USA-CHINA Handelskrieg schadet Thailand nicht – über 4% Wachstum erwartet

Die Universität der thailändischen Handelskammer ( UTCC ) sagt, dass die Wirtschaft des Landes trotz des anhaltenden Handelskriegs zwischen den USA und China weiter stark bleibt. Der Direktor des Wirtschafts – und Wirtschaftsprognosezentrums der UTCC, Herr Thanawat Polvichai, sagte am Samstag, das der Handelskrieg hat kaum Auswirkungen auf die thailändische Wirtschaft hat.

Das Land hat die Auswirkungen des globalen Handelskriegs zwischen den USA und China bisher noch nicht gespürt, sagte der Direktor des Wirtschafts – und Wirtschaftsprognosezentrums der UTCC am Samstag. Trotz der steigenden Rohölpreise auf dem Weltmarkt und die geringere Anzahl der chinesischen Touristen die in Thailand ankommen, ist die thailändische Wirtschaft weiterhin stabil, sagte Direktor Thanawat .

Wenn das Land bis November das Vertrauen der chinesischen Touristen zurückgewinnen kann, zusätzlich verbunden mit den verschiedenen touristischen Feierlichkeiten und den Regierungsausgaben, dann rechnet Herr Thanawat damit, dass die Gesamtwirtschaft in diesem Jahr noch um 4,6 % expandieren wird.

Für 2019 sagte er, dass die Infrastrukturprojekte der Regierung und der Ausbau des östlichen Wirtschaftskorridors ( EEC ) das Wachstum der thailändischen Wirtschaft bestimmen werden. Auch hier erwartet der Direktor des Wirtschafts – und Wirtschaftsprognosezentrums der UTCC, dass es zwischen 4 % und 4,5 % liegen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments