Kanchanaburi: Weiterer Staudamm muss abgelassen werden – Bewohner werden evakuiert

Etwa 70 Familien, die rund um den Stausee des Vajiralongkorn-Staudamms im Bezirk Sangkhla Buri in der Provinz Kanchanaburi leben, bereiten sich auf eine Evakuierung vor, da der Wasserstand im Damm am Samstagmorgen um 35 Zentimeter gestiegen ist

Die Familien in zwei Dörfern in Nong Lu sind seit mehr als 15 Tagen vom Wasser des Stausees betroffen. Heftige Regenfälle am Freitag führten dazu, dass der Wasserpegel im Damm anstieg und die Familien sich auf die Evakuierung vorbereiteten.

Der Wasserstand im Kwae Noi Fluss, der durch Thong Pha Phum, Sai Yok und Muang fließt, stieg am Samstagmorgen um einen Meter, nachdem vor zwei Tagen begonnen wurde, aus dem Vajiralongkorn-Staudamm Wasser mit einer Rate von 53 Millionen Kubikmeter pro Tag abzulassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
sf
Gast
sf
27. August 2018 4:02 pm

Lächerlich! 

Wo ist meine Antwort? 

Einfach gelöscht! 

Machen Sie jetzt Vogelstrauß-Taktik? 

Dabei hat sich das als totaler Irrtum herausgestellt. 

Aber Sie machen es weiter? 

555555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
27. August 2018 7:25 am

siamfan:    … JavaScript gelöscht …

Ich hatte ja schon mehrmals darauf hingewiesen, daß es schon sehr bald schlimmer werden wird, wenn Sie keinen Virenscanner installieren und Ihr Equipment sauber halten

Sie haben nicht mehr viel Zeit.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. August 2018 8:16 pm

siamfan:    Das verstehe ich nicht:

Average runoff into the reservoir is approximately 5,500 million cubic meters per year.

Entweder soll das ein Zufluss IN den See 

oder ein Abfluss AUS dem See sein!? 

Was verrät Ihnen der Online-Übersetzer Ihrer Wahl zu dieser "Frage"?

siamfan
Gast
siamfan
26. August 2018 6:30 pm

Der Stausee ist um 35 cm gestiegen,  wegen "starkem" Regen am "letzten" Freitag. 

Keine Ahnung,  welcher Freitag das gewesen sein soll,  Aber seit dem 15.8.hat es in KanchanaBuri NUR 16l/qm geregnet. 

Bleibt die Frage,  Warum der See dann soviel gestiegen ist!? 

Da dort im Jahr 760GWh Strom erzeugt werden ist das noch merkwürdiger! 

Wie voll ist denn der See jetzt? 

Das verstehe ich nicht:

Average runoff into the reservoir is approximately 5,500 million cubic meters per year.

Entweder soll das ein Zufluss IN den See oder ein Abfluss AUS dem See sein!? 

In dem See passen wohl 

8.100 Mio qm =8.100.000.000 qm. 

Max gehen 8.860 Mio qm rein. 

Warum jetzt die Bewohner oben auf dem See,  wegen 35 cm Erhöhung evakuiert werden müssen,  kann ich echt nicht nachvollziehen.  Die sollten ganz anderes  gewöhnt sein. 

Wie gesagt,  entscheident ist,  wie voll der See zur Zeit ist! 

Der ganze Beitrag ist irgendwie MÜLL!!! 

die andere entscheidende Frage ist,  was mit den Menschen unterhalb des Dammes ist. Wieviel  läuft denn da im Normalfall darunter? 

15 Mio qbm?? 

Bei 53 Mio qbm/täglich, sollte die Seeoberfläche um 14,25cm pro Tag sinken. 

Zusammenfassend muss ich sagen,  das ist wieder einer der kritischen Berichte,  wie sie die letzten Tage verbreitet werden. 

Bleibt die Frage,  was der unbekannte Verfasser sagen wollte? 

Wie die LP das Geschrieben in eine vernünftige Argumentation einbauen will,  bleibt mir ein Rätsel!?