Bangkok: Ehemaliger Vize-Premier erklärt, warum General Prayuth nicht Premierminister werden sollte

Der ehemalige stellvertretende Premierminister unter General Prayuth Chan o-chas erster Regierung, Herr Pridiyathorn Devakula, griff am Montag in einem vernichtenden Angriff den Anführer der Junta an und erklärte, warum er seinen ehemaligen Chef nicht unterstützen würde, nach den Wahlen erneut Premierminister zu werden.

In einem langen Artikel für die „ Isranews Agency „ und „ Daily News „ schrieb der ehemalige stellvertretende Premierminister Pridiyathorn Devakula acht Gründe, aus denen er General Prayuth nicht unterstützen wollte, um zum gewählten Premierminister zu werden.

Dazu gehörten:

  • die mangelnde Haushaltsdisziplin – insbesondere bei den Militärausgaben,
  • die engen Beziehungen zu China auf Kosten Thailands,
  • die Stärkung der militärischen Vorherrschaft über die Zivilbevölkerung,
  • Nepotismus,
  • und der mangelnde Willen, das Richtige für das Land und die Bevölkerung zu tun.

“ Was sehr hässlich ist, ist, dass das Budget des Staates dazu verwendet wurde, um seine Popularität und seine politischen Parteien auf seiner Seite zu steigern „, schrieb Herr Pridiyathorn in seinem Artikel und fügte dabei hinzu, dass die sogenannten mobilen Kabinettssitzungen im Landesinneren nichts anderes sind als eine andere, dünn verschleierte politische Kampagne.

Der stellvertretende Premierminister General Prawit Wongsuwan warf Herrn Pridiyathorn dagegen vor, er habe auf “ Kritik “ reagiert, weil er eine “ persönliche Abneigung “ gegen General Prayuth habe.

Herr Pridiyathorn kritisierte allerdings gleichzeitig auch das Militärregime, bei dem er einmal vor den versprochenen Wahlen selber dafür gesorgt hatte, dass er Staatsgelder für die Bargeldübergabe an die Armen eingesetzt hatte.

Zur militärischen Vorherrschaft über die Zivilbevölkerung sagte Herr Pridiyathorn, dass die Zivilisten im Land unter dem regierenden Militär leiden.

“ Wenn man die Menschen dazu aufruft, ihre“ Haltung „durch das Militär innerhalb von Militärverbänden anzupassen und die Arbeit der Beamten in den Innen- und Landwirtschaftsministerien auf lokaler Ebene zu überwachen, fühlt es sich an, als ob die Armee der Herrscher wäre und die Zivilisten unter der Militärregierung stehen ”, schrieb der ehemalige stellvertretende Premierminister in seinem Artikel für die „ Isranews Agency „ und die „ Daily News „.

Herr Pridiyathorn zitierte unter anderem die langsame Untersuchung der Nationalen Anti-Korruptions-Kommission wegen der angeblichen Unregelmäßigkeiten beim Bau des umstrittenen Ratchapak Parks, den das Militär in Hua Hin, in der Provinz Prachuab Khiri Khan, errichtet hatte.

Er sprach auch von der fehlenden Haushaltsdisziplin als einem weiteren Grund dafür, den Anführer der Junta nicht weiter zu unterstützen.

Herr Pridiyathorn – der im ersten Jahr des Militärregimes für die Wirtschaft verantwortlich war – äußerte offen seine Bedenken hinsichtlich übermäßiger zukünftiger Haushaltszusagen für den Kauf von Waffen. Er verwies dabei auch auf die 3 Milliarden Baht, die zugesagt wurden, um U-Boote zu kaufen. Er fügte dabei hinzu, dass nicht nur die Ausgaben der Regierung sondern auch das Haushaltsdefizit “ schneller wachsen als ihr Einkommen „.

Er fügte weiter hinzu, dass der zukünftige Haushalt, zu dem sich die Militärregierung in den nächsten fünf Jahren mit 117 Billionen Baht verpflichtet hat, der höchste in der Geschichte Thailands ist.

„ Wenn General Prayuth von neuem der Premierminister des Landes ist, würde er wahrscheinlich eine Person wählen, die sich ihm als Finanzminister ergeben würde. Es wird dadurch ein noch größeres Haushaltsdefizit geben „, fügte er weiter hinzu. „ Die Schulden werden so weit anwachsen, dass der finanzielle Status des Landes immer schwächer wird “, sagte er.

Herr Pridiyathorn ist traurig, dass ein weiterer Grund, aus dem er Prayuth für den Premierminister nicht unterstützt, seine “ mangelnde Entschlusskraft “ ist, weil er Angst hat, an Popularität zu verlieren.

Er führte dabei als nur ein Beispiel den Rückzug des Regimes von einem Kohlekraftwerk in der Provinz Krabi an. Er sagte weiter, dass General Prayuth nicht in der Lage wäre, Reformen durchzusetzen, wenn er aufgrund seiner Unentschlossenheit erneut Premierminister werden würde.

Er kritisierte auch Prayuths mangelndes Verhalten im Ausland. Herr Pridiyathorn fügte hinzu, dass Premierminister Prayuth oft von den Hauptproblemen abweicht, wenn er die Öffentlichkeit im Ausland ansprach. Außerdem, so sagte er weiter, berichten die ausländischen Medien, dass “ Thailands Militärjunta von einem Clown geführt wird „.

Schließlich beschuldigte Herr Pridiyathorn den Junta-Anführer weiter, oft mit “ Feindseligkeit “ und “ wütender Stimmung “ zu sprechen.

„ Er war beim Sprechen noch nie besonders vorsichtig. Er weiß nicht einmal, wie eine Person, die Premierminister ist, sich zu benehmen hat oder sprechen sollte, um angemessen zu sein “, schrieb Herr Pridiyathorn.

In einer weiteren Reaktionen auf den Artikel bestritt General Prawit auch, dass Prayuth versuchte, eine Ölgesellschaft zu gründen, um zu versuchen, schließlich mit seinen Armeefreunden ein Monopol in der Industrie zu errichten, wie es in einem der acht von Herrn Pridiyathorn angeführten Gründe angegeben wurde, die General Prayuth nicht unterstützt hätten.

„ Es gibt keine Ölgesellschaft. Was für eine alte Firma? Es gibt keine! Es ist nur eine persönliche Abneigung von Pridiyathorn gegen den Premierminister “, sagte General Prawit am Montag.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Bangkok: Ehemaliger Vize-Premier erklärt, warum General Prayuth nicht Premierminister werden sollte

  1. berndgrimm sagt:

    Threat of unrest

    Experts pick post-poll strife will erupt Pundits predict more unrest after the Feb 24 general election if Prime Minister Prayut manages to catapult himself back into power 2 Jan 2019
    One key factor is the growing belief that the National Council for Peace and Order (NCPO) will attempt to keep its grip on power, they told Bangkok Post when asked to predict and assess the political situation…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1603842/experts-pick-post-poll-strife-will-erupt. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Ein sehr interessanter Artikel wo die jetzige Situation richtig dargestellt wird.

    Aber ich sehe eigentlich keine Gefahr für irgendwelche gewaltsamen Demonstrationen

    obwohl diese Militärdiktatur sich dies wünschen würde um eine Legitimation

    für ein weiteres Verschieben der Wahl zu haben.

    Sollten die Wahlen doch stattfinden und Prayuth sich zum gewählten PM machen

    so wären Demos gegen diese gewählte Regierung durchaus notwendig.

    Aber wieviele werden demonstrieren? Ein paar Hundert ,ein paar Tausend.

    Nicht die Zahlen von Thaksins Volksrevolutionsoper 2010 oder Sutheps

    Latscherei 2013/4.

    Und damit dies klar ist: Wenn es zu gewaltsamen Demos kommen sollte

    so ist das jetzigen Regime Schuld daran weil es die Polizei nicht reformiert hat!

    Die Polizei wird bei gewaltsamen Demos garnix tun. Wie 2010 und 2013/4.

    Die Angst vor gewaltsamen Demos wird von dieser Militärdiktatur

    nur aus Machterhaltungsgründen geschürt.

    Natürlich hat Prayuth Angst davor nach einer Wahl die Verantwortung

    für sein Handeln oder Nichthandeln tragen zu müssen und sich

    im Parlament kritisieren lassen zu müssen und eventuell sogar

    selber antworten zu müssen.
     

  2. SF sagt:

    Anhang

    Prayut sollte sich nicht zuviel auf der Nase Rum tanzen lassen. 

    Beispiel:

    Zur provozieren ihn wieder Tänzerinnen mit zu aufreizender Kleidung und mit eindeutigen Tanzbewegungen. 

    In D sind solche Auftritte verboten,  wenn Kinder sie sehen können. 

    Deswegen dürfen sie erst nach 22Uhr gezeigt werden. 

    Fertig!  Knieschuß! 

    • STIN STIN sagt:

      Zur provozieren ihn wieder Tänzerinnen mit zu aufreizender Kleidung und mit eindeutigen Tanzbewegungen.

      In D sind solche Auftritte verboten, wenn Kinder sie sehen können.

      solange die Tänzerinnen keine sexuellen Handlungen bei den Tänzen vorführen, ist es nirgends verboten – auch nicht in TH.
      Natürlich müssen die Tänzerinnen angezogen sein.

      Deswegen dürfen sie erst nach 22Uhr gezeigt werden.

      ja, bei entblössten Brüsten usw. – ansonsten nicht.

      • SF sagt:

        Anhang

        Link oder :Liar:

        • STIN STIN sagt:

          Anhang IMG-20181220-WA0002-46.jpg

          Link oder :Liar:

          es ist nicht verboten, mit Kleinkindern in die Banghla Rd zu gehen.
          Da machen die Ladyboys und auch die spärlich angezogenen Mädchen ihre Werbe-Shows.

          Kein Problem für Kinder, die dort rumsausen. Nur angezogen müssen die Mädchen sein, oben ohne geht nicht.

  3. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Bid to impeach NACC gathers pace

    • 31 Dec 2018
    • The petition to impeach the National Anti Corruption Commission (NACC) is expected to be completed by the middle of next month, said activist Srisuwan Janya.

      Mr Srisuwan, who initiated the campaign at his coffee shop in Don Muang district and had gained 1,229 signatures as of 6pm Sunday, said he expected the required 20,000 names to be gathered by the middle of the month at which point he will send the petition to the National Legislative Assembly (NLA).

    • The NLA will then consider passing a request to the Supreme Court calling for the launch of an independent inquiry on the grounds that the commissioners violated the constitution and the law by deciding not to pursue further investigation against Deputy Prime Minister Gen Prawit Wongsuwon for wrongdoing in the luxury watch scandal.
    • The NACC on Thursday voted 5:3 to clear Gen Prawit of failing to include 22 luxury watches and 12 rings on the list of assets and debts he submitted to the anti-graft agency upon assuming his cabinet post in 2014. The commission said there was insufficient evidence to rule that the deputy premier deliberately concealed his wealth.

      Mr Srisuwan said it would not take long to collect the required number of signatures because many people are unhappy with the NACC's handling of the case.

      "After the NLA receives the case, the process of impeachment could be wrapped up in six months," he said.

      He added that the EC chairman should take responsibility for the ruling that cleared Gen Prawit and eroded public confidence in the agency.

    • Es ist sehr erfreulich dass das Absetzungsverfahren gegen die NACC
    • versucht wird.
    • Auch wenn es keinen Erfolg haben wird, da die NLA (das von der Militärdiktatur
    • eingesetzte Quasi Parlament) dieses nicht ans oberste Gericht
    • weiterleiten wird.
    • Aber allein die ständige öffentliche Debatte zeigt die Verhältnisse in und um
    • diese angebliche Anti Korruptions Agentur!
  4. berndgrimm sagt:

    Anhang

     

    Campaign begins to impeach NACC

    Prawit ruling puts 5 members in crosshairs

    • 29 Dec 2018
    • A campaign has begun to seek the removal of the five members of the National Anti-Corruption Commission (NACC) who voted to clear Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon of wrongdoing in the luxury watch…
      Activist Srisuwan Janya and Democrat member Charnchai Issarasenarak are among those who announced plans to mobilise public support for their bid to seek impeachment of the commissioners. The NACC on…
      The commissioners who cleared Gen Prawit were Preecha Lertkamolmart, Narong Rathamarit, Vittaya Arkompituk, Surasak Keereevichien and Boonyavat Kruahongs. Sataphon Laothong, Supa Piyajitti and Suwana…
       

       

      A campaign has begun to seek the removal of the five members of the National Anti-Corruption Commission (NACC) who voted to clear Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon of wrongdoing in the luxury watch scandal.

      Activist Srisuwan Janya and Democrat member Charnchai Issarasenarak are among those who announced plans to mobilise public support for their bid to seek impeachment of the commissioners.

      The NACC on Thursday voted 5:3 to clear Gen Prawit of failing to include 22 luxury watches and 12 rings on the list of assets and debts he submitted to the anti-graft agency upon assuming his cabinet post in 2014.

      The commission found there was not enough evidence to rule that the deputy premier deliberately gave a false statement or concealed his wealth.

      The commissioners who cleared Gen Prawit were Preecha Lertkamolmart, Narong Rathamarit, Vittaya Arkompituk, Surasak Keereevichien and Boonyavat Kruahongs.

      Sataphon Laothong, Supa Piyajitti and Suwana Suwanjuta, however, found there was insufficient information to give a ruling and proposed that more evidence should be collected.

      The former five have been widely condemned for a ruling which accepted Gen Prawit's claim the luxury watches belonged to his close friend, Patthawat Suksriwong, who passed away, and that they were not part of the assets he was required to declare.

      Mr Srisuwan wrote on his Facebook page that the five commissioners should have asked for more evidence. In clearing Gen Prawit, they might have committed malfeasance and violated Section 234 (1) of the charter, he claimed.

      He called on members of the public to sign a petition seeking the impeachment of the commissioners.

    • Es ist erfreulich dass hier überhaupt mal etwas passiert!
    • Aber was wird wirkich passieren?
    • Im günstigsten Fall werden die 5 Bauernopfer dran glauben müssen.
    • Das Urteil bleibt bestehen .
    • Und Prayuth und Prawit, die eigentlich Verantwortlichen des NACC
    • Skandals (es geht schon lange nicht mehr nur um Uhren)
    • werden ungestraft weiterhin ihr illustres Treiben fortsetzen.
    • Und neue Türstopper ins NACC berufen!
  5. berndgrimm sagt:

    Anhang

    In khaosod kam etwas mehr über den Fall Prawit:

    Anti-Corruption Body Clears Prawit in Watch Scandal by Narrow Vote

    By

    Pravit Rojanaphruk, Senior Staff Writer

    December 27, 2018

    BANGKOK — One year after the deputy junta leader became engulfed in scandal over his collection of expensive watches, the National Anti-Corruption Commission on Thursday said it had cleared him of any wrongdoing.

    By a vote of 5 to 3, the commission ruled during the year-end holidays that Gen. Prawit Wongsuwan, who is also deputy premier, had no intention to conceal the timepieces worth tens of millions of baht that he did no list in mandatory assets disclosures.

    The commission said it found that Prawit borrowed the watches from “old school friends” including a telecom tycoon named Pattawat Suksriwong. The majority ruled nothing illegal had occurred.

    Noting that it’s “normal” for Pattawat to “take care of his friends,” the commission noted that 21 of the watches are now in his possession, though Pattawat has no record of having purchased them. In fact, it found most of the watches had no record of being purchased in Thailand.

    The commission could find no records for one watch – No. 22 – and said a costly diamond ring also being reviewed was actually owned by Prawit’s mother.

    The commission’s investigation was faulted from the start by good-government advocates for being headed by officials with close relationships to Prawit.

    Our Person of the Year 2018: Prawit Wongsuwan, Military’s ‘Real Power’

    By

    Teeranai Charuvastra, Staff Reporter

    December 27, 2018

    “We have a saying that Big Pom is the shell impact area,” said Wassana Nanuam, a reporter who attends Prawit’s daily news conference, using army jargon for an area marked for artillery barrage. “He has always been at the center of controversies.”

    But despite a turbulent personality that has been an embarrassment to the government, political observers recognize Prawit as the “Big Brother” of the ruling junta, a powerful army man who wields respect across an institution usually known for squabbling factionalism.

     

    Es wurde ja von Anfang an spekuliert dass Prawit der starke Mann derJunta sei,

    dies hat sich inzwischen bestätigt.

    Er, der verantwortlich nicht nur für die "Verteidigung" des Landes gegen

    Angriffe von Aussen sondern vor Allem auch für die Verteidigung und Machterhaltung

    der Militärs und ihrer Auftraggeber.

    Prawit ist verantwortlich für diese tatenlose Polizei und die Bad Joke Thai Soap

    der Reichskristallnacht!Bad Joke wurde zur Belohnung zu seinem Sprecher gemacht.

    Die gesamte NACC unterstand Prawit bis Prayuth als Chefdiktator selber den

    Uhren Fall übernahm und diesen Freispruch ablieferte.

    Prawit hat auch in London mit Thaksin die Konditionen für Yinglucks "Flucht"

    ausgehandelt.

    Natürlich sind dies nur Spekulationen die als Verschwörungstheorien verunglimpft

    werden können aber mir erscheinen sie jedenfalls logischer als die Erklärungen

    dieser Junta.

    Prawit als eigentlicher "Starker Mann" dieser Junta?

    Jemand der sich selbst als Kadaver so angreifbar gemacht hat?

    Absolut möglich.

    Er ist jemand der am liebsten sich selber bescheissen möchte

    um der Welt zu beweisen wie clever er ist.

    Thaksin lässt grüssen!
    Und nochetwas: Prayuth muss sich in den Regen der Kritik wegen seiner Kandidatur als gewählter PM setzen.
    Prawit tut dies nicht, weil jeder davon ausgeht
    dass er selber nach der Wahl kein offizielles Amt
    in der gewählten Regierung mehr haben wird.
    Dies wird wohl auch so sein.
    Aber Prawit hat die Mentalität eines Frühstücksdirektors.
    Dabeisein ist Alles! Und immer nur vom Feinsten!
    Leben wie es nur in Thailand möglich ist für jemanden der nur offiziell 113.000THB im Monat
    Brutto verdient.
    Wenn er Steuern zahlen würde, hätte der arme Mann
    Netto weniger als ich Rente!
    Ich glaub ich lad ihn mal zum Essen ein.
    Mit Bad Joke.Der kann mich anschliessend
    gleich deportieren!

  6. berndgrimm sagt:

    Anhang

    So hiess es Gestern:

    A source said on Wednesday the NACC is likely to be presented with two options by a panel. One is to give the panel more time to gather information and the other is to drop the case, as the panel has. only obtained limited information.

     

    Und Heute:

     

    NACC clears Prawit of luxury watch assets scandal

    • 27 Dec 2018
    • The National Anti-Corruption Commission decided by majority vote on Thursday that Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon had no intention of making a false assets declaration by omitting 22 luxury watches…
      The commission found that Patthawat had been a rich businessman and collected luxury watches. He had often offered financial help and lent luxury watches to old friends from Saint Gabriel's College, including Gen Prawit, Mr Worawit said. At Patthawat's residence, the NACC found 20 luxury watches and a warranty for another watch that Gen Prawit had been seen wearing. Therefore, it believed that…
      Gen Prawit had borrowed the 21 watches. The commission did not find the 22nd watch, but assumed that Gen Prawit had also borrowed it from Patthawat, given Patthawat's mentioned generosity to his friends,…
      Therefore, the NACC resolved by a 5:3 vote that Gen Prawit had no intention of making a false assets declaration when he filed it with the NACC on Sept 4, 2014, after taking on the positions of deputy…
      In addition, the NACC did not think Gen Prawit had to declare three rings he was seen wearing, because they were his father's and he received them as an inheritance from his mother after taking up the…

      Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1601718/nacc-clears-prawit-of-luxury-watch-assets-scandal. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    7 liked & 191 people disliked it

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1601718/nacc-clears-prawit-of-luxury-watch-assets-scandal. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Ein Freund, ein guter Freund ist das Beste was es gibt auf der Welt………..

    Dieses Regime schlägt im Lügen noch den Grossverbrecher Thaksin!

    Wohlgemerkt es ist nicht nur der lächrliche Kadaver und seine Subalternen

    sondern der beste und unbestechlichste Machthaber und Retter Thailands

    der sich kurzerhand zum Chef dieser Aufklärungskommisssion gemacht hat.

    Wer käme da nicht auf die Idee dass diese Brother in Arms gute Gründe haben,

    so zusammenzuhalten.Weit mehr als Waffenbrüder!

    • berndgrimm sagt:

      Anhang

      SF sagt:

      28. Dezember 2018 um 6:38 am

      Anhang

      Welcher "Bernd" sind Sie denn?

       

      Ich bin der Martin!

      Es gibt bisher nur einen berndgrimm hier.

      In anderen Blogs soll jemand mit meinem Nick

      unterwegs gewesen sein.

      Ich hab es aber nie selber gesehen.

      Ich bin noch nicht tot und auch kein Fotograf (mehr).

      Meine Echtheit wird durch meine Grammatikfehler bewiesen.

      Du meinst wahrscheinlich Bernd Mechsner

      den Thaksin Propagandisten aus st.de.

      Den habe ich nur einmal gesehen als er 2010

      im Mc.Doof Cafe am Amarin Plaza Mark Teufels

      Bücher präsentierte.

      Ich sah ihn vom Skywalk aus.

      Persönlich getroffen habe ich ihn leider nie.
      Die Fotomontage ist aus dem TIP .
      Da gab es eine noch viel schönere von Prayuth, die konnte ich leider nicht wiederfinden.

  7. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Die Karikatur von Stephff zu diesem Thema hab ich leider erst später gesehen!

  8. berndgrimm sagt:

    Anhang

    • die mangelnde Haushaltsdisziplin – insbesondere bei den Militärausgaben,
    • die engen Beziehungen zu China auf Kosten Thailands,
    • die Stärkung der militärischen Vorherrschaft über die Zivilbevölkerung,
    • Nepotismus,
    • und der mangelnde Willen, das Richtige für das Land und die Bevölkerung zu tun.

     

    Die Militärausgaben sind unter allen Regierungen gestiegen, die Chinesen sind für den

    Tourismus wichtig,wir haben nun mal eine Militärdiktatur ,Nepotismus ist in Thailand

    endemisch und Prayuth und seine Junta sind überzeugt das Richtige für Thailand zu tun.

    Also was noch…….?

     

    PM warns against campaigning with his name 26 Dec 2018

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha on Tuesday warned political parties not to use him in their election campaigns, saying he had not decided to join any party. He said several parties have already expressed… interest in naming him as a potential prime ministerial candidate, but that they should do so with caution because he has not yet made a decision. "As long as I haven't accepted it [a prime ministerial… candidacy offer], they shouldn't do it," he said, when asked if the Palang Pracharath Party (PPRP) had asked for his permission to use him in the campaign. In its campaign in Phitsanulok last weekend,…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1600666/pm-warns-against-campaigning-with-his-name. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Also da gibt es eine Partei die der Chefdiktator hat gründen lassen und deren

    einziges Parteiprogramm ist den Chefdiktator zum gewählten PM zu machen

    und die darf ihn nicht im Wahlkampf benutzen.

    Ja wen denn sonst?

    Etwa die Minister die mit Staatsmitteln diese Partei gegründet haben`?

    Oder die Thaksin Abfälle die man gekauft hat um zu beweisen

    wie schlecht diese -politiker doch sind?

    Nein, der Chefdiktator will angebettelt werden wie es sich gehört.

    Frage: Wenn er abspringt, gibts dann eigentlich noch Wahlen?

    • berndgrimm sagt:

      Anhang

      Wenn man dem Chefdiktator etwas vorhalten muss, so ist dies sein zu langes

      Festhalten an seinem Deputy und Brother in Arms!

      NACC watch probe result out today 27 Dec 2018

      The National Anti-Corruption Commission (NACC) has postponed its consideration of the findings of the probe into luxury watches worn by Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon until Thursday.
      A source said on Wednesday the NACC is likely to be presented with two options by a panel. One is to give the panel more time to gather information and the other is to drop the case, as the panel has. only obtained limited information.

      Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1601222/nacc-watch-probe-result-out-today. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved. ..

       

      Wohlgemerkt , die NACC Mitglieder sind oder waren Alle mal Untergebene

      von Prawit.Er war auch der formale Chef der Organisation bis vor ein

      paar Monaten Prayuth selber dies übernahm.

      Sollte der Ausschuss wirklich zu soetwas wie einer Schuld Prawits

      kommen was ich kaum für möglich halte so wäre Prayuth der Gelackmeierte

      weil er heute noch an seinem Brother in Arms unbeiirt festhält.

      Bin mal gespannt welche Story man uns diesmal erzählt!

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)