Bangkok: Van-Fahrer schlug Passagieren ins Gesicht – Festnahme/Fahrverbot

Ein Minivan-Fahrer wurde verhaftet, nachdem er eine weibliche Passagierin schlug. Der Vorfall, der von Überwachungskameras aufgefangen wurde, fand am Donnerstag in Rangsit in Bangkok statt.

Die Passagierin reiste mit dem Minivan Bangkok-Lopburi aus Ayuthaya an. Sie wollte nach Samut Sakhon reisen und wurde von dem Fahrer informiert, dass sie in Rangsit in einen anderen Van steigen müsse.

Die Frau erzählte Reportern, dass sie während 19 Minuten der Reise mit einem Arbeitskollegen telefonierte.

Als sie in Rangsit ankam, stieg der Fahrer aus dem Fahrzeug und konfrontierte die Frau mit der Frage: “Warum hast du mich dafür verantwortlich gemacht?”

Dann schlug er sie ins Gesicht.

Die Frau bestand darauf, dass sie während ihres Telefongesprächs nicht über den Fahrer sprach und nichts unternahm, um den Fahrer zu verärgern. Sie sagte, dass der Fahrer keinen Grund hätte, sie anzugreifen.

Die Frau schrieb dann über den Vorfall auf ihrer Facebook-Seite.

Am Samstag wurde der Fahrer, der als Mana Ngamern identifiziert wurde, von Beamten festgenommen.

Er wurde mit 5.000 Baht bestraft. Sein Minivan wurde auf die schwarze Liste gesetzt.

Beamte sagten, dass Betreibern gesagt wird, ihn in der Zukunft nicht einzustellen.

Die Polizei gab an, dass Details des Falles an das Provinzgericht in Thanyaburi geschickt würde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)