Bangkok: 1.Tag von 7 “gefährlichen Tagen” auf der Strasse – 78 Tote

Im beliebten Urlaubsziel Thailand sind am ersten Ferientag zum Jahreswechsel 78 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen.

Es sind berüchtigte Tage: Thailänder nennen die Woche rund um Neujahr auch “die sieben gefährlichen Tage”. Bis zum 2. Januar werden noch weitere Todesopfer erwartet. Im vergangenen Jahr starben in diesem Zeitraum 423 Menschen, über 4.000 wurden verletzt.

2016 gab es in der Woche rund um Silvester gar 478 Verkehrstote. Alkohol am Steuer und Raserei waren laut Bangkok Post Hauptursachen für die Unfälle am Donnerstag, in die vor allem Motorräder verwickelt waren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 9:51 pm

Ich bin nicht mehr bereit,  hier etwas zu kommentieren, wenn nicht die Willkür beim Löschen und der "Zensur" und die ständigen Rufmord,  Beleidigungen meiner Familie und meiner Person eingestellt werden. 

Nach meinen Schätzungen hat STIN schon über 1.000 meiner Kommentare gelöscht. 

Zur Zeit gehen bei bestimmten Themen Beiträge erst überhaupt nicht durch.  

Ansonsten einen guten Rutsch! 

Die Anschuldigungen gegen mich hier imBlog sind genauso haltlos, wie das, was nützliche Idioten hier mit Bildern von mir, auf den Straßen verbreiten. 

 

SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 10:28 pm
Reply to  STIN

Mein guter Rat an das STIN-Team,  sprechen Sie sich besser ab,  weil in einem anderen Thema hat ein anderer STIN gerade das Gegenteil behauptet. 

Ihr Lügennetzwerk fängt an sich lächerlich zu machen. 

SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 10:51 pm
Reply to  STIN

Ich bin nicht mehr bereit,  hier etwas zu kommentieren, wenn nicht die Willkür beim Löschen und der "Zensur" und die ständigen Rufmord,  Beleidigungen meiner Familie und meiner Person eingestellt werden. 

Nach meinen Schätzungen hat STIN schon über 1.000 meiner Kommentare gelöscht. 

Zur Zeit gehen bei bestimmten Themen Beiträge erst überhaupt nicht durch.  

Ansonsten einen guten Rutsch! 

Wenn der Kunde weiß,  was er für eine Schrott kauft ist das in Ordnung. 

Das kommt aber bei den Werbeveranstaltungen für Ihre Ladenhüter nicht rüber,  im Gegenteil. Sie verhindern sogar,  daß der Kunde von den Vorzügen der neuen Produkten erfährt. 

DAS ist mehr als schäbig! Nach meinem Rechtsempfinden,  ist das primitiver Betrug!  Und Sie wieder mitten drin! 

:Distort:

SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 11:03 pm
Reply to  STIN

WENDEHALS-STIN macht bereits Zugeständnisse,  aber Sie verteidigen die alten Lügen weiter. 

55555

Blöder geht es nicht Mehr! 

Ein STIN alleine kann nicht so blöd sein!  Das müssen schon mehrere sein?!!! 5555

SF
Gast
SF
29. Dezember 2018 11:25 am

Jetzt wird es komisch bei der LP! 

 

Hier waren es 65 VTs.  

Beim Farang und bei der Post waren es nur 42!

https://der-farang.com/de/pages/42-tote-am-ersten-der-sieben-gefaehrlichen-tage

Das Bild ist auch ein Fake! Das ist ganz normaler Ampelverkehr ohne "Grüne Welle".

TH wird von den LadenhüterProduzenten(LP) dumm gehalten! 

Grüne Welle

Skizze
Bei einer grünen Welle werden die Ampelanlagen eines Straßenzuges so geschaltet, dass man beim Befahren der Straße mit einer bestimmten Geschwindigkeit jede Ampel in ihrer Grünphase antrifft. Diese Geschwindigkeit (Progressionsgeschwindigkeit) wird in manchen Fällen auf Zusatztafeln angegeben, etwa Grüne Welle bei 40 km/h. Der Vorteil liegt in einem kontinuierlicheren Verkehrsfluss der Kraftfahrzeuge. Während grüne Wellen im Fall von Einbahnstraßen ohne zeitliche Zwangspunkte – wie etwa kreuzende grüne Wellen – problemlos geplant und eingerichtet werden können, funktionieren grüne Wellen bei Zweirichtungsverkehr nur dann für beide Fahrtrichtungen gleichermaßen, wenn die Abstände der Kreuzungen dies zulassen und die Umlaufzeiten der einzelnen Signalprogramme aufeinander abgestimmt sind. In Fällen, in denen das Einrichten einer solchen idealen grünen Welle nicht möglich ist, wird meist eine der Fahrtrichtungen bevorzugt, etwa morgens die stadteinwärtige und nachmittags die stadtauswärtige.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

 

Das Steuerungsverfahren der grünen Welle wird hier am Beispiel der in Deutschland gültigen Richtlinien für Lichtsignalanlagen  (kurz RiLSA) erklärt.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

TH und viele andere hält man dumm,  um billige Konzepte,  Ladenhüter verkaufen zu können. 

Dabei werden dann auch nützliche Idioten und Wasserträger untergebracht. So werden auch Fahrlehrer vermittelt,  die mit ihren DIENSTZEUGNISSEN/ BEURTEILUNGEN in ihrer Heimat nicht mehr arbeiten können. Der Immo schiebt man unter,  Polizeiliche Führungszeugnisse zu fördern,  die aber so etwas nicht wieder geben. 

Somit importiert man Nötiger,  Erpressen,  …. nach TH. 

Bin gestern aus Surathani heraus gefahren.  Da hätte man ein ähnliches Bild wie oben im Beitrag aufnehmen können. Grüne Welle gibt es nicht. An jeder Ampel mußte ich mindestens einmal anhalten. Wenn dann der Stau langsam in Bewegung kam,  könnte man vorne an der nächsten Ampel sehen,  wie es dort schon wieder "rot" wurde. 

Aber es will ja keiner, die Thai können selbst was besser machen und bei den Behörden ist keiner motiviert. 

Die LP braucht braucht die Verkehrstoten (VTs) um "Argumente" zu haben. 

:Distort:

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 10:49 am
Reply to  STIN

Ja, nach zwei Tagen war es in der Summe 98 VTs!

xxxxxxxxxxxxxxxx zensiert / OT

So wie es aussieht, werden es weniger und das obwohl die Zahlen in keiner Relation stehen!!

Sie haben auch immer noch nicht Ihre Quelle angegeben!

:Angry:

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 11:49 pm
Reply to  SF

Wieder kann man auf die naechsten zwei Luegenbeitraege nicht direkt antworten!

Siehe hier :

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/29679#comment-84907

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/29679#comment-84916

JETZT fuehren Sie wieder die Diese THAI RSC als Quelle an.

Die habe ich letztes Jahr Naechte lang beobachtet und festgestellt die schreiben wohl nachst die im KH verstorbenen aus den letzten 12 Monaten gut!

Das passiert nur in TH !!!!

:Angry:

Die melden aber auch nur 15,668VTs fuer das ganze Jahr 2018 mit den 12 MonateKH-Toten und das waere doch wieder ein Erfolg , weil die letzte Zahl war noch bei 25.000 mit nur 3-Tage-KH-Toten!

Egal wie, SIE und die LP, versuchen wie alle Jahre, die Ergebnisse zu verschlechtern, mit immer neuen duemmlichen Tricks.

Ich werde morgen die alten Daten heraussuchen und Ihre erneuten Luegen aufzeigen!

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 10:54 am
Reply to  STIN

Wenn auslaendische Fahrlehrer nicht zugelassen werden, wurde die richtige Entscheidung getroffen!!

Sie haben immer noch nicht "Ihr Zaehlwerk" mit einem Link untermauert! Es wird jetzt schon auf ueber 150 stehen!

Eigentlich sehr peinlich.

Sicher werden Sie gleich wieder Ihren eigenen Beitrag loeschen!

55555555555555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Dezember 2018 9:33 am

Dieses Jahr tut man garnix und hofft dass die Unfallzahlen von selber sinken.

In und um BKK weder Polzei noch Militär auf den Strassen.

Dafür wenig Verkehr und viele Unfälle weils keine Staus gibt!

Eine Million Verletzte pro Jahr! Jeder 68.Thai!

Aber ich habe einen ganz anderen weshalb ich hier schreibe:

Ich fahre fast täglich mit dem Songtheaw von Prawet nach Ram2

Eine idyllische Fahrt durchs Grüne mit lockerer Bebauung.

Meist schöne Mubans und einem schönen Park vor Ram2.

Dort befindet sich auch die Rajadamri School , eine hochwertige

Sekundarschule mit vorbildlichen Einrichtungen (grosser Sportplatz,

Schwimmbad,Park) Die Schüler/innen sind gut erzogen und fahren

häufig mit mir im Songtheaw.Viele fahren aber auch mit dem Motosai.

Meist 3 auf einem Bock. Was mir auffiel:

Keiner (kein Einziger!) setzt einen Helm auf oder hat einen Helm dabei.

Sie fahren sehr diszipliniert und vorbildlich für hiesige Verhältnisse.

Es ist aber auch kaum Verkehr auf den Strassen in der Gegend.

Aber sie fahren ja auch in Ram2 und dort ist das übliche Gewusel.