Der König läßt es regnen

MCOT – ……….Seine Majestät König Bhumibol Adulyadej hat das Büro des königlichen Regenmachens angewiesen den Dunst in den nördlichen Provinzen zu bekämpfen und das Problem zu lösen, sagte der stellvertretende Generalsekretär des königlichen Haushalts, Dissathorn Vajarodaya. Dissathorn sagte, dass dem König das Wohlbefinden der Menschen in den nördlichen Provinzen, vor allem ihre Gesundheit, am Herzen liegt, da der Staub Atemwegserkrankungen verursachen könnte.
In der vergangenen Woche konnte in vielen Provinzen durch Regen für Entspannung gesorgt werden.

Allerdings besteht das Problem in Mae-Hong-Son weiterhin und bleibt kritisch.

Der Monarch ordnete an, dass sich das Zentrum des königlichen Regenmachens in Chiang Mai mit den Problemen in Mae-Hong-Son befasst und sagte, dass er erwartet, dass sich die Situation allmählich verbessern wird.

Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra diskutierte das Problem am Mittwoch mit den Gouverneuren von Chiang Rai, Chiang Mai, Lamphun, Lampang, Mae-Hong-Son, Nan, Phrae, Phayao und Tak.

Yingluck sagte den Gouverneuren, dass ihre Regierung besorgt sei und die Situation beobachten wird. Sie wies die betroffenen Stellen an das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

http://www.mcot.net/cfcustom/cache_page/342060.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der König läßt es regnen

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Yingluck sagte den Gouverneuren, dass ihre Regierung besorgt sei und die Situation beobachten wird.

    Die Mutti ist gut.
    Aber Regenmachen kann sie auch bei vollen Wolken nicht.
    Da müssen die Kleinkinder eben weiterhin 40-60 Buris rauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)