Chalerm leitet Sicherheitsinformationsteam

Bangkok Post – ……..Der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung wurde durch das Kabinett zum Leiter eines neuen Sicherheitsinformationsteam ernannt, um sicherheitsrelevante Berichte der Regierungsbehörden zu analysieren, sagte Regierungssprecherin Thitima Chaisaeng. Frau Thitima erklärte, dass das Team von Chalerm geführt wird und wöchentliche Sitzungen mit allen relevanten Behörden durchführen wird. Die Berichte werden dann zusammengefasst und Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra vorgelegt.
Zu den Behörden gehören der National Security Council, National Intelligence Agency, Royal Thai Police und die Ministerien für auswärtige Angelegenheiten, Verteidigung, Verkehr, Sport und Tourismus.

Das Kabinett beauftragte das Verkehrsministerium die Airports of Thailand  ( AoT )  dazu aufzufordern, die Sicherheit an allen Flughäfen unter ihrer Aufsicht zu verstärken, um die Sicherheit für die Touristen zu gewährleisten.

Die AoT muss weiterhin neues Personal einstellen, um Touristen aus China, Korea und Japan in ihrer Landessprache helfen zu können, sagte Frau Thitima.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/281024/chalerm-heads-security-info-team

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Februar 2012 10:45 am

test

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Februar 2012 10:44 am

Der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yubamrung wurde durch das Kabinett zum Leiter eines neuen Sicherheitsinformationsteam ernannt, um sicherheitsrelevante Berichte der Regierungsbehörden zu analysieren

Endlich hat man den richtigen Job für Takkis Deputy
mit der locker sitzenden Knarre gefunden.
Analysieren kann er besonders gut.
Er wird schon dafür sorgen dass nichts brauchbares dabei rauskommt.

Das Kabinett beauftragte das Verkehrsministerium die Airports of Thailand ( AoT ) dazu aufzufordern, die Sicherheit an allen Flughäfen unter ihrer Aufsicht zu verstärken, um die Sicherheit für die Touristen zu gewährleisten.

Bei dem Dienstweg wird erstens nix ankommen und zweitens werden
die Ankommenden auch jetzt schon sinnlos aufgehalten weil die
wenigen Indianer nicht wissen was sie tun sollen und die
vielen Häuptlinge den ganzen “Arbeitstag” damit verbringen
ihre Karnevalsuniformen zu wechseln
damit sie wenigstens “suey” aussehen.
Weil weiter reicht ihr Hirn leider nicht.