Chiang Mai: Professor filmte Studentinnen unter den Rock

Die Thai Daily News berichtete, dass weibliche Studienanfänger von Beginn des Semesters ein unverschämtes Verhalten ihres thailändischen Professors kritisierten.

Die Studentin „Pan“ erklärte, dass sie ab August ein Computer-Tablet auf dem Boden sah. Je mehr sie darüber nachdachte, desto mehr glaubte sie, dass der Professor nichts Gutes im Schilde führte.

Vor allem, da jedes Mal, wenn jemand versuchte, es zu bewegen, der Professor ärgerlich wurde.

Sie fragte ihre Freunde, was sie dachten und auch die aus anderen Klassen stimmten zu – es musste etwas unternommen werden, um den thailändischen Professor, der die Mädchen unter den Rock filmte, zu entlarven.

Es wurde ein Plan ausgeheckt und ein Video aufgenommen, in dem 18- und 19-jährige Frauen sich einem Tisch näherten und von unten gefilmt wurden.

In einem unbeobachteten Moment gelang es einem der Studenten, das Tablet zu entwenden und dem Universitätsleiter zu bringen.

Als das Material angesehen wurde, haben sie festgestellt, dass es in dem 12-minütigen Clip viele weibliche Opfer gab, die unter den Rock gefolmt wurden.

Die Polizei fand auch andere ähnliche Beweise auf dem Tablet.

Drei der Opfer haben den Fall der Polizei von Phuping gemeldet, wo Oberstleutnant Anek Chaiyawong Ermittlungen durchführt.

Als die Nachrichten über den Inhalt des Tablets bekannt wurden, gab es in der Universität und im Internet weit verbreitete Reaktionen, berichtete Daily News.

Nach einem Gespräch mit dem Täter erklärte die Universitätsleitung, er sei ein Lehrer mit einem einjährigen Vertrag gewesen, und er sei unehrenhaft entlassen worden.

Wie in solchen Geschichten üblich, wurde die Universität nicht genannt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
sf
Gast
sf
5. November 2018 11:45 am

Wohhhw,  mit solchen "genialen" "Ideen", kann man sich vorstellen,  was der Professor für Gutachten schreibt! 

55555555

sf
Gast
sf
6. November 2018 9:03 pm
Reply to  STIN

War das jetzt ein spezieller Kopierer für Studentinnen? 

Das habe ich ja jetzt erst richtig verstanden,  der hat ein laufendes Tablet auf dem Boden vor dem Kopierer liegen und die Damen müßten sich breitbeinig darüber stellen,  um kopieren zu können. 

Und das waren Studentinnen????????! 

 

Für mich ist das auch wieder ein weiterer Fall,  der dafür spricht,  endlich die Pornografie zu legalisieren. 

was natürlich die Aufklärung an den Schulen nicht ersetzen kann. 

es gäbe sicher auch deutlich weniger Vergewaltigungen,  Kindermissbräuche,  … und Schutz für die Prostituierten. 

Klar ist auch ein Pornofilm eine Erniedrigung für die Darstellerinnen!!

Aber besser kontrolliert einmal einen Film drehen,  als 10.000mal von einemSadisten,  … benutzt zu werden.

Kinderpornos sind natürlich absolut kein Thema! 

Ich denke nur viele,  würden auch mit normalen Pornos,  die Finger von den Kindern lassen. 

Auch die Hier nach Farangfrauen würde stark absinken,  wenn die "Gierigen"Vergleiche zu den männlichen Hauptdarstellern hätten. 

Warum fällt mir jetzt , der Witz mit der Salami, die in den Hausflur geworfen würde,  ein. 

Natürlich ist das in TH nicht der einzige Grund,  warum die Männerdomäne,  gegen Pornos sind. 

Der Hauptgrund ist,  das gute Geschäft mit der illegalen Prostitution. 

Da bin ich aber mal auf den Rufmord von Frau STIN GESPANNT!!! 

SONST kann sie nämlich nur Brunnenvergiften  unendliche Methoden! 

Warum geht hier der Kotzbutton nicht? 

:Distort:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. November 2018 10:31 am

erklärte die Universitätsleitung, er sei ein Lehrer mit einem einjährigen Vertrag gewesen, und er sei unehrenhaft entlassen worden.

Schlechter Witz!  Dies war die grösste thailändische Kriminaltat die hier in den

letzten Monaten berichtet wurde!

Wie glücklich mus ein Land sein welches ausser mit der ständigen Ausländerkriminalität

so überhaupt keine Probleme hat!

Glücklicherweise zeigen die vielen Fernsehstationen mehrere Stunden am Tag

nur Aufzeichnungen von Security Kameras über thailändische Greueltaten!

Aber keinen Sex. Wie mag eine Thai Studentin nur unter dem unförmigen

Rock nur aussehen? Und wer wird davon angetörnt?

ich kenne solche Bizarrheiten aus Japan wo es jede Menge solcher Pornografie gibt

und viele (männliche) Studenten WiFi Kameras an den Schuhen haben!

Wohl um ihren Weg zu finden! Diese kleinen WiFi Kameras werden auch in

Thailand verkauft. Als Dashcam!