Bangkok: Big Joke veranlasst Razzia gegen Illegale und Marken-Piraterie – 22 Verhaftungen

Über 50 Polizisten und Zollbeamte stürmten am frühen Sonntag im Stadtteil Pom Prab in Bangkok den Sua Pa Plaza, als Reaktion auf einen Hinweis darauf, dass illegale Einwanderer dort arbeiten würden und möglichen Verstößen gegen die Gesetze zum Schutz geistigen Eigentums.

Bei der Razzia wurden 22 illegale Einwanderer verhaftet – sieben Chinesen, 12 Kambodschaner, zwei Staatsbürger aus Myanmar und eine als Staatenlose bezeichnete Person.

Pol. Maj. General Surachate, Chef der Einwanderungsbehörde, führte die Razzia an, bei der auch 60.000 geschmuggelte oder gefälschte Telefone und Zubehör im Wert von mehr als 12 Millionen Baht beschlagnahmt wurden.

„Ein anderer Verdächtiger, Ekawit Lakpetch, ist ein Thailänder, und er wurde als Besitzer eines der Geschäfte identifiziert“, sagte Surachate.

Er sagte, der Laden von Ekawit sei voll mit Gegenständen, die gegen Gesetze, Marken, Zoll und andere Bereiche verstoßen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Bangkok: Big Joke veranlasst Razzia gegen Illegale und Marken-Piraterie – 22 Verhaftungen

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Und noch ein  Thai Polizei Märchen:

    542 foreigners arrested in latest weekly crackdown

    Breaking News November 16, 2018 09:34

    By The Nation

    Police searched 262 locations around the country on Thursday and arrested 542 foreigners who have been living in Thailand illegally and/or committed criminal offences.

     

    Pol Col Nithithorn Jintakanon, acting traffic police chief, held a press conference at 2.30am on Friday at the car park of the RCA (Royal City Avenue) entertainment complex near New Phetchaburi Road, Bangkok, to announce the results of the 25th Operation X-Ray Outlaw Foreigner.

    He said 48 foreigners had been arrested for overstaying their visas, 262 for sneaking into the kingdom without a visa and 232 others on other charges.

    Nithithorn said this was the 39th crackdown on foreigners living illegally in Thailand, with the previous operations called Operation Black Eagle.

    Police have so far conducted more than 5,570 searches and arrested 4,773 foreigners, with more than 3,500 foreigners blacklisted and deported, Nithithorn added.

    Zunächst mal als schon lange nicht mehr Intim Kenner der Verhältnisse dort aber

    mit genug Erfahrung um die Fiktion von der Realität zu trennen zum Tatort der

    neuesten Polizei/Immi Märchenstunde:

    RCA Royal City Avenue

    RCA entstand in den 90er Jahren um der Thai Jugend zw ischen den Sex Salons

    an der New Petchburi  und den damals neu entstehenden  an der Ratchadaphisek

    ein Gelände zum Austoben zu geben.

    Es befand sich zwischen der neuen Rama 9 Hochstrasse  und der alten Eisenbahnlinie

    entlang der New Petchburi. Heute verläuft dort auch der Airport Express.

    Ich wohnte damals in Thonglor und lief vorher dort immer noch durch die Reisfelder

    zum Apartement meiner damaligen Freundin im damals noch ländlichen Ramkhamhaeng!

    Die RCA war zunächst mal eine grosse Drogen Gegend wo gehandelt und konsumiert wurde.

    Erst zur Jahrtausendwende entstand dort die Clubszene die dort heute noch verkauft wird.

    Die Gegend ist fest in Thai Hand.Es gab schon immer ausländische Expats und Backpacker dort.

    Als es zur Techno Hochburg wurde kamen auch ausländische DJs.

    Trotzdem ist der ausländische Einfluss dort (leider) sehr gering. Polizei gab es garkeine

    dort!Es gab auch immer wieder Bandenkämpfe und Tote.

    Nachts hab ich mich dort nicht durchgetraut.

    Ich bin überzeugt dass man mit einer wirklichen Polizei dort in einer Freitagnacht

    bei einer Razzia über 1000 Leute wegen international strafwürdiger Delikte

    (hauptsächlich Drogen aber auch Gewalt und Sexualdelikte sowie Betrug)

    festnehmen könnte. Darunter auch ein paar Ausländer.

    Dies macht man aber nicht weil die Polizei dort mitkassiert.

    Stattdessen inszeniert man diese hirnlose Thai Soap um die eigene Schuld

    auf Ausländer abzuschieben!

    Ich hätte ja gern mal erfahren was denn die 232 "other delicts" im Einzelnen sind!

    Man glaubt wirklich man kann alle Welt verarschen weil sich nur wenige

    Ausländer hier wirklich auskennen und noch weniger darüber schreiben

    weil die meisten "Kenner" hier selber mitmachen!

    Thailand hat in der Tat grosse Probleme mit der steigenden Kriminalität.

    Aber dies ist nicht Schuld der Ausländer sondern ausschliesslich

    Schuld der Thai Unverantwortlichen die einfach den Job für den sie

    bezahlt werden nicht tun und sich lieber fürs Nichtstun nochmal bezahlen lassen.

  2. berndgrimm sagt:

    Bad Joke hat wieder zugeschlagen:

    HIV-Infected Soldier Accused of Raping Scores of Teenagers

    By

    Associated Press

    November 8, 2018

    BANGKOK — Police say they have arrested an HIV-infected soldier who allegedly blackmailed and raped more than 70 teenage boys.

    Police said they received a complaint that the suspect was using fake social media profiles on Facebook and the gay dating app Blued to win the trust of his victims, so they would send him nude photos before agreeing to meet him. When they found out he was not who he pretended to be online, he then would threaten to make their nude photos public if they balked at having sex with him.

    Even though the suspect is a soldier, this behavior – and I’ve consulted with army commanders – is a personal issue, not an organizational one,” police Maj. Gen. Surachate Hakparn said.

     

    Jawoll!

    Obwohl der mutmassliche Täter Soldat ist sei dies seine Privatsache

    und da er kein Ausländer sei sah Bad Joke auch garkeinen Anlass

    ihn festzubehmen!

  3. sf sagt:

    Die Tipp-Schilder IN der Immi , halte ich eigentlich fuer eine
    Menschenrechtsverletzung!? Aber solange sich da keiner verletzt fuehlt, ….

    auf ein paar mehr oder weniger Menschenrechtsverletzung kommt es auch nicht drauf an.

    Das kann ich mir vorstellen,  daß Sie das  so sehen! 

    Dafür ist aber die Reform nicht angetreten! 

    Sie machen offenbar die Konkurrenz kaputt und setzen dann mit Ihren Gesetzeslücken dort an! 

    Eine Diziplinarmaßnahme ist eine Disziplinarmaßnahme,  da braucht es keine Streicheleinheiten. Im Gegenteil,  es muß immer geprüft werden,  ob nicht auch noch eine zivilrechtliche Straftat vorliegt! 

    Die PCs sind noch nicht lange vernetz!! Wie sollen da denn solche Auswertungen fahren?! 

    Sie haben von der Praxis keine Ahnung!!! 

    Die Immi war und ist blind!!!! 

    Das mag jetzt 1-2 Jahre möglich sein,  aber davor,  55555555

    Die müßten alle Einreisekarten erfassen. Ich habe das die letzten Monate beobachtet. 

    Aber davor gab es das nicht. 

    Das müßte zu Fuß ausgewertet werden. 

    Die wissen nicht WER noch drin ist und könnten die auch gar nicht zur Fahndung ausschreiben. 

    Für die letzten 1-2 Jahre schon,  aber nicht davor. 

    Warum hängen denn in der Sukhumvit und anderswo,  keine Steckbriefe? 

    Zum Beispiel mit den Hundert,  die am Meisten überzogen haben. 

    Weil die Immo die gar nicht kennt. 

    Trotzdem würden Steckbriefe viel bewegen. 

    Auch wenn KhonThais nur "Schwarze" von Weißen  unterscheiden könnten,  aber die Betroffenen würden sich erkennen. 

    Die Mitverdiener würden erkennen,  wie sich auch bei ihnen die Schlinge zusieht. 

    Und es kämen kaum noch neue rein. 

    Darüber gibt es Technik,  für 1500Euro im Selbstbau wo man viele sehr schnell "ausfindig" machen kann. 

    Das holt auch für die Terroristen im tiefen Süden. 
    Entweder sind auch hier wieder Vorgesetzte überfordert oder es gibt wieder Interessenskonflikte,  die blind machen. 

    xxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit.

    • STIN STIN sagt:

      Die Tipp-Schilder IN der Immi , halte ich eigentlich fuer eine
      Menschenrechtsverletzung!? Aber solange sich da keiner verletzt fuehlt, ….

      auf ein paar mehr oder weniger Menschenrechtsverletzung kommt es auch nicht drauf an.

      Das kann ich mir vorstellen, daß Sie das so sehen!

      ja, wir sehen – buddha sei dank – immer die Realität, auch wenn uns nicht alles gefällt.
      Bin ein absoluter Gegner von Verschwörungstheorien.

      Dafür ist aber die Reform nicht angetreten!

      Sie machen offenbar die Konkurrenz kaputt und setzen dann mit Ihren Gesetzeslücken dort an!

      es gibt keine Reform. Prayuth fragen.

      Ja, wenn wir die Konkurrenz kaputt machen können, tun wir das auch. Haben wir auch schon ein CM.
      Das machen Firmen so – uns hat man auch schon versucht kaputt zu kriegen, mit niedrigeren Preisen, hat nicht
      funktioniert. Der ist auch schon weg.

      Eine Diziplinarmaßnahme ist eine Disziplinarmaßnahme, da braucht es keine Streicheleinheiten. Im Gegenteil, es muß immer geprüft werden, ob nicht auch noch eine zivilrechtliche Straftat vorliegt!

      es gibt keine zivilrechtliche Straftat. Entweder Zivilrecht, oder Strafrecht.

      Die PCs sind noch nicht lange vernetz!! Wie sollen da denn solche Auswertungen fahren?!

      doch, schon alles vernetzt. So kann die Standesbeamtin in CM in das Zentralregister in BKK reingucken und Ausdrucke machen.
      Auch die IMMI kann in CM auf den Immi-Zentralcomputer zugreifen und alle Overstayer in Thailand ausdrucken oder meist nur halt
      dann für Chiang Mai. Alles schon vernetzt. Es müssten nun jetzt noch diverse Dienststellen vernetzt werden.
      Also Polizei mit Immi usw.

      Sie haben von der Praxis keine Ahnung!!!

      du hast also beruflich mit der Immi, Amphoe, Finanzamt, Polizei in TH zu tun?
      Das haben wir, du sicher nicht.

      Die Immi war und ist blind!!!!

      nein, ist sie nicht. Die wissen genau, wie lange ein Tourist ein Visa erhalten hat, als er einreiste.
      Als meine Frau mal mit D-Pass einreiste, fragte er nach ihren Thai-Pass. Er hatte alles aufgelistet, ich durfte gucken.
      Da ist aber wirklich alles drin. Alle Einreisen, Foto, alle Daten vom Passport. Ablaufdatum Visa usw.
      Das kann er alles ausdrucken – wenn er dann selektiert und dann “alle” anklickt, hat er alle Overstayer von TH vor sich, kann das audrucken –
      kopieren weiterleiten und auf gehts – zur Jagd. So hat Big Joke das auch gemacht.

      Die müßten alle Einreisekarten erfassen. Ich habe das die letzten Monate beobachtet.

      nein, die Erfassung bei der Einreise geht autom. – sobald er die maschinenlesbare Seite mit dem Foto durch seinen PC zieht,
      schon ist alles drin und fertig. Die eingehefteten Dep. Cards dienen nur für die Kontrolle landesweit durch die Polizei.

      Die wissen nicht WER noch drin ist und könnten die auch gar nicht zur Fahndung ausschreiben.

      doch wissen sie, schon getestet. Erst wenn sie dich bei der Ausreise wieder durch den PC ziehen, dann bist du ausgereist.
      Meine Frau musste mit dem deutschen Pass mal ausreisen, damit sie mit dem Thaipass einreisen konnte.
      Haben wir dann in Mae Sai gemacht. Da hat mir die Immi das erklärt, das ginge nicht einfach umtauschen.
      Sie musste also raus und wieder rein.

      Die haben alles schön aufgelistet im Immi Computer. Alles ausdruckbar. Durfte es vor einer Abreise nach Kuala Lumpur selbst betrachten.
      Die wissen nur dann nicht, wenn du illegal über den Mekhong schwimmst – dann bist du noch drin, aber schon weg.
      Wer macht das denn?

      Warum hängen denn in der Sukhumvit und anderswo, keine Steckbriefe?

      Zum Beispiel mit den Hundert, die am Meisten überzogen haben.

      du bist selten doof, sorry.
      Dann würden die das wissen und fliehen. So wissen sie gar nicht, dass sie gesucht werden und man holt die dann meist frühmorgens aus dem Bett.

      Trotzdem würden Steckbriefe viel bewegen.

      hast zuviele Western geguckt – macht heute keiner mehr. Heimlich ist das Zauberwort und auf einmal stehen sie vor der Tür.
      Viele haben gar keine Ahnung das sie gesucht werden. Das würden Steckbriefe alles zunichte machen.

      Darüber gibt es Technik, für 1500Euro im Selbstbau wo man viele sehr schnell “ausfindig” machen kann.

      nein, gibt es nicht. Nur Verschwörungstheorie. Es gibt auch Wunderheil-Mittel, die nix helfen.
      Es gibt Software, die sich zum 100%igen Lottogewinner machen – alles Betrug.

      Entweder sind auch hier wieder Vorgesetzte überfordert oder es gibt wieder Interessenskonflikte, die blind machen.

      die wissen ja, wo der Chef der Terroristen wohnt. In Malaysia – ist dort hochangesehen.
      Die haben sich mit dem schon getroffen, auch in Malaysia. Nur wenn sie den ausliefern, dann hat Malaysia ein Problem, daher wohl nicht.
      Der regiert alles von dort aus.

  4. berndgrimm sagt:

    STIN sagt:

    6. November 2018 um 2:51 pm

    Festgenommen und angeklagt wird aber nicht der Thai Besitzer,

    es wurde auch ein Thai festgenommen – aber erklär mal, was ein Immigration-Chef mit Thais zu tun hat.
    Dafür ist die Polizei, DSI, CSI usw. zuständig, aber kein Chef der Einwanderungsbehörde.

     

    Dann erklär du mal was der Immigration Chef mit Produktfälschungen zu tun hat.

    Darum ging es hier nämlich!

    Und es wurde eben kein Thai festgenommen sondern nur "verdächtigt" der Chef zu sein!

     

    „Ein anderer Verdächtiger, Ekawit Lakpetch, ist ein Thailänder, und er wurde als Besitzer eines der Geschäfte identifiziert“, sagte Surachate.

    Er sagte, der Laden von Ekawit sei voll mit Gegenständen, die gegen Gesetze, Marken, Zoll und andere Bereiche verstoßen.

    Nein , wie bei allen Bad Joke Fantasias ging es ausschliesslich darum den ehemaligen

    Operettenpolizisten als neuen Thai Superpolizisten hinzustellen.

    Schliesslich ist er auch stellvertretender Sprecher von Prawit der eigentlich

    für die gesamte Polizei zuständig ist, aber viereinhalb Jahre nix anderes tat

    als Uhren zu sammeln und gestern zur Einäscherung eines seiner Gönner zu gehen.

    Und vorher überall dort zu sein wo es gutes Essen und Trinken und Fotografen gibt.

    Na ja, und bei Thaksin  in London und auf unsere Kosten in Hawaii war er  auch noch.

    Und hat sich bitterlich darüber beschwert dass 50 Jahre Nichtstun auf Steuerzahlerkosten

    nicht entsprechend gewürdigt wurden!

    Und nun lässt er Bad Joke vorgaukeln!

    • STIN STIN sagt:

      Dann erklär du mal was der Immigration Chef mit Produktfälschungen zu tun hat.

      wenn er im Zuge der Razzien auch Thais überführt, so meldet er das normalerweise den Kollegen vom DSI oder eben Polizei.
      Seine Abteilung kann sicherlich keinem Thai sein Visum ungültig stempeln und ihn auch nicht deportieren. Dafür ist Big Joke
      zuständig und das macht er sehr gut, wie es scheint.

      Er ist nun mal – wenn man die anderen Schlappschwänze bei der Polizei betrachtet, in seinem Bereich Tourist-Police/Immigration
      besser als die anderen.

      Es gibt Fakten, die man halt nicht verleugnen kann. Unser lieber Immigration Chef von Chiang Mai ist halt nun Geschichte und
      es wird dort aufgeräumt, wie man hörte.
      Egal ob das nun als Show verstanden wird, oder nicht. Dann halt laufend solche Shows.

      Alles nur negativ zu sehen, bringt TH nicht weiter.

      • berndgrimm sagt:

        Den Thai nach dem Mund zu reden auch nicht.

        Mir ist jedenfalls vollkommen klar dass die Story mit Bad Joke

        erst seitdem hochgekocht wird seitdem die "Wahlen" nicht

        mehr so einfach zu verhindern sind und die Zustimmung

        zu dieser Militärdiktatur erstaunlich gering ist.

        Natürlich kann niemand die Fortführung dieser

        Militärdiktatur mit scheindemokratischem Anstrich verhindern.

        Aber ein PM der nicht die Mehheit der "gewählten" Abgeordneten

        hinter sich hat wäre eine böse Blamage.

        Deshalb der plötzliche Aktivismus und das Spiel

        mit dem Ausländerhass.

        Ich bin ja mal gespannt was die noch machen

        wenn auch dieses nix bringt.

        May we live in interesting times!

        • STIN STIN sagt:

          Ich bin ja mal gespannt was die noch machen

          wenn auch dieses nix bringt.

          das es nix bringt, ist gar nicht mehr möglich. zigtausende Overstayer, also illegal im Land lebende
          Farangs sind weg. Tausende Schwarzarbeiter unter den Ausländern sind weg – alleine das ist schon weit mehr,
          als je eine Vor-Regierung erreicht hat. Dabei hätten die nur die Overstayer wöchentlich ausdrucken müssen und festnehmen.

          Wie schon erwähnt, Immigration und Tourist-Police sind hauptsächlich hinter Ausländern her, nicht hinter Einheimischen und das
          weltweit.

          Wenn alle kriminellen Offices, Ausländer usw. weg sind, wer soll dann die Thai-Beamten bezahlen. Braucht doch keiner mehr
          Schutz. Man trocknet den Fluss also halt von der anderen Seite aus – aber trocken wird er.

          • siamfan sagt:

            STIN sagt:

            6. November 2018 um 9:00 pm

            berndgrimm: Ich bin ja mal gespannt was die noch machen

            wenn auch dieses nix bringt.

            STIN: das es nix bringt, ist gar nicht mehr möglich. zigtausende Overstayer, also illegal im Land lebende
            Farangs sind weg. Tausende Schwarzarbeiter unter den Ausländern sind weg – alleine das ist schon weit mehr,
            als je eine Vor-Regierung erreicht hat.

            Das wird ja auch grundsaetzlich anerkannt. Es gab aber auch neue technische Moeglichkeiten.

            Vor allem gab es eine Gesamtsoftware und alle Stellen in TH waren vernetzt!

            Auch wurden viele Daten frueher nicht eingepflegt. Die Blacklist stand in Papierform im Aktenschrank.

            STIN: Dabei hätten die nur die Overstayer wöchentlich ausdrucken müssen und festnehmen.

            Wie sollte/ soll das gehen!? Da haette ich jetzt wirklich eine Erklaerung dazu.

            Bevor vernetzt war, gab es diese Moeglichkeit gar nicht!

            Wenn ein "Legaler" einen ganzen Block anmietete, und dann an Illegale "untervermietet", ist die Spur im Computer verloren. Die sind in BKK auf dem Flughafen eingereist und haben "KhaoSanRoad" angegeben! Und dann ist er aber in der Suk untergetaucht.

            Das Problem ist doch, wie sollte man bei 30 Mio Touristen nur vom Ansehen zwischen gut und boese unterscheiden.

            Gesichtserkennung?! JA! ABER nur mit Gerichtsbeschluss! Und das waere ja heute einfach!!! Man laesst die Overstay (?>30Tage; > Gueltigkeit Visum; …) ausdrucken und dann beschliesst der Richter, diese Gesichter kommen als "gesucht" in das System (angeschlossene Ueberwachungskameras)! Gibt es da Alarm, kann man dem weiter nachgehen.

            Alles andere oeffnet nur dem Missbrauch Tuer und Tor!

            Alle die ausgewiesen werden, kommen auch per Gerichtsbeschluss in das System (entsprechend zeitlich begrenzt).

            Reisen die dann in enem Muellcontainer ein und gehen an naechtsten Kamera vorbei, gibt es einen "AlarmAusdruck".

            Ich denke fuer thailaendische Haftbefehle, laeuft das schon so!?

            Es darf aber nicht sein, jeder Hansel, kann das System benutzen um ueberall die Identitaet festzustellen! usw!!!!!!!

             

            STIN: Wie schon erwähnt, Immigration und Tourist-Police sind hauptsächlich hinter Ausländern her, nicht hinter Einheimischen und das
            weltweit.

            Ich dachte immer, die sind auch zum Schutz der Touristen da!?

            STIN: Wenn alle kriminellen Offices, Ausländer usw. weg sind, wer soll dann die Thai-Beamten bezahlen. Braucht doch keiner mehr
            Schutz. Man trocknet den Fluss also halt von der anderen Seite aus – aber trocken wird er.

            Was fuer eine dumme Behauptung!!! KEINER der Overstayer benutzt ein kriminelles Office!

            WOFUER den!??!

            Die Offices vermitteln Heiraten, sie gewaehren Kredite, …. und sie erledigen die Antraege von guten Expats, die von der Immi mit unendlicher Willkuer dazu getrieben werden, endlich einen Visa-Service zu nutzen , der dann einen Teil der Gebuehr an das Immi abdrueckt.

            Deswegen muessen ALLE Nebeneinkuenfte, Nebenbeschaeftigungen , … angezeigt und genehmigt werden und es darf in der Behoerde keine schwarzen Kassen geben!

            Wer dagegen verstoesst, wird in der Regel in Rechtsstaaten, ohne Geld und Sachbezuege (Rente, Gesundheitsversorgung, ….) entlassen.

             

            Die Tipp-Schilder IN der Immi , halte ich eigentlich fuer eine Menschenrechtsverletzung!? Aber solange sich da keiner verletzt fuehlt, ….

          • STIN STIN sagt:

            Das wird ja auch grundsaetzlich anerkannt. Es gab aber auch neue technische Moeglichkeiten.

            Vor allem gab es eine Gesamtsoftware und alle Stellen in TH waren vernetzt!

            richtig. Man hat vorher diese Optionen schon gehabt, aber nicht benutzt.
            So ist es schon seit Jahren möglich, sich täglich beim Headoffice der Immi in BKK eine Liste der Overstayer auszudrucken.
            Sind ja alle im PC gespeichert. Ein Knopfdruck und man hat täglich alle Overstayer mit Adresse vorliegen.
            Dorthin kann man dann die Beamten schicken, sind sie dort – Festnahme und Abschiebung. Sind sie nicht dort, muss man halt ermitteln,
            wo sie sind. Vll haben sie am Flughafen eine Farang-SIM gekauft, dann hat man sie auch gleich.
            Ansonsten in den PC der Immi – FESTNAHME WEGEN OVERSTAY – eingeben und spätestens am Flughafen wird er in Empfang genommen.
            Oder bei einer Razzia, Kontrolle, Meldung eines Hotels, wo er absteigt usw.

            Wenn ein “Legaler” einen ganzen Block anmietete, und dann an Illegale “untervermietet”, ist die Spur im Computer verloren. Die sind in BKK auf dem Flughafen eingereist und haben “KhaoSanRoad” angegeben! Und dann ist er aber in der Suk untergetaucht.

            ist nicht so einfach. Klar kann der falsche Angaben bei der Einreise machen.
            Nehmen wir auch an, er kauft keine Farang-SIM und mietet sich dann irgendwo ein. Der Vermieter ist verpflichtet, den Farang bei der IMMI zu melden,
            sonst geht der ev. auch in Haft. Aber nehmen wir mal an, er macht das nicht. Dann darf sich der Farang eigentlich kaum noch auf die Strasse begeben.
            Es könnte eine Kontrolle durch Zivilbeamte erfolgen, eine Razzia oder er reist rum, geht in ein Hotel, die melden ihn vorschrfitsmässig und schon haben sie ihn.

            Er müsste sich dann am besten in die Berge, Dschungel verkriechen – ich wüsste auch wo. Aber da hält keiner lange durch. Man muss ja auch
            von was leben. Man muss bei ATMs Geld vom Heimatland abholen und schon kann eine Gesichtssoftware Alarm schlagen.

            Wird also immer schwieriger. Daher erwischen sie auch alle.

            Gesichtserkennung?! JA! ABER nur mit Gerichtsbeschluss!

            nein, für eine Identifizierung ist weltweit kein Gerichtsbeschluss nötig. Besteht in DACH ein Haftbefehl vom Gericht,
            sind die Beamten frei, wie sie den Kerl kriegen. Gerichtsbeschluss ist ja schon der Haftbefehl, der eine Verhaftung ermöglicht.

            ausdrucken und dann beschliesst der Richter, diese Gesichter kommen als “gesucht”
            in das System (angeschlossene Ueberwachungskameras)! Gibt es da Alarm, kann man dem weiter nachgehen.

            nein, läuft so weltweit nicht.
            In TH kann das alles die Polizei alleine entscheiden. Kein Richter nötig.

            In DACH, USA usw. – erstmal auch nicht. Erst nach der Festnahme des Illegalen muss er innerhalb einer Zeit vor den Richter.
            Der nickt das dann nur ab.

            Alle die ausgewiesen werden, kommen auch per Gerichtsbeschluss in das System (entsprechend zeitlich begrenzt).

            nein, die werden ja verurteilt. Danach benötigt die Immi nix mehr, die geben das selbst in das System, ohne weiteren Beschluss durch den Richter.
            Läuft in D auch so.

            Ich denke fuer thailaendische Haftbefehle, laeuft das schon so!?

            nein, gibt erstmal keine Haftbefehle – erst wird gesucht, dann Festgenommen und dann erst kann das Gericht eingeschalten werden.
            Ausser der Inhaftierte ist mit der Deportation einverstanden, dann braucht man keinen Richter. Dann fliegt er einfach mit Begleitung bis zum
            Flughafen, nachhause.

            Es darf aber nicht sein, jeder Hansel, kann das System benutzen um ueberall die Identitaet festzustellen! usw!!!!!!!

            doch, das geht in TH. Machen wir auch öfters. Macht dann ein Polizeibeamter, wenn wir ihn darum ersuchen.
            Anwälte können das auch abfragen – durch Beamte.

            STIN: Wie schon erwähnt, Immigration und Tourist-Police sind hauptsächlich hinter Ausländern her, nicht hinter Einheimischen und das
            weltweit.

            Ich dachte immer, die sind auch zum Schutz der Touristen da!?

            ja, alles für den Touristen. Schutz, Verhaftung usw.

            Daher nehmen die auch keinen Thai fest, die geben das an die Kollegen des DSI, CSI, Kripo weiter.
            Die holen sich denn dann. Da tut sich Bernd auch ein wenig schwer. 🙂

            Was fuer eine dumme Behauptung!!! KEINER der Overstayer benutzt ein kriminelles Office!

            Hast du eine Ahnung, wie oft uns Ausländer anrufen, fast heulend und fragen, ob wir ihnen helfen können. Wir helfen schon, aber nicht
            illegal. Gibt es aber – ein Schweizer macht das in Pattaya, falls er noch in Freiheit befindet oder er ist schon auf der Flucht.
            Hat es immer im Farang mit Anzeige angeboten.

            Overstayer können aber auch hier Hilfe holen. Die sind gut vernetzt und können das bei der Immi, am Airport meist unter 4 Augen mit dem
            Beamten, Chef der Airport Immi regeln.

            https://juslaws.com/overstay-clearance.php

            Wir machen das aber nicht. Da fliesst Teegeld und irgendwann erwischt man einen Farang-Police in Zivil und schon klicken die Handschellen.

            WOFUER den!??!

            die können das mit Teegeld regeln. Meist bei Overstays, wo man nicht mehr nur Strafe bezahlt, sondern verhaftet wird.

            Deswegen muessen ALLE Nebeneinkuenfte, Nebenbeschaeftigungen , … angezeigt
            und genehmigt werden und es darf in der Behoerde keine schwarzen Kassen geben!

            das haben wir schon durchgekaut. Alle NB müssen nicht angezeigt werden, viele NB müssen nicht genehmigt werden.
            Hab doch schon dazu alles verlinkt, dir alles widerlegt usw.
            In TH das gleiche – liest du eigentlich etwas, oder bist du nur auf Provokation aus?

            Wer dagegen verstoesst, wird in der Regel in Rechtsstaaten,
            ohne Geld und Sachbezuege (Rente, Gesundheitsversorgung, ….) entlassen.

            nein, wird er nicht, auch nicht in DACH.
            Das wäre die härteste Strafe, dazu muss er aber Wiederholungstäter sein, niemals beim
            1. Mal – auch nicht beim 2. Mal, da gibt es Abmahnung, Gehaltssperre für ein Jahr usw.

            Die Tipp-Schilder IN der Immi , halte ich eigentlich fuer eine
            Menschenrechtsverletzung!? Aber solange sich da keiner verletzt fuehlt, ….

            auf ein paar mehr oder weniger Menschenrechtsverletzung kommt es auch nicht drauf an.

          • berndgrimm sagt:

            Stimmt ja leider Alles nicht!

            Es sind nicht die kriminellen Ausländer weg

            welche die bestechen sondern eben die

            welche nicht (mehr) bezahlen können!

            Thailand ist und bleibt nach wie vor

            ein Paradies für Kriminelle und Perverse,

            nur die Eintrittspreise sind erhöht worden!

            Ausserdem habe ich schonmal geschrieben:

            Keine von den Bad Joke Märchenzahlen

            sind verifizierbar!

            Ich bin ja nächsten Monat wieder zum

            Einkaufen in BKK.

            Da fahr ich auch immer gern nach Suvarnabhumi zum Laufen.

            Da werde ich mich mal ne halbe Stunde

            in die Immi stellen und wenn sie mich

            da noch reinlassen , auch ins Back Office.

            Ich hab schonmal geschrieben,

            eine Stunde mit Bad Joke und ich

            könnte beurteilen ob an ihm irgendetwas

            dran ist.

  5. sf sagt:

    Telefone mit Zubehör für 200Baht,  waren suchen keine Qualitätsprodukte! 

    Ich habe auch sonst ein Problem:

    Es gibt eigentlich nichts an AUSSCHUSS, der nicht in TH verkauft wird,  abr eben nicht als solcher deklariert wird. 

    Ich glaube nicht,  der Hersteller der t-shirts mit dem Krokodil drauf, vernichtet diese!? 

    Dann darf er sich aber auch grundsätzlich nicht beschweren wenn das Zeugs verkauft wird. 

    Ich habe etwa 10 Büchsenöffner in TH gekauft,  auch Markenware,  aber eigentlich alles Ausschuß. 

    Ich weiss nicht,  ob es da nicht einen Rechtsfreien Raum gibt und die Polizei sich etwas weit aus dem Fenster lehnt. 

    Die T-shirts werden ja nicht beim Hersteller geklaut!? 

    Warum macht er denn den Sticker nicht ab?! 

    Weil es mehr kostet,  wie der Ausschußwert. 

    Da die Markthändler das jetzt nicht ausdrücklich als Markenprodukt verkaufen,  könnten da Ersatzklagen auf die Polizei zukommen!?!

     

    • STIN STIN sagt:

      Telefone mit Zubehör für 200Baht, waren suchen keine Qualitätsprodukte!

      mit Sicherheit nicht. Sollte man vorsichtig damit sein – meist Made in China und oftmals auch sehr gefährlich.

      Ich glaube nicht, der Hersteller der t-shirts mit dem Krokodil drauf, vernichtet diese!?

      warum sollte er seine Ware vernichten. Die gibt er dann mit Sonderangeboten vergünstigt ab.
      DSI vernichtet Fakes von Lacoste, wenn sie welche bei einer Razzia beschlagnahmen.

      Ich habe etwa 10 Büchsenöffner in TH gekauft, auch Markenware, aber eigentlich alles Ausschuß.

      kommt drauf an, ich finde in TH alles, was ich auch in D finde.
      Wir bestellen sehr oft Qualitätsware bei Lazada.

      Ich weiss nicht, ob es da nicht einen Rechtsfreien Raum gibt
      und die Polizei sich etwas weit aus dem Fenster lehnt.

      nein, Billigware verkaufen ist nicht verboten, sofern sie dem Standard entsprechen, vor allem bei Elektroware.

      Die T-shirts werden ja nicht beim Hersteller geklaut!?

      nein, die werden gefälscht.

      Warum macht er denn den Sticker nicht ab?!

      Du meinst DSI, nach der Beschlagnahmung. Warum sollten die das tun?
      Die verbrennen das und fertig.

      Da die Markthändler das jetzt nicht ausdrücklich als
      Markenprodukt verkaufen, könnten da Ersatzklagen auf die Polizei zukommen!?!

      verstehe deine Einwände nicht wirklich, etwas wirr – aber die Markthändler machen sich strafbar, wenn sie
      Fake-Ware verkaufen. Polizei hat da nix zu befürchten.

  6. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Der Kindergarten Cop (ja wenn er wenigstens sowas wäre) hat wieder

    erbarmungslos zugeschlagen!

    55555!

    Wir bekommen die nächste miese Thai Soap von Bad Joke aufgetischt!

    Es wird ein Laden von hunderten dort herausgefischt die alle das gleiche

    Geschäftsmodell haben!

    Festgenommen und angeklagt wird aber nicht der Thai Besitzer,

    denn der könnte "Beziehungen" haben sondern die armen Schweine

    die für den kriminellen Thai die Dreckarbeit machen.

    Solche Stories weden wir jetzt täglich aufgetischt bekommen

    ohne dass sich in Thailand irgendetwas verbessern wird!

    • STIN STIN sagt:

      Festgenommen und angeklagt wird aber nicht der Thai Besitzer,

      es wurde auch ein Thai festgenommen – aber erklär mal, was ein Immigration-Chef mit Thais zu tun hat.
      Dafür ist die Polizei, DSI, CSI usw. zuständig, aber kein Chef der Einwanderungsbehörde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)