Chiang Rai: Hollywood will das Drama über die Höhlenrettung verfilmen

Die 12 jugendlichen Fußballspieler sind gerade einmal aus der Tham Luang Höhle befreit worden, da planen die Amerikaner bereits einen Spielfilm über das Höhlendrama zu produzieren. Laut einer australischen Webseite soll bereits eine US-Filmcrew in Chiang Rai angekommen sein.

Wie die australische Webseite berichtet, planen zwei amerikanische Produzenten ein Filmprojekt über die 12 jungen Mu Pa Academy Fußballer und ihren Co-Trainer, die mehr als zwei Wochen in der Tham Luang Höhle gefangen waren.

Laut news.com.au planen die amerikanischen Produzenten einen Film über die Tortur der 12 Jungs und ihrem 25 Jahre alten Co-Trainer in Erwartung eines weltweiten Kassenschlagers.

Pure Flix Filme Geschäftsführer Michael Scott sagte: “Ich sehe das als einen großen Hollywood-Film mit A-Liste Stars”. Scott und Co-Produzent Adam Smith haben bereits die ersten Vorgespräche geführt.

Scott und Smith sowie ein Drehbuchautor planen bereits Interviews mit wichtigen Spielern aus dem Team von ausländischen Retter und Thai Navy SEALs. Außerdem wollen sie die gefangenen Fußballer und ihre Familien aufsuchen und dabei versuchen, die exklusiven Rechte an ihren Geschichten zu kaufen.

Auf die Frage, ob ihre Aktionen in solch einer schwierigen Zeit als unsensibel angesehen werden könnten, sagte Smith: “Es werden sehr schnell auch noch andere Produktionsfirmen kommen, die das gleiche Ziel haben. Also müssen wir ziemlich schnell handeln”.

Scott, der mit einer thailändischen Frau verheiratet ist und drei Monate im Jahr in Thailand verbringt, sagt, dass sie die Leute nicht wegen der Interviews bedrängen werden. “Ich habe ihnen gesagt: Sobald das vorbei ist, sollten wir uns wirklich hinsetzen und ein ausführlicheres Interview darüber führen, was wirklich passiert”, sagte er weiter.

Nachdem die Absicht, einen Film über das Drama zu drehen in den sozialen Netzwerken bekannt wurde, hagelte es hauptsächlich Kritiken zu der Idee. Viele Nutzer sind der Ansicht, dass es noch viel zu früh ist, um gerade mit den Jugendlichen und ihren Eltern über das soeben erlebte zu sprechen. Sie sollten und müssen die Ereignisse zunächst einmal selber verarbeiten, bevor an ein solches Projekt zu denken ist, schreiben die meisten Nutzer in ihren Kommentaren.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Kommentare zu Chiang Rai: Hollywood will das Drama über die Höhlenrettung verfilmen

  1. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    ThaiRes:     Bisher 15 Unternehmen haben ihr Interesse bekundet, einen Film über die heldenhafte Rettung von 12 Fußballerinnen und ihrem Trainer aus der Höhle Tham Luang in der nördlichen Provinz Chiang Rai zu machen, berichtete die thailändische Nachrichtenagentur heute (1. August 2018).

    Mal sehen, ob es dabei bleibt. 

  2. Raoul Duarte sagt:

    Die THAI-Seals haben heute ein Video von der Rettung online gestellt:

    Ausschnitt: “Unterwasser-Atmosphäre an der Kammer 3”

    https://www.facebook.com/ThaiSEAL/videos/1678640268926032/

  3. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Die erste (britische) Doku (1 Stunde in deutscher Sprache) wird heute morgen von 02:15 bis 03:15 Uhr (Thai-Zeit) auf “dmax” ausgestrahlt.

    Kann man natürlich auch via OTR oder andere Online-Recorder aufzeichnen, um die Dokumentation später zu gegebener Zeit abrufen und ansehen zu können.

    • Raoul Duarte sagt:

      Ich vergaß, unseren "Experten" auszunehmen – der wird als "bildungsbesessener" Zeitgenosse natürlich den "Lohengrin" in Bayreuth angesehen haben.

      ROFL

      • Raoul Duarte sagt:

        Richtig.

        Das war in höchstem Maße ironisch gemeint …

  4. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Und ich dachte immer Sie waeren Sam Gruber!

    Haben Sie’s nun begriffen?

    Tumbe Verschwörungs-Theorien helfen nicht weiter.
    Am allerwenigsten Ihnen selbst (oder Wieland Wenz usw.). 

  5. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    fuer Trolle in Blindenschrift!

    Wie stellt man "Wieland Wenz" denn in Braille dar?

  6. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Fuer meine Kinder , wuerde ich da auch auf meine Rechte bestehen!

    Sie haben Kinder? Ich denke, es handelt sich um die Kinder Ihrer derzeitigen Lebensphasengefährtin? 

  7. Raoul Duarte sagt:

    Und alles kann noch gesteigert werden:

    ThaiPBS:    Mindestens 12 Unternehmen haben Interesse an Filmen oder Dokumentationen gezeigt, die auf der unglaublichen Rettung der 12 "Moo Pa Academy"-Fußballer und ihres Trainers aus der Tham Luang Höhle in Chiang Rais Bezirk Mae Sai in diesem Monat basieren, sagte Kulturministerin Vira Rojpojchanarat heute.

    Ministerpräsident Prayuth hat den Ausschuss gebeten, den Inhalt aller Anträge gründlich zu prüfen, um sicherzustellen, daß sie nicht die Rechte und die Privatsphäre der Kinder und ihrer Familien verletzen.

    • siamfan sagt:

      Ueber den Troll hier koennte man 100 Filme drehen! Fuer meine Kinder , wuerde ich da auch auf meine Rechte bestehen!

  8. Raoul Duarte sagt:

    Der Stoff, aus dem Filme gemacht sind …

    moviejones:    Inzwischen ist die Zahl der Filmprojekte auf sechs angestiegen.

    Fünf internationale Filmproduktionsgesellschaften hätten bei den Handels- und Außenministerien des Landes beantragt, einen Film und eine Dokumentation über den Rettungseinsatz machen zu dürfen, sagte Vira Rojpojchanarat, Thailands Kultusminister.

    Und auch (mindestens) eine thailändische Firma – Tom Wallers De Warrenne Pictures – entwickelt ebenfalls einen Film. Dieser würde sich auf die Thai-Elemente und die unbesungenen Helden der Geschichte konzentrieren.

    Die Geschichte dauert noch etwas … 

  9. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    PK ist vorbei – hier nur ein Beispiel-Bild

  10. Raoul Duarte sagt:

    Video von der Pressekonferenz der Jungen (LIVE):

    https://www.facebook.com/nbtworld/videos/10155484702472050/

    Für Siamfan u.a.: Mit englischer Kommentierung.

  11. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:     Der Titel des Films lautet wohl:  222

    Möglich. Oder auch nicht.

    Hauptsache, daß Wieland Wenz als “Schickanierer” engagiert wird, oder?

    Frage:
    Was haben Sie dem Gruber-Sam nur angetan, daß er Sie so niedermacht?

    • siamfan sagt:

      Und ich dachte immer Sie waeren Sam Gruber!

      Ich koennte jetzt das schreiben, was mir der Bernd ueber ihn erzaehlt hat!

      Er ist wohl genauso ein armer Hund wie sie!???

  12. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    13 "Wildschweine" können schon morgen entlassen werden

    ThaiPBS:    Die 12 Fußballspieler und ihr Trainer werden morgen aus dem Krankenhaus entlassen – einen Tag früher als bisher geplant, bestätigte der Gouverneur von Chiang Rai, Prajon Pratsakul, heute.

    Die Jungs werden zunächst auf einer Pressekonferenz zum ersten Mal direkt mit den Medien sprechen können.

    ThaiPBS:    Das Programm "Thailand Moving Forward" wird ab 18.00 Uhr live aus dem Büro der Provinzregierung von Chiang Rai übertragen.

    Journalisten dürfen jedoch keine direkten Fragen an die jungen Fußballer stellen. 

    ThaiPBS:    Sie werden aufgefordert, ihre Fragen schriftlich vorab einzureichen, damit diese von Psychiatern überprüft werden können, sagte der Gouverneur. Die Psychiater werden entscheiden, welche der Fragen gestellt werden.

    Die Experten sind immer noch besorgt über den mentalen Zustand der Jungen und rieten davon ab, sie direkt einer Befragung durch Medienvertreter zu unterziehen. 

  13. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Also schlimmer als dass was uns im Thai TV besonders von den

    Staats und Militärsendern Kanal 5 und 11 in den letzten Wochen

    aus Mae Sai und von woanders an erbärmlicher Thai Soap

    geliefert wurde kann auch kein Hollywood Machwerk werden.

    Vielleicht sogar wesentlich realistischer weil dort vermutlich

    die ausländischen Rettungshelfer nicht rausgeschnitten werden

    und durch Edel Thai Im-Weg-Steher ersetzt werden.

    Stephffs zensierte Karikatur zeigt einmal mehr dass die

    Kadaver von Prawit und Srivara ausschliesslich dafür

    benutzt werden um von ihren Chefs und Hauptverantwortlichen

    Prayuth und Chakthip abzulenken.

  14. Raoul Duarte sagt:

    ThaiVisa:    Discovery Channel wird den ersten Dokumentarfilm über die Rettung der Wild Boars Fußballmannschaft aus der überfluteten Tham Luang Höhle in Chiang Rai zeigen.

    Die einstündige “Operation Thai Cave Rescue” wird am Freitag, den 13. Juli um 22 Uhr ET / PT auf dem Discovery Channel in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt, gefolgt von einer weiteren Ausstrahlung auf dem Science Channel am Samstag, den 14. Juli um 22 Uhr ET / PT.

    Bisher wurde noch nicht bekannt, ob (und wenn: wann) “Operation Thai Cave Rescue” auch auf Discovery Channel Asia ausgestrahlt wird.

  15. Siamfan sagt:

    Dann hoffe ich aber auch, das internationale Problem mit der LP, die wegen etwas Blutgeld,  bereit ist,  Milliarden Vermögen und Menschenleben über die Klinge springenzulassen, auch ein Kapitel in dem Film bekommt. 

    DANN könnte das ein besonders wertvoller Film werden!? 

    • Siamfan sagt:

      LP stimmt zu! 

      55555

      Hoffe,  das Geld für die Rechte an dem Film wird zu gleichen Teilen auf die 13 Widschweine aufgeteilt. 

      Und die Kinder des verstorbenen Seals bekommen auch gleichen Anteil. 

      Auch für Werbung sollte der Staat einen Fond einrichten. 

      Ohne Leute,  die auch von etwas leben müssen. 

      Das machen in D Leute ehrenamtlich! 

      • STIN STIN sagt:

        Hoffe, das Geld für die Rechte an dem Film wird zu gleichen Teilen auf die 13 Widschweine aufgeteilt.

        kommt darauf an, wie die das machen.
        Wird wohl mit jeder Familie extra verhandelt, oder man macht das über einen Anwalt zusammen und teilt dann auf die 13 auf.
        Kann sein, das einige Kinder im Film mitspielen, die bekommen dann Gage usw.

        Und die Kinder des verstorbenen Seals bekommen auch gleichen Anteil.

        nein, die waren keine Beteiligten – die versorgt aber schon der König. Alles schon geklärt, Schuldausbildung usw.

        Auch für Werbung sollte der Staat einen Fond einrichten.

        liegt bei der Tourismusbehörde, gibt schon ein Budget.

        Ohne Leute, die auch von etwas leben müssen.

        es gibt auf dieser Welt Menschen, die ohne was leben können.
        Wo leben die denn?

        Das machen in D Leute ehrenamtlich!

        nein, kein einziger.

        • Raoul Duarte sagt:

          Schon wieder vergessen?

          STIN:    solche Hinweise auf andere Seiten betrachten wir als “Müll” – weil es keiner anklickt und dort dann nach der Antwort sucht.
          Löschen wir also in Zukunft weiterhin. Vermüllt nur die Kommentarliste.

        • Raoul Duarte sagt:

          Das müßte Ihnen doch inzwischen klargeworden sein:

          Siamfan:    Auch hier ist ein Beitrag verschwunden!

          Siamfan:    Warum werden sie nicht entsprechend der BlogRegeln in den Mülleimer verschoben 

          STIN:    weil leider auch der Mülleimer in der Kommentarliste angezeigt wird. Das würde dann bedeuten – wenn du weiter alles überflutest, das dann die Leser nur mehr Mülleimer-Beiträge von dir
          lesen. 

          STIN:    Daher werden auch sinnbefreite Postings von dir im Mülleimer gelöscht.

          Das begrüße ich ausdrücklich. 

  16. Raoul Duarte sagt:

    Daß Hollywood Umsatz und Gewinn machen will (und muß), ist doch nichts Neues. Daran werden “wütende Kommentare” wohl nichts ändern. Es kommt jetzt vielmehr darauf an, die Kinder zu schützen, gute Verträge auszuhandeln und zu hoffen, daß es den Produzenten nicht ausschließlich ums Geld gehen wird.

    Genug Potential für das Aufzeigen internationaler und interreligiöser Zusammenarbeit bei der Rettung hat die Geschichte ja.

    aus dem Artikel:    … in Erwartung eines weltweiten Kassenschlagers

    Dafür darf natürlich nicht zu lange gewartet werden. Jetzt sind gute Berater gefragt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)