Bangkok: Fünf Afrikaner mit gefälschten Visas verhaftet – ein Offizier der Polizei wurde suspendiert

Der Chef der Einwanderungsbehörde, Generaloberst Surachat Hakparn, bekannt als Big Joke, gab am Mittwoch die erfolgreiche Festnahme von fünf afrikanischen Männern bekannt, die an Fälschungen für Visa beteiligt waren, um sich in Thailand aufzuhalten.

Surachate enthüllte auch, dass ein leitender Sergeant der Polizei im Büro, dessen Name nicht genannt wurde, beschuldigt wurde und gestand, dass er die gefälschten Dokumente für die Verdächtigen gegen eine Zahlung von 5.000 Baht pro Kopf gestempelt hatte.

Der Offizier wurde vorübergehend von seiner Position suspendiert, bevor eine Disziplinaruntersuchung und strafrechtliche Ermittlungen anhängig werden, sagte Surachate. Die Polizei sagte, sie würden nach weiteren Komplizen Ausschau halten, darunter einem Mittelsmann, der die Dokumente der Ausländer mitbrachte, um die gefälschten Visa zu erhalten.

Diese fünf Männer gehörten zu zwölf Verdächtigen. Es wurde festgestellt, dass sie einen oder zwei Pässe mit denselben Fotos, aber unterschiedlichen Namen und Details bei sich hatten. Die Polizei gab bekannt, sie würden später nach den anderen sieben Verdächtigen ermitteln, sagte Surachate.

Surachate bestätigte, dass sein Büro sich mit der Abteilung für konsularische Angelegenheiten abstimmen würde, um Kriminelle daran zu hindern, nach Thailand einzureisen, Technologien wie Netzhaut- und Gesichtsscanner einzusetzen und das Einwanderungsgesetz zu ändern, um alle Aspekte abzudecken, um die Effizienz zu erhöhen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Bangkok: Fünf Afrikaner mit gefälschten Visas verhaftet – ein Offizier der Polizei wurde suspendiert

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    STIN sagt:
    Dazu koommen seine Interviews im Thai TV die vor Ausländerhass nur so strotzen

    aber bei den meisten Unterbelichteten gut ankommen.

    ja, er scheint kriminelle Ausländer nicht zu mögen – ich auch nicht.

     

    Overstayer sind also automatisch Kriminelle? Warum?

    Ich habe schon öfter geschrieben dass bisher kein

    wirklich krimineller Ausländer bei den angeblich

    40.000 oder so Rausgeworfenen dabei war.

    Thailand ist so tun als ob.

    Und Bad Joke ist der grösste Schausteller.

    Siehe hier aus khaosod:

    Arrests of Visa Scofflaws Good for Tourism: Big Joke

    BANGKOK — Nearly 500 foreigners were arrested this week on visa violations in the latest raid police said early Friday morning will benefit tourism.

    Immigration Bureau police commander Lt. Gen. Surachate “Big Joke” Hakparn paraded the newly arrested foreigners at 1am on Friday through the parking lot of Bangkok’s Montien Riverside hotel starting, announcing that they had netted a total of 490 foreigners overnight.

    “We’ve been working through the new year,” Surachate said. “As of now, in the entire land, there are zero overstays.”

    He said the raids would be a boon to Thai tourism.

    “We are confident that tourism will improve due to our continuous and decisive raids and operations,” he said. “People who stay here have to do so legally.”

    Friday’s operation was the 42nd episode of a crackdown that began in 2017 as “Operation Black Eagle” before being rebranded to the less racially charged “X-Ray Outlaw Foreigner.”

    Police say the raids have hit 6,252 locations and seen 6,468 people arrested.

    He predicted that, within two years, the numbers would jump to 60 million per year – almost equaling the entire national population. However, he said he was confident the increased number of arrivals would mostly be independent travelers rather than those on cheap tours.

    “[Independent] tourists are quality tourists. They come and spend money in Thailand, not just in kick-back areas,” he said. “These raids have erased almost all of these tours.”

    Das Einzige was stimmt ist das Einzeltouristen meist

    Qualitätstouristen sind. Selbst Back Packer.

    Weil sie ihr Geld hier ausgeben.

    Aber warum soll ich als Einzeltourist nach Thailand kommen

    wo ich von der Ankunft am Flughafen bis zum Abflug

    beschissen und beschimpft werde, mich mit aufgehetzten

    unterbelichteten  Amtsträgern oder Dienstleistern

    auseinandersetzen muss wenn ich in einer Package Tour

    die kaum mehr als der Einzelflug kostet

    dies Alles dem Veranstalter überlassen kann und den

    in der EU für evtl Betrügereien sogar noch haftbar machen kann.

    Ausserdem, ganz ehrlich , was hat Thailand einem wirklichen Qualitäts-

    touristen Heute noch zu bieten?

    Wer gerne ins überteuerte Disneyland geht, wer gerne Geisterbahn

    fährt und wer Abenteuerurlaub ohne Abenteuer sucht,

    der ist hier goldrichtig.

    und was die grossartigen Erfolge des Bad Jokes angeht:

    So tun als ob.

    Schliesslich ist es viel einfacher ein paar Overstayer

    zu Kriminellen zu erklären als die wirklichen Kriminellen

    in Thailand zu fangen. Von was soll man denn

    anschliessend leben?

    Ausserdem ist Alles eine Geldfrage.

    500THB pro Tag ohne Obergrenze ergeben völlig neue

    Verdienstmöglichkeiten.

    Natürlich frage ich mich auch was diese vielen

    Overstayer sich eigentlich denken und warum sie

    sich selber so als Sündenböcke für eine untätige

    inkompetenten und kriminelle Polizei missbrauchen lassen?

    Wie niedrig muss mein Selbstwertgefühl sein wenn ich

    mich von diesen Schlammfressen in Gestapo Manier

    vorführen lasse?

    • STIN STIN sagt:

      Overstayer sind also automatisch Kriminelle? Warum?

      ja, in Thailand sind Illegale Straftäter. Es ist strafbar sich in TH ohne gültiges Visum aufzuhalten, einzureisen usw.
      Daher kommt man auch nach Festnahme vor den Richter, wird meist zu einer Geld- oder Haftstrafe verurteilt und danach wird man
      abgeschoben.

      Ich habe schon öfter geschrieben dass bisher kein

      wirklich krimineller Ausländer bei den angeblich

      40.000 oder so Rausgeworfenen dabei war.

      Thailand ist so tun als ob.

      naja, viele Nigerianer, die festgenommen wurden, haben Thai-Frauen über den Tisch gezogen, das ist Betrug.
      Andere hat man mit Drogen erwischt, wie den Ausländer-Lehrer, mit seiner Ganja-Plantage.
      Diese Schwarzen haben wohl Visa gefälscht, dass auch bei uns strafbar wäre. Also sind schon Kriminelle darunter.

      Er ist aber kein DSI-Chef, der Krininelle jagd, sondern er möchte als Immi-Chef keine Illegalen im Lande haben.
      Dafür ist er da, nicht um Mafiosis oder Thgai zu jagen, nur Ausländer stehen auf seiner Liste.

  2. berndgrimm sagt:

    Anhang

    berndgrimm schrieb gestern:

    Ein Beweis dafür dass der grosse Ausländerjäger Bad Joke nur ein PR Gag

    ist , ist die Tatsache dass sofort nachdem er mit dem Saudi Girlie

    auf die Schlammfresse gefallen ist präsentierte er 5 Afrikaner mit

    angeblich gefälschten Visa die für 5.000 THB von Immi Offizieren

    ins gelobte Land gelassen worden waren.

    Gegen die Offiziere wird angeblich ermittelt.

    Wenn Bad Joke wirklich so ein guter und hartnäckiger Polizist ist,

    warum hat er dann noch nicht Chakthip den Sesselbeschwerer ohne Haftung

    ersetzt?

    Selbst STIN muss zugeben dass es in Thailand polizeimässig wahrlich

    grössere Probleme gibt als ein paar Tausend Overstayer.

    Natürlich gab es ausländische Kriminelle hier.

    Nur die waren leider nicht unter den 40.000 die Bad Joke angeblich

    festgenommen und rausgeworfen hat.Die sind immer noch hier!

    Wenn Bad Joke mit der gleichen Präzision an echte Kriminelle

    herangehen würde so gäbe es in Thailand demnächst viel Platz.

    Vorausgesetzt man könnte in Laos oder Kambodscha genug Land

    für Stafkolonien pachten!

    Es wurde wieder ein Bauernopfer welches noch nicht mal Bauernopfer ist präsentiert!

    Es ist unwahr dass die Korruption in der Immi nur bedauerliche Einzelfälle von

    kriminellen Beamten ist. Die Vorgesetzten kassieren fast immer mit.

    Wenn also Bad Joke in seinem Haufen wirklich aufräumen wollte müsste er oben anfangen.

    Natürlich nicht bei sich selber denn er ist ja sakrosant. Aber bei seinen direkten

    Untergebenen. Dies würde ihn natürlich nicht populär in der Truppe machen,

    ja selbst gefährden. Er spielt lieber den toughen Ausländerjäger und wird der

    grosse Held der kleinpimmeligen Unterbelichteten.

    Thailand ist so tun als ob. Und unter dem Schild "No Tips" lässt sich trefflich

    weiter kassieren!Schlesslich sagt es nur aus dass man nicht mehr gewillt ist

    nur für Kleingeld seinen Job nicht zu tun.Die Preise sind gestiegen!

    Aber jetzt zum grossen Saubermann himself!

    Mich interessiert noch immer wie jemand der bei der Operetten Truppe

    Tourist Police war plötzlich Chef der Immigrationspolizei werden kann.

    Die Tourist Police war (ist?) Teil der TAT und damit dem Tourismus

    Ministerium unterstellt. Sie hatte überhaupt nichts mit der Polizei zu tun.

    Und schon garnix mit der Immigration!

    Ich habe auch nie Touristenpolizei und echte Polizei zusammenarbeiten sehen.

    Wohlgemerkt, ich wäre sehr erfreut über Quereinsteiger in dieser "Polizei"

    die wirkliche Polizeiarbeit machen würden.

    Bad Joke ist aber kein solcher! Sonst hätte er die Schieflage dieser "Polizei" erkannt

    und sich lieber zu Nachfolger von Chakthip als Polizeichef machen lassen.

    Einen geeigneten Immi Chef hätte er leicht gefunden.

    Hat er aber nicht.

    Stattdessen wurde er Sprecher von Prawit, seinem "Gönner"!

    Ich glaube kein anderer Funktionsträger in Thailand will im Moment

    mit dem uhrlosen Uhrensammler in Verbindung gebracht werden.

    Auch wenn sie selber auch gerne ne"geliehene" Richard Mille umschnallen würden

    um damit anzugeben.

    Dies Alles macht Bad Joke für mich äusserst unglaubwürdig.

    Dazu koommen seine Interviews im Thai TV die vor Ausländerhass nur so strotzen

    aber bei den meisten Unterbelichteten gut ankommen.

    • STIN STIN sagt:

      Ein Beweis dafür dass der grosse Ausländerjäger Bad Joke nur ein PR Gag

      ist , ist die Tatsache dass sofort nachdem er mit dem Saudi Girlie

      auf die Schlammfresse gefallen ist präsentierte er 5 Afrikaner mit

      angeblich gefälschten Visa die für 5.000 THB von Immi Offizieren

      ins gelobte Land gelassen worden waren.

      er ist nicht auf die Schlammfresse gefallen. Er hat Anfangs strikt nach Gesetz gehandelt. Dazu wurde er vereidigt.
      Er war aber wohl auch jener, der die UN geholt bzw. zu ihr gelassen hat, als es internationale Proteste gab.
      Er hat sich dann auch gegen Prawit gestellt – als dieser meinte: das wäre kein Problem Thailands.
      Dafür respektiere ich ihn noch mehr.

      Klar, lässt er alles filmen, stellt alles vor – was er macht, aber er macht was. Somit ist die PR lediglich zur Information der
      Thais und Ausländer gedacht, als Abschreckung mit Sicherheit sehr positiv.

      Mir ist lieber ein Big Joke macht mit PR was, als ein Pongpat o.a. ohne PR – der ausser seine Keller mit Bargeld füllt, gar nichts gemacht hat.

      Dazu koommen seine Interviews im Thai TV die vor Ausländerhass nur so strotzen

      aber bei den meisten Unterbelichteten gut ankommen.

      ja, er scheint kriminelle Ausländer nicht zu mögen – ich auch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)