Bangkok: Einwohner leiden weiterhin unter schlechter Luft

Die Bewohner von Bangkok und Umgebung mussten weiterhin mit dem ungesunden Luftverschmutzungsgrad am vierten Tag in Folge leben.

Der Grenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter von Partikeln, die 2,5 Mikrometer (PM2,5) oder weniger messen, wurde an mindestens 20 Straßenrandstellen aufgezeichnet. An 16 weiteren Orten gibt es auch gesundheitsgefährdende Werte. Das am stärksten betroffene Gebiet – mit einem „roten Code“ versehen – war am Sonntagmorgen der Bezirk Pak Nam in Muang Samut Prakan mit einem Messwert von 93 Mikrogramm pro Kubikmeter.

Die Rama II Road in Samut Sakhon erhielt einen orangefarbenen Code mit 90 Mikrogramm, während die Messungen entlang Bangkoks Soi Lat Phrao 73 und 95 im Wang Thong Lang Distrikt und 72 an der Paholyothin Road in Chatuchak erhöhte Werte zeigten.

Um den Smog zu mildern, sprühten Stadtarbeiter am Sonntag Wasser entlang der Straßen im Lumpini Park. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Dies wurde vom Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, angeordnet. Es wurden Hochdruckschläuche verwendet, mit denen Wasser 30 Meter in die Luft geschossen werden kann. Der stellvertretende ständige Sekretär der BMA, Wiparat Chaiyanukit, war im Park und begruesste die Mission.

Nach Ansicht der Abteilung für Umweltverschmutzungskontrolle (PCD) wurde die Ansammlung von Staubpartikeln noch erhöht, da es Windstill ist. Es warnte davor, dass sich die Luftqualität am Montag wahrscheinlich nicht verbessern würde, und forderte die Menschen auf, im Haus zu bleiben oder eine N95-Gesichtsmaske zu tragen, wenn sie ausgehen. Autos und Lastwagen, die schwarzen Rauch ausstoßen, sollten nicht betrieben werden, und von Außenfeuern wird abgeraten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Responses to Bangkok: Einwohner leiden weiterhin unter schlechter Luft

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Haze returns to city as long holiday ends 7 Jan 2019

    Air pollution caused by hazardous particulate dust matter is set to worsen again in the capital, the Pollution Control Department (PCD) has warned. The ultrafine dust returned to Bangkok and its vicinity… Sunday, with 21 areas reporting air pollution exceeding the "safety limits", according to the PCD's official release. After clear blue skies during the New Year holiday period, the capital's skyline…was once again shrouded in smog Sunday morning.

    An influx of vehicles driven by those returning from out of town coupled with dry weather and poor air circulation were blamed for dust accumulating again.

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1606470/haze-returns-to-city-as-long-holiday-ends. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Die Chinesen haben erst kurz vor dem Umwelt Suizid die Kurve gekratzt als sie

    realisierten dass es wirklich Ernst war.

    So schlau sind die Thai leider nicht , die machen lustig weiter!

    Wenn BKK eine ähnliche Inversionswetterlage wie Peking hätte , wäre es schon tot.

    Nur der frische Wind vom Meer hält es am Leben.

    Wehe wenn der ausfällt!

    Der hiesige Smog ist auch kein Naturphänomen wie immer suggeriert wird

    sondern vollkommen Menschengemacht.

    Dummheit,Faulhei,Leichtsinn,Selbstüberheblichkeit und Verantwortungslosigkeit

    der Eingeborenen sind die Ursache.

    Es wird viel geredet und garnix getan.

    Wenn die Luftwerte zu schlecht sind werden die Anzeigetafeln eben abmontiert.

    Das ist die Thainess Problemlösung.

    Hier wird die Unverantwortlichkeit der Verantwortlichen ja immer mit dem

    Hinweis auf Missverhältnisse in D entschuldigt.

    Dazu nur 2 Vergleiche: Die schlimmsten  feinstaubbelasteten Strassen

    in FRA,DUS,MUC,HAM sind immer noch weit besser als die geringstbelastete

    Strasse in BKK.

    Die Euro 5 und 6 Diesel Autos die in D demnächst Fahrverbot in bestimmten

    Innenstädten D bekommen sollen sind immer noch wesentlich sauberer als

    dass was hier NEU auf die Strassen kommt.

    Es gibt hier ausser bei Prinzessin Sirindhorn und ein paar Aktivisten

    überhaupt kein Umweltbewustsein. Und bei den Machthabern schon garnicht.

  2. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Aus Fehlern anderer sollte man lernen! 

    Frischluftschneisen (oder auch Frischluftbahnen) sind in Städten  freigehaltenen Flächen, die zur Versorgung der inneren Stadtbezirke mit zirkulierender Luft dienen.[1] In diesen Gebieten werden Bebauungen (Gebäude, Dämme, Wälder usw.) gezielt unterbunden, um Frischluftströmungen zu ermöglichen. Sie sind ein wichtiges Instrument der Klimaregulierung in Großstädten.

    Nicht darüber, lachen,  weil dann lacht man sehr schnell über die eigenen Fehler. 

    https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/neubaugebiet-in-frankfurt-die-kuehlende-luft-vom-taunus-15093284.html

    http://m.fr.de/frankfurt/hitze-in-der-stadt-frankfurt-fehlt-es-an-frischluft-a-1569359

    https://www.berlin.de/umwelt/themen/klima-energie/artikel.119766.php

    https://interaktiv.morgenpost.de/gruenste-staedte-deutschlands/

    ….

    Ich hattest mal Vieles für ChiangMai angeregt,  aufbereitet,  …. .Bin aber von den damaligen STINs nur verhöhnt, beleidigt,  bedroht,  … worden. 

    Neben den schon gemachten Vorschlägen:

    • Anhebung des Grundwasserspiegels
    • Entsiegelung
    • Sanierung der Khlongs
    • Hausbegrünung
    • Solarflächen (NICHT PV)
    • ….

    Auch wenn es wieder gelöscht wird,  in Bangkok wurden viele Frischluftschneißen durch die Zerstörung von Khlongs,  und Bau von ICs  vernichtet. 

    Das ist meine persönliche Meinung!,  die ich auch weiter begründen kann. 

    Nur spar ich mir das, weil es mit großer Wahrscheinlichkeit nur gelöscht wird. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Frischluftschneisen (oder auch Frischluftbahnen) sind in Städten freigehaltenen Flächen, die zur Versorgung der inneren Stadtbezirke mit zirkulierender Luft dienen.[1] In diesen Gebieten werden Bebauungen (Gebäude, Dämme, Wälder usw.) gezielt unterbunden, um Frischluftströmungen zu ermöglichen. Sie sind ein wichtiges Instrument der Klimaregulierung in Großstädten.

      Nicht darüber, lachen, weil dann lacht man sehr schnell über die eigenen Fehler.

      da kommt ein neues Hotel hin. Also nix mit Luftschneise.

      Ich hattest mal Vieles für ChiangMai angeregt, aufbereitet, …. .
      Bin aber von den damaligen STINs nur verhöhnt, beleidigt, bedroht, … worden.

      leider alles nicht geplant. Die Khlongs kommen weg, neue IC´s werden gebaut usw.
      Also wohl nicht so toll, deine Vorschläge.

      Auch wenn es wieder gelöscht wird, in Bangkok wurden viele Frischluftschneißen durch die Zerstörung von Khlongs, und Bau von ICs vernichtet.

      nein, Lüge.

      • Avatar SF sagt:

        Anhang

        STIN sagt:

        25. Dezember 2018 um 6:16 pm

        Frischluftschneisen (oder auch Frischluftbahnen) sind in Städten freigehaltenen Flächen, die zur Versorgung der inneren Stadtbezirke mit zirkulierender Luft dienen.[1] In diesen Gebieten werden Bebauungen (Gebäude, Dämme, Wälder usw.) gezielt unterbunden, um Frischluftströmungen zu ermöglichen. Sie sind ein wichtiges Instrument der Klimaregulierung in Großstädten.

        Nicht darüber, lachen, weil dann lacht man sehr schnell über die eigenen Fehler.

        da kommt ein neues Hotel hin. Also nix mit Luftschneise.

        Das hat doch nichts damit zu tun, das Frischluftschneisen auch Smog vermeiden!

        In BKK gibt es ueberhaupt keine Planung diesbezueglich!!

        Da gehen Sie ueberhaupt nicht drauf ein:

        https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/neubaugebiet-in-frankfurt-die-kuehlende-luft-vom-taunus-15093284.html

        http://m.fr.de/frankfurt/hitze-in-der-stadt-frankfurt-fehlt-es-an-frischluft-a-1569359

        https://www.berlin.de/umwelt/themen/klima-energie/artikel.119766.php

        https://interaktiv.morgenpost.de/gruenste-staedte-deutschlands/

        ….

        Was glauben Sie, warum das weltweit einen so hohen Stellenwert hat!? 

        Ich hattest mal Vieles für ChiangMai angeregt, aufbereitet, …. .
        Bin aber von den damaligen STINs nur verhöhnt, beleidigt, bedroht, … worden.

        leider alles nicht geplant. Die Khlongs kommen weg, neue IC´s werden gebaut usw.
        Also wohl nicht so toll, deine Vorschläge.

        Haben Sie meine Vorschlaege weiter gegeben? Mich hat keiner gefragt und Sie hatten sie nicht verstanden!

        Auch das Naechste uebergehen Sie einfach (nicht gesehen?):

        Neben den schon gemachten Vorschlägen:

        • Anhebung des Grundwasserspiegels
        • Entsiegelung
        • Sanierung der Khlongs
        • Hausbegrünung
        • Solarflächen (NICHT PV)
        • ….

        DAMIT kann man in BKK und anderswo Smog und anderes verhindern!

        Auch wenn es wieder gelöscht wird, in Bangkok wurden viele Frischluftschneißen durch die Zerstörung von Khlongs, und Bau von ICs vernichtet.

        nein, Lüge.

        Mein Gott Walther, Sie machen es sich sehr leicht!!!

        Sie zB Bild unten! Auch in Bezug auf Lueftungsschneisen ist sich wohl keiner ueber den Wert der Khlongs im Klaren!!!!

        Jetzt wird einer nach dem anderen, wie Sie selbst hier schreiben, geschlossen und verbaut! Was fuer ein Wahnsinn!

        Die Grundstuecksspekulanten interessiert gar nichts!

        :Distort:

        Auch die Mangroven waren gruene Lungen, alles weg.

        Die Khlongs brachten den Land-See-Wind im Tageswechsel tief ins und aus dem Land und verhinderten auch somit Smog.

        Dieses Geschenk der Koenige wird von Geldgierigen mit Fuessen getreten.

        Oder wird es systematisch gemacht, von den Befuerwortern der Hauptstadtverlagerung!??

        • STIN STIN sagt:

          Haben Sie meine Vorschlaege weiter gegeben? Mich hat keiner gefragt und Sie hatten sie nicht verstanden!

          das mag sein, dass ich einiges in Watermanagement nicht verstehe, hab ja keine Uni in Holland besucht. Die können das.
          Aber leider verstehst du noch weniger und das Problem ist, du liest dazu auch kaum was. Ich schon….

          DAMIT kann man in BKK und anderswo Smog und anderes verhindern!

          nein, nur Lüge von dir. Man kann Smog gar nicht verhindern. Weltweit nicht. Weil sonst gäbe es in der EU keinen Wintersmog, wie in Paris sehr oft
          und auch würde die EU Deutschland nicht tw. auch deshalb verklagen, weil sie ihre Werte nicht einhalten.
          Jetzt krebsen sie mit dem Dieselfahrverbot ein und überlegen sich langfristig, Benzin-Autos total zu verbieten. Krank so etwas….

          Sie zB Bild unten! Auch in Bezug auf Lueftungsschneisen ist sich wohl keiner ueber den Wert der Khlongs im Klaren!!!!

          der Wert der Khlongs liegt wohl eher in der Subvention der PKH´s – wegen Cholera und weiterer Krankheiten, die durch Fäkalien entstehen.
          Ansonsten haben Khlongs absolut keinen Wert in BKK mehr. Das Hochwasser wird dadurch nicht geregelt, im Gegenteil – die Khlongs laufen als erstes
          über, wie schon oft selbst erlebt.

          Du kennst Bangkok nicht, also halt dich da zurück, oder fahr mal hin.

          Jetzt wird einer nach dem anderen, wie Sie selbst hier schreiben, geschlossen und verbaut! Was fuer ein Wahnsinn!

          nein, dort bleibt es nun trocken, wenn es Hochwasser in BKK gibt. Die Menschen selbst wollen das die wegkommen.
          Sind Wasserstrassen, die kein Mensch mehr benötigt. Stinken erbärmlich und machen das Leben dort wenig lebenswert.

          Die IC´s sind sauber, werden gepflegt, kann man steuern und erfüllen ihren Zweck.

          Auch die Mangroven waren gruene Lungen, alles weg.

          wo gibt es in Bangkok Mangroven-Wälder – mein lieber Schwan.

          Die Khlongs brachten den Land-See-Wind im Tageswechsel tief ins und aus dem Land und verhinderten auch somit Smog.

          Khlongs brachten Wind? Was hast du heute wieder geraucht – du schreibst immer wirrer.
          Khlong bringen Gestank und Krankheiten, lies dich mal ein.

          Dieses Geschenk der Koenige wird von Geldgierigen mit Fuessen getreten.

          Der König selbst hat die Bitte der Thais erfüllt, die Khlong mehrheitlich zugemacht und den Menschen Wohnblöcke gebaut.
          Auch davon hast du keine Ahnung, ich war aber zu diesem Zeitpunkt – wo das aktuell war, in Bangkok.

          Deine Erklärung könnte schon unter LM 110 fallen, der König hätte Fehler gemacht usw.

          Oder wird es systematisch gemacht, von den Befuerwortern der Hauptstadtverlagerung!??

          Bangkok sinkt, also ist eine Verlagerung nur noch eine Frage der Zeit – aber sie kommt, wie das Amen im Gebet.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Hier wurde wieder ein Kommentar von mir nicht veröffentlicht:http://www.schoenes-thailand.at/Archive/29553#comments

    Aber gezählt wurde er!

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Um den Smog zu mildern, sprühten Stadtarbeiter am Sonntag Wasser entlang der Straßen im Lumpini Park.

    Früher war der Lumphini mal die grüne und feuchte Lunge der Stadt.

    Heute ist es eine Ansammlung von Asphaltstrassen und -plätzen mit ein wenig Grünzeug

    und einer grossen stinkenden Kloake.

    Hoffentlich haben die Arbeiter wenigstens den Müll mitgenommen.

    Natürlich hätte man solche Sprühkanonen besser in Pratunam oder Ladprao

    einsetzen sollen. Warum ausgerechnet im Lumphini Park?

    Östlich des Parks wird auf dem Gelände des ehemaligen  Suam Lum Night Bazaar

    ein riesiges Condo Projekt von den Finanzierern der Pracharath Militärpartei gebaut.

    Die werben mit der Nähe des Parks und seiner Erholungsfuktion!

    Nach Ansicht der Abteilung für Umweltverschmutzungskontrolle (PCD) wurde die Ansammlung von Staubpartikeln noch erhöht, da es Windstill ist. Es warnte davor, dass sich die Luftqualität am Montag wahrscheinlich nicht verbessern würde, und forderte die Menschen auf, im Haus zu bleiben oder eine N95-Gesichtsmaske zu tragen, wenn sie ausgehen. Autos und Lastwagen, die schwarzen Rauch ausstoßen, sollten nicht betrieben werden, und von Außenfeuern wird abgeraten.

    Dies ist wahrlich eine verantwortungslose Bankrotterklärung dieser Militärdiktatur!

    Zur Sache selber: Am Montag wurde es viel besser weil Wind ging.

    Heute sieht es wieder schlechter aus weil es windstill ist.

    Übrigens:

    von Außenfeuern wird abgeraten.

    Gestern Nachmittag wurde auf den stadteigenen Gelände neben dem Rama 9 Park

    irgendetwas stark riechendes Öliges verbrannt.

    Schwarzgelber Rauch stieg auf. Meine Frau hat das BMA Call Center angerufen.

    Dort wusste man schon Bescheid.Man hätte einen Beamten hingeschickt.

    Die Fahrt von City Hall bis Prawet dauer selbst mit dem Motosai min eine Stunde!

    Der Brand war nach 45 Minuten vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)