Thailand von internationaler Beobachtungsliste wegen illegalen Elfenbeinhandel gestrichen

Thailand ist von der internationalen Beobachtungsliste mit „hoher Besorgnis” im illegalen Elfenbeinhandel entfernt worden. Somkiat Sunthornpitakkul, Generaldirektor der Abteilung für gefährdete Arten von Wildtieren und -pflanzen der Behörde für Nationalparks, Wild- und Pflanzenschutz, gab am Freitag den verbesserten Status öffentlich bekannt.

Die Entscheidung wurde auf der 70. Sitzung des Ständigen Ausschusses des CITES vom 1. bis 5. Oktober in Russland getroffen. CITES (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten frei lebender Tiere und Pflanzen) ist ein internationales Abkommen zwischen Regierungen, das gewährleisten soll, dass der internationale Handel mit Exemplaren wilder Tiere und Pflanzen ihr Überleben nicht gefährdet.

Thailand war einer von acht Staaten neben China, Kenia, Malaysia, die Philippinen, Uganda, die Vereinigte Republik Tansania und Vietnam das CITES als Herkunfts-, Transit- oder Zielland im illegalen Elfenbeinhandel bezeichnete. Die acht Länder wurden im Jahr 2013 als „besonders besorgniserregend” eingestuft.

Somkiat sagte, Thailands Erfolg liege darin, dass die Regierung in den vergangenen Jahren Massnahmen ergriffen hat, um den Handel afrikanischen Elfenbeins nach Thailand zu verhindern und zu unterdrücken. Einem Bericht des thailändischen Zollamtes zufolge haben die Behörden im Vorjahr 16.730 Elefantenstoßzähne und Elfenbeinprodukte mit einem Gewicht von 75 Kilogramm und einem Wert von 7,5 Millionen Baht gestoppt und beschlagnahmt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Thailand von internationaler Beobachtungsliste wegen illegalen Elfenbeinhandel gestrichen

  1. sf sagt:

    Super! 

    Alten Elefanten iN Gefangenschaft,  kann man das Leben

     erheblich verlängern , in dem man IhnenIhnen eine Masche aus allen Nahrungsbestandteilen verfüttert. 

    Gerade die alten Tiere sind es,  die die mächtigen Stoßzähne

    haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)