Google Street View in Thailand

OT – …..Google veröffentlichte am Freitag das Google Street View für Bangkok, Chiang Mai und Phuket, um in Zusammenarbeit mit der Tourist Authority of Thail  ( TaT )  der Welt zu zeigen, dass sich Thailand von den leztzjährigen Überschwemmungen erholt hat. Außerdem plant Google bestimmte Orte zu fotografieren, die nicht mit dem Auto erreicht werden können. TaT wird eine Umfrage starten, um herauszufinden welcher touristische Hot Spot zuerst Fotografiert werden soll.
“Wir wollen zeigen, dass Thailand nicht mehr unter Wasser steht”, sagt David Marx, Communications Manager von Google Tokyo. “Die Leute sollten Thailand sehen, wie es ist”.

Pongrit Abhijatapong, Marketing Information Technology Officer bei der Tourism Authority of Thailand, sagte, dass es weit weniger darum ging zu zeigen, dass in Thailand wieder alles normal ist.

“Vielmehr hoffen wir, dass die Touristen mit ihren eigenen Augen sehen, was Thailand zu bieten hat. Street View wird ihren Entscheidungsprozess in einer positiven Weise beeinflussen”.

Google ist nicht immer in der Lage für Street View solch eine Begeisterung zu erzeugen. In China und Indien wurde Google dazu gezwungen die Privatsphäre zu achten und anstößigen Inhalte zu entfernen.

Während Google global mit Problemem zu kämpfen hat – zumeist aus Datenschutzgründen – begegnen sie in Aisen kulturellen, politischen und sicherheitspolitischen Hindernissen.

http://www.omantribune.com/index.php?page=news&id=115031&heading=Business

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Google Street View in Thailand

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    “Die Leute sollten Thailand sehen, wie es ist”.

    Im Fernsehen sieht Thailand immer so schöön aus.
    Solange es noch kein Geruchsfernsehen oder real 3D gibt…
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!

    dass es weit weniger darum ging zu zeigen, dass in Thailand wieder alles normal ist.

    Wann war Thailand schon mal “Normal”?

    Vielmehr hoffen wir, dass die Touristen mit ihren eigenen Augen sehen, was Thailand zu bieten hat.

    Jau, und wenn jemand darauf reinfällt bekommt er dann von der
    Airport Immigration gezeigt was Thailand wirklich zu bieten hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)