Nong Khai: Regierung warnt vor Hochwasser entlang des Mekong

Das Hydrologie-Büro in Nong Khai warnte aufgrund des rapide ansteigenden Wasserspiegels des Mekongs am Sonntag die nordöstlichen Provinzen entlang des Mekong vor möglichen Überschwemmungen. Wie das Büro erklärte, sorgen die starken Regenfälle in Nord-Thailand und in Laos dafür, dass immer mehr Wasser in den Mekong fließt und die flussabwärts gelegenen Provinzen sich auf mögliche Überschwemmungen vorbereiten sollten.

Die Provinzbehörden sagten ebenfalls, dass das Wasser in Nong Khai, in Nakhon Phanom und in Ubon Ratchathani schon kurz davor steht, um über die Flussufer zu steigen.

Das Regionalbüro der Nationalen Wasserbehörde in Ubon Ratchathani wies auf Khong Chiam als einen möglichen Bezirk hin, in dem das Risiko besteht, dass der Fluss über seine Ufer platzt. Bewohner, die entlang des Mekong in Khong Chiam leben, werden deshalb schon jetzt dazu gedrängt, zu höherem Gebieten zu ziehen und ihr Hab und Gut in Sicherheit zu bringen, fügte das Regionalbüro hinzu.

Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung und -minderung hat am Sonntag ebenfalls ihren Beamten befohlen, sich darauf vorzubereiten, den von Hochwasser betroffenen Menschen in den nördlichen, nordöstlichen und zentralen Regionen bis Dienstag zu helfen.

Die Meteorologische Abteilung prognostiziert zumindest bis Montag schwere Stürme in den Provinzen entlang des Mekong Nong Khai bis Ubon Ratchathani, sowie Si Sa Ket und Surin.

Auch die Binnenprovinzen in der nordöstlichen Region waren von Hochwasser bedroht. Ein seit Samstag anhaltender starker Regen in Sakon Nakhon verursachte am Sonntag Überschwemmungen in einigen Dörfern im Bezirk Phon Na Kaeo. Auch Ban Na Tong Noi wurde schwer von einem Meter hohen Flutwasser getroffen.

Am Sonntag wurden im Stadtbezirk rote Fahnen aufgestellt, um die Menschen vor dem möglichen Überlaufen des Stausees Nong Harn zu warnen. Die Stadt wurde bereits im Juli letzten Jahres durch Überschwemmungen schwer beschädigt. / BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Nong Khai: Regierung warnt vor Hochwasser entlang des Mekong

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Hochmut kommt vor dem Fall! 

    Das denke ich ebenfalls. Nur betrifft es Sie und Ihre dummen Schwurbeleien
    Und natürlich die von Ihrem “brother in arms”, der sich hier berndgrimm nennt.

  2. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    Ich gehe aber davon aus,  Sie werden beteits beobachtet,  und auch ihr Tarnung ist bereits durchschaut! 

    Jetzt drehen Sie aber richtig ab in Ihren Verschwörungs-Theorien … 

  3. Siamfan sagt:

    Als Antwort auf siamfan.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert, nicht nachgewiesen.

    Und was stand da MAL?

    immer wieder alter Mist, der noch nie nachgewiesen wurde.
    Wird nun immer zensiert – um hier ein wenig Ordnung reinzubringen.

    Sie können soviel löschen,  wie Sie wollen,  Ihre Lügen-Dörfer brechen immer mehr zusammen. 

    • Siamfan sagt:

      Ich gehe aber davon aus,  Sie werden beteits beobachtet,  und auch ihr Tarnung ist bereits durchschaut! 

    • STIN STIN sagt:

      Sie können soviel löschen, wie Sie wollen, Ihre Lügen-Dörfer brechen immer mehr zusammen.

      wenn unsere “Lügendörfer” zusammenbrechen, dann brechen vorher alle Medien zusammen, weil wir ja nur kopieren.
      Aber bei dir sind es wilde, illegale und kriminelle Kommentare, das ist ganz was anderes.

      Wenn wir mal gefragt werden, woher wir unsere Infos über die VT haben, können wir auf die WHO verweisen, auf die UN und auf
      weitere Organisationen.
      Wirst du mal über deine Erklärungen gefragt, woher du die Infos hast, das die VT in TH sinken würden – auf was verweist du dann?
      Auf deine Fakebilder…..

      Somit sind wir immer auf der sicheren Seite, du eher im Knast.

      • Raoul Duarte sagt:

        Was haben Sie, Emi 1.0 aka Siamfan aka Wieland Wenz aka (ich erspare mir die weitere Aufzählung Ihrer Multi-Nicks), eigentlich nicht verstanden?

        Zur Erinnerung:

        STIN: man kann nicht mit deutschen Gewohnheiten/Sitten über TH diskutieren. Also lass es sein.

        Da wollen wir doch mal hoffen, daß das nun endlich bei Emi angekommen ist.

        Sie haben doch wirklich jede Gelegenheit bekommen, Ihre Schwurbeleien abzustellen. Warum tun Sie's nicht?

      • Siamfan sagt:

        Sie sind sehr von Ihrem Netzwerk überzeugt und von sich selbst natürlich auch. 

        Hochmut kommt vor dem Fall! 

        :Wink:

        Sie sind schon soweit und lassen keine sachliche Kritik mehr zu und drohen nur noch.  Es kann nicht mehr lange dauern. 

        Wo leben Sie jetzt eigentlich? 

        555555

  4. Siamfan sagt:

    Anhang

    STIN sagt:

    29. Juli 2018 um 9:01 pm

    Ja , das ist so um diese Jahreszeit!!!!

    Besonders schlimm da, wo es keine Rueckhaltesysteme wie Khlongs und Stauseen gibt.

    nein, das sind Ladenhüter – die haben schon modernere Systeme. Werden nun wohl in Miami usw. eingerichtet.
    Staudämme werden in Rechtsstaaten kaum noch bewilligt, die USA baut die meisten ab, schon 1200 sind weg. Buddha sei dank.
    Bisher bringt meist eben Hochwasser die Dämme – die oft schlecht gewartet werden, zum bersten.

    Sie sind ein Luegner! Sie haben noch nie etwas yu diesen "1,200 Daemmen" belegt. Wahrscheinlich ist das wieder nur eine Ihrer billigen Wortspielereien und es sind Flusswehre oder private Teiche in der Fischzucht, die grosse Schuld an den Hochwassern haben.

    Ich fordere Sie auf , diese 1200 DAEMME zu belegen. NEIN, DAS HABEN SIE NOCH NIE GEMACHT!!!!!!!

    Ansonsten halten Sie am Besten einfach den Mund zu diesem Thema!

    Noch was zu den Dämmen und Hochwasser:

    Solange die Dämme halten, schützen sie vor den Fluten.
    Allerdings werden durch sie die Wassermassen so stark zusammengedrängt,
    dass dadurch eine mögliche Flutwelle sogar noch verstärkt wird.
    Die Fließgeschwindigkeit des Wasser erhöht sich, es kann nicht versickern oder abfließen.

    so ist es – daher müssen andere Lösungen her. Deutschland setzt hier auf “Schwammstädte” – ein neues
    System.

    Sie Verdreher und Schwurbeler! Dann erklaeren SIE uns mal mit Ihren Worten um was es hier geht!!!!!

    Wir warten!

    Dämme helfen gegen klassisches Flusshochwasser, aber nicht bei Starkregen. In diesem Fall ist es nötig, die Wassermassen möglichst schnell in Kanalisationen, Kläranlagen und Flüsse zu leiten.

    Das Konzept der “Schwammstadt” sieht vor, dass z.B. Parkplätze nicht versiegelt, sondern mit durchlässigen Rasenkammersteinen ausgelegt werden. Unter Grünanlagen werden Zisternen angelegt, die im Notfall geflutet werden können.

    555555 Es wird immer laecherlicher mit Ihnen, echt suess! Rasenverbundsteine, 555555

    und wer will die haben!? Das sieht echt besch..eiden aus wenn man da meterhoch Wildkraeuter hat, wenn nicht regelmaessig gespritzt wird.

    Und um was geht es denn? 5l/m²! "Niederschlag" 5555555555555555

    Und da haben die schon Probleme!?

    Wir hatten jetzt in den letzten 30 Tagen 1100 l, das ist fast das Doppelte, von dem was in Holland im ganzen Jahr runter kommt ("fast"). das sind fast 40l taeglich!! War aber dieses Jahr auch rekordmaessig!

    Natuerlich ist da einiges machbar, aber das macht man schon Jahrhunderte, sogar schon Jahrtausende lang!

    Es bleibt aber der Tropfen auf dem heissen Stein!

    https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/hochwasserschutz/-/id=660374/did=20081902/nid=660374/1a9hkmy/index.html

    Schnee von gestern!Alles Sachen, die ich (ueberwiegend hier, aber auch in anderen Bukeo-Foren) schon vor Jahren veogeschlagen habe. Siehe Bilder oben und unten, und vieles mehr!

    Die Fallrohrsickergruben baut man jetzt etwas groesser (6m Durchmesser) direkt unter die Strassen (als Sumpfgrube).

    Siamfan: Besonders schlimm da, wo es keine Rueckhaltesysteme wie Khlongs und Stauseen gibt.

    Rückhaltesysteme ja, Khlongs – also Grachten usw. sind nicht nützlich, Dämme auch nicht.
    Wie schon oben im Bericht nachgewiesen – sind andere Methoden positiver – Dämme bei Regen absolut ungeeignet.
    Siehe deutschen Bericht – nein, keine Lügenpresse.

    Sie muessen alles verdrehen , dabei koennen Sie nicht zwischem m³, cm³ und l unterscheiden.

    Ihnen fehlt aber auch jeder Vorstellungskraft, um was es ueberhaupt geht.

    Ob Khlongs mit Grachten vergleichbar sind, habe ich noch nicht abschliessend untersucht., Moeglich, die Hollaender haben diese Idee von den Khmer und Thais geklaut!

    Fortsetzung folgt

    • siamfan sagt:

      Ich konnte das hier bei Firefox nicht schreiben, konnte es aber kopieren und ueber den Explorer veroeffentlichen.

      Dann habe ich dort die Fortsetzung geschrieben, da ging ploetzkich gar nichts mehr.

      Hier das schreibe ich wieder auf dem gereinigten Firefox

      Wer von den Mods hat denn gerade Dienst!?

      :Angry:

  5. Raoul Duarte sagt:

    siamfan:    Meine Kinder sind nicht kaeuflich

    Sie haben doch gar keine eigenen (leiblichen) Kinder. Was soll’s also … 

  6. siamfan sagt:

    Ja , das ist so um diese Jahreszeit!!!!

    Besonders schlimm da, wo es keine Rueckhaltesysteme wie Khlongs und Stauseen gibt.

    Es geht eben ueberall los.

    In Burma Yangon waelzent sich Schlammlawinen durch die Gassen.

     

    In Indonesen ein anderes Problem , ein Volkanausbruch!

    Es gibt viel zu tun und es ist nie zuspaet, anzufangen!

    <blockquote>
    https://de.wikipedia.org/wiki/Technisches_Hilfswerk

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophenschutz

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bev%C3%B6lkerungsschutz
    </blockquote>

     

    Ein wichtiger Tipp:

    <blockquote>
    Ersatzdienst im Katastrophenschutz statt Wehr- oder Zivildienst

    In Deutschland konnte man vom Wehr-, bzw. Zivildienst freigestellt werden, wenn man sich für mindestens vier Jahre (seit 1. Dezember 2010) als Helfer im Zivil- oder Katastrophenschutz verpflichtet, bevor der Wehrdienst zum Juli 2011 ausgesetzt wurde. Grundlage hierfür waren § 13a Wehrpflichtgesetz und § 14 Zivildienstgesetz. Der Dienstpflichtige musste jährlich eine Mindestzahl an Dienststunden nachweisen. Jede Einheit erhielt ein gewisses Stellenkontingent zur Vergabe.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophenschutz#Ersatzdienst_im_Katastrophenschutz_statt_Wehr-_oder_Zivildienst
    </blockquote>

    Das gibt zum einen mehr Gerechtigkeit, und man kann damit eine starke Truppe aufbauen.

    Auch kinderlose Frauen koennen dort dienen!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert, nicht nachgewiesen.

    • STIN STIN sagt:

      Ja , das ist so um diese Jahreszeit!!!!

      Besonders schlimm da, wo es keine Rueckhaltesysteme wie Khlongs und Stauseen gibt.

      nein, das sind Ladenhüter – die haben schon modernere Systeme. Werden nun wohl in Miami usw. eingerichtet.
      Staudämme werden in Rechtsstaaten kaum noch bewilligt, die USA baut die meisten ab, schon 1200 sind weg. Buddha sei dank.
      Bisher bringt meist eben Hochwasser die Dämme – die oft schlecht gewartet werden, zum bersten.

      Noch was zu den Dämmen und Hochwasser:

      Solange die Dämme halten, schützen sie vor den Fluten.
      Allerdings werden durch sie die Wassermassen so stark zusammengedrängt,
      dass dadurch eine mögliche Flutwelle sogar noch verstärkt wird.
      Die Fließgeschwindigkeit des Wasser erhöht sich, es kann nicht versickern oder abfließen.

      so ist es – daher müssen andere Lösungen her. Deutschland setzt hier auf “Schwammstädte” – ein neues
      System.

      Dämme helfen gegen klassisches Flusshochwasser, aber nicht bei Starkregen. In diesem Fall ist es nötig, die Wassermassen möglichst schnell in Kanalisationen, Kläranlagen und Flüsse zu leiten.

      Das Konzept der “Schwammstadt” sieht vor, dass z.B. Parkplätze nicht versiegelt, sondern mit durchlässigen Rasenkammersteinen ausgelegt werden. Unter Grünanlagen werden Zisternen angelegt, die im Notfall geflutet werden können.

      https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/hochwasserschutz/-/id=660374/did=20081902/nid=660374/1a9hkmy/index.html

      Besonders schlimm da, wo es keine Rueckhaltesysteme wie Khlongs und Stauseen gibt.

      Rückhaltesysteme ja, Khlongs – also Grachten usw. sind nicht nützlich, Dämme auch nicht.
      Wie schon oben im Bericht nachgewiesen – sind andere Methoden positiver – Dämme bei Regen absolut ungeeignet.
      Siehe deutschen Bericht – nein, keine Lügenpresse.

    • siamfan sagt:

      xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert, nicht nachgewiesen.

      Und was stand da MAL?

      Was fuer einen Terror lassen SI)E sich noch einfallen!_

      Bekommen Sie dabei feuchte Unterhosen.

      Ernsthaft, Sie sollten sich mal Untersuchen lassen.

      Das ist keine Beleidigung, sondern ein guter Ratschlag.

      Ich weiss jetyt echt nicht mehr, bei den vielen Beitraegen yu dem Thema was ich da geschrieben habe!

      Fuer diesen Beitrag hatte ich auch noch keine Spiegeldatei angelegt.

      Sie machen mir viel Arbeit, DIE SIE MEINEN KINDERN STEHLEN!!!!!

      Meine Kinder sind nicht kaeuflich, deswegen werde ich nicht ruhen, bis man Sie weggesperrt hat!

      • STIN STIN sagt:

        Als Antwort auf siamfan.
        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert, nicht nachgewiesen.

        Und was stand da MAL?

        immer wieder alter Mist, der noch nie nachgewiesen wurde.
        Wird nun immer zensiert – um hier ein wenig Ordnung reinzubringen.

        Also wenn du wieder mal schreibst, Solar wären Ladenhüter, dann wird das zensiert, wenn nicht handfeste Nachweise
        darüber beigefügt werden, das der Solar-Markt zusammen gekracht ist. Solange in den Weltmedien aber jährlich von Steigerungen, Booms usw.
        berichtet wird – werden wir deine Lügen nicht mehr dulden.

        Sie machen mir viel Arbeit, DIE SIE MEINEN KINDERN STEHLEN!!!!!

        nein, du kannst dich mit denen sowieso nicht unterhalten. In welcher Sprache auch….
        Also sind die froh, das sie vor dir Ruhe haben. Welches Kind liebt schon seinen (Stief)-Vater, der ihre Mutter öffentlich
        als “blöd” bezeichnet.

        Meine Kinder sind nicht kaeuflich, deswegen werde ich nicht ruhen, bis man Sie weggesperrt hat!

        ja, das sagt jemand – der eine immens hohe kriminelle Energie entwickelt und Fakes am laufenden Band produziert, obwohl
        Prayuth das untersagt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)