Pattaya: Russin war hocherfreut, als sie ihre geraubte Goldkette wieder zurück bekam

Die 47-jährige Valentina Mzheenko aus Russland vergoss am Samstag auf der Polizeistation Pattaya Tränen der Freude, als ihr die im Januar gestohlene 14-karätige Goldkette zurück gegeben werden konnte.

Polizisten hatten den Dieb Pittaya Tarin, einen Mitarbeiter eines McDonald`s-Restaurants, in Südpattaya verhaftet. Der 26-Jährige soll am 30. Januar auf der Soi Wat Boon Kanchanaram der Ausländerin die Kette geraubt haben. Der Thai hatte sich auf seinem Motorrad auf der Fahrt zu seiner Unterkunft befunden.

Pittaya erzählte der Polizei, dass er nach der Arbeit mit dem Motorrad nach Hause gefahren sei, und er sah die russische Frau mit der Goldkette., Nachdem er der Russin den den Schmuck entrissen hatte,  habe er ihn hinter seinem Haus vergraben.

Jetzt fanden Ermittler die wertvolle Goldkette in der Unterkunft des Mannes. Die Russin freute sich, die Goldkette wiederbekommen zu haben, und bedankte sich herzlich bei den Polizisten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Pattaya: Russin war hocherfreut, als sie ihre geraubte Goldkette wieder zurück bekam

  1. berndgrimm sagt:

    Eine rührselige Geschichte über die Heldentaten der Pattaya Polizei!

    Wers glaubt wird seelig!

    Wer die Realität der Thai Polizei kennt und besonders der in Pattaya

    der muss sich fragen für wie bescheuert die Schlammfressen uns

    eigentlich halten oder welche Pilze man rauchen muss

    um soeine Story zu glauben.

    Aber eine Frage stellt sich mir da doch:

    Auf welchem Visum war die Russin eigentlich in Thailand?

    Aber hier noch eine wirkliche Erfolgsgeschichte der RTP!

    Ich habe ja häufig schon geschrieben dass unsere örtliche

    Marinepolizei Station aber auch unsere viel grössere RTP

    Station an der Sukhumvit so ziemlich das Inaktivste ist

    was ich in Thailand je erlebt habe!

    Dies hat sich letzte Woche Donnerstag total geändert!

    Ich fuhr auf dem Songtheaw Richtung Bang Phra

    und wir mussten an der Kreuzung neben der Polizeistation

    warten. Da sah ich dass auf dem Parkplatz vor unserer Polizeistation

    wohl die gesamte Belegschaft zu einem Appell angetreten war.

    Da kamen Figuren zum Vorschein die in keine Uniform mehr passen

    und die offensichtlich seit Jahren kein Tageslicht mehr gesehen haben.

    Ich habe keine Ahnung für wen dieses Theater veranstaltet wurde.

    Aber der Haufen stand so krumm und schief da,

    dagegen war Louis de Funes Chaos Gendarmenhaufen

    eine bestens disziplinierte Truppe!

    Ich musste so laut loslachen dass die anderen (Thai) Mitfahrer

    mich erschreckt ansahen.

    Im Übrigen, die wirklichen Leistungen der Thai Polizei

    kann man jeden Morgen in den aktuellen Nachrichten

    der grossen TV Stationen sehen!

    Auffallend ist, obwohl man fast nie Polizei auf den Strassen

    sieht, gelingt es ihnen in Hundertschaften dort aufzutauchen

    wo eine Fernsehkamera läuft und den ganzen "Tatort" vollzumachen!

    Nur vor den Security Kameras an den wirklichen Tatorten

    treten sie nie oder höchstens als Slapstick Clown auf!

     

     

    • STIN STIN sagt:

      Eine rührselige Geschichte über die Heldentaten der Pattaya Polizei!

      Wers glaubt wird seelig!

      man kann in diesen Fällen die Person meist über Facebook selbst fragen.
      Die Polizei in TH ist nicht so schlecht wie ihr Ruf. I.d.R schnappen sie einfache Diebe, Räuber recht schnell.
      Meist dauert es nur solange, bis die Kameras ausgewertet sind, danach haben sie den Täter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)