Bangkok: Polizist erschiesst Ausländer und flüchtet

Thai-Medien berichten aktuell, dass ein Tourist im Alter von 35-40 Jahren erschossen wurde. Eine Leiche wurde vor Dunkin Donuts im Trendy Office Building and Plaza in Sukhumvit Soi 13 in Bildern gezeigt.

Daily News berichtete, der Schütze sei ein Polizist, der in der Polizeistation Lumpini für Verbrechensbekämpfungungen arbeitete.

Die thailändische Freundin des Touristen sei vor Ort in Tränen ausgebrochen.

In Soi 11 kam es zu einem Streit zwischen dem Polizisten und dem Touristen. Nach einem Faustkampf soll der Polizist den Touristen gejagt haben, bevor er ihn in den Kopf schoss.

Der Polizist ist auf der Flucht.

Policenews.co.th berichtete, dass das Gebiet um das Trendy Office abgeschottet wurde und jetzt ein Tatort ist.

Die Polizei von Lumpini ermittelt nachdem die Forensiker die Spuren gesichert hatten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Responses to Bangkok: Polizist erschiesst Ausländer und flüchtet

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Wolf5 sagt:

    13. Dezember 2018 um 4:11 pm

    Obwohl ich mich vor einiger Zeit aus den Kommentaren zurückgezogen habe, möchte ich doch noch mal auf folgendes hinweisen.

    So konnte man im Jahre 2008 lesen:

    „Schoenes Thailand – Blog
    Der noch relativ junge Blog erhält immer mehr Zulauf. Nachdem es mit den gängigen Socialmedia
    vernetzt wurde, stieg die Anzahl der Besucher/Leser seitdem immens an.
    Dort gibt es Infos & News mit täglichen Updates aus ganz Thailand. Interessant vor allem für Thai-Politik-Interessierte.“

    Lang, lang ist es her.

    So findet man heutzutage in diesem Blog bei seinem Kommentatoren fast ausschließlich nur noch den Moderator STIN, dem Beitragsschreiber berndgrimm sowie Siamfan alias sf alias emi_rambus mit seinen sich ständig wiederholenden Beiträgen (welche sowohl völlig sinn- als auch nutzlos sind).
    Und wenn es an der Zeit ist, erscheint unser Scheuklappen-ben hin und wieder aus der Versenkung, um seinem geliebten Diktator Prayut gegen jedwelche Kritik zu verteidigen.
    Unter einem interessanten und lebhaften Blog verstehe ich (und nicht nur ich) doch etwas völlig anderes.

    Ein Forum ohne Mitglieder ist eine leere Hülle. Deshalb haben die Mitglieder einen ebenso großen Anteil am Fortbestehen eines Forums.

    Vielleicht deshalb sollte der Moderator STIN mal darüber nachdenken und sich auch mal sachkundig machen, wie das in anderen Foren , welche er ja immer verschmäht (z.B. Thailand-Tip oder auch bei den Kommentaren im „Farang“) abläuft – auf jeden Fall besser.

     

    Im Jahre 2008 gab es ST.at noch garnicht. Wolf 5 meint wahrscheinlich ST.de.

    Der Agitationsblock von deutschsprechenden Thaksin Freunden war der

    Auslöser dieses Blogs hier.Ich habe auch versucht in ST.de zu schreiben

    bin aber immer wieder rausgeflogen weil ich nicht  die dortige Ideologie vertrat.

    Gleches übrigens damals auch beim TIP .

    Auch beim Farang habe ich versucht zu schreiben , mein erster Kommentar

    wurde gleich nicht veröffentlicht.

    Auch hier schreibe ich gegen die Ideologie der Macher dieses Forums

    aber bleibe  meist stehen.

    Allerdings muss ich gleich bemängeln dass ich auch zu diesem Thread

    hier einen Kommentar geschrieben habe der jetzt weg ist.

    Jedes Medium versucht die Leser in seinem Sinne zu beeinflussen.

    Es gibt viel zuviele Thailand Foren die alle ihr eigenes Süppchen kochen.

    Wolf5 hat vollkommen Recht wenn er sagt dass ein Blog/Forum von

    den Aktivitäten seiner Mitglieder lebt.

    Aber diese Aktivitäten muss es erstmal geben.Wer nicht selber schreibt

    darf auch nicht kritisieren.

    Allgemein ist das Interesse an politischen,gesellschaftlichen Themen

    in allen Thailand Blogs gesunken.

    Ich verweise nur auf das TIP Forum  wo höchstens eine Handvoll

    Kommentare zu politischen Themen jeden Tag kommen.

    Ich bin dankbar für jeden der hier ausser mir schreibt.

    Inzwischen vermisse ich sogar der AfD Propagandisten Raoul Duarte

    der leider durch seine offensichtliche Thailand Ferne gehandikapt war.

    Da half ihm auch seine Goebbels Rhetorik nicht.

     

  2. Avatar Wolf5 sagt:

    Wenn sf meint:
    „Ich haette da gerne eine Antwort von “Wolf5”! „

    kann ich ihm nur mit Lukas 23:34 antworten:

    „Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun! „

    Da dies auf fast jeden der Beiträge des sich ständig selbst bemitleidenden Users Siamfan alias sf alias emi_rambus zutrifft, ist jedes weitere Wort nur unnütze Liebesmühe.

    Und da ich bereits sagte, dass dieses Forum nicht unbedingt meine Plattform ist, werde ich mich auch in Zukunft nur noch in Ausnahmefällen zu Wort melden.

  3. Avatar SF sagt:

    STIN sagt:

    13. Dezember 2018 um 10:20 pm

    Als Antwort auf STIN.
    Sind das dann Organ”Spender”!?

    er müsste das vor der Todesstrafe erklären. Weil ich denke nicht, dass einer mit Giftspritze hingerichteter
    Kandidat danach noch verwendbare Organe hat. Also eine Niere könnte er sicher spenden.
    China hat seine Kandidaten erschossen und danach die Organe entnommen und verwendet, ist nun auch gestoppt.

    China hat was gestoppt!???

    Das Erschiessen oder die Verwendung der Organe der Todeskandidaten!?

    Werden die Organe dann auch international gehandelt!?

    Wenn in TH im Gesetz steht, sie sind durch Giftspritze hinzurichten, wer kann das aendern und warum!?

    • STIN STIN sagt:

      er müsste das vor der Todesstrafe erklären. Weil ich denke nicht, dass einer mit Giftspritze hingerichteter
      Kandidat danach noch verwendbare Organe hat. Also eine Niere könnte er sicher spenden.
      China hat seine Kandidaten erschossen und danach die Organe entnommen und verwendet, ist nun auch gestoppt.

      China hat was gestoppt!???

      die Entnahme von Organen nach der Hinrichtung.

      Werden die Organe dann auch international gehandelt!?

      ja, auch die Körper selbst, werden oder wurden tw. an Gunther von Hagen verkauft – für seine Körper-Welten Ausstellungen.

      Wenn in TH im Gesetz steht, sie sind durch Giftspritze hinzurichten, wer kann das aendern und warum!?

      könnte der König stoppen – durch Begnadigung. Sonst wohl keiner, ausser Prayuth mit Art. 44 derzeit.

      • Avatar SF sagt:

        STIN sagt:

        14. Dezember 2018 um 2:21 pm

        er müsste das vor der Todesstrafe erklären. Weil ich denke nicht, dass einer mit Giftspritze hingerichteter
        Kandidat danach noch verwendbare Organe hat. Also eine Niere könnte er sicher spenden.
        China hat seine Kandidaten erschossen und danach die Organe entnommen und verwendet, ist nun auch gestoppt.

        China hat was gestoppt!???

        die Entnahme von Organen nach der Hinrichtung.

        Werden die Organe dann auch international gehandelt!?

        ja, auch die Körper selbst, werden oder wurden tw. an Gunther von Hagen verkauft – für seine Körper-Welten Ausstellungen.

        Wenn also TH an solche Laender ausliefert, hat es moeglicherweise "Vorkaufsrechte"?!?!

        Wenn TH jetzt NUR an solche Laender ausliefert, …. Weiss DAS Prayut?!

        Wenn in TH im Gesetz steht, sie sind durch Giftspritze hinzurichten, wer kann das aendern und warum!?

        könnte der König stoppen – durch Begnadigung. Sonst wohl keiner, ausser Prayuth mit Art. 44 derzeit.

        Schon wieder diese Luege mit dem Artikel 44!!

        https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1592906/section-279-must-go

        Was bezwecken Sie damit!? Das hat genauso Methode wie damals bei den Chaostagen 2010, wo Sie alle Welt Glauben gemacht haben, das Militaer haette standardmaessig Gefechtsmunition eingesetzt und nicht Uebungsmunition mit Plastikgeschossen.

        Sie hatten damals Erfolg und auch diesmal faellt scheinbar wieder alles auf diese Volksverhetzerei rein!

  4. Avatar Wolf5 sagt:

    Obwohl ich mich vor einiger Zeit aus den Kommentaren zurückgezogen habe, möchte ich doch noch mal auf folgendes hinweisen.

    So konnte man im Jahre 2008 lesen:

    „Schoenes Thailand – Blog
    Der noch relativ junge Blog erhält immer mehr Zulauf. Nachdem es mit den gängigen Socialmedia
    vernetzt wurde, stieg die Anzahl der Besucher/Leser seitdem immens an.
    Dort gibt es Infos & News mit täglichen Updates aus ganz Thailand. Interessant vor allem für Thai-Politik-Interessierte.“

    Lang, lang ist es her.

    So findet man heutzutage in diesem Blog bei seinem Kommentatoren fast ausschließlich nur noch den Moderator STIN, dem Beitragsschreiber berndgrimm sowie Siamfan alias sf alias emi_rambus mit seinen sich ständig wiederholenden Beiträgen (welche sowohl völlig sinn- als auch nutzlos sind).
    Und wenn es an der Zeit ist, erscheint unser Scheuklappen-ben hin und wieder aus der Versenkung, um seinem geliebten Diktator Prayut gegen jedwelche Kritik zu verteidigen.
    Unter einem interessanten und lebhaften Blog verstehe ich (und nicht nur ich) doch etwas völlig anderes.

    Ein Forum ohne Mitglieder ist eine leere Hülle. Deshalb haben die Mitglieder einen ebenso großen Anteil am Fortbestehen eines Forums.

    Vielleicht deshalb sollte der Moderator STIN mal darüber nachdenken und sich auch mal sachkundig machen, wie das in anderen Foren , welche er ja immer verschmäht (z.B. Thailand-Tip oder auch bei den Kommentaren im „Farang“) abläuft – auf jeden Fall besser.

    • STIN STIN sagt:

      Vielleicht deshalb sollte der Moderator STIN mal darüber nachdenken und sich auch mal sachkundig machen, wie das in anderen Foren , welche er ja immer verschmäht (z.B. Thailand-Tip oder auch bei den Kommentaren im „Farang“) abläuft – auf jeden Fall besser.

      das ist ja kein Forum, wie beim TIP, sondern ein Blog, in dem man die neusten News/Berichte lesen kann.
      Man könnte die Kommentarfunktion eigentlich ganz ausschalten, weil sich viele auch über die Berichte hier auf Facebook usw.
      diskutieren, oder auf Twitter – wo du Mitglieder auch immer noch steigen.

      Foren sind heute leider am aussterben, wegen Facebook usw. – kaum ein Forum läuft noch gut, auch nicht das ehemals grösste Thai.Forum
      nittaya.de – nur mehr 400 aktive User – vormals 2000 und mehr.

      Also wird es hier so weiterlaufen, wie bisher – es werden die Berichte in den Medien eingesammelt und man kann oder auch nicht
      seinen Senf darüber abgeben.

  5. Avatar sf sagt:

    Der Polizist hat sich wohl gleich nach der Tat gestellt. 

    https://der-farang.com/en/pages/polizist-erschiesst-franzoesischen-urlauber

    Auch der sonstige Ablauf war wohl anders. 

    Entscheiden ist,  nach der Schlägerei ist der Franzose mit seiner Freundin nach oben in seine Wohnung und der Polizist ist nach Hause und hat eine Waffe geholt. 

    Als der Franzose dann (warum auch immer) wieder runterkam,  hat der Polizist das Feuer auf ihn eröffnet.  Ich meine,  er hätte sogar zweimal auf ihn geschossen. 

    Das war Mord! 

    In den News hieß es, er wäre schon im vollen Umfang aus dem Polizeidienst entlassen. 

    Wie das geht?? 

     

    • STIN STIN sagt:

      Der Polizist hat sich wohl gleich nach der Tat gestellt.

      da kommt dann noch vll ein Update.
      Wir haben erstmal die Eilmeldung publiziert.

      Auch der sonstige Ablauf war wohl anders.

      das wichtigste stimmt schon. Der Polizist erschoss einen Ausländer und flüchtete erstmal.
      Alles andere kommt dann nach den Ermittlungen raus.

      In den News hieß es, er wäre schon im vollen Umfang aus dem Polizeidienst entlassen.

      Wie das geht??

      natürlich geht das. Bei Mord jederzeit.

      • Avatar sf sagt:

        Also geht auch die oberste Polizeiführung bereits von Mord Aus!? 

        DAS wäre dann Höchststrafe! 

        • STIN STIN sagt:

          Also geht auch die oberste Polizeiführung bereits von Mord Aus!?

          DAS wäre dann Höchststrafe!

          ja, könnte Todesstrafe werden.

          • Avatar sf sagt:

            Sind das dann Organ"Spender"!?

          • STIN STIN sagt:

            Als Antwort auf STIN.
            Sind das dann Organ”Spender”!?

            er müsste das vor der Todesstrafe erklären. Weil ich denke nicht, dass einer mit Giftspritze hingerichteter
            Kandidat danach noch verwendbare Organe hat. Also eine Niere könnte er sicher spenden.
            China hat seine Kandidaten erschossen und danach die Organe entnommen und verwendet, ist nun auch gestoppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)