Thailands reichste… minus den einen…!!!

PPT – Forbes hat seine jährliche Liste der Reichsten Thais veröffentlicht. Sie stellten fest, dass Thailands Börse im vergangenen Jahr eine der weltweit besten Performances hatte und der Baht wurde dabei zusätzlich zu ihrem Reichtum in Dollar dieser bereits steinreichen und trotz aller politischen Konflikte sehr geschätzt, so Forbes. Der gemeinsame Reichtum der reichsten 40 Personen stieg um 25% auf insgesamt $ 45 Milliarden. Ihr Vermögensaufbau hilft diesen Industriellen Eliten Investitionen im Ausland zu tätigen wie nie zuvor. Das begründete den Reichtum von ¾ der auf der Liste stehenden.

Die Top Tens der Forbes-Liste sind folgende:

Nr. 1 …Dhanin Chearavanont, $ 7400 Mio.

Nr. 2 …Chaleo Yoovidhya, $ 5000 Mio.

Nr. 3 …Charoen Sirivadhanabhakdi, $ 4800 Mio.

Nr. 4 …Chirathivat Familie, $ 4300 Mio.

Nr. 5 …Krit Ratanarak & Familie, $ 2500 Mio.

Nr. 6 …Aloke Lohia, $ 2100 Mio.

Nr. 7 …Chamnong Bhirombhakdi,$ 2000 Mio.

Nr. 8 …Vichai Maleenont, $ 1500 Mio.

Nr. 9 …Isara Vongkusolkit & Familie,$ 1400 Mio.

Nr. 10 ..Praneetsilpa Vacharaphol & Familie, $ 1050 Mio.

Zu den Top drei erklärte Forbes:

Dhanin Chearavanont, zu dessen Agrarindustrie Konglomerat die Charoen Pokphand Group gehört, besetzt weiterhin den Spitzenplatz mit $ 7.4 Milliarden. Auf dem zweiten Platz ist mit $ 5 Milliarden Chaleo Yoovidhya, Mitinhaber der Red Bull Energy-Drinks, dicht gefolgt von den $ 4.8 Milliarden des Whisky Königs Charoen Sirivadhanbhakdit.

Thaksin Shinawatra hat sich nicht weiter verschechtert, obwohl er sehr viel niedriger eingestuft wurde als in den Jahren zuvor. Thaksin Shinawatra ( Nr. 19 ) stieg um 53% auf $ 600 Millionen, dank eines Aktiensplits und der Verdoppelung des Aktienkurses seiner Gruppe der Immobilienentwicklungs Firma, SC Asset.

Einer von Thaksins Gegnern, Prachai Leophairatana, ist aus der Feuersbrunst der asiatischen Finanzkrise von 1997 wie ein Phönix aus der Asche auferstanden. Prachai Leophairatana, ein ehemaliger Milliardär, mit $ 3.8 Milliarden an faulen Krediten seiner aufgelösten Thai Petrochemical Industrie-Gruppe einst als größter Schuldner Thailands bekannt, ist wieder aufgestiegen. Die Aktien der übrigen Teile seines Imperiums, so auch des Zementherstellers TPI Polene, erlebten im August ein Drei-Jahres-Hoch, was diesen kontroversen Tycoon mit $ 300 Millionen auf Platz 29 bugsierte.

Wie üblich, ist Thailands reichste Familie, die königliche Familie, nicht auf der Liste. Forbes erfasst den König in der Regel jedes Jahr an der Spitze als weltweit reichsten Royals.

Trotzdem gibt es in der Liste viele Royalisten. Die ersten vier sind alle bekannte und großzügige Unterstützer der königlichen Galas und anderer Projekte. Prachai galt lange Zeit als Geldgeber der Gelbhemden der Anti-Thaksin Demonstrationen, angeführt von der People’s Alliance for Democracy, oder auch PAD genannt.

http://thaipoliticalprisoners.wordpress.com/2011/08/31/thailands-richest-minus-one/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Thailands reichste… minus den einen…!!!

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Da hat es Takki mal wieder geschafft sich von Forbes
    arm rechnen zu lassen.
    Wenn nur mal jemand die wirklichen ergaunerten
    Reichtümer des Shinawatra/Pombejra Clans erfassen könnte.
    Aber darin war Takki ja schon immer gut:
    Im Verschleiern!

  2. Avatar Aurillac sagt:

    “der eine der fehlt hat 36 milliarden $….”

    Bukeo, faengst du jetzt schon selbst an die ST-Propaganda nachzuplappern?
    Forbes behauptet sowas uebrigens auch nicht.

    Ihre Majestaet und die Familie haben mitnichten ein derartiges Vermoegen. Mal abgesehen von der anzweifelbaren Serioesitaet der Schaetzungen handelt es sich dabei im wesentlichen um Sachwerte des Crownbuero.
    Weder veraeusserbar noch mit Zugriffsrecht Ihrer Majestaet.
    Das sit ganz einfach Staatsvermoegen. Man koennte sonst ja auch die schloesser Neuschwanstein, Herrenchimsee, Linderhof usw dem Privatvermoegen des jeweiligen bayerischen Ministerpraesidenten zurechnen.

    Oder den Koelner Dom dem Papst persoenlich. Total gaga waere das. Genauso irrwitzig wie die Behauptung der th. Koenig haette ein derartiges Privatvermoegen.

    • Avatar bukeo sagt:

      Ihre Majestaet und die Familie haben mitnichten ein derartiges Vermoegen. Mal abgesehen von der anzweifelbaren Serioesitaet der Schaetzungen handelt es sich dabei im wesentlichen um Sachwerte des Crownbuero.

      richtig, das kommt auch noch dazu. Der königliche Fond wird vom Justizministerium verwaltet und dient zur Finanzierung der königlichen Projekte. Das wurde bei Forbes sicher auch mit dazu gezählt, Ebenso die vielen Ländereien, auf denen heute aber schon ganze Dörfer stehen – weil der König dieses Land an die Armen aufteilt.
      Ich gehe davon aus, das dieses Schätzung über 30 Milliarden von Thaksin über seinen Propaganda Anwalt Amsterdam an Forbes übermittelt wurde.

      Hier mal die reichsten Thais – eigenartigerweise haben sie im ST nur bis Nr. 10 aufgelistet, damit Thaksin nicht mehr dabei steht (8)
      Sollte er seine Kohle wieder zurück erhalten, rutscht er auf Nr. 5 oder 6 vor.

      1. Dhanin Chearavanont
      2. Chaleo Yoovidhya
      3. Charoen Sirivadhanabhakdi
      4. Chirathivat family
      5. Krit Ratanarak
      6. Aloke Lohia
      7. Chamnong Bhirombhakdi
      8. Thongma Vijitpongpun
      9. Vichai Maleenont
      10.Isara Vongkusolkit
      11.Praneetsilpa Vacharaphol
      12.Vanich Chaiyawan
      13.Keeree Kanjanapas
      14.Somporn Juangroongruangkit
      15.Surang Prempree
      16.Prayudh Mahagitsiri
      17.Anant Asavabhokin
      18.Kraisorn Chansiri
      19.William E. Heinecke
      20.Sunsurn Jurangkool
      21.Boonchai Bencharongkul
      22.Prapa & Wit Viriyaprapaikit
      23.Thaksin Shinawatra
      24.Nishita Shah Federbush
      25.Worawit Weeraborwornpong
      26.Chamroon Chinthammit
      27.Prasert Prasarttong-Osoth
      28.Nijaporn Charanachitta
      29.Premchai Karnasuta
      30.Niti Osathanugrah
      31.Roongroj Saengsastra
      32.Chalerm Yoovidhya
      33.Prateep Tangmatitham
      34.Virot Thanalongkorn
      35.Vichai Raksriaksorn
      36.Porndee Lee-Issaranukul
      37.Vicha Poolvaraluck
      38.Plew Trivisvavet
      39.Petch & Ratch Osathanugrah
      40.Pongsak Viddayakorn

  3. Avatar eni_rambus sagt:

    Es ist ja richtig, die Wirtschaft in TH hat geboomt wie noch nie. Also ist doch normal, wie ueberall, Leute die das Risiko getragen haben werden reicher .
    Pech halt, einer (!) hat einiges in Sand gesetzt. Kommt auch immer wieder vor.

    Normal ist auch, wenn einer was verdient hat, kommen die Nassauer und wollen auch was abhaben, sind aber nie bereit Risiko zu uebernehmen, warum auch, mit einer Flasche LaoKao haben sie garantiert 32% “Gewinnchancen” (F)
    Die Tatsache, dass von diesen primitiven Menschen wird immer noch auf dieser Verleumdung des Vermoegens des Koenigs herumgeritten, spricht vollkommen klar fuer die Notwendigkeit des “112”, hoffe, die bekommen ihre gerechte Strafe!

  4. Avatar bukeo sagt:


    geschrieben von nitnoi , September 01, 2011
    der eine der da fehlt hat immer noch viel mehr geld wie die anderen 10 die da auf der liste stehen – LOL

    – die ersten 30 zusammen erreichen eine Summe von 40 milliarden$ –
    – der eine der fehlt hat 36 milliarden $….

    nein, du kannst nicht 1 Person gegen eine grosse Familie aufrechnen.

    also 31 menschen in th mit einem gesamtvermögen von 76 milliarden$ – wenn die das auf die anderen thais aufteilen würden dann bekäme jeder 1160 $ oder in bath : 34.800 – vom gerade geborenen bis zu denen die gerade ihren letzten atemzug machen…..

    ja, wäre aber in 2 Tagen versoffen.

    bei einem mindestlohn von 300 bath am tag (den es ja noch nicht gibt) – macht rund 8000 bath im monat – sind also schon mal mindestens 4 monate grundeinkommen vom neugeborenen bis zum sterbenden….für jeden einzelnen thai….LOL

    es wird auch keine 300 Baht am Tag in Thailand geben.
    Hier beginnen Baufirmen nun die Leute nach m² zu bezahlen – also keine 300 Baht pro Tag. Andere Firmeneigentümer werden dann Zusatzleistungen kostenpflichtig machen, so gibt dann in vielen Unternehmen kein freies Essen mehr, auch die Unterkunft, z.B. in Hotels wird dann vom Lohn abgezogen – letztendlich bekommen die Angestellen dann den gleichen Lohn wie vorher.
    Alles nur populistische Wahlversprechen ohne Wert, die dazu noch – nicht mal eingehalten werden.

    nitnoi- ein wenig

  5. Avatar bukeo sagt:

    Wie üblich, ist Thailands reichste Familie, die königliche Familie, nicht auf der Liste. Forbes erfasst den König in der Regel jedes Jahr an der Spitze als weltweit reichsten Royals.

    man kann davon ausgehen, das Thaksin wesentlich reicher ist, als in Forbes angegeben.
    Man müsste dazu seine Konten auf den Cayman Islands aufdecken, von denen der Ex-Botschafter der USA seinerzeit berichtete.

    Die königliche Familie besteht aus sehr vielen Personen – wenn man nun wirklich auch den königlichen Fond miteinbezieht – der ja eigentlich vom Justizministerium verwaltet wird und wo der König zwar auch Zugriffsrechte besitzt, diese jedoch nicht ungesehen ausüben kann – so kommen aufgeteilt auf die Mitglieder – diese nicht mal auf eine Milliarde pro Person.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)