Bangkok: Künstlicher Regen gegen Smog

Das Department für künstliche Regenerzeugung soll ihre Flugzeuge über der Hauptstadt einsetzen und so den Feinstaub in der Luft reduzieren. Die Stadtverwaltung hat alle Bezirksbüros angewiesen, die Straßen täglich zu säubern und gleichzeitig Wasser in die Luft zu sprühen.

Zudem sollen die Emissionen auf Baustellen kontrolliert werden. Laut der Behörde gegen Luftverschmutzung war die Luftqualität am Sonntag in 19 Stadtteilen in der Nähe von Straßen gesundheitsschädlich. Die PM2,5-Staubpartikelwerte lagen zwischen 63 und 96 Mikrogramm je Kubikmeter, das war deutlich mehr als der Grenzwert von 50 mg.

Die Luftqualität in 17 anderen Gebieten, die weiter von den Straßen entfernt liegen, stellt ebenfalls ein Gesundheitsrisiko dar. Die Menge der PM2,5-Partikel lag zwischen 56 und 99 mg. Der Feinstaubanteil soll auch am Montag in zahlreichen Stadtvierteln die Gesundheit gefährden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
47 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. Januar 2019 10:21 am

Haze shutters city schools More tough action to come if dust persists 31 Jan 2019

The government has decided to take… drastic measures to combat persistent haze caused by ultra-fine dust particles that have shrouded Bangkok and its vicinity, by deploying troops to check on factories and ordering the temporary closure… of schools. In a rash of actions taken on Wednesday, the Education Ministry ordered a two-day closure of state and private schools, as well as vocational education institutions, starting Thursday….

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1620634/haze-shutters-city-schools. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

Wieder dummes Gerede und keine Taten!

Oh doch! Man hat die Schüler für 2 Tage nach Hause geschickt

damit sie nicht in den Schulen krepieren.

Wenn die ersten Soldaten die umweltfreundlichen Fabriken der Japaner schliessen

weil die Militärdiktatoren zu feige sind gegen das Gesocks auf den Strassen

welches sie demnächst wählen soll vorzugehen, möchte ich gern dabei sein.

Es lebe der EEC!

Stephff hatte mit seiner Einschätzung der innovativen Machthaber vollkommen Recht!

Es geht ihnen Alles ausser dem eigenen Wohlergehen am A…. vorbei.

 

SF
Gast
SF
30. Januar 2019 3:43 pm

In Malaysia hat man solche Lösungen

Siehe Bild unten

SF
Gast
SF
31. Januar 2019 6:24 am
Reply to  STIN

Das gilt aber nicht generell fuer ganz D! Link oder :Liar:

In TH haette ich schon laengst JEDEN Staender der Hochbruecken begruent!

SF
Gast
SF
1. Februar 2019 4:51 am
Reply to  STIN

Das mit den Mooswaenden wurde doch nur von Ihnen goutiert.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Januar 2019 6:14 am

berndgrimm schrieb:

Stephffs Karikatur ist leider vollkommen zutreffend. Denen geht Alles am A….

vorbei. Egal ob ihre Prachachun verrecken!

Man selber hat Sauerstoffflaschen zu Hause und genehmigt sich selbst

eine Auslandsreise.

 

Back from Europe, the Bangkok governor declares the first positive response to the pollution – harsh measures including road closures in the worst areas.

Bangkok Metropolitan Administration (BMA) has declared pollution control zones across the capital and its vicinity, in an effort to help reduce the levels of PM2.5 dust that has blanketed the area for…

Pol Gen Aswin said areas where the levels of ultra-fine particulate matter exceed the safe threshold of 50 microgrammes per cubic metre (µg/m³) will be subject to new measures set out by the BMA.

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1620054/bma-to-set-pollution-control-zones. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

Also was wurde getan? Gannix!

Man möchte in Zukunft eventuell Gebiete mit Fahrverbot belegen!

Und wer soll die kontrollieren oder gar duchsetzen?

Die "Polizei"? Das Militär? 666666!

Ja, wenn die 2,5mühh Partikel den Chefdiktator und seine Gurkentruppe

kritisieren würden, dann hätte man ihnen schnell den Garaus gemacht!

Aber so?

Man hat ein paar lächerliche Sprühventile aufgehängt um wenigstens

eine PR Nummer zu machen.

So tun als ob. Das ist Thailand 2562!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. Januar 2019 10:35 am

Hier noch mal der Beitrag dür den hier gelöschten:

STIN sagt:

25. Januar 2019 um 3:21 pm

Wenns blinkt wird zensiert!

In diesem Thread

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/30255

ist soeben wieder ein Kommentar von mir

wegzensiert worden!

nein, absolut nicht.

 

Absolut doch, denn er ist bis jetzt dort nicht erschienen.

Manchmal wird ein Kommentar noch freigegeben

wenn ich reklamiertabe  habe,diesmal nicht.

Ich schreibe meine Kommentare nicht auf Word vor

um sie gegebenenfalls wiederholen zu können.

Deshalb hier die Karrikatur Stephffs mit der die

absolute Untätigkeit dieser Militärdiktatur

und ihrem engesetzen Polizei General

als "Gouverneur" BKKs sehr schön verdeutlicht wird.

Die Chinesen haben kurz vor dem Umweltsuizid

die Reissleine gezogen.

Hier lässt man die armen Leute verrecken (im eigenen Dreck)

bestellt sich Sauerstoffflaschen für zu Hause

und geht vorsichtshalber auf Auslandsreise.

 

Aber es geht ja noch weiter:

Foreign haze 'contributing' to pollution 26 Jan 2019

Some of the hazardous PM2.5 that has enshrouded Bangkok may be the result of transboundary haze blown from neighbouring countries where extensive crop burning has been spotted.

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1617894/foreign-haze-contributing-to-pollution. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

Wofür ich die Edelthai bewundere ist die Skrupellosigkeit mit der sie sich in die Tasche lügen!

Es liegt offensichtlich in der Natur die eigene Blödheit und Faulheit mit der Beschuldigung

anderer zu kaschieren.

Am liebsten natürlich Ausländer oder das Ausland.

Als jemand der grade einen Monat im Luftkurort BKK verbracht hat kann ich nur

bestätigen dass der Smog fast ausschliesslich aus den Auspuffrohren der unkontrollierten

Verbrennungsmotoren kommt. Ich habe schonmal geschrieben dass die Euro 5/6 Diesel

die in D in einigen Strassen Fahrverbot haben hier zu den absolut saubersten gehören würden!

Wobei der grösste Teil kommerziell genutzte Fahrzeuge sind, wie alle Nicht-Erdgas

Busse der BMTA und ihrer Lizenznehmer sowie fast alle LKW die noch mit Diesel

Motoren fahren (über 80%) und die hauptsächlich für öffentliche Behörden fahren!

Man tut überhaupt nix weil man Angst vor der Wirtschaft hat!

Und weil die Wahlen vielleicht nicht zu verhindern sind.

Stephffs Karikatur ist leider vollkommen zutreffend. Denen geht Alles am A….

vorbei. Egal ob ihre Prachachun verrecken!

Man selber hat Sauerstoffflaschen zu Hause und genehmigt sich selbst

eine Auslandsreise.

 

SF
Gast
SF
27. Januar 2019 4:13 am
Reply to  STIN

Ich habe hier staendig (gerade wieder am PC) die Fehlermeldung 'Seite nicht erreichbar'. Dann druecke ich auf refresh und beantworte die folgende Frage und der Server ist ohne Probleme (10-15 sekunden spaeter) erreichbar. Fuer mich ist auch das eine Voreinstellung!!!!

SF
Gast
SF
27. Januar 2019 4:19 am
Reply to  STIN

Ich habe hier staendig (gerade wieder am PC) die Fehlermeldung 'Seite nicht erreichbar'. Dann druecke ich auf refresh und beantworte die folgende Frage und der Server ist ohne Probleme (10-15 sekunden spaeter) erreichbar. Fuer mich ist auch das eine Voreinstellung!!!!

Den ersten Beitrag hatte ich geloescht, wird aber trotzdem noch angezeigt!

SF
Gast
SF
22. Januar 2019 3:29 pm

Jeder Brückenpfleiler könnte begrüßt werden und würde einen Urwaldriesen ersetzen.

Rasenverbundstein würde auch sehr viel bringen muß aber gemäht werden. 

Jedes Haus könnte mit preisgünstige (kein Sonderabfall)Wasserpaneelen Verkleidet werden. Mit dem heißen Wasser könnte man ohne den unsinnigen Umweg der Stromerzeugung,  Dann wenn es benötigt wird,  Häuser,  Kühlschränke, … gekühlt oder auch Aufwindkraftwerke betrieben werden. 

Unsere Stadt soll "Grüner"werden!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Januar 2019 9:11 am

SF schreibt:

Eben hat gerade wieder einer seinen Pickup volle Kanne weiterlaufen lassen! Die parken 2,5 m vor der offenen Haustür und blasen das voll in die Wohnungen.  Da brauche es keinen Smog mehr. 

Warum berichtet Sanook denn nicht über diese Unsitte,  das ist nämlich kein Sanuk!!! 

 

Na, sowas ist hier eben keine Unsitte sondern eben Thainess!

Die lassen auch die Motosai mit laufendem Motor stehen.

Thai sind fest davon überzeugt dass frische Luft nur aus der Air Condition kommt.

Wir wohnen hier ja im Meer.Rundrum. Wir haben deshalb von Anfang an Lamellentüren

eingebaut damit wir die Luft zirkulieren lassen können und brauchen deshalb kaum

die A/C. Schon garnicht in der Cold Season.

Unsere Durchlüftung ist natürlich deshalb so gut weil wir die Balkontüren auf lassen

können.Niemand riecht bei uns dass ich Raucher bin und ausschliesslich innen rauche.

Viele unserer Thai Nachbarn haben unsere Aussentür kopiert weil sie auch schön

aussieht.Aber niemand nützt sie! Alle machen die Klima Anlage durchgehend an

auch Nachts und jetzt in der Cold Season !

Worauf ich hinaus will:

Thai sehen absolut nicht die Notwendigkeit ein irgendetwas selber zu tun

um die Umweltzerstörung einzuschränken.

Und kaum einer wäre bereit zugunsten der Umwelt auf ein zweifelhaftes Stückchen

Sanook zu verzichten.

Und nun zu den Machthabern:

Die wollen sich nicht unpopulär machen und sind selber Schuld an der Katastrophe!

 

Pollution dept, City Hall mull 'haze emergency' 22 Jan 2019

A worried Pollution Control Department (PCD) and City Hall are considering declaring Bangkok a "pollution control zone" after haze in the capital worsened on Monrday. Chatri Watthanakhechon, director…
According to Mr Chatri, the BMA was scheduled to hold talks with the PCD Monday afternoon to come up with emergency measures to deal with the pollution. The talks were to look into the possibility of… of declaring Bangkok a pollution control zone, Mr Chatri said. The declaration would authorise local administrative bodies to find ways to deal with pollution in their areas, ranging from conducting… studies to implementing specific measures to deal with the problem.

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1615366/pollution-dept-city-hall-mull-haze-emergency. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

 

Ja, wie Geil ist dass denn?

Die Bevölkerung erstickt und die Verantwortlichen schieben ihre Verantwortung

nach unten ab damit man beweisen kann dass man selber nicht dran Schuld war.

Und wie schützt man sich selber vor dem Abgastot?

Sauerstoffflaschen im Haus und eine Studienreise nach Neuseeland

um herauszufinden weshalb die dort so saubere Luft haben.

Die Chinesen sind kurz vor dem Umweltsuizid noch aufgewacht.

Thailand ist dort schon einen Schritt weiter!

Hätte BKK nicht so eine hervorragende natürliche Belüftung

sondern eine Inversionslage wie Peking wäre die Mehrheit

der armen Bevölkerung schon im nächsten besseren Leben!

 

SF
Gast
SF
17. Januar 2019 6:03 pm

Eben hat gerade wieder einer seinen Pickup volle Kanne weiterlaufen lassen! Die parken 2,5 m vor der offenen Haustür und blasen das voll in die Wohnungen.  Da brauche es keinen Smog mehr. 

Warum berichtet Sanook denn nicht über diese Unsitte,  das ist nämlich kein Sanuk!!! 

:Distort:

Da das ausschließlich Thai (vielleicht noch Russen?!) machen,  kann man das natürlich nicht anprangern. 

Vorletztes Wochende waren wir an einem sehr schönen Beach. 

Das war einmal!  Wird jetzt von Thai übervölkert! 

Die Menschen liegen kurz vor der Bruchkante,  an der Baumgrenze,  auf Matte und in Hängematten. 

Es hat sehr viel Parkmöglichkeiten. 

Aber Khon Thai fährt rückwärts an die Matten (30-50cm).  Lassen den Motor weiterlaufen,  holen die Großeltern raus und setzen die auf ihre eigene Matte (direkt vorm Auspuff) und lassen die Stückliste weiter laufen. 

Sowas habe ich echt noch nicht gesehen. 

Wer bei dem Smog in BKK parkt,  hält,  dem sollte der Führerschein für ein Jahr entzogen werden und an jeden Fuß 5Kilo Bleigewichte angeschweist werden. 

ben
Gast
ben
17. Januar 2019 2:24 pm

..90% der Kleinpimmeligen und Unterbelichteten wird ihn nun bestimmt wählen!..

@berndgrimm: Du hast doch meist reale Informationen… – also lass doch mal das ewige Rassisten 'Kleinpimmel' Gelaber.. macht Dich unglaubwürdig!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Januar 2019 3:25 pm
Reply to  ben

Ben, ich kenne die Thai Supermänner ziemlich genau.

Und ihre Kleinpimmeligkeit ist mit Sicherheit ein Grund warum sie diesen

lächerlichen Machismo aufgebaut haben und ansonsten leider

überhaupt nix auf die Beine stellen können.

Als Rassist wäre man in Thailand goldrichtig.

Ich habe noch kein westliches und angeblich "freies" Land erlebt

wo es einen grösseren Rassismus gibt als hier.

Was mich natürlich am meisten stört ist, dass die Thai Xenophobie

von einer unfähigen Regierung geschürt wird um von sich selbst abzulenken.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Januar 2019 8:59 am

City smog is a real crisis Editorial Bangkok Post  17 Jan 2019

The hazardous smog that has blanketed Bangkok and other cities in the past week should have prompted the government and state agencies to respond with effective crisis-management and integrated long-term… Disappointingly, they have failed the public, putting people at increasing health risks including premature death from lung cancer and heart failure.
But authorities have just advised people to stay indoors or wear protective masks, without letting on that it is a real crisis.
This is not the first year that Bangkok has been covered by an unhealthy cloud of smog and it won't be the last. This translates into the need for long-term preventative and mitigation measures. With…
The Bangkok Mass Transit Authority needs to remove all black fume-belching old buses from the roads and replace them with more environmentally friendly vehicles. Additionally, the state needs to make elevated…

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1612514/city-smog-is-a-real-crisis. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

 

Viel schönes Gerede aber es wird garnix passieren.

Denn wenn man etwas tun würde so würde dies Geld kosten oder wenigstens

den Profit vermindern. Das walte Buddha!

Man wird sich weiter in die Tasche lügen und die Ausländer dafür

verantwortlich machen.

Nur ein Beispiel: Gestern Nachmittag kam die Meldung man hätte

eine ausreichende Wolke gefunden und angeblich zwischen

Chachoensao und BKK zum Regnen gebracht. Es hätte 15 Min

geregnet.Bang Na liegt genau zwischen Chachoensao und BKK City.

Wir haben unsere Ziehtochter angerufen und die sagt uns es hätte

den ganzen Tag nicht geregnet. Auch nicht im benachbarten Teparak,

Ram2 und Udom Suk.

Wir haben heute Morgen Thai TV gesehen.

Dort zeigte man Archiv Filme der Regenmacher Flugzeuge

aber keine Aufnahme von irgendwelchem Regen in BKK.

Auch die angeblichen Kontrollpunkte für Umweltverschmutzer

waren nur schnell hergerichtete TV Stunts auf einer einzigen Strasse!

Dort war auch nicht zu sehen dass die schlimmsten Verschmutzer

aus dem Verkehr gezogen wurden.

Wenn dies passieren würde gäbe es in BKK kaum noch Busverkehr

oder LKW Verkehr. Welche Regierung wagt sich sowas?

Die jetzige sicher nicht und eine "gewählte" schon garnicht!
 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. Januar 2019 5:38 pm

Urgent : Court petition to push for turning Bangkok into pollution-control zone

national January 16, 2019

Environment activist Srisuwan Janya will file a petition with the Administrative Court to have the prime minister, the national environment panel and the Bangkok governor declare the capital as a pollution-control zone. 

 

This petition will be an urgent measure to battle against the persistent smog that has blanketed most of the city for several days now, he said.

Turning Bangkok into a pollution-control zone will enable concerned authorities to immediately enforce regulations and extend help to the public, he said. 

Srisuwan is scheduled to file the petition at 10.30am on Thursday.

The environmentalist, who is president of the Stop Global Warming Association, said pollution problems have occurred several times before but the authorities have ignored them, resulting in millions of people suffering from respiratory diseases. 

 

Dies ist ja sehr löblich aber glaubt im Ernst jemand dass im heutigen Thailand irgendein Gericht diese Militärdiktatur zu irgendetwas zwingen kann?

Und selbst wenn, es gibt in Thailand soviele Behörden die für irgendwelche Kontrollen

zuständig sind und die eben dies gerade nicht machen sondern sondern ihre

Kontrollfunktion nur zur persönlichen Selbstbereicherung nutzen.

Diese "gute" Militärdiktatur hat fast 5 Jahre Zeit gehabt dies zu ändern

und was ist passiert?

Garnix!

Im Gegenteil, es wurde noch schlimmer!

SF
Gast
SF
16. Januar 2019 5:12 pm

Bei Smog City hatte ich schon öfters diese "Aufwindkraftwerke" vorgeschlagen.  Mit der Hitze der Straßen, steigt die warme Luft nach oben und es kommt Bewegung in die SmogGlocke! 

Stattdessen baut man Solarplatten in die Luftschneißen! 

SF
Gast
SF
16. Januar 2019 8:29 pm
Reply to  STIN

STIN sagt:
16. Januar 2019 um 6:22 pm
SF: Bei Smog City hatte ich schon öfters diese “Aufwindkraftwerke” vorgeschlagen. Mit der Hitze der Straßen, steigt die warme Luft nach oben und es kommt Bewegung in die SmogGlocke!

Stattdessen baut man Solarplatten in die Luftschneißen!

STIN: Diese Thermik-KWs funktionieren mit Windkraft oder Solarzellen, benötigen also meist auch Sonne.
Auf der einen Seite kritisierst du Solar, auf der anderen forderst du Solar. Das bedeutet, du hast gar keine
Ahnung über diese Thermik- oder Aufwind-KW´s.
Irgendwo gelesen und nix verstanden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufwindkraftwerk

55555555 BABBELER!!  haben Sie mal in dem Link gelesen?! 

Sie wollen also zunächst Strom mit PV erzeugen,  um dann mit dem AWK nochmal Strom zu erzeugen. 

55555 Das nächste Jahrhundert ist gerettet! 

 

In einem Aufwindkraftwerk (vereinzelt auch Thermikkraftwerk genannt) wird Luft von der Sonne erwärmt und steigt wegen natürlicher Konvektion in einem Kamin auf. Eine oder mehrere Turbinen erzeugen aus dieser Luftströmung elektrischen Strom.

Hören Sie bitte endlich auf,  mich zu duzen! Es löst bei mir wirklich nur Wuergereize und Übelkeit aus! 

Ich hatte bei SmogCity vorgeschlagen,  beim Neubau der Straßen billigste Luftschleifen in den Asphalt zu legen. Mit der heißen Luft,  kann das AWK betrieben werden fertig.  

Die Straßen werden abgekühlt und es entsteht am Boden Luftbewegung, quasi als Abfallprodukt. 

Man kann auch in Hausdächern oder Hausfronten Schleifen verlegen,  viel Wärme damit abfangen und dann den Strom erzeugen. 

SF: Stattdessen baut man Solarplatten in die Luftschneißen!

STIN: ja, wird benötigt. Ansonsten kein Thermik-KW.

5555 DAS IST WIE MEIN 14STELLIGERTASCHENRECHNER,  WO DIE SCHREIBTISCHLAMPE SOLARKRAFT ERZEUGT,  NUR UMGEKEHRT. 

WENN BLÖDHEIT QUIETSCHEN WÜRDE,  MÜßTEN SIE DEN GANZEN TAG MIT DEM ÖLKÄNNCHEN RUMLAUFEN! 

devil

SF
Gast
SF
16. Januar 2019 8:31 pm
Reply to  SF

Gell,  Sie sind wieder die Frau!!!? 

555555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2019 9:33 pm
  •  

Posted 11 hours ago (edited)

Songkran comes early to BKK .? 

Or just another day in paradise ..

 

Aus Thai Visa!

Man sollte nie vergessen dass Thailand das wenn auch tödlich makabre

Spassland ist!

Einige Kommentatoren dort meinten tatsächlich, man könnte den Tourismus

schädigen wenn man solche Nachrichten in den zivilierten Ländern verbreiten würde!

Die haben leider total vergessen dass die Mehrzahl der Thailand Touristen

aus China und Russland kommen und die Reiseweltmeister aus D z.B.

zwar zu Hause über die eventuellen Fahrverbote für Euro 5 und 6 meckern

aber sich über die Luftverschmutzung überhaupt keine Gedanken machen

und in BKK sich begeistert mit dem TukTuk durch die Suppe kutschieren lassen!

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2019 5:58 pm

Der Chef Diktator hat inzwischen wohl selber kapiert dass ohne Wolken kein Regen

gemacht werden kann.

Deshalb kommt jetzt seine Gesundbetung:

‘Everyone Has to Help Out’ With Air Pollution, Prayuth Says

By

Asaree Thaitrakulpanich, Staff Reporter

January 15, 2019

BANGKOK — The junta leader said Tuesday that controlling the air pollution problem was everyone’s responsibility, not just the government’s.

During a cabinet meeting trip to Lampang province, Gen. Prayuth Chan-ocha said that although related state departments would investigate factories and crop burning, eradicating the smog was ultimately up to the common citizen.

 

6666! Ihr seid selber dran Schuld!

Ja, natürlich tut fast jeder Thai sein möglichstes um für eine möglichst grosse

Umweltschädigung ohne grosse Anstrengungen zu sorgen.

Aber der Chefdiktator der bei den friedlichsten Kritikern seines Regimes

sofort die gesamte Staatsmacht auffahren liess,

sieht sich leider ausserstande bei lebensbedrohenden oder extrem gesundheitsgefährdenen

Aktivitäten seiner Untertanen einzuschreiten.

Schliesslich braucht er Wähler falls sich die Wahlen nicht irgendwie

verhindern lassen und er selber noch antritt.

Man muss nur die richtigen Prioritäten setzen!

“Whatever regulations we create, there would still be problems because of a lack of responsibility,” he said. “People don’t follow the laws and rules. So you can’t shove all the responsibility onto one person.”

Äh, ich sach mal: War der Chefdiktator in seinem langen Leben eigentlich noch

nie im realen Thailand?

Der Arme, der sich selber beim Beginn seiner Herrschaft von jeglicher Verantwortung

befreit hat flennt nun über seine Verantwortlichkeit die es garnicht gibt?

90% der Kleinpimmeligen und Unterbelichteten wird ihn nun bestimmt wählen!

Guter Schachzug!

Übrigens: Die Gedanken über die ungesunde Luft in BKK hat er sich

im relativ sauberen (Luftweise) Lampang gemacht.

 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2019 8:17 am

SF schreibt:

Das Khlongsystem waren mit der flachen Bebauung AUCH Lüftungskanäle,  die weit seitlich frische Luft in die Stadt brachten.  Auch der Land-/See-Wind wirkte darüber. 

Dies kann ich aus 33  Jahren praktischer Erfahrung nur bestätigen-

Durch die damals noch existierenden Khlongs auf der Haupt Stadtseite wurde durchaus Luft zirkuliert und durch die niedrige Bebauung war die Luft nicht so dreckig wie heute

obwohl damals Autos und Motosai viel dreckigere Abgase hatten.

Die ungezügelte Bebauung mit Hochhäusern veränderte das Stadtklima erheblich.

Besonders verwerflich ist, dass Bang Krachao der letzte Urwald und die Grüne Lunge

Bangkoks jetzt auch dem Geldwahn zum Opfer fällt weil er heutzutage aufgrund der

neuen Brücken leicht zu erreichen ist und dadurch zu einer Toplage für Condos wurde.

Selbst der breite Fluss Chaopraya sorgt heute nicht mehr für genügend Luftaustausch

weil er auf beiden Seiten mit Hochhäusern zugpflastert ist.

 

Aber hier ging es ja um die Regenmacher die wegen Wolkenmangels leider ausgefallen sind.

Dafür lässt die Militärdiktatur jetz mit Kanonen schiessen.

Jedenfalls in der Propaganda.

In der Realität sieht es ganz anders aus.

Ich war ja während der schlimmen Woche im Dezem

ber in BKK.

In den betroffenen Gebieten wo ich war hat niemand gesprüht.

Die Kanonen waren konzentriert im Lumphini Park um die Käufer der neuen

Condos die auf dem Gebiet des früheren Suan Lum Nightmarkets gebaut werden

zu beruhigen. Dieses Grossprojekt wird offensichtlich von den Wirtschaftsinteressen

hinter dieser Militärdiktatur finanziert,

Das Propagandafoto oben wurde übrigens vor der City Hall gemacht.

Die Gegend ist genausowenig von der Luftverschmutzung betroffen wie Government House!Wenn man die Kanonen 500m weiter aufgestellt hätte , wären sie wirklich

nützlich gewesen!

 

 

SF
Gast
SF
15. Januar 2019 7:05 am

Ich habe hier mehrmals versucht, die "gruene Welle"

https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

https://www.youtube.com/watch?v=0ztgeceJDYI

hier vorzuschlagen, wird aber konzequent von den STINs zugemuellt! Das dient wohl auch wieder dazu, es soll erst noch mit anderen Ladenhuetern Geld verdient werden!!!

Ich denke, in einer Nachtschicht, koennten die Ampeln in den akut betroffenen Gebiete umgestellt werden!

Man kann das Ganze auch mit Verkehrspolizisten machen, aber das ist fuer die eine erhebliche gesundheitliche Zumutung. Die sollten dann zB alle 30 min in "Frischluft" abkommandiert werden.

Das loeschen und Zumuellen von Beitraegen dieser Art ist nach meiner Rechtsauffassung kriminell!

Es wird billigend inkauf genommen, es sterben durch den Smog Menschen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Januar 2019 5:10 pm
Reply to  STIN

STIN sagt:

15. Januar 2019 um 3:30 pm

STIN sagt:

15. Januar 2019 um 3:30 pm

Es wird billigend inkauf genommen, es sterben durch den Smog Menschen!

nein, keine Sorge – das Feinstaub gesundheitsschädlich ist, dass sagen nur Regierungen – die unter einer Decke mit den Auto-Herstellern stecken.
Muss zugeben – hab ich auch nicht gewusst – aber der Lungen-Spezialist aus dem Roten Kreuz-KH, erklärt das sehr nachvollziehbar.

https://www.top-magazin.de/stuttgart/2018/12/24/feinstaubalarm/

Deshalb wird als Gegenbeweis auch ein "Fachmann" aus der

Daimler/Porsche/Audi Hauptstadt genommen!

Natürlich ist Feinstub nicht gefährlich , schliesslich gibt es

ja auch keine Klimaänderung.

Im übrigen habe ich laufend geschrieben dass die Autos

welche in D trotz Euro 5 und 6 Diesel Fahrverbot erhalten sollen

in Thailand zu den saubersten gehören würden.

Wer die gesunde Luft in BKK mal selbst verkosten möchte

sollte nur mal hierhinkommen.

Und besonders auch die Leute welche der Meinung sind

diese Militärdiktatur würde irgendetwas dagegen tun.

 

SF
Gast
SF
15. Januar 2019 7:06 pm
Reply to  STIN

Ich werde hier an den Schikanen nicht mehr teilnahmen.

Ich kann mit dem Phone, bei bestimmten Themen nicht mehr kommentieren.

Das hat STIN angekuendigt! Er leugnet aber , er koennte das Steuern, was aber jetzt ganz klar der Fall ist!

Eigentlich wird man hier nur dazu benutzt um Links fuer die LP zu erzeugen.

Alles andere wird geloescht!

 

In D wurde scon sehr vieles umgesetzt.

Wuerde nur die in D uebliche gruene Welle in BKK umgesetzt, wuerden Wunder geschehen!

Das ist aber von der LP und Ihrem Netzwerk nicht gewollt, weil die etwas anderes goutieren, schliesslich muessen sie auch von etwas leben!

SF
Gast
SF
14. Januar 2019 12:05 pm

Das Khlongsystem waren mit der flachen Bebauung AUCH Lüftungskanäle,  die weit seitlich frische Luft in die Stadt brachten.  Auch der Land-/See-Wind wirkte darüber. 

Aber die Grundstücksspekulanten und vor allem deren Berater müssen auch von etwas leben! 

SF
Gast
SF
14. Januar 2019 6:06 pm
Reply to  STIN

Hier wurde wohl auch Staatsland für 2mal 50Jahre verpachtet. 

JEDES Gebäude macht den Windkanal zu Nichte! 

Fällt mir gerade ein(danke für den Hinweis!!) der Staat hat ja auch Staatsland an die Bahn überlassen und die verkauft jetzt vieles davon um ihre Schulden zu zahlen (auch das wäre in Rechtsstaaten undenkbar). 

Aber genau das sind (/waren?) auch hervorragende Lüftungsschneisen!!!!!

Ausserdem habe ich es  so verstanden,  die Bewohner an den Khlongs hatten dort Eigentum! 

Die siedelt man jetzt in leerstehende (Privat-) Projekte um!? ??

berndgrimm
Gast
berndgrimm
14. Januar 2019 8:47 am

Ohne Wolken kann man auch keinen künstlichen Regen machen.

Selbst über dem Khao Khieo Regenwald gibts heute keine Wolken.

Zwar stieg  heute Morgen aus dem Meer der jetzt übliche Morgennebel

auf , aber eben nur über dem Meer und der ist jetzt um Halb Neun

schon durch die Sonne verbrannt.

Man tut garnix,Es werden keine Massnahmen getroffen hier irgendetwas

zu verbessern.

Ich kenne BKK ja nun ziemlich genau.

Die ganze Gegend um Ratanakosin,Yaowarrat und die Charoen Krung könnte problemlos von 8-18 Uhr für den Auto/Motosaiverkehr gesperrt werden.

Aber wer würde dies durchsetzen und kontrollieren?

Diese Militärdiktatur und diese Polizei sicher nicht.

Soetwas muss man sich mal vorstellen !

Wir haben seit fast 5 Jahren Militärdikatur und auf den Strassen herrscht immer noch

absolute Anarchie!

Ich war in den 70er Jahren in afrikanischen Ländern die standen 4 Stufen unter

dem damaligen Thailand!

Aber wenn es einen Militärputsch gab dann herrschte wenigstens auf den Strassen Ruhe!

Aber die hatten damals ja auch noch funktionierende Panzer……

SF
Gast
SF
14. Januar 2019 6:36 pm
Reply to  STIN

Diese Art an Ihnen werde ich nie goutieren! Wenn sie jemanden haben,  bei dem es auch nicht richtig läuft,  ist die Welt für Sie in Ordnung!