werden, um die Eingeschlossenen herauszuheben.
          Behörden und Rettungskräfte favorisieren die erste Variante.

          das sind die Optionen momentan. Durch das Wasser oder durch eine Bohrung.

  130. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Ich unterwerfe mich aber dem Urteil von Fachleuten. 

    Etwas anderes bleibt Ihnen ja auch nicht übrig.

  131. Siamfan sagt:

    Sie üben gerade das Bergen "liegend auf Bahre,  mit Seilwinde. 

  132. Siamfan sagt:

    Anhang

    Wahnsinn,  würde STIN jetzt sagen,  aber es tut sichüberall was. 

    Das Bild/ derWasserfall ist wohl an der kritischen Stelle!?

    Kann man da hoch?? 

    Wenn ja,  könnte man den "See"ablaufen lassen,  indem man den Überlauf tieferlegt und gleichzeitig die erneute Stauung vorbereitet.

    Ist das Becken leer, staut man wieder,  vielleicht sogar höher, dadurch kommt aus der Ecke kein Zulauf für eine "kurze" Zeit. 

    Dieser Vorteil sollte den Pumpen helfen,  den Wasserspiegel zu senken. 

  133. Siamfan sagt:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Grubenunglück_von_Lengede#/media/Datei%3AEllgaard%2C_Das_Wunder_von_Lengede%2C_1963.jpg

    Es braucht meiner Ansicht nach so eine "Bombe"!

    Wann ist die fertig? ?

    Die kann deutlich kleiner sein als damals. 

    Aber die Bohrung muss passen. 

    Soweit ich mich erinnere,  hatten die Personen die Hände hoch. 

    Das kann man austesten,  das sollte aber längst fertig sein. 

    Besser ist wohl,  zwei Bomben zu bauen. 

    Dann braucht es aber auch zwei Bohrungen.

    Siehe auch :

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Grubenunglück_von_Lengede

  134. Siamfan sagt:

    Anhang

    Scheinbar zieht man in Erwägung,  die Kinder nach oben rauszuholen. 

    Aber sie wollen die Kinder "nach oben ziehen".

    Das hört sich sehr bedenklich an!!!

  135. Siamfan sagt:

    Anhang

    Die nächsten zwei Tage soll  es eher trocken bleiben. 

    Ab 8.Wird die Regenwahrscheinlichkeit erheblich steigen. 

  136. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    5. Juli 2018 um 4:27 pm

    Nochmal was zum Pumpen in der Höhle.

    Das ist natürlich sehr wichtig, aber die ganzen Berge sind voll mit Wasser wie ein Schwamm . Je schneller man pumpt, um so schneller läuft es von aussen nach.

    Es muss quasi eine Trainage gelegt werden, damit das Bergwasser nicht in die Höhlen kommt.

    Fortsetzung folgt.

    das werden Navy Seals, Höhlen-Experten und auch die Australier wissen, nehm ich an.

    Soweit ich weiss,  waren die Höhlenexperten in der Trockenzeit  da! ?

     

    Was haben Navy Seals eine Ahnunung von so etwas? ?

    Sollen die das Meer beim Tauchen entwässern ?

    Einen Link für diese Behauptung haben Sie nicht?! 

    Scheiße!! ! 

    Man kann hier nichts markieren und formatieren oder ausschneiden. 

    Diese dümmlichen Schikanen nerven echt!! 

     

    Alle Australier,  die ich kenne,  auch die Australierinnen, hatten keine Ahnung davon. 

    Und SIE auch nicht! 

    Und Ihr Abdecker auch nicht!! 

    • STIN STIN sagt:

      das werden Navy Seals, Höhlen-Experten und auch die Australier wissen, nehm ich an.

      Soweit ich weiss, waren die Höhlenexperten in der Trockenzeit da! ?

      nein, war schon alles unter Wasser. In der Trockenzeit wären die Jungs ja nicht eingeschlossen worden.
      Mein lieber Schwan, du schreibst wie ein 3-jähriger.

      Was haben Navy Seals eine Ahnunung von so etwas? ?

      du weisst ja, was SEALS heisst. Lern das mal, dann weisst du auch, warum sie Ahnung haben.

      Alle Australier, die ich kenne, auch die Australierinnen, hatten keine Ahnung davon.

      ja, die du kennst, haben sicher keine Ahnung davon.
      Einen Experten dürftest du nicht kennen, der würde in 2 Tagen wahnsinnig werden.

      Und SIE auch nicht!

      richtig, wir alle hier haben NULL Ahnung von Höhlen-Rettung, dafür gibt es weltweit Experten.
      Österreich, Schweiz, Bayern haben wohl die besten, die Engländer vor Ort haben auch viel Ahnung, weil sie weltweit
      Höhlen vermessen und auch tauchen können.

      Du hast mit absoluter Sicherheit, keinerlei Ahnung von einer Höhlenrettung.

      • Siamfan sagt:

        55555

        Gehen Ihnen die Totschlag -Argumente  aus? 

        Was für einen Ladenhüter wollen Sie denn diesmal an TH verkaufen? 

  137. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Es muss quasi eine Trainage gelegt werden

    Es handelt sich hier nicht um Ihre Badewanne; und auch dort werden Sie kaum eine Drainage anlegen können.

    Siamfan:    Fortsetzung folgt

    Hoffentlich nicht.

    Siamfan:    Muss weg

    Das stimmt.

    Nicht nur ich würde es sehr begrüßen, wenn Sie "weg" wären. Denn der Blog würde viel gewinnen, wenn Sie hier nicht mehr herumschwurbeln würden. 

  138. Siamfan sagt:

    Nochmal was zum Pumpen in der Höhle. 

    Das ist natürlich sehr wichtig,  aber die ganzen Berge sind voll mit Wasser wie ein Schwamm . Je schneller man pumpt,  um so schneller läuft es von aussen nach. 

    Es muss quasi eine Trainage gelegt werden,  damit das Bergwasser nicht in die Höhlen kommt. 

    Fortsetzung folgt. 

    Muss weg

    • STIN STIN sagt:

      Nochmal was zum Pumpen in der Höhle.

      Das ist natürlich sehr wichtig, aber die ganzen Berge sind voll mit Wasser wie ein Schwamm . Je schneller man pumpt, um so schneller läuft es von aussen nach.

      Es muss quasi eine Trainage gelegt werden, damit das Bergwasser nicht in die Höhlen kommt.

      Fortsetzung folgt.

      das werden Navy Seals, Höhlen-Experten und auch die Australier wissen, nehm ich an.

  139. Siamfan sagt:

    Heute früh wurde eine sehr gute Darstellung über die geplante Rettungsaktion gezeigt. Im Wasser standen zig Helfer und haben die wohl schwimmfähigen Tragen weiter gereicht. Dann wurden sie über die Landabschnitte getragen. 

    Habe aber auch schon eine fshrbare Trage gesehen,  mit dicken Reifen. Ob die zerlegbar ist,  weiss ich nicht. 

    Ich bleibe dabei,  die Jungs sollen erst auf einen sicheren,  bequemen Platz umsiedeln. 

    Luftmatratzen ist überhaupt das Stichwort. 

    Die bekommt man locker durch den Engpass, können zur Rettung im Wasser eingesetzt werden und erhöhen das Wohlbehagen ungemein. 

    Ich frage mich immer noch,  warum keine Rettungsbohrungen gemacht werden. Bei den Unglücken in D,  hatte man etwa 2Tage gebraucht,  um die Männer rauszuholen. 

    Ob das vergleichbar war,  weiss ich nicht. 

    Warum wird denn der suedliche Ausgang nicht benutzt/erkundet?

    Ich erinnere mich an eine Darstellung,  da ging die Höhle steil runter und dann wieder zum südlichen Ausgang hoch. 

    Ich denke an diesem äußeren Hang gibt es auch Zugangsmöglichkeiten. 

    Das liegt in der Natur der Sache. 

    Bevor dieser Einschnitt,  von dem Bach/ Fluß über Tausende von Jahren eingeschnitten wurde,  gab es da sicher Abflüsse in höheren Lagen. 

    Vielleicht sollte man den Mönch mal dort hinbringen!! ??
    Siehe auch Grubenunglück Meschede/ Lengede

    • STIN STIN sagt:

      Habe aber auch schon eine fshrbare Trage gesehen, mit dicken Reifen. Ob die zerlegbar ist, weiss ich nicht.

      Ich bleibe dabei, die Jungs sollen erst auf einen sicheren, bequemen Platz umsiedeln.

      wie oft denn noch? Es gibt wohl keinen sicheren in der Nähe. Tauchen können die noch nicht. Zu schwach….
      Du bist schon ein Vollkoffer. Aber ich weiss – Hauptsache provoziert.

      Ich frage mich immer noch, warum keine Rettungsbohrungen gemacht werden.
      Bei den Unglücken in D, hatte man etwa 2Tage gebraucht, um die Männer rauszuholen.

      nein, beim letzten Höhlen-Unglück in Deutschland benötigte man 11 Tage, bis man den Mann aus der Höhle holen konnte.
      Warum lügst du wieder so – kommt die Gen von den Eltern?

      • Siamfan sagt:

        Pattaya Beach sollte sicher sein. 

        Ich unterwerfe mich aber dem Urteil von Fachleuten. 

        Sie/ Ihr Netzwerk will wohl TH wieder einen überteuerten Ladenhüter unterjubeln!? 

        Haben Sie einen Link für die elf Tage? 

        Mein Link steht! !

  140. Raoul Duarte sagt:

    Wenn mehr Taucher helfen können, die Jungs möglichst schnell herauszuholen – okay. Die Hauptsache ist (und bleibt) doch, daß keine selbsternannten “Experten” ihre kruden “Ideen” veröffentlichen, um die Menschen zu verunsichern.

    Was geschieht, wenn – höchstwahrscheinlich gutmeinende – “Helfer” sich unter die Rettungsmannschaften schmuggeln und abgepumptes Wasser – aus Unwissenheit? – wieder in die Höhle hineinleiten, wodurch die Bemühungen der echten Helfer konterkariert werden, kann man ja derzeit in eindringlichen Stellungnahmen der Offiziellen nachlesen.

    Ich würde solche selbsternannten (und nicht-registrierten) “Helfer” durch die Strafverfolgungsbehörde untersuchen und ggf. auch “bestrafen” lassen. Da nützt es auch nichts, wenn die bekannten Schwurbler meinen, daß man durch “Fehler” lernen (oder gar an ihnen wachsen) könne.

    Unsinn bleibt Unsinn. Und kann richtig gefährlich werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)