Bangkok: Nach den neuen Visa-Regeln könnten ein Drittel der Expats die Heimreise antreten

Das in Thailand gut besuchte und bekannte Forum von Thaivisa hat gleich zwei Umfragen zu den neuen Finanzvorschriften für Rentner bzw. Expats, die von der Regierung bzw. den Einwanderungsbehörden durchgesetzt bzw. kontrolliert werden, gestartet. Die Ergebnisse der Umfrage deuten darauf hin, dass viele Auswanderer, die sich in Thailand eine neue Existenz aufgebaut haben und hier Leben das Land vielleicht wieder verlassen und nach Hause gehen müssen. STIN berichtete hier.

Bereits Anfang Januar hatte die thailändische Einwanderungsbehörde neue Anforderungen für Ausländer bestätigt, wenn sie eine Verlängerung des Aufenthalts beantragen, die auf Ruhestand, Heirat oder Elternschaft eines thailändischen Kindes beruhen. Der Chef der Einwanderungsbehörde Polizei Generalleutnant Surachate Hakparn, in Thailand besser bekannt als ( Big Joke ) hat die neuen Bedingungen bzw. Anforderungen in einer nationalen Polizeiverordnung vom 26. Dezember 2018 unterzeichnet.

Das Dokument ist die erste offizielle Bestätigung der thailändischen Einwanderungsbehörde in Bezug auf die oben genannten Verlängerungen des Aufenthalts ( häufiger als Rentner- und Heiratsvisum bezeichnet ). Die Änderungen kamen, nachdem im Oktober angekündigt wurde, dass mehrere Botschaften, darunter die des Vereinigten Königreichs, Australiens und der Vereinigten Staaten, keine Einkommensbescheinigungen oder eidesstattlichen Versicherungen mehr an Expats in Thailand ausstellen.

Diese bisher von den Botschaften ausgestellten Einkommensbescheinigungen wurden von Ausländern verwendet, um ihr Einkommen bei der Beantragung eines Rentner- und Heiratsvisums oder einer Verlängerung zu bestätigen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Bangkok: Nach den neuen Visa-Regeln könnten ein Drittel der Expats die Heimreise antreten

  1. Avatar Wolf5 sagt:

    Nach wie vor bleibt die Verwirrung aufgrund der neuen Finanzvorschriften ungebrochen.
    Entgegen den fast 70 % der Expats, die im Forum angaben, dass sie weiter in Thailand bleiben, sah die Umfrage auf Facebook deutlich anders aus.
    Hier lautete die Frage an die Nutzer etwas anders.
    Gefragt, ob die strengen neuen finanziellen Anforderungen für die Verlängerung des Ruhestands ( Visa ) die Menschen zwingen würden, das Land zu verlassen zeigte sich folgendes Ergebnis:
    • 49 % sagten JA
    • 51 % sagten NEIN.

    In diesem Zusammenhang ist auch die Meinung einiger Expats lesenswert, wenn sie u.a. sagen:

    „ Biggest Joke sagte, er würde es einfacher und leichter machen. Er tut genau das Gegenteil und verschleiert kaum seine Verachtung für Ausländer. Er ist momentan die größte Bedrohung für die Ex-Pat Community „.

    oder

    „ Diese Idioten sollten uns das Leben erleichtern und die Visapolitik vereinfachen. Vielmehr scheinen sie die Schlinge zu straffen, und nutzen jede Chance, die sie bekommen. Sie als unwissend, ängstlich, fremdenfeindlich, nicht visionär und fehlgeleitet zu bezeichnen, wäre eine riesige Untertreibung. „

    http://thailandtip.info/2019/02/04/fast-ein-drittel-der-expats-muss-vielleicht-aufgrund-der-neuen-finanzvorschriften-wieder-nach-hause-gehen/

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Faktisch hat sich die Höhe der Anforderungen nicht verändert,

      aber es sind eben Schikanen dazugekommen die Leute wie mich

      die alle Kriterien locker erfüllen auch zwingen würden unnötig

      Geld nach Thailand zu bringen und hier ein eigenes Konto

      zu unterhalten.

      Es sagen immer mehr Leute sie würden weggehen als es dann

      tatsächlich tun. Ich selber gehöre auch dazu. Ich muss unser

      Condo hier loswerden und meine Frau muss ihr Geschäft

      an geeignete Leute übergeben.

      Ausserdem wollten wir eigentlich hierbleiben bis unsere

      jüngere Ziehtochter die High School abgeschlossen hat.

      Das wäre eh nächstes Jahr.

      Ich persönlich hatte eigentlich immer gehofft dass es

      eventuell nach der Wahl besser werden würde

      aber danach sieht es wirklich nicht aus, selbst wenn

      Prayuth abgewählt werden würde.

      Ich habe immer geschrieben dass die Ungewählten

      in Thailand ein viel grössreres Problem sind

      als die "Gewählten"!

      Biggest Joke sagte, er würde es einfacher und leichter machen. Er tut genau das Gegenteil und verschleiert kaum seine Verachtung für Ausländer. Er ist momentan die größte Bedrohung für die Ex-Pat Community „.

      oder

      „ Diese Idioten sollten uns das Leben erleichtern und die Visapolitik vereinfachen. Vielmehr scheinen sie die Schlinge zu straffen, und nutzen jede Chance, die sie bekommen. Sie als unwissend, ängstlich, fremdenfeindlich, nicht visionär und fehlgeleitet zu bezeichnen, wäre eine riesige Untertreibung. „

       

      Diesem kann ich nur vollkommen zustimmen un möchte noch hinzufügen:

      Der Fremdenhass und Bad Joke wurden hier ausschliesslich deshalb

      aktiviert um von dem Totalversagen dieser Militärdiktatur abzulenken

      und a la AfD auf die niedersten Instinkte der total Unterbelichteten

      zu setzen. Höchstwahrscheinlich mit Erfolg.

      Man muss zu den negativen Eigenschaften der Edelthai auch noch

      die skrupellose zwanghafte Lügerei  und  den permanenten Machtmissbrauch

      zur Selbstbereicherung dazufügen.

      Sie fantasieren nur deshalb von Thailand 4.0 weil sie das reale Thailand 1.0

      nicht gebacken bekommen. Sie träumen davon dass in ihrem Thailand 4.0

      Roboter und ausländische Sklaven die Arbeit für sie machen

      und Apps ihr Gehirn ersetzen.

      Ist beides möglich und sie könnten sich dann ganz dem Machtmissbrauch

      widmen.

      Ich habe mehmals hier schon über die unterirdische Qualität

      des Thai "Managements" geschrieben.

      Ich war in vielen unterentwickelten Ländern und habe kaum Länder

      mit schlechterem Management erlebt.

      Weshalb ist dieses Land dann wirtschaftlich so stark?

      Die Industrie wird von den Japanern beherrscht und die sorgen

      für Wachstum.

      Es gab in Thailand mal wirkliches Unternehmertum mit wirklichen

      Leistugen aber dies ist lange her.

      Es gab früher (vor 20-30 Jahren) in Thailand auch ein verantwortungs-

      volleres Management, aber dies ist inzwischen weitgehend inaktiv!

      Die "Erben" sind falsch oder garnicht erzogen und weitgehend unfähig

      "ihre" Unternehmen zu leiten.

      Der Tourismus ist das Öl Thailands!

      Nur, mit ständigem Wachstum und steigenden Preisen

      und einem Klientel (Chinesen,Russen,Inder,Iraner)

      welches keine Ansprüche an Zivilisation stellt

      und die "Freiheit" hier geniesst!

      Übrigens: Bei richtigem Management könnte man hier locker

      100 Mio Touris in den heute vorhandenen Hotel und Residenzkapazitäten

      unterbringen!

       

       

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Jeder anständige Ausländer der sein Geld nicht in Thailand verdient oder

    versteuert und die Bedingungen der Visa Regelung erfüllt

    sollte sich überlegen ob er wirklich hier bleiben muss!

    Es gibt soviele schönere, besser organisierte und weniger xenophobe Länder

    in der Welt wo man als zivilisierter Mensch viel besser leben kann als in Thailand!

    Allerdings nicht in Südostasien!

    Was mich hier persönlich stört:

    1. Absolut keine Rechtssicherheit für Ausländer ohne Thai Paten

    2.Von den Machthabern geschürter Fremdenhass der seltsame Blüten trägt!

    Beispiel: Einer unserer Security Leute hat meiner Frau gedroht er würde

    mich killen wenn ich ihn zwingen würde den Job zu tun für den er bezahlt wird.

    Selbst meine Thai Frau konnte nicht herausfinden wie blöd er eigentlich

    wirklich ist, und was nur gespielt.

    Da er sie anhimmelt hat sie ihm gesagt es wäre nicht seine Entscheidung

    mich umzubringen sondern sie würde ihm schon sagen wenn es soweit wäre.

    Der Mann wird ob seiner Blödheit von vielen Thai Nachbarn wie Dreck behandelt

    aber als Prachachun gegen mich aufgehetzt.

    3. Die Ausländer Preise , nicht nur beim Eintritt (zahl ich nie)

    sondern auch auf Produkte die nur Ausländer schätzen (Käse,Wein etc.)

    und entsprechenden Dienstleistungen.

    4. Die masslose Umweltzerstörung!

    5.Der mördersche Verkehr und die Unmöglichkeit zu Fuss zu gehen.

    (der meistbelaufene Ratchaprasong Skywalk nach Pratunam wird demnächst

    wohl aufgrund der Menschenmassen die ihn besteigen zusammenbechen!)

    Die unglaubliche Luftverschmutzung (wir leben im Meer!) und die

    absolute Tatenlosigkeit der Unverantwortlichen obwohl dies leicht zu stoppen wäre.

    6.Im Gegensatz zum dümmlichen Gerede der Machthaber ist Thailands

    Wirtschaft schon weit über den Zenith.Nur der immer noch steigende

    Strom der Touris aus China,Russland,Indien etc. bring den grossen

    Devisenüberschuss.

    6. Die Tatsache dass meine LUX  KV hier nicht mehr zahlt und dass ich

    gezwungen war hier eine teure private KV abzuschliessen welche nicht

    die gleichen Leistungen beinhaltet wie meine LUX KV.

    Die übrigens in Japan,Australien , Neuseeland anstandslos bezahlen würde

    weil man mit diesen Staaten Abkommen hat.

    7.Die Tatsache dass hier immer mehr Dienstleistungen viel teurer werden

    und der Standard der Services immer schlechter.

     

  3. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Und ein weiteres Drittel WILL nicht mehr antreten!

    Echtes Thaines "WIN-WIN"!

    • STIN STIN sagt:

      Und ein weiteres Drittel WILL nicht mehr antreten!

      Echtes Thaines “WIN-WIN”!

      ja, kenne auch viele, die eine Übersiedlung nach TH in naher Zukunft abgeblasen haben.
      Andere gehen nach Vietnam, andere nach Sihanoukville.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)