Leichen der vermissten Rothemden entdeckt?

The Nation – Die Polizei hat in zwei Tempeln in der Provinz Rayong 169 Leichen gefunden und vermutet, dass es sich dabei um vermisste Anhänger der Rothemden handelt die während der letztjährigen Unruhen ums Leben kamen. Pol Lt. Santhan Chayanont führte sein Team gestern in den Wat Klong Takwa und in den Wat Huai Yang im Bezirk Klaeng, um die Leichen zu inspizieren. Die Polizei entdeckte in dem ersten Tempel 72 Leichen und in dem zweiten weitere 97. Santhan sagte, dass er auf Anordnung des stellvertretenden nationalen Polizeichefs Priewpan Damapong handeln würde.

Die Äbte der beiden Tempel gaben an, dass die Leichen von zwei Männern einer lokalen Hilfsorganisation mit dem LKW angeliefert wurden, die ihnen sagten, dass die Leichen von niemandem vermisst werden und dass es im Zusammenhang mit den Toten keine Rechtsfälle geben würde.

Santhan sagte, dass die Leichen nun exhumiert und DNA-Tests durchgeführt werden, um die Identität der Toten festzustellen festzustellen.

http://www.nationmultimedia.com/home/Police-suspect-they-have-found-bodies-of-missing-r-30163165.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Leichen der vermissten Rothemden entdeckt?

  1. eni_rambus sagt:

    Ich habe ein paar gute Freunde aus der Schweiz, aber das Gesamtbild dieses Landes ist seit einigen Tagen bei mir schwer am broekeln!
    Frage mich, wie der mit diesem extrem Roten zusammen passt?

    http://ecx.images-amazon.com/images/I/51M5E65BGGL._SL500_AA300_.jpg

  2. bukeo sagt:

    ja, das ist der Schweizer Sudel-Ede.
    Nur ist er halt leider hochkriminell und krank – schreckt auch vor Morddrohungen nicht zurück und ich habe nun erfahren, das er wohl im gesamten Internet, Foren, Blogs usw. nach Anti-Rothemden-Farangs sucht und diese dann mit diesen Morddrohungen beglückt. Aber die Schweizer Botschaft ist schon informiert und an der Sache dran.
    Immerhin macht er das vom Firmennetzwerk aus.

  3. eni_rambus sagt:

    ? dieser “WR” ist das eines der “Aushaengeschilde” fuer S?T ?
    Gott sei Dank kommt der aus der Schweiz!

  4. bukeo sagt:

    Diese Äbte…………..
    geschrieben von Walter Roth , August 19, 2011

    …..haben vermutlich kein fieses Spiel getrieben.

    Sie haben wohl mitgemacht als sie es vielleicht mussten, aber sie haben vermutlich die Sache auch piblick gemacht so kurz nachdem nun eine gewählte Regierung ins Amt gekommen ist.

    Warten wir ab was da kommt, nuhn denke ich werden die Behörden weit freier Untersuchen können wie noch vor wenigen Wochen.

    Ich denke es kommen das durchaus Resultate die man eine gewisse Glaubwürdigkeit habenw erden.

    WR

    ja, und die Rothemden werden diesmal die Ergebnisse nicht anzweifeln können.

  5. berndgrimm sagt:

    Das ist leider wahr und die Hoffnungen die auch ich auf Yingluck
    gesetzt hatte schwinden.
    Bisher ist sie ausschliesslich das Nummerngirl von Big Brother.

    Na ja und das Thaksin an einer wirklichen Demokratie überhaup nichts gelegen ist, sieht man ja am Wahlergebnis.
    Er kann nur dort gewinnen wo die Wähler uninformiert und leider auch
    uninteressiert sind.
    Und massiv unter Gruppenzwang gesetzt werden.
    Ich habe selbst erlebt wie man in Phayao mit Leuten umgegangen
    ist die versucht haben DP zu wähle.

  6. berndgrimm sagt:

    Das riecht nach Bestellung.
    Warum kommt sowas in dem Moment vor wo Takkis Nummerngirl
    auf berechtigte Journalistefragen keine Antort weiss und Big Brother
    im eigenen Auftrag nach Japan und anschliessend zu Freund Hun Sen jettet,
    um ein paar Deals abzuschliessen?
    Während der ingeniöse (im wahrsten Sinne des Wortes) Aussenminister
    nicht verstehen kann warum er was falsch gemacht haben soll.
    Schliesslich ist Thaksin Thailand.

  7. eni_rambus sagt:

    Und schon geht’s los:
    http://www.bangkokpost.com/breakingnews/252534/suthep-bodies-not-linked-to-past-govt
    Suthep: Bodies not linked to last govt

  8. eni_rambus sagt:

    In den Nachrichten hat man keine Leichen sehen koennen, wodurch eine zeitliche Einschaetzung der Beisetzung moeglich waere.
    Aber man sprach von Toten des Thaifun 1989 in Chumphon. Der Unterschied zwischen einer Leiche, die 1 Jahr oder 22 Jahre in der Erde lag, muesste man auch ohne DNA feststellen koennen.
    Also einfach mal kurz abwarten, bevor Geruechte verbreitet werden.

  9. admin sagt:

    Vermisste Rothemden
    geschrieben von Jones , August 19, 2011
    Offiziell wurden nie so viele Rothemden vermisst, ich glaube eher so um die 40. Sicherlich konnten aber auch nicht alle Vermissten angegeben werden. 169 leichen ist allerdings unfassbar, und man bräuchte nun dringend aktualisierte und glaubhafte Vermisstenmeldungen.

    Wie auch immer, meine Vermutung ist, dass “man” so schlau war und hier Rothemden mit anderen Toten (wie Burmesische Illegale, oder unidentifizierbare Unfallopfer, wie es ja bereits gerne angegeben wird) vermischt hat. Hier muss nun wirklich von jedem einzelnen Toten DNA-Tests gemacht werden.

    Aber mal angenommen, es sind tatsächlich keine Rothemden. Wie können 169 Leichen einfach verbrannt und vergraben werden, ohne die Öffentlichkeit (oder die aktuelle Regierung) darüber zu informieren?? Hier stinks in jedem Fall! Selbst wenn es “nur” Illegale Einwanderer waren – dies ist ein ekelerregender Skandal!!!

    oder es waren Rothemden-Kämpfer aus Kambodscha – auch hier gibt es dazu Gerüchte. Dann wäre es logisch, das in Thailand keiner vermisst wird.
    Warum wurden die Gräber gerade jetzt gefunden?

  10. admin sagt:

    Haben wir das nicht schon mal gehoert!
    geschrieben von Thaipe , August 19, 2011
    Soeben per Twitter:
    TAN_Network TAN News Network
    Authorities to dig up 169 bodies buried in 3 spots in Klaeng, Rayong; army chief refutes claims military was behind deaths

    Na also wer wird den Denken das die Armee etwas damit zu Tun hat!
    Auch das Stueck Englische Sch…. mit Ab davor wusste natuerlich nichts.
    Die Reds haben Ihre selbst Abgeschlachteten Toten natuerlich selbst beseitigt.
    -Wenn sich die Sache bewarheiten sollte.
    Aber bitte 169 Tote,da gibt es doch Erklaerungsbedarf,wo die herkommen. Auf diese Erklaerung bin Ich mal gespannt. “

    Man sollte mal erst die Ermittlungen abwarten, dann erst die Schuld zuweisen.
    Wie wurden die Toten während über eines Jahres aufbewahrt? Warum wurden die nicht verbrannt, wie es in TH üblich ist?

    Würde man wie Thaksin denken, wäre es leicht möglich – das sich die Rothemden untereinander erschossen haben. Zumindest hat das Thaksin in seinem Drogenkrieg, bei dem 3000 Thais erschossen wurden – behauptet. Die Drogenhänder (was gar nicht bewiesen war) hätten sich gegenseitig erschossen.

    Also nichts neues in Thailand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)