Straßen am Sonntag rund um den Sanam Luang gesperrt

Bangkok Post – ……..Am Sonntag werden die Hauptstraßen rund um den Sanam Luang und dem Grand Palace für den Verkehr gesperrt, da Proben der Prozession für die königliche Einäscherung von Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Bejraratana Rajasuda stattfinden werden, kündigte die Stadtpolizei an. Insgesamt werden ab Mitternacht 16 Verkehrswege geschlossen, sagte Pol Col Preeda Sathavorn auf einer Pressekonferenz am Freitag.
Dabei handelt es sich um die Ratchadamnoen Avenue, Rachinee Road, Na Phra That Road, Phra Chan Road, Maharaj Road, Na Phra Lan Road, Na Hab Poey Road, Lak Muang Road, Sanam Chai Road, Maharaj Road, Kanlaya Na Maitri Road, Saranrom Road, Thai Wang Road, Phra Pipit Road, Charoen Krung Road (Sanam Chai Road – Assadang Road), Chetupon Road und Soi Setthakarn.

Am 31. März werden die Straßen abermals für die nächste Probe geschlossen.

Die königliche Einäscherung der Prinzessin, das einzige Kind von König Rama VI, wird am 9. April am Sanam Luang stattfinden. Die Prinzessin starb am 27. Juli des letzten Jahres im Alter von 85 Jahren an einer Blut-Infektion.

Die Straßen rund um Wien-Wong-Yai in Bangkoks Stadtteil Thon Buri werden ebenfalls von Mitternacht bis Sonntag 9.00 Uhr für ein weiteres großes Ereignis geschlossen. Es werden 30.000 buddhistischen Mönchen Almosen übergeben.

Die Zeremonie ist ein Teil einer Kampagne aus dem Jahr 2010. Zum 2.600-jährigen Jubiläum der Erleuchtung Buddhas werden 1.000.000 buddhistischen Mönchen aus allen Tempeln der 77 Provinzen Thailands Almosen übergeben.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/285684/16-roads-around-sanam-luang-closed

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Straßen am Sonntag rund um den Sanam Luang gesperrt

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Leider werden diese Strassen nur zu solchen Ereignissen geschlossen.
    Passiert viel zu selten.
    Eigentlich könnte man das ganze Gebiet von Pra Athit über Sanam Luang
    bis Saphan Phut zu einer verkehrsberuhigten Zone machen auf der man
    auch als Fussgänger eine Überlebenschance hätte.
    Aber welcher Thailändische Politiker würde schon auf so eine
    verwegene Idee kommen.
    Und woher sollte er Polizisten bekommen die soetwas durchsetzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)