Experten fordern Thailand auf, bei Road Safety von Vietnam zu lernen – bisher über 13.000 Verkehrstote

(STIN) Land kann von Vietnam lernen, wie man die Sicherheit fördert, sagen Experten

Die Sicherheitsexperten von INTERNATIONAL ROAD haben Thailand aufgefordert, dem Beispiel Vietnams zu folgen, indem es eine zentrale Stelle einrichtet, um das Problem der schweren Unfälle des Landes direkt zu mildern und eine digitale Verkehrsdatenbank zu schaffen, um die Durchsetzung des Verkehrsrechts zu verbessern.

Am Tag der Eröffnung der 13. Weltkonferenz für Prävention von Verletzungen und Sicherheit haben sich einige der weltweit führenden Experten und Wissenschaftler in Bangkok versammelt. Die hohe Anzahl von Todesfällen und Verletzungen durch Verkehrsunfälle in Thailand war eines der wichtigsten Themen. Die Experten betrachteten die zahlreichen Bemühungen zur Förderung der Straßenverkehrssicherheit, die die zunehmende Zahl von Opfern nicht aufhalten konnten.

Dr. Wittaya Chadbunchachai, Direktor des Kollaborationszentrums für Verletzungenprävention und Sicherheitsförderung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), sagte, Thailand habe seit langem Schwierigkeiten, das ernsthafte Problem der Verkehrssicherheit zu lösen, und die Zahl der Opfer im Straßenverkehr steigt weiter an.

Er sagte, es sei dringend notwendig, dass Thailand seine Strategien zur Förderung der Straßenverkehrssicherheit drastisch ändert und vom Erfolg anderer Länder lernt.

„Thailand steht unter den Ländern mit den höchsten Todesfällen durch Verkehrsunfälle an zweiter Stelle, und die Situation scheint sich zu verschlechtern. Wir haben zwei Hauptfaktoren analysiert und herausgefunden, die die Bemühungen Thailands zur Minderung des Problems unwirksam machen: schwache Strafverfolgung und das Fehlen einer direkten zentralen Stelle, um das Problem anzugehen “, sagte Wittaya.

Er weist darauf hin, dass Vietnam unter den asiatischen Ländern die fortschrittlichsten Maßnahmen zur Minderung von Verkehrsunfällen hat. Vietnam hat eine zentrale Behörde, den Nationalen Verkehrssicherheitsausschuss, der direkt an der Förderung der Straßenverkehrssicherheit arbeitet, Strategien entwickelt und die Umsetzung der Politik effektiv mobilisiert.

Infolgedessen hat Vietnam die Zahl der Hirnverletzungen durch Verkehrsunfälle pro Jahr um 500.000 reduziert und mehr als 15.000 vorzeitige Todesfälle verhindert. Dadurch können ökonomische Schäden von über 3,5 Milliarden US-Dollar (100 Milliarden BTT) durch Verletzungen des Straßenverkehrs verloren werden. er sagte.

Dr. Etienne Krug, Direktor der WHO-Abteilung für Management nichtübertragbarer Krankheiten, Behinderungen, Gewalt und Verletzungen, forderte die thailändische Regierung außerdem auf, eine Agentur zu gründen, die direkt an der Förderung der Straßenverkehrssicherheit arbeitet.

Er sagte, da viele Agenturen an diesem Problem beteiligt waren, habe dies zu Unstimmigkeiten in der Straßenverkehrssicherheitsförderungspolitik des Landes geführt.

„Ich denke, Thailand braucht eine Leitstelle für Verkehrssicherheit. Eine Agentur, die für die Verhütung von Straßenverkehrsunfällen zuständig ist und direkt dem Premierminister unterstellt ist “, sagte Krug.

“Die Mission zur Gewährleistung der Straßenverkehrssicherheit und zur Verringerung der Verletzungen des Straßenverkehrs in Thailand erfordert die Zusammenarbeit aller Interessengruppen, und es ist nicht nur die Pflicht der Behörden, sondern auch der Verkehrsteilnehmer, mehr Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen.”

Wittaya schlug außerdem vor, dass das Königreich, da es seinen wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt vorangetrieben habe, um „Thailand 4.0“ zu erreichen, die Gelegenheit nutzen sollte, die Verkehrsdatenbanken verschiedener einschlägiger Behörden in einer gemeinsamen Datenbank zusammenzufassen, um die Umsetzung der Verkehrspolitik und des Verkehrsmanagements zu verbessern Strafverfolgung.

Nach Angaben der WHO sterben jedes Jahr weltweit mehr als 25 Millionen Menschen infolge von Verkehrsunfällen. In Thailand berichtete das Datenzentrum für Straßenverkehrssicherheit für Straßenverkehrssicherheit, dass seit Beginn dieses Jahres 13111 Menschen an Verkehrsunfällen ums Leben gekommen sind , während 850.461 Verletzungen erlitten hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Experten fordern Thailand auf, bei Road Safety von Vietnam zu lernen – bisher über 13.000 Verkehrstote

  1. Avatar sf sagt:

    Und warum haben Sie die Fragen zu Ihrer benutzten Grafik nicht beantwortet,  sondern gelöscht? 

    Sie oben! 

    Nicht verstanden? 

    Die Fragen oder Ihre Grafik? 

    5555

    • STIN STIN sagt:

      Anhang Screenshot_25611119_170837.jpg

      Und warum haben Sie die Fragen zu Ihrer benutzten Grafik nicht beantwortet, sondern gelöscht?

      Sie oben!

      Nicht verstanden?

      Die Fragen oder Ihre Grafik?

      die Grafik ist ok und auch WHO-verifiziert. Wird auch bei den Meetings hier in ähnlicher Form verwendet.
      13.111 VT auf der Strasse bis zum 5.11.2018. Mal sehen, ob 2017 getoppt wird.
      Aktuell sind es 13.665 VT/Strasse. Wird also ziemlich gleich, wie letztes Jahr. Über 15.000 VT/Strasse und dann noch etwa 10.000 VT/KH dazu.
      Also wieder über 25.000 VT insgesamt.
      Keine Verbesserung.

      • Avatar sf sagt:

        :Liar:

        Was schwurbeln Sie schon wieder? 

        In "Ihrer" Grafik werden folgende Verkehrstote bei den jeweiligen Jahren angezeigt:

        • 2014    4,310
        • 2015.  11,385
        • 2016    9,815
        • 2017  15,453
        • 2018.  13,111

        Wer so einen wirren Kram,  ohne Erläuterung veröffentlicht,  ist UNSERIÖS ,  auch wenn das von einzelnen Mitarbeitern der UN,  WHO,  …. "mitgetragen" wird. 

        Den Rückgang von 2015 auf 2016, übersehen Sie schon wieder,

        xxxxxxxxxxxx zensiert, sinnbefreit

        Verwirren von Außenstehende hatte ich vergessen. 

        • STIN STIN sagt:

          Wer so einen wirren Kram, ohne Erläuterung veröffentlicht,
          ist UNSERIÖS , auch wenn das von einzelnen Mitarbeitern der UN, WHO, …. “mitgetragen” wird.

          2013 gab es 13.766 VT lt. WHO

          Die Grafik ist deshalb für dich verwirrend, weil hier Regierungszahlen vorgelegt werden, nicht WHO-Zahlen.
          Die Regierung hat ja viele Jahre geschummelt – keine WE mitgerechnet, keine Feiertage usw.
          Erst seit letzten Jahr, gab es eine neue Dienstanweisung an Beamte u.a. – nun zählen die genauer und haben nun etwa die gleichen
          Resultate wie die WHO und UN-Agencies. Daher auch 2014 nur 4.310 obwohl es lt. WHO 2013 schon über 13.000 waren.

          Den Rückgang von 2015 auf 2016, übersehen Sie schon wieder, obwohl Sie in der Vergangenheit mich der Unzucht beschimpft, meine Familie aufs Übelste beleidigt, mich als Lügner bezeichnet, … haben!

          ja, warum bei den Regierungszahlen ein Rückgang besteht, weiss ich nicht – vermutlich Angst für Sanktionen durch die WHO.
          Es gab keinen Rückgang bei den WHO-Zahlen. 2016 gab es insgesamt 24.300 VT. 2015 24.100 VT – inkl. KH Tote.

          Daher gucke ich nicht nach Regierungszahlen, sondern nach WHO Zahlen komplett mit KH-Toten.
          Aktuell werden 7/24 gezählt, daher nun die Anpassung der Regierungszahlen an die WHO-Zahlen – jetzt passt es.
          Vergiss die alten Zahlen, sind falsch.

          • Avatar siamfan sagt:

            STIN sagt:

            20. November 2018 um 3:30 pm

            Wer so einen wirren Kram, ohne Erläuterung veröffentlicht,
            ist UNSERIÖS , auch wenn das von einzelnen Mitarbeitern der UN, WHO, …. “mitgetragen” wird.

            2013 gab es 13.766 VT lt. WHO

            Die Grafik ist deshalb für dich verwirrend, weil hier Regierungszahlen vorgelegt werden, nicht WHO-Zahlen.
            Die Regierung hat ja viele Jahre geschummelt – keine WE mitgerechnet, keine Feiertage usw.
            Erst seit letzten Jahr, gab es eine neue Dienstanweisung an Beamte u.a. – nun zählen die genauer und haben nun etwa die gleichen
            Resultate wie die WHO und UN-Agencies. Daher auch 2014 nur 4.310 obwohl es lt. WHO 2013 schon über 13.000 waren.

            Was hat diese "Antwort" jetzt mit meiner Kritik zu tun!?

            Diese Grafik (von der Nation) haetten SIE mir in der Luft zerrissen und den gesamten Beitrag geloescht!

            Beantworten Sie bitte meine Kritik!

            SIE haben diese unserioese Grafik in Ihren kopierten Bericht, mit ihrer Fakeueberschrift versehen, haben aber selbst, die Grafik gar nicht verstanden!

            DAS kann man genau erkennen , wenn man Ihre Kommentare (auch die geloeschten!!) liest!

            Die Grafik ist sehr unprofessionel, weil man die Zahlen der VTs im gleichen Massstab darstellt, wie die Unfallzahlen.

            Dadurch faellt eben der Einbruch in 2016 optisch gar nicht auf.

            xxxxxxxxxxxxxx zensiert – Gebetsmühle, Lügen und Paranoia

            • STIN STIN sagt:

              Diese Grafik (von der Nation) haetten SIE mir in der Luft zerrissen und den gesamten Beitrag geloescht!

              in diesem Fall nicht, nur es ist ja schon bekannt gemacht worden, dass die Regierung falsche Zahlen
              produziert hat. Somit können natürlich diese falschen Zahlen auch gerne angegeben werden, aber mit dem Hinweis, dass sie
              falsch sind.

              SIE haben diese unserioese Grafik in Ihren kopierten Bericht, mit ihrer Fakeueberschrift versehen, haben aber selbst, die Grafik gar nicht verstanden!

              das sind eben aussagen, die paranoid sind. Das ist eine WHO zertifizierte Grafik.
              Ich habe den Bericht nochmals durchgesehen – auch die Überschrift passt korrekt. Was hast du hier also nicht verstanden?

              Dadurch faellt eben der Einbruch in 2016 optisch gar nicht auf.

              DAS eben, ist Ihnen auch nicht aufgefallen!

              nein, es gab ja keinen Einbruch bei den VT.

              Lt. WHO sogar einen leichten Anstieg um ca 200 VT von 2015 auf 2016.
              Scheinbar hast du diese Grafik immer noch nicht verstanden. Hier werden falsche Zahlen mit richtigen Zahlen vermischt.
              Daher kennst du dich nicht aus. Aber ich kann dir recht geben, die Zahlen bis 2017 sind in der Tat nicht seriös – sind hat nur
              von der Regierung gemeldete, falsche Zahlen ohne Wochenenden.

              Sie haben zunaechst nur auf der Zunahme der Unfaelle herumgeritten.

              richtig, das ist die Realität – weil das sind WHO Zahlen. Da gibt es keine Senkung bei den VT – es steigt und steigt.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Megabangna, Highways Department to build a new U-turn bridge on Bangna-Trad Road

    Megabangna shopping centre, operated by SF Development, has donated 95 million Baht to the Department of Highways (DOH) for the construction of a new U-turn bridge on Bangna-Trad Road Km.7 in conjunction with the Expressway Authority of Thailand (EXAT), to alleviate traffic congestions and reduce traffic accidents in areas near Megabangna as well as supporting development of the network of eastern highways.

    Megabangna besteht jetzt seit über 5 Jahren und ist trotz zwischenzeitlicher Thainessierung

    immer noch die am besten per Auto erreichbare Shopping Mall Bangkoks.

    Wir kommen immer auf der Fahrbahn Richtung Stadt also auf dem Foto links

    auf der Bang Na Trad an. Dort befindet sich auch die einzige(?) Einfahrt zur Mall.

    So weit so schön.Leider gibt es dort auch am Neujahrsmorgen nicht sowenig  Verkehr

    wie auf diesem Schaubild! Dort kommen 3 Highways zusammen an und die untere

    Bang Na Trad. Während der Verkehr auf der unteren Bang Na Trad fast immer

    steht oder langsam rollt kommen die Autos von den Highways mit Geschwindigkeiten

    von 80-130 herunter und stündlich bumst es.

    Wohlgemerkt über 5 Jahre lang! Und keiner macht was.

    Der neue U-Turn hilft da überhaupt nicht weil er nur den Verkehr aus der Stadt betrifft.

  3. Avatar siamfan sagt:

    STIN sagt:

    8. November 2018 um 3:13 pm

    xxxxxxx zensiert – Lügen, Verschwörungstheorien, OT

     

    An der Grafik ist der erhebliche Rueckgang in 2016 wichtig, den Sie einfach uebergehen!!!!

    DAS ist LP-Technik!

    xxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert – vorsätzliche Fake-Meldungen. Entgegen WHO, UN und Regierungsangaben.

    • STIN STIN sagt:

      An der Grafik ist der erhebliche Rueckgang in 2016 wichtig, den Sie einfach uebergehen!!!!

      bitte nur offizielle Grafiken als Nachweis einstellen.

      Aktuell ist es so – dass seit 2015 die Zahl der VT steigt und nicht sinkt, wie du es hier fakst.

      Aber gerne nochmals letztmalig Zahlen vom 9.11.2016 und die von heute, also dem 9.11.2018
      Das ist ein immenser Unterschied. Diese Zahlen werden auch in den Meetings verwendet.

      das sind um die 5.000 VT mehr als 2016. Deswegen nun wieder landesweit Krisensitzungen.

      Die Zunahme bei den Unfaellen ist auch in anderen Laendern so!!! Auch in D!

      nein, stabil bei ca. 4 VT pro 100.000 Einwohner.

      • Avatar sf sagt:

        Sie sollten sich mal an Ihre Vorgaben halten!!? 

        Wo ist denn diese Seite eine "offizielle Seite"?

        Sie wissen aber schon,  was das ist! 

        Rest habe ich zensiert,  weil keiner der hier mitlest (555)nachvollziehen kann,  was ich geschrieben habe. 

        Ich bleibe bei meinen Aussagen, bin aber bereit darüber zu diskutieren,  vielleicht sollte ich selbst einen Blog aufmachen

        Soviel Leser wie hier,  schaffe ich locker! 

        55555

        • STIN STIN sagt:

          Sie sollten sich mal an Ihre Vorgaben halten!!?

          Wo ist denn diese Seite eine “offizielle Seite”?

          wenn eine Road Safety Agency UN-verifiziert ist bzw. in den UN-Projekt involviert ist, ist es schon eine
          offizielle Seite. Sogar wenn meine Frau, als Offizielle, diese Zahlen aus dem Road Safety Meeting heraus bestätigt,
          ist es eine offizielle Bestätigung. So einfach ist das….

          Soviel Leser wie hier, schaffe ich locker!

          natürlich schaffst du das. Nur halt nicht diese Leser.
          Bei dir würden sich dann die Millionen Verschwörungstheoretiker tummeln, die immer noch Elvis suchen,
          den CIA für den 9/11 verantwortlich machen und die den Klimawandel verleugnen, wie MMnews.
          Damit kann man natürlich Leser anlocken – aber das wäre dann ein Lügen-Blog bzw. LP und ich denke, dass lehnst du ab.
          Oder doch nicht…..

          • Avatar sf sagt:

            Ich halte diese Aussage für nicht haltbar. 

            Zumindest müßten Sie dann erst noch die "Verifizierung" vorlegen! 

            xxxxxxxxxxxxx zensiert, sinnbefreit

            • STIN STIN sagt:

              Ich halte diese Aussage für nicht haltbar.

              Zumindest müßten Sie dann erst noch die “Verifizierung” vorlegen!

              wir müssen gar nix vorlegen. Wenn es interessiert, der schreibt die RSC an und fragt um die Veriizierung.
              Ich gehe davon aus, wenn die WHO deren Zahlen verwendet, dass die schon überprüft sind.
              Also sind es dann WHO Zahlen und die sind glaubwürdiger, als Zahlen vom Farang usw.

  4. Avatar sf sagt:

    Die machen wohl wie TH bereits in der Schule eine Umfangreiche Ausbildung! 

    Praktische Ausbildung für MOPED,  gibt es dort auch nicht! 

    • STIN STIN sagt:

      Die machen wohl wie TH bereits in der Schule eine Umfangreiche Ausbildung!

      Praktische Ausbildung für MOPED, gibt es dort auch nicht!

      weil es so gut wie keine Mopeds gibt. Das wären dann 50 ccm Mopeds – gibt es nicht. Honda hat mal so
      eine 50er angeboten, dann wieder eingestellt.
      In TH gibt es nur Motorräder – meist um die 110-125 ccm. Benötigen in D normale KFZ Nummer, bis 50 ccm Mopednummer.

  5. Avatar siamfan sagt:

    DAS ist einer der groessten LP-Fakes!

    Der letzte WHO-Bericht fuer 2017, war auch mit den Zahlen von 2012/13.

    Was aktuelleres kann keiner vorlegen!?

    warum auch immer!

    • STIN STIN sagt:

      DAS ist einer der groessten LP-Fakes!

      leider nicht, es gibt schon wieder Meetings bei uns. WHO ist mit dabei uvm.
      Man will sogar andere Länder vergleichen.

      Der letzte WHO-Bericht fuer 2017, war auch mit den Zahlen von 2012/13.

      nein, da hab ich schon WHO (Liviu Verdrasco) gefragt. Hat nix mit 2013 zu tun, sind nur Jahreszahlen,
      ab wann TH Meldungen an die WHO durchführt. Diese Regierungszahlen sind auch falsch.
      Also besser die Zahlen unter diesen Regierungszahlen verwenden.

      Was aktuelleres kann keiner vorlegen!?

      doch, die WHO mit Zahlen für 2018 bis zum 5.11.2018 – siehe Grafik, kommt von UN und WHO akkreditierten Road Safety Orgas.
      KH-Tote kommen erst dazu, die leben tw. ja noch.

      • Avatar sf sagt:

        Sie sind der größte Blender,  in dem STIN-Team! 

        Brunnenvergiften, unendliche Methoden,  … sie langweilen! 

        Wo kann man soetwas heute lernen. 

        Bitte link für das,  was Ihre Bekanntschaften gesagt haben sollen. 

        Ich habe das bei der WHO selbst nachgesehen! 

         

        • STIN STIN sagt:

          Bitte link für das, was Ihre Bekanntschaften gesagt haben sollen.

          Ich habe das bei der WHO selbst nachgesehen!

          du hast sicherlich nix bei der WHO nachgelesen. Ich habe dir schon sehr oft erklärt, wie der Report zu lesen ist.
          Ist nun aber mit der neuen Grafik, die von UN-Road Safety Agencies erstellt wurde, direkt die Zahl der VT erklärt, wie ich sie auch
          immer wieder erkläre – du aber müllst das alles zu.

          Sorry, aber gegen UN/WHO Quellen sind deine Fake-Bildchen einfach nur mehr lächerlich.

          Bring richtige seriöse Quellen und ich sehe mir das dann an. Aktuell heute nach UN-Kontrollen gibt es in TH:
          13.171 VT auf der Strasse – also werden es wieder um die 25.000-30.000 VT.

          Regierung streitet das gar nicht mehr ab. Können sie auch nicht. Kommt schon wieder Panik auf. Mehrere Meetings für Road Safety
          in der nächste und übernächsten Woche. Ist nun mal so, das bekommst du im Regenloch natürlich nicht mit.

          Neujahr wird sicher wieder krass.

          • Avatar siamfan sagt:

            xxxxxxx – zensiert, sinnbefreit

            ICH habe direkt bei der WHO nchgeschaut und da steht im Bericht 2017 der im Juni 2018 erschienen ist, er beinhaltet die Zahlen aus 2012/13!

            Und mit solchen Zahlen gehen all diese Berichtsstellen mit Ihren GefaelligkeitsGutachten hausieren.

            xxxxxxx zensiert – Lügen, Verschwörungstheorien, OT

            • STIN STIN sagt:

              ICH habe direkt bei der WHO nchgeschaut und da steht im Bericht 2017 der im Juni 2018 erschienen ist, er beinhaltet die Zahlen aus 2012/13!

              nein, steht nicht drin. Nur in Klammer die Zahl (2013) – ab wann die Regierung Zahlen geliefert hat.
              Steht auch bei vielen Staaten der Welt, auch bei Deutschland. WHO hat also wohl erst 2013 begonnen, Zahlen für VT einzusammeln.
              Aber egal – die Regierungszahlen sind sowieso wertlos, weil die haben Samstag und Sonntag nicht gezählt und Feiertage auch nicht.
              Auch nicht am nächsten Werktag, das fiel alles unter den Tisch.

              Also nimm die reinen WHO-Zahlen, die haben eigene Zähl Agencies. Da kommst du scheinbar nicht klar damit.

              Und mit solchen Zahlen gehen all diese Berichtsstellen mit Ihren GefaelligkeitsGutachten hausieren.

              nein, keine seriöse Berichtstelle verwendet diese Zahlen, alle verwenden WHO-Zahlen – sie Grafik, siehe Bericht, siehe RSC, siehe
              UN und siehe WHO.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Thailand und seine Bürokraten haben es nicht nötig von irgendjemand zu lernen.

    Hier ist Alles bestens und die übrige Welt ist nur neidisch darauf dass

    Thailand auf einem wichtigen Gebiet weltweit Nummer 1 ist!

    Wenn die schwulen Vietnamesen nicht richtig autofahren können

    und deshalb zur Fahrschule müssen so ist dies deren Problem!

    In Thailand gibt es genug Naturtalente die täglich ihre Fahrkunst

    gratis und in Farbe auf allen Strassen des Landes vorführen!
    Nachts sogar ohne Beleuchtung!

  7. STIN STIN sagt:

    Vietnam hat eine sehr schwere Theorie- und Praxisprüfung, ohne Fahrschule läuft da nix.
    Daher haben die einen grossen Erfolg. Wer nicht fahren kann, stirbt eben schneller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)