Phuket: Experten versuchen im Meer schwimmendes Krokodil zu fangen

Für das Einfangen des im Meer schwimmenden Krokodils ist am Freitag zwischen den Stränden Nai Harn und dem See Nai Harn ein Kanal ausgebaggert worden.

Experten hoffen, dass das drei Meter lange Reptil über den Kanal in den See gelangt. Dann könnte es gefangen werden. Mehr als 50 Beamte und Krokodiljäger aus Surat Thani suchen nach dem Tier.

Sie patrouillieren dort, wo das Krokodil zuletzt gesehen wurde in der Hoffnung, es könnte an Land kommen. Die Krokodilfänger glauben, dass es sich um ein Süßwasserkrokodil handelt. Deshalb versuche es, sich dem Strand zu nähern, um aus dem Meer zu kommen.

Das Reptil müsse mindestens alle 15 Minuten über Wasser atmen. Wenn es ein Seekrokodil wäre, wäre es sicher fortgeschwommen. Das Krokodil wurde ungefähr zehn Mal gesehen. Inzwischen ist der Strand Nai Harn für die Öffentlichkeit geschlossen worden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Phuket: Experten versuchen im Meer schwimmendes Krokodil zu fangen

  1. Siamfan sagt:

    praktisch,  da kann bei denn kräftigen Wellen auch keiner ertrinken. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)