Verkehrstote während der 7 gefährlichen Tagen – die realen Zahlen

(STIN) Während der “7 gefährlichen Tage”, sterben jährlich mehrere hundert Menschen im Strassenverkehr. Die Hauptursache ist Trunkenheit, die grösste Gruppe der Verkehrstoten sind Motorradfahrer.

Jährlich verbreitet die Regierung durch den Verkehrsminister Zahlen über die Verkehrstoten, die Unfälle und die Verletzten. Dieses Jahr fällt besonders auf, dass scheinbar die Zahl der Verkehrstoten drastisch gesunken sei – verlautet zumindest die Regierung. Gelobt wurden Massnahmen, die jedoch gar nicht umgesetzt wurden.

So waren die Kontrollstellen während der 7 Tage landesweit mehr oder weniger unbesetzt bzw. es wurde kaum kontrolliert und dies trotz angeblich massiver Polizeipräsenz.
Da im nächsten Monat Wahlen anstehen, ist natürlich die Reduzierung der Zahlen über
Verkehrstote während der 7 Tage für die Regierung besonders wichtig.

ThaiRSC – eine unabhängige Road Safety Agency, die von der UN für das Projekt Road Safety 2011-2021 verifiziert ist, listet auf der Webseite sämtliche Unfälle, nach Provinz sortiert auf – teilweise mit kompletten Unfallberichten – und die kommen auf wesentlich höhere Zahlen.

Folgende Zahlen über Verkehrstote während der 7 Tage  lt. ThaiRSC:

Tag 1:   75
Tag 2:  78
Tag 3:  99
Tag 4:  70
Tag 5:  98
Tag 6: 109
Tag 7: 119
_______
Gesamt: 648 Verkehrstote

Quelle:  http://www.thairsc.com/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
11. Januar 2019 4:09 pm

Jetzt haben Sie wieder Ihren eigenen Kommentar gelöscht. 

Siehe Bild unten! 

Ruft man den Beitrag auf,  passiert gar nichts. 

Also haben Sie wohl auch meine Antwort gelöscht!? 

555555

SF
Gast
SF
11. Januar 2019 4:04 pm

Wieder kann man nicht direkt antworten. Ist das jetzt die neuste Schikane nach löschen und zensieren?!

Siehe Bild unten! 

 

STIN sagt:
10. Januar 2019 um 6:42 pm
Ich hatte geschrieben, SIE haben doch die NationGrafik hier in Ihrem Bericht eingefuegt!

nein, ist nicht im Bericht – bitte nachsehen.
Das Bild scheint in den letzten Monaten nicht in der Bild-Übersichtliste auf.

Also Link oder wieder Lüge.

Ich habe den Link,  zu dem Bericht,  wo Sie sich lächerlich gemacht haben,  bereits an anderer Stelle mit Screenshot gesetzt. 

Wenn Sie es nicht gelöscht haben sollte das reichen. 

Ich habe natürlich auch dafür einen Screenshot! 

xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit/Verschwörungstheorien.

SF
Gast
SF
12. Januar 2019 10:53 am
Reply to  STIN

Also 2016 war in Ordnung?!! Ja,  sehe ich auch so!! 

Wie lange brauchen Sie um das wieder zu verdrehen?! 

xxxxxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 9:17 pm

STIN sagt:
10. Januar 2019 um 6:42 pm
Ich hatte geschrieben, SIE haben doch die NationGrafik hier in Ihrem Bericht eingefuegt!

nein, ist nicht im Bericht – bitte nachsehen.
Das Bild scheint in den letzten Monaten nicht in der Bild-Übersichtliste auf.

Also Link oder wieder Lüge.

Alzheimer ?!

Oder soll ich mir die Arbeit mit dem Suchen machen und Sie löschen dann? 

Hören Sie endlich auf mich zu duzen! Mit Psychoterroristen ist keiner aus meiner Familie per Du! 

:Distort:

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 9:20 pm
Reply to  SF

Aber ich will mal nicht so sein! 

Siehe Bild unten

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 1:54 pm

Fortsetzung

Ich habe deswegen nochmal , die untere Datenreihe (VTs) in einem anderen Massstab angefuegt (siehe unten!)

Dieses Hoch und Runter, sind die Zahlen der ThaiRSC.com

Die werden OHNE Erlaeuterung veroeffentlicht. Und das bezeichne ich als unserioes!!

Laecherlich bezeichne ich die Aussage, die in der NationGrafik (auf der Grundlage der THAI-RSC.com Daten ) steht:

Ratio of deaths from road accidents:

36,2 victims per 100.000 poulation

Upps, was genau will man damit sagen!???

2014    4.310 VTs bei 36,2/100.000 = 11.906.077,35 EW

2015   11.385 VTs bei 36,2/100.000= 31.450.276,24 EW

2016     9.815 VTs bei 36,2/100.000= 27.113.259,67 EW

2017   15.453 VTs bei 36,2/100.000= 42.687.845,30 EW

……..

UPPS, mit welchen Einwohnerzahlen wurde denn da gerechnet?!

Rechnet man umgekehrt mit 69,5mio EW, brauchte es 25.159VTs.

Die werden aber nirgends von der THAI RSC.com gemeldet!

55555 entschuldigung, wenn ich bei dem Thema lachen muss, aber es ist laecherlich!!

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 3:46 pm
Reply to  STIN

555555

Eben werden Sie blöd! 

Wo haben denn SIE ihre Zahlen her? 

Bis eben haben Sie behauptet von der Thai-RSC.com!

Und da hat "The Nation" die Daten für die Grafik her. 

Wollen Sie jetzt behaupten,  die könnten das Thai auf der Seite nicht lesen?! 

55555

Sie verstricken sich immer mehr in Lügen!!!!!! 

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 1:31 pm

Fortsetzung!

Das (s.u.) ist die Grafik der Nation auf der Grundlage der Daten der ThaiRSC.com.

Darauf haben sich viele gestuerzt und haben Ihre Leser mit dem belaestigt, was sie angeblich gesehen haben.

555555

Dabei haben die Meisten (SIE AUCH) die wesentliche Aussage unten in der Grafik mit den VTs uebersehen, weil die durch den gleichen Massstab gar nicht sichtbar war.

Fortsetzung folgt!

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 3:54 pm
Reply to  STIN

SIE wollen von mir einen Link? 

55555

SIE haben doch die besagte Grafik zuerst in Ihrem Bericht hier kopiert!!! 

Sie haben sie nur wie viele andere nicht verstanden! 

55555

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 6:25 pm
Reply to  STIN

Was soll jetzt der Muell!

Sie haben die Grafik hier in ihrem Bericht benutzt!

Alzheimer! Medizin nicht genommen?

Also wo steht das bei ThaiRSC.com

…. und wofuer steht das "com"!?

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 8:19 am

Wer glaubt wem?

Was genau ist den bei der Thai RSC. com das "com"?

Kann man denen glauben!?

SF
Gast
SF
8. Januar 2019 2:02 pm

Fortsetzung!

STIN verbreitet hier staendig die Luege, ich wuerde die UN, WHO, …. als Luegenpresse bezeichnen. Das ist eine weitere Luege der STINs!

Ich sage aber ganz klar, und dazu stehe ich, es waere an der Zeit, die UN schickt dem Bereich in der WHO, wo diese VTs veroeffentlicht werden, mal eine Revision!!!

 

TH hatte 24.237 VTs, was gemaess WHO 36,2 VTs/100.000EW entspricht!

Daraus ergibt sich, die WHO geht seit Jahren von 66.953.303,86 EW aus!

Nach meiner Erinnerung hatte TH vor dem Referendum rd 69,5 mio EW (Wikipedia).

Beim Referendum sank das auf etwa 67,5 mio!

Aktuell sind es wieder 69.037.513 EW (WIKI)

???????????????????????

Da man auch die Toten der Wanderarbeiter und deren Kinder meldet, muss man auch die 6-10 mio Wanderarbeiter draufschlagen.

Das gleiche gilt fuer Expats und Unternehmer, Workpermit ……

Und dann darf man auch nicht die Urlauber vernachlaessigen!!!

Im Jahresmittel entsprechen die 33-35 mio Urlauber , auch 1-2 mio EW!!!!

Fortsetzung folgt!

 

Ich werde meine Ausfuehrungen zu diesem Thema erst vollenden, bevor ich auf Ihre "Gegendarstellungen" , Beleidigungen, Verdrehungen , OT eingegehen werden!!!!

SF
Gast
SF
10. Januar 2019 3:17 am
Reply to  STIN

Ich werde meine Ausfuehrungen zu diesem Thema erst vollenden, bevor ich auf Ihre "Gegendarstellungen" , Beleidigungen, Verdrehungen , OT eingegehen werden!!!!

SF
Gast
SF
7. Januar 2019 6:45 pm

STIN sagt:
6. Januar 2019 um 11:30 pm
SIE wissen , dass ich Recht habe! Liefern Sie die VTs bis 7.1.18 , dann kann es jeder sehen!!

auch heute “nur” um die 30 VT – es ist vorbei.
Exakt nachweisbar – der 2.1.2019 war noch mit 119 VT und am 3.1. – war es dann aus. Wieder normal.
D.h. die grosse Rückreisewelle war am 2.1. – genau nach 7 Tagen. Wie auch 2017/2018.
Auch damals die meisten Toten am 7. Tag, danach war Ende.

Alle können unter dem vorletzten Beitrag nicht mehr antworten,  die MODs  können es! 

Sie wissen genau es geht um die 5 Tage in 2018.

Die von 2019kennenwir schon zu genüge.  

Bei der RSC ist nichts zu finden!  :Liar: Weder im Thai-Teil noch im Englischen. 

Die Daten hatte ich im letzten Jahr um diese Zeit gefördert,  haben Sie aber alles gelöscht. 

Je mehr ich hier grabe,  wird klar,  welche Unmengen Sie hier gelöscht haben! 

SF
Gast
SF
7. Januar 2019 2:05 pm

Die WHO hat bis zum letzten Jahr die VTs

  • Total (TH Platz 10)
  • im Verhaeltnis zu den Einwohnern (TH Platz 2)
  • im Verhaeltnis zu den Zulassungen (TH Platz 92)
  • im Verhaeltnis zu den Zulassungen (TH etwa Platz 100)

veroeffentlicht. Seit diesem Jahr (?2015 mit Basis 2013!!!) scheinbar die letzte Spalte nicht mehr, da zuwenige Meldungen vorlagen!

Das Ganze wird bei Wikipedia veroeffentlicht und kann dort spaltenweise sortiert werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Verkehrstoten

Eine Zusammenstellung der verschiedenen Sortierungen mit der jeweiligen Rangfolge THs ist unten beigefuegt.

Frage an unseren LIEBEN Herrn STIN, wie kann es sein, TH wird von der LP und ihnen und von Ihren sonstigen UBooten als zweitgefaehrlichstes Land dargestellt und hat

TH      24.237 VTs   36,2VTs/100k EW   74,6 VTsi100k Zulassungen

ABER zB

DemokrRepKongo 22.419 VTs    33,2 VTs/100k EW   6.405,4 VTs/ 100kZulassungen

Da ist doch die Wahrscheinlichkeit, in der DRKongo einen Unfall zu haben viel, viel groesser!!!

Warum verbreitet DAS die LP anders!?

SF
Gast
SF
4. Januar 2019 6:18 pm

STIN sagt:
4. Januar 2019 um 5:44 pm
Der 1.Januar fällt immer wieder auf einen neuen Wochentag.
Dadurch gibt es andere oder keine Möglichkeiten für Brückentag.
Hatte ich auch schon mal verlinkt und Grafiken dazu erstellt.

STIN: XXXXXXXX zensiert

Das mit den Brückentagen haben Sie immer noch nicht verstanden.  Arbeitnehmer sind da nicht auf die Willkür der Sklaven… Arbeitgeber angewiesen. 

Das ist wieder ein Beleg dafür,  daß Sie als LugKhrüng in einer deutschen Schule in TH groß geworden sind. 

Das ist eben ab dem 27. bis zum 2. Januar. Da sind die Offices meist zu und auch die
Fabriken.

Erstens ging es letztes Jahr bis zum 3.1.18(Mi), dann (2.) haben viele Do + Fr als Brückentag frei genommen und hatten dann vom 28.12.17 bis zum So,  7.1.18 frei.

Das hat die Rückreisewelle total entleert.  Ich glaube aber,  die 4 Tage ab dritten hatten auch eine Erhöhung bei VTs und Verletzten,  deswegen werden sie ja nicht veröffentlicht.  

SF
Gast
SF
5. Januar 2019 1:11 am
Reply to  STIN

Es ist echt laestig, mit einem LugKhrueng, das in TH in eine deutschsprachige Schule ging, etwas zu diskutieren, wenn er dann noch so rechthaberich wie dieser STIN ist, wird es noch schwieriger!

In A sagt man auch Fenstertag oder Zwickeltag.

In NL brugdag,  F faire le pont („die Brücke machen“), in  Korea징검다리 휴일 Jinggeom-dari Hyuil ~ Trittstein-Urlaubstag, ….

Einfach mal googlen!

An den heissen Tagen fliegt keiner fuer 4.000TB mit vier Personen!! 555555

SF
Gast
SF
6. Januar 2019 9:53 am
Reply to  STIN

Brueckentage sind Urlaubstage, ueber die der Arbeitnehmer selbst bestimmt!

Eben wird es echt voll schraeg mit Ihnen!

2017/18 ist nicht vergleichbar mit 2018/19!!

2017 sind die meisten erst Fr 29.12.17 nachmittags losgefahren.

Hoeren Sie auf mit Ihrer selbstherrlichen Loescherei und Zensur!

Ich nenne das Betrug!!!!

Sie konstruieren damit "Quellen" fuer die Luegenpresse, die hinten und vorne nicht stimmen!

 

Was Sie hier verbreiten kann nicht richtig sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kein privater Arbeitgeber gibt diese 7 Tage als Geschenk frei!! Jeder nimmt seinen Jahres urlaub wann er will, es bleiben nur die Feiertage!

Wenn das bei den Beamten (?Banken) so ist (Zusatzurlaub ueber 7 Tage), halte ich das auch nicht fuer in Ordnung!!

Wenn die Behoerden an diesen (Werk)Tagen geoeffnet sind, erledigen viele (nuechtern) Botengaenge und reduzieren damit die Verkehrsflut!

Ich denke auch, die Beamten (ausgenommen Polizei) sind ueberwiegend an ihrem Dienstort zuhause und fahren nicht zur Familie , sondern in Urlaub!

 

2017 ist kaum einer am Mi(27.) oder Do(28.) losgefahren! Das sieht man ja auch an den VTs (jeweils 51; im Jahresdurchschnitt sind es 66,95taegl.!).

OFFIZIEL(!!!) fing es ja im Jahr 2017 erst am 28.12. an und ging bis 3.1.18.

SIE vergleichen aber vom 27.12-2.1.18

In der Seite von Thai.RSC.com hat es sehr viele (Schreib)Fehler!!!

Die haben aber (siehe Bild unten) jedes Jahr ander (!) 7-Tage-Zeitraeume genommen.

Dem ist nicht so bei anderen Datenverbreitern.

Die B-Post hat wohl 2017/18 einen verschobenen Zeitraum genommen, sonst nicht!(?)

comment image

Deswegen ist diese Grafik mehr als zweifelhaft!!!!!!!!!!!

Man sieht aber in den letzten 3 Jahren deutlich, es wurde mindestens einmal der Erhebungsschluessel (KH-Tote, Auslaender, …) geaendert. Die Grafik ist unserioes, weil es keinen Hinweis darauf gibt.

Der Vergleich 2017/18 mit 2018/19 ist eigentlich ueberall unserioes, weil es ausserdem 2 zusaetzlich freie Tage (4.+5.1.18) zum Wochenende (6.+7.1.18) gab.

Das heisst, die grosse Rueckreisewelle mit sehr vielen Toten hat erst am 6.1.18 begonnen.

Ich fordere deswegen die STINs auf, die Daten (VTs), vom 3.-7.1.19 hier zu veroeffentlichen!!!

Ich habe das RSC auf den Kopf gestellt aber nichts gefunden.

Wuerde man dann diesen verlaengerten Zeitraum der beiden Jahre gegenueberstellen, kaeme heraus, im Zeitraum 2018/19 gab es viel mehr VTs!!!

Und dabei waere immer noch nicht beruecksichtigt, dass es ausserdem eine staendige Zunahme bei den Zulassungen gibt.

Wer bei veroeffentlichung von Zahlen und Grafiken, so etwas nicht betonend herausstellt, ist entweder dumm oder vorsaetzlich boesartig.

STIN ist nicht dumm!

WASSANA von der Post, halte ich fuer schlau.

 

Fortsetzung folgt!

SF
Gast
SF
6. Januar 2019 10:14 am
Reply to  STIN

STIN sagt:

5. Januar 2019 um 1:48 am

Es ist echt laestig, mit einem LugKhrueng, das in TH in eine deutschsprachige Schule ging, etwas zu diskutieren, wenn er dann noch so rechthaberich wie dieser STIN ist, wird es noch schwieriger!

STIN02 ist momentan nicht im Dienst bei STIN – hat zuviel zu tun.
Ich habe keine deutsche Schule in CM besucht.

ICH (!!!) habe nichts von CM geschrieben!

Ich halte 02 die Daumen, dass er eine gerechte Strafe bekommt.

In A sagt man auch Fenstertag oder Zwickeltag.

ja, auch dort geht das nur, wenn das Wochenende frei ist. Sonst gibt es keine Brückentage.
Auch nicht, wenn täglich gearbeitet wird.

Auch in TH ist es ueblich nicht an Wochenenden zu arbeiten.

Ausnahmen bestaetigen die Regel!

Wer eine 7-Tage-Woche hat, bekommt auch mehr Urlaub und die hatten auch alle grundsaetzlich nicht an den 7-Tagen frei!!!

An den heissen Tagen fliegt keiner fuer 4.000TB mit vier Personen!!

doch, bei Thai Lion waren die Preise um 1000 Baht – wenn man rechtzeitig und etwas länger voraus bucht.
Die regulären Preise betragen ca 1300 Baht – geht auch für Songkran d.J. noch.
Das wären dann halt 5200 Baht – pro Strecke. Auch noch billiger als 2 Tages-Fahrt vom Süden in den Isaan oder gar vom Süden in den Norden.

Teurer ist teurer. Wenn man mit 10 Personen faehrt, wird es nochmal teurer.

Ich brauche fuer 1.000km etwa fuer 1.000TB Sprit.

Sie muessen die Kosten fuer die Fahrt zum Flughafen, die Parkgebuehren, denMietwagen vor Ort, …. noch rechnen. Sorry, DAS ist erheblich teurer!!!

Ausserdem geht das bei ThaiLion vielleicht fuer 220(?) Urlauber! Auf den Strassen sind aber Zigmillionen!

SIE wissen , dass ich Recht habe! Liefern Sie die VTs bis 7.1.18 , dann kann es jeder sehen!!

SF
Gast
SF
4. Januar 2019 5:50 am

Aus vielen Gründen,  sind die Zahlen der verschiedenen Jahren nicht vergleichbar! 

Einfach mal auf dem Kalender schauen! Die "heißen Tage" sind jedes Jahr vom 27.12.-2.1. festgelegt. 

Das stimmt aber gar nicht mit der tatsächlichen Reisewelle überein. 

Verkehrsplaner in D würden die Hände über den Kopf zusammenschlagen!!! 

Soweit ich mich erinnere,  gab es im letzten Jahr auch noch zwei zusätzlich Urlaubstage. Dadurch verschob sich die Rückreisewelle um zwei Tage,  was aber gar nicht dargestellt wird. 

Und vieles Mehr! 

SF
Gast
SF
4. Januar 2019 5:32 pm
Reply to  STIN

Danke für die Bestätigung für die zwei zusätzlichen Tage. 

Kann mir nicht vorstellen der Beamte fliegt und die Familie bleibt zu hause! 

Durch die zwei zusätzlichen Tage wurden die Reisewellen total verzerrt ! 

Wenn man jetzt nur die sieben Tage vergleicht,  wäre das ein Witz. 

Ausserdem ist bei der Post ein Fehler Drin! 

Und Sie fallen mit Ihren Zahlen ganz aus dem Rahmen. 

Ich würde ja eine Grafik machen,  aber die löschen Sie ja doch nur! 

SF
Gast
SF
4. Januar 2019 5:38 pm
Reply to  SF

Der 1.Januar fällt immer wieder auf einen neuen Wochentag.  Dadurch gibt es andere oder keine Möglichkeiten für Brückentag. Hatte ich auch schon mal verlinkt und Grafiken dazu erstellt. 

xxxxxxxxxxxxxxxxxx zensiert – OT

SF
Gast
SF
4. Januar 2019 6:34 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Ich halte mich doch eher an die Bkk-Post! 

die Bangkokpost schreibt nur: der Verkehrsminister erklärte…..
Die zählen nicht selbst, die UN schon.

Also verbleiben wir dann so, dass du die Weissen Lügen des Verkehrsminister glaubst, ich aber einer
UN-Road Safety Agency. Dann passt das schon.

Zahlen hin oder her: Auch Bangkokpost schrieb, dass es schlimmer als im Vorjahr war.

https://www.bangkokpost.com/news/transport/1604886/new-year-road-deaths-up-by-9-5-

Soviel Tote wie noch nie – siehe Grafik. Dieser Status bleibt, egal ob man die gefakten Zahlen einsetzt,
oder unsere von der ThaiRSC – die transparent nachverfolgbar sind.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Januar 2019 6:48 pm

Man hat wieder einen neuen Rekord eingefahren.

Aber die tollen Tage um Neujahr und Songkran sind nicht entscheidend.

In Thailand ist jede Nacht Schlachtfest auf den Strassen und auch tagsüber.

Ich ,der ich jeden Tag auf den Strassen unterwegs bin, wundere mich

dass es nicht viel mehr Unfälle und Tote gibt.

Deshlb glaube auch ich die "offiziellen" Zahlen nicht-

Aber darum gehts nicht.

Wir sind Heute auf der Rückfahrt von BKK auf 100km davon 70km Highway

auf den restlichen 30km in 4 (in Worten vier) Polizeikontrollen gekommen.

Aber was für welche!

Der Verkehr wurde maximal gestört und was wurde kontrolliert:

Der gleiche Pipifax wie immer. Ob die Leute eine Vignette für 2562 haben

und eine Versicherung oder wenigstens deren Aufkleber.

Dabei machten 50m weiter die Spezies Stunts für die sie in jedem

halbwegs zivilisierten Land sofort und nachhaltig aus dem Verkehr

gezogen würden.

Es gibt keine ernsthaften Versuche in diesem Land wenigstens ein

wenig Ordnung oder besser etwas weniger Wildwest Chaos

auf die Strassen zu bringen.