Bangkok: Der nächste Schock für Expats – der Baht könnte nach Wahl stärker werden

Finanzexperten haben keine guten Nachrichten für die in Thailand lebenden Expats und die ausländischen Urlauber. Sie erklärten, dass der Baht, nach einer reibungslosen Wahl am 24. März sogar noch weiter an Stärke zulegen könnte. Die aktuellen Wachstumsdaten werden eine wichtige Säule seiner jüngsten Stärke beleuchten und könnten dazu beitragen, dass der Baht zumindest im ersten Quartal des Jahres weiter auf der Pole Position bleibt.

Der Baht will seine gute Performance aus dem vergangenen Jahr wiederholen und eine der besten Währungen Asiens werden, prognostizieren die Finanzexperten. Nachdem der thailändische Baht im Jahr 2018 nur vom Yen geschlagen worden war, übertraf die thailändische Währung ihre regionalen Pendants im Jahr 2019 und stieg gegenüber dem US-Dollar um 4 % an.

Dank einer robusten Binnenwirtschaft übertraf es sowohl den Won- als auch den Taiwan-Dollar, die ebenfalls von einem Leistungsbilanzüberschuss profitieren, sagen die Finanzleute.

“ Die Outperformance des Baht ist auf die tatsächliche Stärke der Fundamentaldaten der Nation zurückzuführen, einschließlich des Leistungsbilanzüberschusses „, sagte Hironori Sannami, ein Devisenhändler aus den Schwellenländern der Mizuho Bank in Tokio. “ Dazu gehört auch, dass der US-China Handelskrieg weniger anfällig ist als andere Überschussländer wie Südkorea und Taiwan „, fügte er hinzu.

Thailand sei im Gegensatz zu Südkorea und Taiwan weniger anfällig für einen Rückgang des Technologiesektors, was die Attraktivität des Baht zusätzlich noch erhöht, fügte der Analyst hinzu.

Der Tourismussektor erholt sich mit einer Maßnahme von etwa einem Fünftel der Wirtschaft ebenfalls, sagte Frances Cheung, Leiter der Asien Makro Strategie der „ Westpac Banking Corp „ in Singapur.

Die Daten, die Morgen am Montag ( 18. Februar ) fällig werden, zeigen, dass die Wirtschaft im vierten Quartal jährlich um 3,6 % gewachsen ist. Das bedeutet im 12. Quartal in Folge ein Wachstum von über 3 %. Die Bank von Thailand erklärte in ihrer Grundsatzerklärung vom 6. Februar, dass die Wirtschaft weiter an Fahrt gewinnen sollte, auch wenn sich die Auslandsnachfrage verlangsamen könnte.

In der Tat war die Gesundheit der Wirtschaft ein Grund dafür, dass die Bank of Thailand im Gegensatz zu vielen ihrer zunehmend kränkelnden globalen Kollegen einen stabilen und harten Ton beibehalten hat. Obwohl die Zinssätze bei der letzten Sitzung unverändert bei 1,75 % blieben, stimmten zwei politische Mitglieder des Ausschusses für Geldpolitik für eine Erhöhung um 25 Basispunkte. Das weist auf eine künftige Zinserhöhung und auf eine weitere Möglichkeit hin, um die relative Attraktivität des Baht weiter zu stärken.

Die thailändische Zentralbank überwacht den Baht weiterhin sehr aufmerksam und ist bereit, sofort auf übermäßige Währungsschwankungen einzuwirken, sagte der zuständige Gouverneur Herr Veerathai Santiprabhob den Reportern am vergangenen Donnerstag ( 14. Februar 2019 ). Die Zinserhöhung im Dezember habe nicht die Stärke des Baht gestärkt, sagte er. Dahinter stehen wohl eher die Dollar-Schwäche, der Leistungsbilanzüberschuss des Landes und eine gesunde Erholung der Touristenankünfte, fügte er hinzu.

Ein Joker ist natürlich die bevorstehende landesweite Wahl im März. Alle Investoren beobachten aufmerksam, ob vielleicht erneut politische Spaltungen ausbrechen. Die Verbündeten des thailändischen Exils und ehemaligen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra wollen die Wähler mit einem Plan zur Wiederbelebung des Wirtschaftswachstums nach einem gescheiterten Antrag der thailändischen Raksa Chart Partei durch die Leitung von „ Prinzessin „ Ubolratana als Kandidat des Premierministers bei den Wahlen im nächsten Monat anwerben.

Wie die „ United Overseas Bank „ am Dienstag in einer Kundenmitteilung feststellte: “ Beide Hauptwettbewerbsparteien betreiben pro-keynesianische, nachfrageorientierte Politik. Daher wird erwartet, dass sich ein politischer Stillstand im Wesentlichen auf die Größe der Konjunktur- und Infrastrukturinvestitionen konzentrieren wird „.

Wenn die politischen Spaltungen in Schach gehalten werden können, sollte sich die Wirtschaft unabhängig davon, welche Partei gewinnt, weiter gut entwickeln, und der Baht sollte seine regionale Outperformance beibehalten.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

39 Antworten zu Bangkok: Der nächste Schock für Expats – der Baht könnte nach Wahl stärker werden

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    STIN:       Warten wir einfach bis zu deiner nächsten Visa-Verlängerung, dann bekommst du es dort erklärt und kannst nach dem Gesetz oder Erlass fragen.

    Hat SF die immer noch nicht?

    Das könnte unschön (mindestens aber teuer) werden. 

  2. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Dreimal Stromabschaltungen bei schoenstem Wetter! Wie soll ich da noch nachkommen!?

    Ich habe immer noch 23 geloeschte /unbeantwortete Kommentare.

    Aber bleibt sich ja egel, wenn ihr deswegen des Landes verwiesen werdet, ist auch gut!

    SF sagt:

    16. August 2019 um 10:51 am

    Anhang  

    xxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

    Sie koennen soviel unbegruendet zensieren, wie Sie wollen, ich bleibe dabei und es zeigt mir, was Sie wirklich fuer ein armer Wicht sind!

    Ich bleibe auch bei all dem, das Sie nicht zensiert , aber auch nicht beantwortet haben!

    Haben Sie jetzt die VideoKamera auf mein Haus installieren lassen?! DAS wuerde zu Ihnen passen! :Distort:

    STIN sagt:

    16. August 2019 um 1:52 pm

    Ich versuche seit Tagen diesen Beitrag von STIN zu widerlegen.

    das geht nicht zum widerlegen – sind Fakten und diese Fakten kann man bei der Immigration nachfragen.
    Soll deine Frau mal anrufen. Du wirst dich wundern. Aber bitte gleich die Immi in Bangkok, weil die kennen sich noch
    am besten aus.

    5555555

    Zustaende wie im sterbenden ROM!

    Ich bleibe dabei Privatisieren und alle schwarzen Kassen aufloesen!

    Ich habe Sie schon mehrmals, auch an anderer Stelle, aufgefordert,
    dieses “Gesetz” mit Quellen zu belegen! Dem kommen Sie nicht nach, weil es KEIN Gesetz gibt!

    ich hätte dich eigentlich für klüger gehalten.
    Es ist – wie in D auch, nicht mal ein Gesetz dazu nötig. Es reicht, wenn der zuständige Minister ein Dekret, in D heisst das:
    Ministererlass – ausstellt. Dann ist es erstmal bis zur nächsten Regierung gültig.

    Aber wie ich gerade lese, ist es wohl doch ein Gesetz, da es durch das Kabinett bereits verabschiedet wurde.

    https://www.wr.de/reise/thailand-dauergaeste-muessen-krankenversicherung-vorweisen-id217924535.html

    Auch hier bitte die Immi anrufen, wo das Gesetz zu finden ist. Die haben sicher auch einen Auszug davon.

    https://www.wr.de/reise/thailand-dauergaeste-muessen-krankenversicherung-vorweisen-id217924535.html

    Soll bereits am 1.7. in Kraft getreten sein. Bis das natürlich alle Immigrations in TH umsetzen, kann noch
    etwas dauern. Wirst du bei der nächsten Verlängerung dann sehen, ob das schon in Ranong angekommen ist.

    Haben Sie den Link selbst geschrieben oder hat der bei Ihnen abgeschrieben!? Natuerlich braucht es dafuer ein Gesetzt!

    Auch wenn Sie das zweimal posten, wird es nicht wahrer! Da steht kein Link zu dem Gesetz drin!

    Aber Sie verbreiten wieder Geruechte und beschmutzen sich , wenn Menschen sich deswegen umbringen!?

    Jetzt sind die StaatsKHs “nicht viel billiger”! Doch sind sie! Da gibt es wohl auch Listen.

    ne, sind sie nicht.
    Ein Expat aus Udon hat dort im Staats-KH 800.000 für seine 3 Stents gezahlt – im Bangkok-Hospital in Chiang Mai
    ca 1 Million. Ist also nicht allzuviel billiger.

    Ein anderer hat im Staats-KH für eine die gleiche Behandlung mehr gezahlt, als im PKH.

    Staats-KH´s sind etwa gleich teuer als ein 2-Stern PKH. Für Ausländer natürlich….

    Pimitiver HistoryFake!!!

    Das war niemals das StaatsKH sondern ein Angestellter Arzt der mit Belegbetten auch privatleistungen anbietet.

    DAS war dann ua, ein Verstoss gegen die Notfallverordnung.

     

    STIN sagt:

    16. August 2019 um 2:05 pm

    Sie selbst haben gerade an anderer Stellen geschrieben, die Preise fuer Farangs muessten in StaatsKHs verdoppelt werden.

    ja, in den kleinen KH´s müssten sie das. Dort werden Farangs oft noch fast gratis behandelt.
    Nicht aber in den grösseren KH´s.

    Es gibt keine zwei Preislisten in Staatskhs! Link oder schon wieder :Liar:

    Wenn die “Qualitaet der Behandlung unter aller Sau ist” ,
    waere es an der Zeit, diesen Aerzten die Zulassung abzuerkennen und die DSI einzuschalten! :Angry:

    das wird ja bei Pfusch schon gemacht. Nur muss halt jemand eine Anzeige einreichen und das macht fast keiner.
    Wie weiss ein Angeböriger, dessen Verwandter von einem inkompetenten Arzt falsch behandelt worden ist, dass dieser
    deswegen gestorben ist. Dazu benötigt man einen teuren Anwalt, den sich kaum einer leisten kann.

    Da muesste nur einer Prayut anschreiben!

    Erst sind es die Zimmer, mit Ratten, …… was einem Totschlag gleich kaeme,
    jetzt ist es die Behandlung, …. Was verbreiten Sie noch all fuer Geruechte!?

    alles Fakten – viele KH´s sind eine Katastrophe. Daher bringt man Farangs erst gar nicht dorthin.

    Und das haben Sie in einer Ministerialverfuegung so festgelegt!

    Ich habe Sie schon oefters mit Nero verglichen, kurz bevor er Rom angesteckt hat. Anders als er haben Sie schon eine Ersatzstadt! Die Hauptstadt der abtruennigen LanNA!

    Aber interessant, dass du auch nicht dorthin gehst, – sondern 130km nach Chumpon fährst, um dich dort in einem
    PKH behandeln zu lassen.

    Also erklär mal, warum du nicht ins Ranong Hospital gehst?

    Haben Sie diese Info in Krabi gekauft! Und veroeffentlichen die jetzt hier ungeprueft!

    Vorsicht junge Frau, auch wenn Sie im Ausland sind, bewegen Sie sich auf duennem Eis.

    Passt aber alles zu Ihren sonstigen unredlichen DDR/Sekten- Methoden!

    Dann kommen Krankenschwestern, hintenrum, mit gut “gemeinten
    Ratschlaegen”(man koennte auch Mobbing sagen) und empfehlen PKHs in der Naehe, die doch viel besser sind!

    das mag durchaus so sein, bei Farangs wie dir – die über alles herziehen und meckern, anstatt den Hund oder die Katze im Schlafsaal
    zu streicheln und diesen Tiere zu füttern. Sind ja auch arm….
    Da kann der Krankenschwester, sofern sie keine Fake-Schwester ist, schon der Geduldsfaden reissen und sie empfiehlt dann dem
    Expat, er möge doch in ein PKH gehen. Da laufen keine Tiere in den Krankensälen rum.

    Ist Ihnen das schon passiert oder ist das von Ihnen so installiert!?

    Oder es wird keine Ultraschall untersuchung gemacht, weil keine Fachaerztin zur Auswertung da ist. Alles andere an Personal und Geraeten ist vorhanden, aber die Fachaerztin hat eine Nebenbeschaeftigung in Ihrer Klinik!

    das wäre egal, weil wenn die in ihrer Klini arbeitet – dann hat sie für diese Zeit keinen Vertrag mit dem KH.
    Kapierst du das nicht.

    NEIN!

    Jeder Arzt weltweit, kann mit einem KH einen Vertrag abschliessen, z.B. nur Mo – FREI – von 8-12 Uhr. Nachmittags arbeitet
    er dann in seiner Praxis oder Klinik.
    Machen in D viele. Ist absolut legal und im Vertrag so festgehalten.

    Wo du hier einen Interessenskonflikt siehst, erklär mal.

    Das pruefen Gerichte! DAS brauche ich mit Ihnen nicht auszudiskutieren.

    SIE haben immer recht oder Sie loeschen! Also stehlen Sie uns nicht die Zeit!

    Sorry, so geht das nicht.

    doch, so läuft das weltweit.

    Scheinbar immer mehr, was auch mit der Verbreitung und Unterwanderung der HF zu  tun hat!!!

    DAS alles fuehrt auch dazu, dass die StaatsKHs ins Minus rutschen!!!!

    nein, das hilft den KH´s – weil sie dann den Arzt nicht den ganzen Tag zahlen müssen. Nur eben Teilzeit-Job.
    So würde vll der Arzt nachmittags rumsitzen – Kaffee trinken und mit seinem Handy mit der Mia Noi chatten.
    Besser man hat dann eben die Teilzeit-Ärzte. Die machen von 8-12 dann ihre Visiten, Behandlungen und dann gehen sie in ihre Klinik.

    Mit dieser "Logik" koennen Sie nur im Kindergarten ueberzeugen!

    Interessenskonflikt ist klar definiert und brauchen Sie nicht zu verdehen!!!

    Das Gesundheitswesen in TH war eine sehr gute Sache, die sich weltweit nicht zu
    verstecken brauchte!!! Aber es gibt Leute, die mit Ihrem Kapital Gewinne erzielen wollen.

    das muss dann aber bei King Mongkut gewesen sein, weil ich kenne das Gesundheitswesen nun seit 1985 und seit diesem Zeitpunkt
    war es schon miserabel.

    DAS waren vor allem die Gesundheitsentwicklungsplaene!

    Sind Sie verhindert? Sind Sie in HongKong? Oder sind wieder irgendwo Wahlen!?

    ne, Hongkong würde ich nun meiden, könnte krachen.

    Nicht nur in HongKong, aber das wissen Sie ja alles!

     

    Das Gesundheitswesen in TH wird kaputt gemacht, weil Aktionare mehr verdienen wollen!!!

    Es geht hier nicht nur um die Expats, es geht hier vor allem um etwa 47 mio Thais die dann ohne etwas dastehen!

    Fuer mich ist das eine Schande ohne Gleichen!!!!

    Wenn mit den Faranglaendern ein Sozialabkommen geschlossen wuerde, koennten alle in ALLE StaatsKHs gegen Leistungsverrechnung gehen koennen.

    DAS ist aber nicht gewollt!

    Weil man will die, die sich eine Privatversicherung leisten koennen in die ueberteuerten GesundheitstourismusKHs pressen.

    … und die, die es sich nicht leisten koennen , schmeisst man wie Verbrecher raus!

    Auch die Botschaftsangehoerigen, die dafuer den Hintern anheben muessten, haben wohl tatsaechlich den angedeuteten Interessenskonflikt und machen nichts.

    Es heisst, sie haetten in den besten PKHs einen erheblichen Rabatt.

    DAS wuerde bedeuten, sich brauchen neben der staatlichen Beihilfe , keine weitere PKV!

    Sie muessten dann halt auch die StaatsKHs in Anspruch nehmen, oder sogar (wie in D!!) eine EXTRA-PKV abschliessen. Es ginge also hier um viel Geld.

    Aber das haben sicher die DisziplinarVorgesetzten , bis ganz oben abgeprueft!!!?????

    In D sind es wohl Unternehmer, die durch redlich verdientes Geld, jetzt ein unserioeses Geschaeft machen wollen!

    Wo kommt denn in TH das Geld fuer die PKHs her!!?????

     

    • STIN STIN sagt:

      Haben Sie den Link selbst geschrieben oder hat der bei Ihnen abgeschrieben!? Natuerlich braucht es dafuer ein Gesetzt!

      wie schon erwähnt – kann als Gesetz durch das Parlament laufen, oder als Minister-Dekret ohne Gesetz.
      In D läuft das gleich ab. Seehofer erlässt ein Dekret und das wird dann umgesetzt – ohne dass es den Bundestag vorgelegt wird.

      Aber da scheinst du überfordert damit zu sein.

      Dann lies mal das hier – hier ist der Unterschied genau erklärt.

      https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/unterschied-zwischen-foermlichen-gesetzen-und-recht.html

      Auch wenn Sie das zweimal posten, wird es nicht wahrer! Da steht kein Link zu dem Gesetz drin!

      Aber Sie verbreiten wieder Geruechte und beschmutzen sich , wenn Menschen sich deswegen umbringen!?

      ich such für dich nun kein Thai-Gesetz – weil ich ja nicht weiss – ob es eines gibt.
      Wo finde ich alle Ministererlässe? Keine Ahnung – vermutlich nur in Thai zu finden.

      Warten wir einfach bis zu deiner nächsten Visa-Verlängerung, dann bekommst du es dort erklärt und kannst nach dem Gesetz oder Erlass fragen.
      Die druckt dir das dann vll sogar aus.

      Rest Müll

  3. Avatar Rauol Duarte sagt:

    XXXXXXX Dummschaltung aktiviert!

  4. Avatar Raoul Duarte sagt:

    STIN:      Hongkong würde ich nun meiden, könnte krachen.

    Seitdem der Internationale Airport HKG zeitweilig die Abflüge wegen der "Aktivisten" streichen mußte, haben wir alle Hände voll zu tun, den rückreisewilligen Europäern (Touristen, aber häufig auch Geschäftsleuten) eine möglichst zeitnahe Ausreise zu ermöglichen.

    Wenn es noch heftiger werden (oder ggf. sogar "krachen") sollte, wird's natürlich auch schwieriger, umständlicher und teurer, dies tatsächlich zu bewerkstellugen. Ist aber noch immer gutgegangen.

    Déjà-vu – wie damals in Bangkok.

  5. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    xxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

    STIN sagt:

    1. August 2019 um 3:00 pm

    Davon ist aber wohl bis zur Haelfte “untergetaucht”.

    Die andere Haelfte bringt dem Land sehr viel, ABER nicht dem “Tourismus”!

    Weil er nicht in Hotels uebernachtet, nicht staendig essen geht, keine Ausflugstouren macht, nicht dem Gesundheitstourismus benutzt, keine Fahrschule braucht, ……..

    das spielt keine Rolle, ob ich ein Haus miete, kaufe – das Geld also so ausgebe.
    Es kommt Thailand zugute. Auch Essen muss ich kaufen, wir gehen in TH sehr oft essen – wenn wir unterwegs sind.
    Dem Staat bringen auch die Expats, die versichert sind – sehr viel Geld – ich würde sagen Milliarden.
    Alleine ein Kunde hat schon fast 2-3 Millionen Baht über die Versicherung nach TH gebracht. Andere haben Rechnungen über 10 Millionen Bahr und mehr usw.
    Du rechnest ja auch mit der Versicherung ab, wenn du krank wirst – nehme ich an.

    Fahrschulen besuchen auch viele – einfach mal auf Thaivisa gucken, wo Expats nach Fahrschulen mit englisch-sprechenden Fahrlehrern
    suchen.

    Die 2.000 Bath/MonatVersicherung ist auch wieder nur so teuer, weil auch wieder jemand daran was verdienen muss.

    richtig, alle müssen irgendwie Geld verdienen – auch Versicherungen. Sonst gehen sie pleite.

    Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine “2000-Bath” Versicherung!

    doch, nach neuen Gesetz benötigt auch der eine Versicherung – weil 800.000 sehr oft nicht ausreichen.
    Bei unserem Kunden, hätte es nicht gereicht. Er hätte bei der ersten Stent-OP ca. 400.000 Baht schudig bleiben müssen.

    Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer
    in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

    doch, werden weiterhin behandelt. Nur sind die oft auch nicht viel billiger, als PKHs.
    EZ sind oftmals in Ordnung, nur die Qualität der Behandlung ist unter aller Sau.

     Ich versuche seit Tagen diesen Beitrag von STIN zu widerlegen.

    Das geht erstmal grundsaetzlich nicht, da direktantworten nicht moeglich ist!

    All meine Kommentare dazu, die ich ueber das allgemeine Kommentarfenster geschrieben habe, wurden geloescht.

    Offensichtlich geschah das auch bei meiner Datensicherung auf dem PC!?

    SF: Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine “2000-Bath” Versicherung!

    STIN: doch, nach neuen Gesetz benötigt auch der eine Versicherung – weil 800.000 sehr oft nicht ausreichen.

    Ich habe Sie schon mehrmals, auch an anderer Stelle, aufgefordert, dieses "Gesetz" mit Quellen zu belegen! Dem kommen Sie nicht nach, weil es KEIN Gesetz gibt!

     

    STIN: Bei unserem Kunden, hätte es nicht gereicht. Er hätte bei der ersten Stent-OP ca. 400.000 Baht schudig bleiben müssen.

    Was soll jetzt das wieder? Es geht gerade NICHT um PKHs! :Angry:

    SF: Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer
    in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

    STIN: doch, werden weiterhin behandelt. Nur sind die oft auch nicht viel billiger, als PKHs.
    EZ sind oftmals in Ordnung, nur die Qualität der Behandlung ist unter aller Sau.

    Sie machen wieder den Wendehals schlechthin!

    Jetzt sind die StaatsKHs "nicht viel billiger"! Doch sind sie! Da gibt es wohl auch Listen.

    Sie selbst haben gerade an anderer Stellen geschrieben, die Preise fuer Farangs muessten in StaatsKHs verdoppelt werden.

    Was denn jetzt? Werden Sie sich mal untereinander einig und widersprechen Sie sich nicht gegenseitig!

    Die Einzelzimmer sind jetzt, nachdem Sie das wochenlang bestritten haben, "in Ordnung"! Sie sind vor allem auch erheblich billiger!!!!!!!

    Wenn die "Qualitaet der Behandlung unter aller Sau ist" , waere es an der Zeit, diesen Aerzten die Zulassung abzuerkennen und die DSI einzuschalten! :Angry:

    Erst sind es die Zimmer, mit Ratten, …… was einem Totschlag gleich kaeme, jetzt ist es die Behandlung, …. Was verbreiten Sie noch all fuer Geruechte!?

    RICHTIG ist, die Belegung der Einzelzimmer ist undurchsichtig und offensichtlich sehr schlecht organisiert. Dadurch werden alle erstmal in die grossen Saele eingewiesen.

    Dann kommen Krankenschwestern, hintenrum, mit gut "gemeinten Ratschlaegen"(man koennte auch Mobbing sagen) und empfehlen PKHs in der Naehe, die doch viel besser sind!

    An anderer Stelle gibt es gute Behandlung, aber man bekommt ewig keine Termine!!!

    Auch hier muessen Interessenskonfikte geprueft werden!

    Oder es wird keine Ultraschall untersuchung gemacht, weil keine Fachaerztin zur Auswertung da ist. Alles andere an Personal und Geraeten ist vorhanden, aber die Fachaerztin hat eine Nebenbeschaeftigung in Ihrer Klinik!

    Sorry, so geht das nicht.

    DAS alles fuehrt auch dazu, dass die StaatsKHs ins Minus rutschen!!!!

    Das Gesundheitswesen in TH war eine sehr gute Sache, die sich weltweit nicht zu verstecken brauchte!!! Aber es gibt Leute, die mit Ihrem Kapital Gewinne erzielen wollen.

    Auch wenn das in der USA aehnlich laeuft und man in D jetzt auch damit anfaengt, aber da ist lange "Schluss mit lustig".

    Und das auch:

    SF sagt:

    5. August 2019 um 6:36 am

    Anhang  

    Natuerlich darf man das nicht verallgemeinern!!! Es gibt viele, die hervorragende, ehrliche Arbeit leisten.

    Aber es werden immer mehr, "die die Preise verderben"!

    Sind Sie verhindert? Sind Sie in HongKong? Oder sind wieder irgendwo Wahlen!?

    • STIN STIN sagt:

      Ich versuche seit Tagen diesen Beitrag von STIN zu widerlegen.

      das geht nicht zum widerlegen – sind Fakten und diese Fakten kann man bei der Immigration nachfragen.
      Soll deine Frau mal anrufen. Du wirst dich wundern. Aber bitte gleich die Immi in Bangkok, weil die kennen sich noch
      am besten aus.

      Ich habe Sie schon mehrmals, auch an anderer Stelle, aufgefordert,
      dieses “Gesetz” mit Quellen zu belegen! Dem kommen Sie nicht nach, weil es KEIN Gesetz gibt!

      ich hätte dich eigentlich für klüger gehalten.
      Es ist – wie in D auch, nicht mal ein Gesetz dazu nötig. Es reicht, wenn der zuständige Minister ein Dekret, in D heisst das:
      Ministererlass – ausstellt. Dann ist es erstmal bis zur nächsten Regierung gültig.

      Aber wie ich gerade lese, ist es wohl doch ein Gesetz, da es durch das Kabinett bereits verabschiedet wurde.

      https://www.wr.de/reise/thailand-dauergaeste-muessen-krankenversicherung-vorweisen-id217924535.html

      Auch hier bitte die Immi anrufen, wo das Gesetz zu finden ist. Die haben sicher auch einen Auszug davon.

      https://www.wr.de/reise/thailand-dauergaeste-muessen-krankenversicherung-vorweisen-id217924535.html

      Soll bereits am 1.7. in Kraft getreten sein. Bis das natürlich alle Immigrations in TH umsetzen, kann noch
      etwas dauern. Wirst du bei der nächsten Verlängerung dann sehen, ob das schon in Ranong angekommen ist.

      Jetzt sind die StaatsKHs “nicht viel billiger”! Doch sind sie! Da gibt es wohl auch Listen.

      ne, sind sie nicht.
      Ein Expat aus Udon hat dort im Staats-KH 800.000 für seine 3 Stents gezahlt – im Bangkok-Hospital in Chiang Mai
      ca 1 Million. Ist also nicht allzuviel billiger.

      Ein anderer hat im Staats-KH für eine die gleiche Behandlung mehr gezahlt, als im PKH.

      Staats-KH´s sind etwa gleich teuer als ein 2-Stern PKH. Für Ausländer natürlich….

    • STIN STIN sagt:

      Sie selbst haben gerade an anderer Stellen geschrieben, die Preise fuer Farangs muessten in StaatsKHs verdoppelt werden.

      ja, in den kleinen KH´s müssten sie das. Dort werden Farangs oft noch fast gratis behandelt.
      Nicht aber in den grösseren KH´s.

      Wenn die “Qualitaet der Behandlung unter aller Sau ist” ,
      waere es an der Zeit, diesen Aerzten die Zulassung abzuerkennen und die DSI einzuschalten! :Angry:

      das wird ja bei Pfusch schon gemacht. Nur muss halt jemand eine Anzeige einreichen und das macht fast keiner.
      Wie weiss ein Angeböriger, dessen Verwandter von einem inkompetenten Arzt falsch behandelt worden ist, dass dieser
      deswegen gestorben ist. Dazu benötigt man einen teuren Anwalt, den sich kaum einer leisten kann.

      Erst sind es die Zimmer, mit Ratten, …… was einem Totschlag gleich kaeme,
      jetzt ist es die Behandlung, …. Was verbreiten Sie noch all fuer Geruechte!?

      alles Fakten – viele KH´s sind eine Katastrophe. Daher bringt man Farangs erst gar nicht dorthin.
      Aber interessant, dass du auch nicht dorthin gehst, – sondern 130km nach Chumpon fährst, um dich dort in einem
      PKH behandeln zu lassen.

      Also erklär mal, warum du nicht ins Ranong Hospital gehst?

      Dann kommen Krankenschwestern, hintenrum, mit gut “gemeinten
      Ratschlaegen”(man koennte auch Mobbing sagen) und empfehlen PKHs in der Naehe, die doch viel besser sind!

      das mag durchaus so sein, bei Farangs wie dir – die über alles herziehen und meckern, anstatt den Hund oder die Katze im Schlafsaal
      zu streicheln und diesen Tiere zu füttern. Sind ja auch arm….
      Da kann der Krankenschwester, sofern sie keine Fake-Schwester ist, schon der Geduldsfaden reissen und sie empfiehlt dann dem
      Expat, er möge doch in ein PKH gehen. Da laufen keine Tiere in den Krankensälen rum.

      Oder es wird keine Ultraschall untersuchung gemacht, weil keine Fachaerztin zur Auswertung da ist. Alles andere an Personal und Geraeten ist vorhanden, aber die Fachaerztin hat eine Nebenbeschaeftigung in Ihrer Klinik!

      das wäre egal, weil wenn die in ihrer Klini arbeitet – dann hat sie für diese Zeit keinen Vertrag mit dem KH.
      Kapierst du das nicht.

      Jeder Arzt weltweit, kann mit einem KH einen Vertrag abschliessen, z.B. nur Mo – FREI – von 8-12 Uhr. Nachmittags arbeitet
      er dann in seiner Praxis oder Klinik.
      Machen in D viele. Ist absolut legal und im Vertrag so festgehalten.

      Wo du hier einen Interessenskonflikt siehst, erklär mal.

      Sorry, so geht das nicht.

      doch, so läuft das weltweit.

      DAS alles fuehrt auch dazu, dass die StaatsKHs ins Minus rutschen!!!!

      nein, das hilft den KH´s – weil sie dann den Arzt nicht den ganzen Tag zahlen müssen. Nur eben Teilzeit-Job.
      So würde vll der Arzt nachmittags rumsitzen – Kaffee trinken und mit seinem Handy mit der Mia Noi chatten.
      Besser man hat dann eben die Teilzeit-Ärzte. Die machen von 8-12 dann ihre Visiten, Behandlungen und dann gehen sie in ihre Klinik.

      Das Gesundheitswesen in TH war eine sehr gute Sache, die sich weltweit nicht zu
      verstecken brauchte!!! Aber es gibt Leute, die mit Ihrem Kapital Gewinne erzielen wollen.

      das muss dann aber bei King Mongkut gewesen sein, weil ich kenne das Gesundheitswesen nun seit 1985 und seit diesem Zeitpunkt
      war es schon miserabel.

      Sind Sie verhindert? Sind Sie in HongKong? Oder sind wieder irgendwo Wahlen!?

      ne, Hongkong würde ich nun meiden, könnte krachen.

  6. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Grundgütiger.

    Unser SiamFan mit seinen vielen Namen hat sich zum echten "Bettflüchter" entwickelt – zwischen kurz nach 4 Uhr und kurz nach 7 Uhr morgens hat er heute in verschiedenen Threads 14 (in Worten: vierzehn)fast gleichlautende "Kommentare" ausgeschieden:

    SF:       Natuerlich darf man das nicht verallgemeinern!!! 

    Doch. Beispiele gefällig?

    SF:        Wieder geloescht! 
    SF:        Und schon wieder geloescht:
    SF:        Auch hier wurde geloescht!

    Und so geht es weiter und weiter. Ist mir zu langweilig (und ich lese sie ja auch längst nicht mehr; bis auf die ersten Worte, die rechts angezeigt werden – das reicht ja schon).

    Vierzehn Stück davon. Und dann "beschwert" er sich allen Ernstes:

     SF:       Es ist wirklich schwer, hier den Ueberblick zu behalten…

    Das ist wohl wahr.

    SF:        … aber das ist ja wohl gewollt!

    Danach sieht's tatsächlich aus. Deshalb meine Frage an Sie:
    Warum tun Sie’s denn nur?

  7. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Wieder geloescht!

    SFwiedergeloescht sagt:

    4. August 2019 um 10:52 pm

    Anhang

    Und schon wieder geloescht:

    SFwiedergeloescht sagt:

    4. August 2019 um 1:52 pm

    Anhang

    Schon wieder kann man nicht direktantworten!

    Mein Beitrag wurde geloescht, aber der Speichellecker bezieht sich darauf!!!!

     

    STIN verhindert mit aller Macht eine Antwort auf diesen Beitrag:

    STIN sagt:

    1. August 2019 um 3:00 pm

    Davon ist aber wohl bis zur Haelfte “untergetaucht”.

    Die andere Haelfte bringt dem Land sehr viel, ABER nicht dem “Tourismus”!

    Weil er nicht in Hotels uebernachtet, nicht staendig essen geht, keine Ausflugstouren macht, nicht dem Gesundheitstourismus benutzt, keine Fahrschule braucht, ……..

    das spielt keine Rolle, ob ich ein Haus miete, kaufe – das Geld also so ausgebe.
    Es kommt Thailand zugute. Auch Essen muss ich kaufen, wir gehen in TH sehr oft essen – wenn wir unterwegs sind.
    Dem Staat bringen auch die Expats, die versichert sind – sehr viel Geld – ich würde sagen Milliarden.
    Alleine ein Kunde hat schon fast 2-3 Millionen Baht über die Versicherung nach TH gebracht. Andere haben Rechnungen über 10 Millionen Bahr und mehr usw.
    Du rechnest ja auch mit der Versicherung ab, wenn du krank wirst – nehme ich an.

    Fahrschulen besuchen auch viele – einfach mal auf Thaivisa gucken, wo Expats nach Fahrschulen mit englisch-sprechenden Fahrlehrern
    suchen.

    Die 2.000 Bath/MonatVersicherung ist auch wieder nur so teuer, weil auch wieder jemand daran was verdienen muss.

    richtig, alle müssen irgendwie Geld verdienen – auch Versicherungen. Sonst gehen sie pleite.

    Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine “2000-Bath” Versicherung!

    doch, nach neuen Gesetz benötigt auch der eine Versicherung – weil 800.000 sehr oft nicht ausreichen.
    Bei unserem Kunden, hätte es nicht gereicht. Er hätte bei der ersten Stent-OP ca. 400.000 Baht schudig bleiben müssen.

    Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer
    in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

    doch, werden weiterhin behandelt. Nur sind die oft auch nicht viel billiger, als PKHs.
    EZ sind oftmals in Ordnung, nur die Qualität der Behandlung ist unter aller Sau.

     Ich versuche seit Tagen diesen Beitrag von STIN zu widerlegen.

    Das geht erstmal grundsaetzlich nicht, da direktantworten nicht moeglich ist!

    All meine Kommentare dazu, die ich ueber das allgemeine Kommentarfenster geschrieben habe, wurden geloescht.

    Offensichtlich geschah das auch bei meiner Datensicherung auf dem PC!?

    SF: Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine “2000-Bath” Versicherung!

    STIN: doch, nach neuen Gesetz benötigt auch der eine Versicherung – weil 800.000 sehr oft nicht ausreichen.

    Ich habe Sie schon mehrmals, auch an anderer Stelle, aufgefordert, dieses "Gesetz" mit Quellen zu belegen! Dem kommen Sie nicht nach, weil es KEIN Gesetz gibt!

     

    STIN: Bei unserem Kunden, hätte es nicht gereicht. Er hätte bei der ersten Stent-OP ca. 400.000 Baht schudig bleiben müssen.

    Was soll jetzt das wieder? Es geht gerade NICHT um PKHs! :Angry:

    SF: Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer
    in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

    STIN: doch, werden weiterhin behandelt. Nur sind die oft auch nicht viel billiger, als PKHs.
    EZ sind oftmals in Ordnung, nur die Qualität der Behandlung ist unter aller Sau.

    Sie machen wieder den Wendehals schlechthin!

    Jetzt sind die StaatsKHs "nicht viel billiger"! Doch sind sie! Da gibt es wohl auch Listen.

    Sie selbst haben gerade an anderer Stellen geschrieben, die Preise fuer Farangs muessten in StaatsKHs verdoppelt werden.

    Was denn jetzt? Werden Sie sich mal untereinander einig und widersprechen Sie sich nicht gegenseitig!

    Die Einzelzimmer sind jetzt, nachdem Sie das wochenlang bestritten haben, "in Ordnung"! Sie sind vor allem auch erheblich billiger!!!!!!!

    Wenn die "Qualitaet der Behandlung unter aller Sau ist" , waere es an der Zeit, diesen Aerzten die Zulassung abzuerkennen und die DSI einzuschalten! :Angry:

    Erst sind es die Zimmer, mit Ratten, …… was einem Totschlag gleich kaeme, jetzt ist es die Behandlung, …. Was verbreiten Sie noch all fuer Geruechte!?

    RICHTIG ist, die Belegung der Einzelzimmer ist undurchsichtig und offensichtlich sehr schlecht organisiert. Dadurch werden alle erstmal in die grossen Saele eingewiesen.

    Dann kommen Krankenschwestern, hintenrum, mit gut "gemeinten Ratschlaegen"(man koennte auch Mobbing sagen) und empfehlen PKHs in der Naehe, die doch viel besser sind!

    An anderer Stelle gibt es gute Behandlung, aber man bekommt ewig keine Termine!!!

    Auch hier muessen Interessenskonfikte geprueft werden!

    Oder es wird keine Ultraschall untersuchung gemacht, weil keine Fachaerztin zur Auswertung da ist. Alles andere an Personal und Geraeten ist vorhanden, aber die Fachaerztin hat eine Nebenbeschaeftigung in Ihrer Klinik!

    Sorry, so geht das nicht.

    DAS alles fuehrt auch dazu, dass die StaatsKHs ins Minus rutschen!!!!

    Das Gesundheitswesen in TH war eine sehr gute Sache, die sich weltweit nicht zu verstecken brauchte!!! Aber es gibt Leute, die mit Ihrem Kapital Gewinne erzielen wollen.

    Auch wenn das in der USA aehnlich laeuft und man in D jetzt auch damit anfaengt, aber da ist lange "Schluss mit lustig".

    • Avatar SF sagt:

      Anhang  

      Natuerlich darf man das nicht verallgemeinern!!! Es gibt viele, die hervorragende, ehrliche Arbeit leisten.

      Aber es werden immer mehr, "die die Preise verderben"!

  8. Avatar Raoul Duarte sagt:

    SFirgendwas:     WO gibt es denn ein neues GESETZ

    Seit wann benötigt eine Währung ein Gesetz, um stärker zu werden? Geht das Ihrer Meinung nach auch umgekehrt? Und jedesmal aufs Neue? Erklären Sue das doch bitte schnell der Frau Lagarde, okay?

    Grundgütiger.

  9. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Und wieder kann man nicht direkt antworten.

    Diesmal ist einfach keine Maske da!

    Sie (STIN) haben Ihren Laden nicht im Griff!

    Durch Ihre Luegerei, Loescherei, Zensur, ….. , endlose Schikanen, machen Sie mir dermassen viel Arbeit!!!

    Ich muss eine Wiedervorlage fuehren, ich muss von allen Beitraegen Kopien anlegen, ….

    Solche Vorwuerfe gehen Ihnen wo vorbei, Sie luegen und Loeschen einfach weiter!

    STIN sagt:

    22. Februar 2019 um 6:24 pm

    Grundsaetzlich gehe ich davon aus, auch die “Legal”Services werden sich an den 400.000Baht -Kautionenen bedienen!

    was hat ein Legal-Service mit der Bank des Expat zu tun?
    Ausser der Anwalt vom Legal-Service hat Zugang zum Bankkonto des Expats und hebt Gelder ab und flüchtet – wie der Anwalt aus Deutschland, den
    sie in TH verhaftet haben.

    Aber welcher Expat gibt einem Anwalt eine Bankvollmacht. Machst du das so?

    :Angry: Und wenn es nur Gebuehren fuer Unterhaltsklagen sind.

    du meinst vermutlich Treuhand-Konten, die Anwälte für Zwischen-Parken von Geldern einrichten.
    Das ist in TH nicht so, wie es in D praktiziert wird. Anwälte in TH verwalten normal keine Gelder von Klienten.
    Muss mal Onkelchen fragen, ob er das gemacht hat.

    Warum verbreiten Sie staendig diese boesartigen Luegen!

    selbst schon gesehen und von vielen Expats bestätigt, einige haben es sogar fotografiert.
    Mach ich vll beim nächsten Mal auch und stell dann einen Bericht hier ein. Muss aber warten, bis die Militärdiktatur
    weg ist. Könnte sonst unbequem werden, wenn man die Realität aufzeigt.

    JEDER Farang, der sich ein PKH nach Ihren Vorstellungen leisten MUSS. kann sich mehrfach ein Einzelzimmer im StaatsKH fuer etwa 1.200TB leisten!

    man kann nicht ein EZ im Staats-KH mit einem EZ in einem Bangkok Hospital vergleichen. Da liegen Welten dazwischen.
    Ausserdem hilft mit im Staats-KH kein EZ, wenn dann ein 25j Arzt mit gekauften Diplom kommt und mich operieren will.
    Vielleicht noch mit Handbuch für Chirurgen. Niemals….. ein absolutes NoGo.

    Die VORSAETZLICHE Verknappung dieser Einzelzimmer haette ich ganz schnell im Griff!

    Es gibt keine vorsätzliche Verknappung. Wir haben vorher für die Oma meiner Frau auch immer die EZ vorreserviert.
    Wenn sie mal wieder einen Checkup machen musste.

    Kein KH in TH, lässt EZ leer stehen. Das sind reservierte EZ´s – also hör auf mit deinen Gerüchten.

    DAS muss endlich Chefsache werden! Ich wuerde Anweisungen an die Krankenhausleitung geben, Zeit 14 Tage!

    Ist das nicht in der Zeit abgestellt, haben die Stellvertreter der Krankenhausleitung 14 Tage zeit!

    555555555555555555555555

    da es diene Vorwürfe nicht gibt, müsstest du alle entlassen, weil du Gerüchten mehr glauben dürftest, als den Nachweisen der
    Ärzte. Dich würden sie mit nassen Fetzen aus dem Land jagen.

    Rest lass ich mal ausnahmsweise stehen – leider nur Müll.
    Nächstes Mal wieder Zensur – alles nur Gerüchte, Verschwörungstheorien, Lügen….

     

    STIN sagt:

    22. Februar 2019 um 6:43 pm

    Wenn in einem StaatsKH ein zahlungsfaehiger Privatpatient mit entsprechender Versicherung,
    nicht behandelt wird, ist das auch mindestens ein Dienstvergehen!!!

    hab da schon mal gefragt.

    Antwort: “wir sind nicht in der Lage, mit Ihrer Versicherung im Ausland zu kooperieren. Daher können wir leider ihre KV nicht
    akzeptieren”. Das hilft einem Ausländer also dann nix, wenn er schnell mal für eine OP vll 300.000 vorschiessen soll, die er nicht hat.

    Du bist schon ein seltsamer Vogel – gehst selbst nur in PKH´s, fährst dazu hunderte KM und kritisierst diese dann.
    Auch kritisierst du alle Legal & Law Offices.

    ich möchte wissen, wohin du dich wendest, wenn dir einer mal z.B. Drogen unterschiebt und du verhaftet wirst.
    Rufst du dann den Papst an?

    Antwort erfolgt spaeter, wenn man direkt anworten kann!

    • STIN STIN sagt:

      Und wieder kann man nicht direkt antworten.

      Diesmal ist einfach keine Maske da!

      verwende Chrome – kein Safari

      • Avatar SF sagt:

        Und schon wieder was Neues .
        Für mich haben Sie einen voll ausgeprägten Knall.
        Sie bekommen etwas nicht in die Reihe, befehlen die Nutzung von Chrome, weil Sie keine Ahnung von Technik haben oder einfach nur bösartig sind.
        Wo ist denn jetzt hier oben und unten?
        Warum beantworten Sie meine Vorwürfe nicht.
        Irgendwie glaube ich, ich gäbe keine Lust mehr mich von Ihnen schikanieren zu lassen.
        Es ist für mich offensichtlich, wem wir das alles zu verdanken haben.
        Die “Gesetzesgeber” sind vollkommen falsch informiert.
        Die Rentenkassen und Beamtendienststellen zahlen alle das “Sterbevierteljahr”! Das sind im Mittel 200.000TB. Damit sollte alles abgedeckt sein.
        Die Entscheidungsträger sollten sich mal im eigenen Land schlau machen. Dann sollten sie mal überlegen, wie ihnen zumute wäre, wenn sie in einem fremden Land so behandelt würden.
        Ich halte hier zugute, sie wurden von Ausländern mit erheblichen Interessenskonflikt fehlgeleitet.

        • STIN STIN sagt:

          Und schon wieder was Neues .
          Für mich haben Sie einen voll ausgeprägten Knall.
          Sie bekommen etwas nicht in die Reihe, befehlen die Nutzung von Chrome, weil Sie keine Ahnung von Technik haben oder einfach nur bösartig sind.

          na gut, dann wieder das alte. Kein Problem.

          Ich habe es soeben wieder in Chrome getestet, geht alles korrekt.
          Irgendetwas macht ihr falsch – bei mir geht es am PC und am Handy als normaler User.

          Die “Gesetzesgeber” sind vollkommen falsch informiert.

          richtig, die gehen den falschen Weg, wenn sie Kleinrentner aus dem Land drängen.
          Sag ich doch auch immer…..

          Kann man nur hoffen, dass Prayuth abgelöst wird, Abhisit o.ä. an die Macht kommt und es dann auch für unsere
          Kunden leichter wird.

          Die Entscheidungsträger sollten sich mal im eigenen Land schlau machen.
          Dann sollten sie mal überlegen, wie ihnen zumute wäre, wenn sie in einem fremden Land so behandelt würden.

          die Thais werden ja in fremden Ländern schlechter behandelt, als Expats in TH.

          So müssen alle Thais vor Abflug eine umfangreiche KV abschliessen, die um die 2000 Baht kostet – pro Monat.
          Dann müssen sie ein ordentlich Gehalt vorweisen – aber das reicht noch nicht aus. Dazu noch am besten Haus und Auto, alles
          auf den eigenen Namen gekauft.
          Dann dürfen sie meist nur für ein Monat nach D, weil die Botschaft es nicht glaubt, wenn jemand 3 Monate Urlaub angibt.

          Ich halte hier zugute, sie wurden von Ausländern mit erheblichen Interessenskonflikt fehlgeleitet.

          andersrum – die Thais lassen sich i.d.R. von Ausländern nix einreden.
          Hier wäre wirklich aber mal nötig, dass ausl. Tourismus-Experten Thailand auf den richtigen Weg führen.
          Die sollten denen mal vorrechnen, wieviel sie an Einkommen verlieren, wenn sie 100.000+ Kleinrenter auswerfen.

          • Avatar SF sagt:

            Anhang  

            Was fuer eine Verdreherei und Geschwurbel!

            Nach den neusten Zahlen gibt es ja wohl bis zu fast einer Mio Expats!?

            Davon ist aber wohl bis zur Haelfte "untergetaucht".

            Die andere Haelfte bringt dem Land sehr viel, ABER nicht dem "Tourismus"!

            Weil er nicht in Hotels uebernachtet, nicht staendig essen geht, keine Ausflugstouren macht, nicht dem Gesundheitstourismus benutzt, keine Fahrschule braucht, ……..

            Trotzdem  lassen diese Leute viel Geld hier!!!!

            400-800.000 TB/a.

            Ich habe Tourismus in den letzten 60 Jahren gelebt!

            Ich Spanien (zB) waren Urlauber mit Zelten, Wohnanhaengern, Wohnmobilen willkommen.

            Fuer die Thai-Tourismus-Lobby sind solche Urlauber, wie ein rotes Tuch.

            Das Gleiche gilt fuer Familien, die sich in Strandnaehe ein Appartment mieten und sich ueberwiegend selbst verkoestigen.

            Zu dieser Lobby gehoeren auch Auslaender selbst!

            Wie koennen Sie einen Expat mit jemand vergleichen, der in D arbeiten will, und da in der Regel ihrem Gewerbe nachgehen will!

            Die 2.000 Bath/MonatVersicherung ist auch wieder nur so teuer, weil auch wieder jemand daran was verdienen muss.

            Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine "2000-Bath" Versicherung!

            Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

            Achso, der Euro steigt wieder!

            • STIN STIN sagt:

              Davon ist aber wohl bis zur Haelfte “untergetaucht”.

              Die andere Haelfte bringt dem Land sehr viel, ABER nicht dem “Tourismus”!

              Weil er nicht in Hotels uebernachtet, nicht staendig essen geht, keine Ausflugstouren macht, nicht dem Gesundheitstourismus benutzt, keine Fahrschule braucht, ……..

              das spielt keine Rolle, ob ich ein Haus miete, kaufe – das Geld also so ausgebe.
              Es kommt Thailand zugute. Auch Essen muss ich kaufen, wir gehen in TH sehr oft essen – wenn wir unterwegs sind.
              Dem Staat bringen auch die Expats, die versichert sind – sehr viel Geld – ich würde sagen Milliarden.
              Alleine ein Kunde hat schon fast 2-3 Millionen Baht über die Versicherung nach TH gebracht. Andere haben Rechnungen über 10 Millionen Bahr und mehr usw.
              Du rechnest ja auch mit der Versicherung ab, wenn du krank wirst – nehme ich an.

              Fahrschulen besuchen auch viele – einfach mal auf Thaivisa gucken, wo Expats nach Fahrschulen mit englisch-sprechenden Fahrlehrern
              suchen.

              Die 2.000 Bath/MonatVersicherung ist auch wieder nur so teuer, weil auch wieder jemand daran was verdienen muss.

              richtig, alle müssen irgendwie Geld verdienen – auch Versicherungen. Sonst gehen sie pleite.

              Wer 800.000 TB oder ein Einfamilienhaus nachweisen kann, braucht keine “2000-Bath” Versicherung!

              doch, nach neuen Gesetz benötigt auch der eine Versicherung – weil 800.000 sehr oft nicht ausreichen.
              Bei unserem Kunden, hätte es nicht gereicht. Er hätte bei der ersten Stent-OP ca. 400.000 Baht schudig bleiben müssen.

              Nur werden nicht nur Expats im StaatsKh nicht mehr behandelt! Die EinzelZimmer
              in StaatsKHs sind voll in Ordnung, nur Sie machen die mies!

              doch, werden weiterhin behandelt. Nur sind die oft auch nicht viel billiger, als PKHs.
              EZ sind oftmals in Ordnung, nur die Qualität der Behandlung ist unter aller Sau.

  10. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Ich bin mir außerdem sicher,  bei den angeblich unbezahlten Rechnungen von Farang,  sind auch sehr viele Sterbefälle dabei. 

    Wenn hier einer (zB)  einen Hirnschlag bekommt,  wird im nächsten KH die Transportfähigkeit hergestellt. 

    Würde er aber nicht ins nächste StaatsKH gebracht,  sondern OHNE seine ausdrückliche Zustimmung,  in ein 350Km entfernte PrivatKH , wäre das ein Verstoß gegen die thailändischen Gesetze! 

    Verstirbt er dort einige Tage später,  bleibt das KH zu Recht auf der hohen Rechnung sitzen. 

    Nach thailändischen Recht(!!!) darf keiner,  die gesperrten 400.000Baht zur Deckung solcher Rechnungen heranziehen.  DAS wäre Betrug und Diebstahl des Erbnachlasses. 

    Wird der Patient in ein StaatsKH gebracht und verstirbt dort,  können die Kosten (zB 3Tage im Einzelzimmer plus Behandlung,  Aufbewahrung in der Leichenhalle) +/- 10.000Baht per Gerichtsbeschluß(!!) von dem Erbe abgezogen werden. Natürlich abzüglich dem,  was die Krankenkasse zahlt (auch die in der Heimat,  die IMMER Vorrang haben muß) .  

    Feuerbestattung natürlich auch. 

    Ich denke,  auch die Hauptaktionäre der PKHs stecken dahinter.  Wenn die auch noch gute Beziehungen zur Polizei haben,  schließen sich hier wieder reihenweise die Kreise. 

    Die PKHs und StaatsKHs haben endlich nachprüfbar ihre Forderungen offenzulegen. 

    Ich bin mir jetzt um so sicherer,  dann platzt die Forderung nach der Pflichtversicherung wie eine Seifenblase!! 

    :Angry:

    Niemand darf sich an dem Erbteil ohne Gerichtsbeschluß vergreifen,  und wenn wie geschildert die Forderung keine Rechtsgrundlage hat,  dann auch nicht mit Gerichtsbeschluß. 

    Wenn das wissentlich und vorsätzlich von der Reformregierung mitgetragen wird,  hat sie jeden Vertrauensvorschuß verspielt. 

    • Avatar SF sagt:

      Anhang  

      Warum wird nicht fuer Expats fuer etwa 5.000TB eine Versicherung zu Teilnahme am USC(Universal Coverage Schema) angeboten!? Darin koennte auch fuer 500TB eine Sterbeversicherung sein!

      Die Wanderarbeiter haben das Angebot! Die verheirateten Expats nicht!

      Auch da wird es schon wieder eng mitMenschenrechten!!

      • STIN STIN sagt:

        Warum wird nicht fuer Expats fuer etwa 5.000TB eine Versicherung zu Teilnahme am USC(Universal Coverage Schema)
        angeboten!? Darin koennte auch fuer 500TB eine Sterbeversicherung sein!

        das wurde schon gemacht, für 2500 Baht – aber dann für westliche Farangs wieder aufgelöst. Gilt nur für ASEAN-Leute.
        Aber es kommt sowieso bald etwas – wieviel es kostet, weiss ich noch nicht.

        Auch da wird es schon wieder eng mitMenschenrechten!!

        nein, dass hat mit Menschenrechte nix zu tun. In der USA lassen sie dich auf der Strasse liegen, wenn du keine
        gültige Kreditkarte hast. Das wäre Verletzung der Menschenrechte, aber nicht in TH.

    • STIN STIN sagt:

      Ich bin mir außerdem sicher, bei den angeblich unbezahlten Rechnungen von Farang, sind auch sehr viele Sterbefälle dabei.

      jene, die eine RKV haben, die haben i.d.R. auch den Tod abgedeckt. Tw. sogar die Rückführung der Leiche.
      Das sollte Pflicht werden.

      Würde er aber nicht ins nächste StaatsKH gebracht, sondern OHNE seine ausdrückliche Zustimmung, in ein 350Km entfernte PrivatKH , wäre das ein Verstoß gegen die thailändischen Gesetze!

      macht keiner. Die bringen ihn, falls ihn der Notarzt nicht an Ort und Stelle stabilisieren kann, immer ins nächstgelegene KH.
      Sind PKH und KH ziemlich gleich entfernt, dann ins PKH – damit der Farang nicht von der Katze abgeschleckt wird, wenn er aufwacht.

      Verstirbt er dort einige Tage später, bleibt das KH zu Recht auf der hohen Rechnung sitzen.

      das kommt immer auf die Anweisung des Notarztes drauf an.
      Ist das nächstgelegene KH nicht für eine komplizierte OP eingerichtet, kann der Notarzt auch eine Überstellung ins
      etwas weitere PKH anweisen.

      Nach thailändischen Recht(!!!) darf keiner, die gesperrten 400.000Baht
      zur Deckung solcher Rechnungen heranziehen. DAS wäre Betrug und Diebstahl des Erbnachlasses.

      leider falsch.
      Reicht das PKH eine Mahnklage ein, überprüft das Gericht danach das Vermögen des Farangs.
      Wird dieser zur Zahlung der PKH-Kosten verdonnert, kann der Gerichtsvollzieher das Vermögen bei der Bank einfrieren und
      beschlagnahmen. Auch die 400.000/800.000 Baht. Die sind ja nicht gesperrt.
      Dann ist das Geld weg und der Farang muss dann schnell die erforderlichen 50% nachlegen.

      Wird der Patient in ein StaatsKH gebracht und verstirbt dort, können die Kosten (zB 3Tage im Einzelzimmer plus Behandlung, Aufbewahrung in der Leichenhalle) +/- 10.000Baht per Gerichtsbeschluß(!!) von dem Erbe abgezogen werden. Natürlich abzüglich dem, was die Krankenkasse zahlt (auch die in der Heimat, die IMMER Vorrang haben muß) .

      das Geld kann dann per Gerichtsbeschluss vom Konto des Mannes geholt werden.
      Wie in D auch.

      Ich denke, auch die Hauptaktionäre der PKHs stecken dahinter.
      Wenn die auch noch gute Beziehungen zur Polizei haben, schließen sich hier wieder reihenweise die Kreise.

      nein, die interessiert das nicht.
      Auch die Polizei kann da nix machen. Beschlagnahmung geht nur mit Gerichtsbeschluss.
      Machen wir auch – Mahnklage usw.

      Die PKHs und StaatsKHs haben endlich nachprüfbar ihre Forderungen offenzulegen.

      ja, machen sie auch – die legen alles dem Gericht vor. Überprüfbar und nachvollziehbar.

      Ich bin mir jetzt um so sicherer, dann platzt die Forderung nach der Pflichtversicherung wie eine Seifenblase!!

      nein, die wird dann noch grösser – weil viele PKHs gar keine Mahnklage einreichen.

      Niemand darf sich an dem Erbteil ohne Gerichtsbeschluß vergreifen,
      und wenn wie geschildert die Forderung keine Rechtsgrundlage hat, dann auch nicht mit Gerichtsbeschluß.

      doch, dazu holt man in TH beim Amphoe den Erbschein. Mit diesem Erbschein kann man über das Konto des Toten verfügen.
      Meist bekommen den die Kinder, Ehefrau usw.

      • Avatar SF sagt:

        Anhang  

        Beide Antworten sind geprägt von Geschwurbel und Verdreherei! 

        http://www.schoenes-thailand.at/Archive/31317#comment-86890

        http://www.schoenes-thailand.at/Archive/31317#comment-86883

        Ich bleibe im vollen Umfang bei meinen Ausführungen! 

        In keiner Demokratie dürfen Verfügungen von Polizeioffizieren solche Außenwirkungen haben. 

        Fehlt nur noch die Beugehaft für Ehepartner,  wenn die Versicherung die Phantasiepreise nicht deckt. 

        Hier geht es wieder nur um die Sanierung der PKHs. 

        Also,  wer sind die Hauptaktionäre der PKH's!? 

         

        Die StaatsKHs können ALLE LEISTUNGEN ANBIETEN! Ob in HatYai,  ChiangMai oder BKK, spielt keine Rolle,  aber eben zu zivilen Preisen und mit Einzelzimmern. 

        Und dafür braucht es keine SuperPKV!!! 

        Hier läuft ein ganz primitiven Ding und STIN und die LP mitten drin. 

        Wenn das die Reformregierung mitträgt,  hat sie bei mir jeden Vertrauensvorschuß und jede Glaubwürdigkeit verloren! 

        Nach meinem Rechtsempfinden,  ist da in einer Demokratie längst die Grenze zum organisierten Betrug überschritten,  zumal das auch noch sehr wahrscheinlich von außen gesteuert wird! 

        • STIN STIN sagt:

          Die StaatsKHs können ALLE LEISTUNGEN ANBIETEN! Ob in HatYai, ChiangMai oder BKK,
          spielt keine Rolle, aber eben zu zivilen Preisen und mit Einzelzimmern.

          nein, dann müssten sie alle Ärzte austauschen bzw. deren Diplom genauestens überprüfen.
          Ich gehe davon aus, dass mind. 50% der Ärzte in Staats-KH´s kein korrekt abgelegtes Diplom haben.

          Entweder gefakt, oder zumindest die Prüfung gekauft. Da sollen Millionen Beträge von den Eltern aufgebracht worden sein.
          Die haben Grundstücke verkauft, um dem Sohn den Dr. Titel zu kaufen.

          Von solchen Ärzten kannst du operiert werden, aber sicher kein vernünftig denkender Farang.
          Nicht mal die Thais vertrauen denen, die gehen lieber – wenn sie es können – in 3-Sterne PKH´s.

          Du übrigens auch…. – wie man lesen konnte. Warum empfiehlst du dann den Thais diese wertlosen KH´s.
          Haben sie dir was angetan….?

          Und dafür braucht es keine SuperPKV!!!

          jeder Investor dieser Welt kann in TH ein PKH eröffnen, niemand muss das aufsuchen – tun aber weltweit alle.
          Die kommen sogar aus der USA und nehmen hier die billige 5-Stern Behandlung in Anspruch.

          Eine Frage dazu: warum fährst du so weit und gehst ins Bangkok Hospital um dir Vitamine und Gingseng verschreiben zu lassen, obwohl du
          angeblich ein Super-KH in Ranong aufsuchen könntest.

          Auf die Antwort bin ich neugierig.

  11. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    Ich bin mir jetzt vollkommen sicher, STIN &CONSORTEN haben bei den neuen Polizeiverordnungen nicht nur zu gearbeitet,  sondern sogar die Federführung gehabt. 

     

     

    STIN sagt:
    20. Februar 2019 um 9:05 pm
    Mit einer “Thailändischen Scheidung” gibt es keine Unterhaltszahlungen aus den FarangLänder!

    doch, wir können das machen.
    So haben wir einer Thai geholfen, Ihrem Mann aus D etwas Unterhalt abzuknöpfen – waren dann um die 180 EUR – aber egal.
    Macht dann unser Partner in Berlin – der holt sich vom deutschen Ehemann eine Verdienstbestätigung und danach wird dann
    berechnet, was an Unterhalt möglich ist. Kommt auf Dauer der Ehe an usw.

    Rest später – muss weg

    Gut,  da warte ich drauf! 

     

    Das andere ist wichtiger. 

     

    • STIN STIN sagt:

      Ich bin mir jetzt vollkommen sicher, STIN &CONSORTEN haben bei den neuen
      Polizeiverordnungen nicht nur zu gearbeitet, sondern sogar die Federführung gehabt.

      ich fühle mich sehr geehrt – aber leider hat uns die Immigration noch nicht zur Zusammenarbeit eingeladen.
      Wir hätten dann wohl auch völlig andere Vorschläge gemacht.

      1. persönliches Erscheinen erforderlich
      2. Passfoto von der Immigration angefertigt, nicht von externen Fotografen
      3. jeder Rentner – der erfolgreich die Prozedur abgewickelt hat, bekommt eine ID-Karte
      4. 90 Tages-Meldung wird abgeschafft
      5. für ein Rentner-Visum sind eine gültige Krankenversicherung nachzuweisen – Minimum 3 Millionen Baht
      6. Rente ab 800 EUR wird anerkannt und reicht aus.

      usw.

      Das sind so unsere Vorschläge.

      • Avatar SF sagt:

        Anhang  

        Und warum glaube ich das nicht!? 

        In TH braucht keiner in den staatlichen KHs eine KV mit 3mio Deckung, zumal es ja auch noch die 400.000Baht Gesperrten Kaution hat. 

        Die KHs haben immer noch nicht öffentlich nachgewiesen,  auf welchen Beträgen und WARUM sitzen geblieben sind. 

        Wenn sie einen rechtskräftigen Titel haben,  können sie das auch im Ausland betreiben. 

        Hier geht es nur um Gewinnsteigerung der Aktionäre! 

        :Angry:

        Welcher Thailänder kann sich diese Tarife leisten? Warum gibt es für Angestellte eine Versicherung,  wo 7.200TB/ a ausreichen?  Warum darf der Expat diese Versicherung nicht abschliessen?! 

         

        • STIN STIN sagt:

          In TH braucht keiner in den staatlichen KHs eine KV mit 3mio Deckung, zumal es ja auch noch die 400.000Baht Gesperrten Kaution hat.

          kaum ein Farang aus dem Westen geht ins staatliche KH, die flüchten von dort, wenn sie ev. vom Koma aufwachen.
          Wer schläft schon gerne am Boden am Gang usw. – hat ein Farang mal im nittaya.de als Fotoserie eingestellt. Konnte ich
          voll bestätigen, sieht in CM nicht anders aus, tw. laufen halt dann noch die Kalerlaken, Hunde, Ratten usw. in den Gängen rum.

          Die KHs haben immer noch nicht öffentlich nachgewiesen, auf welchen Beträgen und WARUM sitzen geblieben sind.

          doch einige haben in Phuket schon auf Baht genau erklärt, wieviel sie in den letzten Jahren eingebüsst haben.
          Warum soll der arme Thai für die reichen Farangs aus dem Westen dafür aufkommen, wenn es das reiche Deutschland für die armen Thais in
          D nicht macht.

          Wenn sie einen rechtskräftigen Titel haben, können sie das auch im Ausland betreiben.

          Hier geht es nur um Gewinnsteigerung der Aktionäre!

          nein, die wollen nur keine Verluste durch Farangs.

          Welcher Thailänder kann sich diese Tarife leisten? Warum gibt es für Angestellte eine Versicherung, wo 7.200TB/ a ausreichen? Warum darf der Expat diese Versicherung nicht abschliessen?!

          doch, der Expat darf es abschliessen – AIA bietet so etwas ähnlich an, aber mit 12.000 Baht / Jahr.
          Auch für Farangs.

          • Avatar SF sagt:

            Anhang  

            Grundsaetzlich gehe ich davon aus, auch die "Legal"Services werden sich an den 400.000Baht -Kautionenen bedienen!

            :Angry: Und wenn es nur Gebuehren fuer Unterhaltsklagen sind.

            STIN sagt:

            21. Februar 2019 um 10:43 pm

            In TH braucht keiner in den staatlichen KHs eine KV mit 3mio Deckung, zumal es ja auch noch die 400.000Baht Gesperrten Kaution hat.

            kaum ein Farang aus dem Westen geht ins staatliche KH, die flüchten von dort, wenn sie ev. vom Koma aufwachen.
            Wer schläft schon gerne am Boden am Gang usw. – hat ein Farang mal im nittaya.de als Fotoserie eingestellt. Konnte ich
            voll bestätigen, sieht in CM nicht anders aus, tw. laufen halt dann noch die Kalerlaken, Hunde, Ratten usw. in den Gängen rum.

            Warum verbreiten Sie staendig diese boesartigen Luegen!

            JEDER Farang, der sich ein PKH nach Ihren Vorstellungen leisten MUSS. kann sich mehrfach ein Einzelzimmer im StaatsKH fuer etwa 1.200TB leisten!

            Die VORSAETZLICHE Verknappung dieser Einzelzimmer haette ich ganz schnell im Griff!

            DAS muss endlich Chefsache werden! Ich wuerde Anweisungen an die Krankenhausleitung geben, Zeit 14 Tage!

            Ist das nicht in der Zeit abgestellt, haben die Stellvertreter der Krankenhausleitung 14 Tage zeit!

            Die Einzelzimmer sind bis 10Uhr zu raeumen!!!

            Dazu haben die Stationsaerzte zwischen 8-8.30Uhr ihren Rundgang zu beenden.

            Auch bei Belegbetten.

            Koennen die Aerzte das wegen Nebenbeschaeftigung nicht, ist die Nebenbeschaeftigung zu VERBIETEN!

            Ab 13-14 Uhr am selben Tag koennen die Einzelzimmer wieder belegt werden.

            Das passt uebergangslos mit den vorher durchgefuehrten ambulanten Untersuchungen!

            Bei einer mittleren Verweildauer von 3,3 Tagen wird dadurch die Kapazitaet um 30% erhoeht, OHNE einen neuen Bettenblock zu bauen!

            Richtig ist, wenn Leute, die sich zwangsweise auch ein PKH leisten koennten, im 20Bettenzimmer aus dem Koma aufwachen, wollen nicht nur Farangs in ein Einzelzimmer!

            Auch hier wuerde ICH den Chefs der StaatsKHs eine Frist setzen, und die Sammelzimmer 'moskitosicher' machen! Dadurch waeren aUCH rATTEN UND ANDERES  Ungeziefer ausgesperrt!

            Wenn in einem solchen Saal ein DF-Kranker liegt, der einen DEN-Typ hat, der in TH nicht ueblich ist, kann der von der Tigermuecke auf alle noch nicht befallenen Anwesenden Uebertragen werden. Fuer die Meisten waere das dann die zweite Erkrankung, die oft eine der schweren Verlaufsformen nach sich zieht.

            Die Verweigerung fuehrt zur Ueberfuellung der Sammelzimmer!

            Thailaendische Aerzte sind sicher nicht so dumm, das nicht zu wissen, deswegen bleibt eigentlich nur noch VORSATZ!!! :Angry:

            Und ich bin auch sicher, das StaatsKH  der ueberweisende Arzt bekommt eine Praemie von dem aufnehmenden PKH.

            Egal, ob Sie (STIN) das wieder loeschen oder abstreiten, ich bleibe dabei!!!

            Die Infussionsflasche bei meinem Kind haette ich nur mitbekommen , wenn ich auf die Ueberweisung des Stationsarztes gewartet haette!

            Die KHs haben immer noch nicht öffentlich nachgewiesen, auf welchen Beträgen und WARUM sitzen geblieben sind.

            doch einige haben in Phuket schon auf Baht genau erklärt, wieviel sie in den letzten Jahren eingebüsst haben.

            DAS glaube ich IHNEN ohne serioese Quelle nicht! Ich will eine pruefbare Liste, wo man sehen kann, wer den Unfall verursacht hat und nicht zahlen konnte, wo man sehen konnte, duie Notfallverordnung wurde nicht eingehalten und man hat Leute OHNE AUSDRUECKLICHE ZUSTIMMUNG in ein PKH gebracht(!!) und …. und …. und.

            Ich bin sicher, da bleibt hinten nicht viel, was rechtens waere. Und ein serioese PKH, waere gegen solche Faelle versichert!

            Warum soll der arme Thai für die reichen Farangs aus dem Westen dafür aufkommen, wenn es das reiche Deutschland für die armen Thais in
            D nicht macht.

            Den "Vergleich" verstehe ich nicht, ausserdem ist es wieder OT nur um abzulenken!

            Wenn sie einen rechtskräftigen Titel haben, können sie das auch im Ausland betreiben.

            Hier geht es nur um Gewinnsteigerung der Aktionäre!

            nein, die wollen nur keine Verluste durch Farangs.

            Sie bekommen keinen rechtskraeftigen Titel, wenn jemand anderes Schuld ist!

            Wenn das dann ueber eine auslaendische Nobelversicherung abgewickelt wird, ist das VERSICHERUNGSBETRUG!!! Dazu legt man dem Auslaender etwas zum unterschreiben vor, was er nicht lesen kann und das macht den Betrug besonders heimtueckisch!!

            Fuer vergleichbar wesentlich geringere Versicherungsbetruegereien, laesst der SuperCop Auslaender ins Gefaengnis sperren, und am Ende ausweisen.

            Effektiv geht es bei dieser Strenge nur darum , die Auslaender von den vielen Anzeigen (auch die zu recht!!) abzuhalten!!!

            Hier wird mit zweierlei Massstab gemessen!

            Der kleine Thai muss nichts davon bezahlen!!!

            Welcher Thailänder kann sich diese Tarife leisten? Warum gibt es für Angestellte eine Versicherung, wo 7.200TB/ a ausreichen? Warum darf der Expat diese Versicherung nicht abschliessen?!

            doch, der Expat darf es abschliessen – AIA bietet so etwas ähnlich an, aber mit 12.000 Baht / Jahr.
            Auch für Farangs.

            DAS empfiehlt aber kein "Legal"Service! Fuer eine auslaendische Versicherung (>100.000TB/a) gibt es eine deutlich hoehere Vermittlungsgebuehr!

            Wenn da (AIA 12.000) noch eine Sterbeversicherung dabei waere, koennte sich das auch jeder Verheiratete leisten.

            Dann gaebe es auch keinen Grund fuer die 400.000 TB Sicherheit! Diese Versicherung wuerde die Behandlung im USC decken

            Wer als Gesetzgeber etwas anderes wissentlich beschliesst, hat einen heftigen "Interessenskonflikt"!!!!!!

            :Angry:

            STIN sagt:

            21. Februar 2019 um 6:02 pm

            Ich bin mir jetzt vollkommen sicher, STIN &CONSORTEN haben bei den neuen
            Polizeiverordnungen nicht nur zu gearbeitet, sondern sogar die Federführung gehabt.

            ich fühle mich sehr geehrt – aber leider hat uns die Immigration noch nicht zur Zusammenarbeit eingeladen.

            Ich bin mir sicher, Sie haben noch ganz andere Beziehungen!!! :Angry:

            Wir hätten dann wohl auch völlig andere Vorschläge gemacht.

            1. persönliches Erscheinen erforderlich
            2. Passfoto von der Immigration angefertigt, nicht von externen Fotografen
            3. jeder Rentner – der erfolgreich die Prozedur abgewickelt hat, bekommt eine ID-Karte
            4. 90 Tages-Meldung wird abgeschafft
            5. für ein Rentner-Visum sind eine gültige Krankenversicherung nachzuweisen – Minimum 3 Millionen Baht
            6. Rente ab 800 EUR wird anerkannt und reicht aus.

            usw.

            Das sind so unsere Vorschläge.

             Was soll das mit dem PASSfoto!?

            Sie meinen sicher die Bilder, die man beim Antrag vorlegen muss!?

            Aber wozu das!?

            Das  (no 3) mit der ID-card waere etwas Vernueftiges! Aber auch hier nur fuer wirkliche Rentner und nicht fuer "eidesstattliche Erklaerungen"!! Auch fuer die ID-card muss gelten, man muss nicht jedes Jahr erneut sich der Willkuer unterwerfen! Das angebliche "Ermessen" in TH , waere in den meisten Faellen in Demokratien und Rechtsstaaten eine kriminelle Handlung, Dienstvergehen reicht da meiner Ansicht nicht mehr aus!

            Zu 5, das ist eine primitive (!!!) Subventionierung der kleinen PrivatKlininken und der PKHs!

            KEIN 800-2.000EURO- Rentner konnte vor der Rente sich ein PrivatKH leisten.

            Er waere niemals aufgenommen worden.

            Warum wird er in ein PKH in TH gelockt oder zu einer solchen Versicherung gepresst!

            Fuer mich ist das organisiertes Verbrechen!!!!

             

            Wenn in einem StaatsKH ein zahlungsfaehiger Privatpatient mit entsprechender Versicherung, nicht behandelt wird, ist das auch mindestens ein Dienstvergehen!!!

            Auch wenn er UNVERZUEGLICH, nach Herstellung der Transportfaehigkeit in ein staatliches SpezialKH gebracht wird!!!!

            Wird er stattdessen in ein PrivatKH gebracht, ist das nach meinem Rechtsempfinden auch eine Straftat!!!

            • STIN STIN sagt:

              Grundsaetzlich gehe ich davon aus, auch die “Legal”Services werden sich an den 400.000Baht -Kautionenen bedienen!

              was hat ein Legal-Service mit der Bank des Expat zu tun?
              Ausser der Anwalt vom Legal-Service hat Zugang zum Bankkonto des Expats und hebt Gelder ab und flüchtet – wie der Anwalt aus Deutschland, den
              sie in TH verhaftet haben.

              Aber welcher Expat gibt einem Anwalt eine Bankvollmacht. Machst du das so?

              :Angry: Und wenn es nur Gebuehren fuer Unterhaltsklagen sind.

              du meinst vermutlich Treuhand-Konten, die Anwälte für Zwischen-Parken von Geldern einrichten.
              Das ist in TH nicht so, wie es in D praktiziert wird. Anwälte in TH verwalten normal keine Gelder von Klienten.
              Muss mal Onkelchen fragen, ob er das gemacht hat.

              Warum verbreiten Sie staendig diese boesartigen Luegen!

              selbst schon gesehen und von vielen Expats bestätigt, einige haben es sogar fotografiert.
              Mach ich vll beim nächsten Mal auch und stell dann einen Bericht hier ein. Muss aber warten, bis die Militärdiktatur
              weg ist. Könnte sonst unbequem werden, wenn man die Realität aufzeigt.

              JEDER Farang, der sich ein PKH nach Ihren Vorstellungen leisten MUSS. kann sich mehrfach ein Einzelzimmer im StaatsKH fuer etwa 1.200TB leisten!

              man kann nicht ein EZ im Staats-KH mit einem EZ in einem Bangkok Hospital vergleichen. Da liegen Welten dazwischen.
              Ausserdem hilft mit im Staats-KH kein EZ, wenn dann ein 25j Arzt mit gekauften Diplom kommt und mich operieren will.
              Vielleicht noch mit Handbuch für Chirurgen. Niemals….. ein absolutes NoGo.

              Die VORSAETZLICHE Verknappung dieser Einzelzimmer haette ich ganz schnell im Griff!

              Es gibt keine vorsätzliche Verknappung. Wir haben vorher für die Oma meiner Frau auch immer die EZ vorreserviert.
              Wenn sie mal wieder einen Checkup machen musste.

              Kein KH in TH, lässt EZ leer stehen. Das sind reservierte EZ´s – also hör auf mit deinen Gerüchten.

              DAS muss endlich Chefsache werden! Ich wuerde Anweisungen an die Krankenhausleitung geben, Zeit 14 Tage!

              Ist das nicht in der Zeit abgestellt, haben die Stellvertreter der Krankenhausleitung 14 Tage zeit!

              555555555555555555555555

              da es diene Vorwürfe nicht gibt, müsstest du alle entlassen, weil du Gerüchten mehr glauben dürftest, als den Nachweisen der
              Ärzte. Dich würden sie mit nassen Fetzen aus dem Land jagen. 🙂

              Rest lass ich mal ausnahmsweise stehen – leider nur Müll.
              Nächstes Mal wieder Zensur – alles nur Gerüchte, Verschwörungstheorien, Lügen….

            • STIN STIN sagt:

              Wenn in einem StaatsKH ein zahlungsfaehiger Privatpatient mit entsprechender Versicherung,
              nicht behandelt wird, ist das auch mindestens ein Dienstvergehen!!!

              hab da schon mal gefragt.

              Antwort: “wir sind nicht in der Lage, mit Ihrer Versicherung im Ausland zu kooperieren. Daher können wir leider ihre KV nicht
              akzeptieren”. Das hilft einem Ausländer also dann nix, wenn er schnell mal für eine OP vll 300.000 vorschiessen soll, die er nicht hat.

              Du bist schon ein seltsamer Vogel – gehst selbst nur in PKH´s, fährst dazu hunderte KM und kritisierst diese dann.
              Auch kritisierst du alle Legal & Law Offices.

              ich möchte wissen, wohin du dich wendest, wenn dir einer mal z.B. Drogen unterschiebt und du verhaftet wirst.
              Rufst du dann den Papst an?

  12. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    55555

    Auf DEN Bericht habe ich schon die ganze Zeit gewartet! 

    Ich habe jetzt meine 800.000 auf dem Festgeldkonto,  jetzt warte ich nur noch,  bis es wieder 11% Zinsen gibt. 

    Ich tanke hier mit dem Moped auch immer nur für  20Baht,  da interessiert mich der Benzinpreis auch nicht. 55555

    Ausserdem ist es ganz normal, daß zu Beginn der Hochsaison der Baht hochgeht. Der geht jetzt auch wieder runter.  

    DAS ist schon seit 30Jahren so,  warum machen Sie die Gäule scheu. 

    Warum weisen Sie als Dienstleister die Expats nicht daraufhin, daß sie ihr Geld in der Regenzeit überweisen sollen. 

    Mit dem Unterschied kann man schon einen Legalservice bezahlen. 

    Ich würde in TH sowieso nicht heiraten. Kein Thai würde eine schonmal verheiratete Frau heiraten und schon gar nicht Brautgeld  zahlen! Ist verboten in TH und nur die Legalservices verbreiten das. 

    Die empfehlen auch super teure, ausländische Versicherungen,  wo sie bis zu einem JahresBeitrag als Prämie bekommen. 

    Eine ThaiVersicherung,  die die meisten Thai haben,  die eine Privatversicherung haben,  reicht auch für Expats, und kostet nur Bruchteile. 

    Meine versichert auch nach 70Jahren weiter!! 

    Die "Legal"-Services haben sich jetzt der Konkurrenz entledigt und haben sich einen neuen Markt erschlossen,  indem sie dafür gesorgt haben,  daß Verheiratete statt bisher 400.000TB jetzt 800.000TB vorweisen müssen. 

    Das hat vielen,  auch mit schulpflichtigen Kindern, das Knick gebrochen! 

    Aber für die Legalservices war das, wie vorausberechnet,  eine neue Einnahmequelle. 

    Jetzt bieten sie mit Ihren eigentlich geschützten Daten,  den Ehefrauen die Scheidung und Klagen für Unterhaltszahlungen an,  wozu sie weitere "Standbeine" in der Heimat der Farangs haben. 

    Danach sind die Farang ruiniert und ich denke die Selbstmordrate wird auf über 90% steigen! 

    In meiner Heimat ist die Familie und sind die Kinder, höchstes Gut und werden AUCH durch die Verfassung geschützt. 

    Deswegen ist für mich,  diese….  "Art" das Letzte vom Letzten!  All die Kakerlaken, die ich schon zertreten habe,  haben mehr Ehre,  Menschlichkeit,  Anstand,  … 

    ………

    TH hat sehr schlechte Ver Berater! Aber die müssen ja auch von etwas leben,  Cookies alleine reichen nicht! 

    Lord Voldemort Na Dubai sowieso! 

    TH hat nicht nur >20% Einnahmen aus dem Tourismus,  ich denke es kommen auch >>>20% an Währungsreserven durch Expats,  "Häuslebauer", Auto-/Mopedkäufer, thailändische "Hausmädchen" im Ausland,  ….. "Blaubeerenpflücker", …. dazu.

    Und China braucht Millionen von Ehefrauen,  ….

    @STIN,  lernen Sie schon Chinesisch!? 

     

    Wie sagte der "Politiker"aus dem Isaan zu den jungen Frauen? "Macht euch keine Sorgen wegen eurer schlechten Schulausbildung,  heiratet einfach einen Farang! "

    Und jetzt kann man sie nochmal nach China versklaven,  das bringt nochmal Währungsreserven. 

    "TH" isoliert sich wird immer mehr isoliert!

    Auf der anderen Seite, wird es (TH) immer mehr zur Müllhalde der Welt und hat bald kein sauberes Trinkwasser mehr. 

    Vorher wird auch der Reis durch Bewässerung mit belastetem Wasser ungenießbar. 

    Pestiziden,  Überdüngung ist dann nochmal ein anderes Problem. 

    …. aber TH hat den niedrigsten Einkaufstütenverbrauch! 

    5555   

     

    • STIN STIN sagt:

      Ausserdem ist es ganz normal, daß zu Beginn der Hochsaison der Baht hochgeht. Der geht jetzt auch wieder runter.

      nein, ist nicht normal.
      Er soll auf ca. 35 runtergehen – war bisher sehr selten.

      Warum weisen Sie als Dienstleister die Expats nicht daraufhin, daß sie ihr Geld in der Regenzeit überweisen sollen.

      Weil die Kunden uns dann auslachen würden. Wir heissen ja nicht EMI

      Der Baht war mal vor vielen Jahren auf 54 Baht/EUR – auch in der Regenzeit.
      Man reagiert halt nun auf die kommende Wahl. Nicht mehr und nicht weniger.
      Furzt Trump wieder mal über Twitter – saust der USD auch runter – auch in der Regenzeit.

      Ich würde in TH sowieso nicht heiraten. Kein Thai würde eine schonmal verheiratete Frau heiraten und schon gar nicht Brautgeld zahlen! Ist verboten in TH und nur die Legalservices verbreiten das.

      natürlich heiraten Thais auch geschiedene Frauen. Kenne im Dorf einige. Das sind auch nur Gerüchte aus der Zeit von King Chulalongkorn.
      Ich finde es auch sehr dreckig, wenn ein Farang sich einer geschiedenen Frau anbiedert, bei ihr wohnt – sie aber nicht heiratet und sie nach seinem
      Tod einfach ihrem Schicksal überlässt.
      Daher glaub ich nicht, dass es deine Kinder sind. Das würde kein normaler Mensch machen, Frau und Kind einfach nach seinem Tod dem
      Schicksal überlassen. So hätte sie eine Versorgung durch die Rente und wäre abgesichert – so hat sie nix.
      Weil ich kaum glaube, dass du einen intern. Erbvertrag abgeschlossen hast, den auch D anerkennt. Ansonsten erben in D deine
      nächsten Verwandten, wie Bruder usw.

      Brautgeld ist Privatsache – einige zahlen es, andere wiederum nicht. Die Generation meines Sohnen zahlt meist keines mehr,
      mein Sohn auch nicht. Andere wiederum helfen der Schwiegermutter monatlich, wenn sie auf die Tochter angewiesen ist.
      Du würdest vermutlich auch eine Ehefrau aus TH mit ins Ausland nehmen und die Mutter in TH verhungern lassen.

      Mein lieber Schwan, was bist du für ein Mensch….

      Die empfehlen auch super teure, ausländische Versicherungen, wo sie bis zu einem JahresBeitrag als Prämie bekommen.

      wird es ev. auch geben.
      Wir empfehlen nur, wenn einer danach fragt. Meist dann jene, wo Kunden uns schon sehr gute Erfahrungen mit denen mitgeteilt haben,
      wie z.B. DKV für ca. 80 EUR monatlich oder Hanse-Merkur. Wir bekommen dafür keine Prämie, gehört zum Service.

      Eine ThaiVersicherung, die die meisten Thai haben, die eine Privatversicherung haben,
      reicht auch für Expats, und kostet nur Bruchteile.

      wir raten vor Thai Versicherungen ab. So haben wir schlechte Erfahrungen mit Thai Health Insurance gehört,
      aber auch andere werfen nach einem etwas grösseren Problem den Kunden sehr schnell raus. Der steht dann mit 70 ohne
      KV da und da gab es schon viele Probleme, auch mit AIA – die ansonsten eigentlich noch die beste ist.
      Die werfen erst nach 2 oder 3 grösseren Behandlungen raus.

      Die DKV kostet um die 35.000 Baht pro Jahr, aber ohne Limit, ohne Rauswurf – wenn man sie mehrmals benutzt usw.

      Aber das muss jeder selbst wissen.

      Meine versichert auch nach 70Jahren weiter!!

      wer glaubt, wird selig. Warte mal ab 🙂

      Die “Legal”-Services haben sich jetzt der Konkurrenz entledigt und haben sich einen neuen Markt erschlossen, indem sie dafür gesorgt haben, daß Verheiratete statt bisher 400.000TB jetzt 800.000TB vorweisen müssen.

      nein, gilt immer noch 400.000 Baht – es soll verdoppelt werden, aber ich weiss nicht wann.
      Sind Insider-Infos von einer Immi-Beamtin.

      Das hat vielen, auch mit schulpflichtigen Kindern, das Knick gebrochen!

      ja, viele Rentner werden nun nachhause fliegen müssen, ab dem 1.3. – weil sie das Visa nicht mehr schaffen.
      Haben auch viele Anfragen, ob wir helfen können – leider nicht. So leid es mir tut….

      Aber für die Legalservices war das, wie vorausberechnet, eine neue Einnahmequelle.

      für uns nicht. Wir verlieren u.a. dadurch gute Kunden, denen wir immer mal dies und das erledigt haben.
      Die sind nun in Kürze weg. Also ich wüsste nicht, dass es einen Legal-Service gibt, der daran verdient, dass seine Kunden
      ausreisen müssen. Erklär mal…., wie du darauf kommst.

      Jetzt bieten sie mit Ihren eigentlich geschützten Daten, den Ehefrauen die Scheidung und Klagen für Unterhaltszahlungen an, wozu sie weitere “Standbeine” in der Heimat der Farangs haben.

      nein, läuft so nicht.
      Haben wir bei einer Heirat geholfen und wollen die beiden dann später die Scheidung, kommt es darauf an – wer zuerst bei uns anklopft.
      Nehmen wir ihn als Kunden für die Scheidung, muss der andere eben einen anderen Service suchen. Beides geht nicht – ausser es ist eine
      einvernehmliche Scheidung. Dann müssen beide aber damit einverstanden sein, dass es nur einen Anwalt gibt. Das geht…. in D und TH.

      Danach sind die Farang ruiniert und ich denke die Selbstmordrate wird auf über 90% steigen!

      gab auch schon Todessprünge von Thais – als der Farang sie verlassen hat und sie mit nichts auf der Strasse stand, weil der
      Farang sie nur als Sklavin benutzte.

      Könnte bei deiner Freundin auch so passieren. Also gönn ihr was…..

      In meiner Heimat ist die Familie und sind die Kinder, höchstes Gut und werden AUCH durch die Verfassung geschützt.

      Deswegen ist für mich, diese…. “Art” das Letzte vom Letzten! All die Kakerlaken, die ich schon zertreten habe, haben mehr Ehre, Menschlichkeit, Anstand, …

      du phantasierst dir was zusammen und ärgerst dich darüber, obwohl es das real gar nicht gibt.

      TH hat sehr schlechte Ver Berater! Aber die müssen ja auch von etwas leben, Cookies alleine reichen nicht!

      TH hat eine Militärdiktatur und die ist halt meist nicht positiv. Die beraten nur darüber, welches U-Boot sie nun wieder bestellen werden.

      @STIN, lernen Sie schon Chinesisch!?

      STIN02 lernt Chinesisch, STIN01 nicht mehr. Es reichen 3 Sprachen.

      Wie sagte der “Politiker”aus dem Isaan zu den jungen Frauen? “Macht euch
      keine Sorgen wegen eurer schlechten Schulausbildung, heiratet einfach einen Farang! “

      ja, dabei hat er auch meist recht. Gerade vor ein paar Monaten eine Thai nach D gelotst – die schrieb gestern, ihr würde es
      sehr gut gefallen. Sie wäre glücklich in Deutschland. Sie mag die Kälte, das Essen usw.
      Anderen Thais mussten wir wieder nachhause helfen – absolutes Chaos.
      So einen Frass kann ich nicht essen, viel zu kalt und die Sprache ist auch so schwer.

      Man sieht, es gibt verschiedene Menschen auf dieser Welt.

      Und jetzt kann man sie nochmal nach China versklaven, das bringt nochmal Währungsreserven.

      ich habe schon mehrmals mit Thaifrauen gesprochen, was sie sich so vorstellen. Manche haben meine Frau gefragt, ob sie
      einen Mann wüsste, der sie heiraten würde.
      Alle haben gleich erwähnt: bitte keine Afrikaner und keine Asiaten… – also auch keine Chinesen, auch nicht – wenn sie Geld haben.

      Auf der anderen Seite, wird es (TH) immer mehr zur Müllhalde der Welt und hat bald kein sauberes Trinkwasser mehr.

      ja, das ist ein Problem.

      …. aber TH hat den niedrigsten Einkaufstütenverbrauch!

      ja, das wäre schon mal ein Anfang.
      Bei den Pestiziden wird auch was getan, man berät nun landesweit die Reisbauern u.a. – und lehrt sie organischen Dünger zu verwenden.
      Wird tw. von der Regierung subventioniert, sodass die Reisfarmer damit lernen, das zu verwenden.

      • Avatar SF sagt:

        Anhang  

         

        STIN sagt:
        19. Februar 2019 um 4:29 pm
        Ausserdem ist es ganz normal, daß zu Beginn der Hochsaison der Baht hochgeht. Der geht jetzt auch wieder runter.

        nein, ist nicht normal.

        Ich mache mir jetzt nicht die Mühe,  und suche die Kurse der letzten 10,20,30Jahre raus. 

        Ich weiß,  es ist so! Selbst an Ihrer Grafik oben im Beitrag wird meine Aussage bestätigt. 

        Richtig ist,  es ist um 1-1,5 Nach niedriger als sonst.  Das ist schon der Wahleffekt. 

        Aber auch das wird sich wieder einpendeln. 

        Er soll auf ca. 35 runtergehen – war bisher sehr selten.

        wie meinen Sie jetzt das?  "selten" , das war wohl noch nie! 

        Aber an 11-12 kann ich mich noch erinnern!  5555

        Warum weisen Sie als Dienstleister die Expats nicht daraufhin, daß sie ihr Geld in der Regenzeit überweisen sollen.

        Weil die Kunden uns dann auslachen würden. Wir heissen ja nicht EMI

        Ich auch nicht,  das ist ein Erbe von Bukeo! 

        Der Baht war mal vor vielen Jahren auf 54 Baht/EUR – auch in der Regenzeit.

        DAS hatte aber doch einen ganz anderen Grund!  Was soll das Jetzt?! 

        Man reagiert halt nun auf die kommende Wahl. Nicht mehr und nicht weniger.

        Es steckt auch die Hochsaison mit drin!

        Furzt Trump wieder mal über Twitter – saust der USD auch runter – auch in der Regenzeit.

        Das ist genauso wirr,  wie der Rest! 

        Ich würde in TH sowieso nicht heiraten. Kein Thai würde eine schonmal verheiratete Frau heiraten und schon gar nicht Brautgeld zahlen! Ist verboten in TH und nur die Legalservices verbreiten das.

        natürlich heiraten Thais auch geschiedene Frauen. Kenne im Dorf einige. Das sind auch nur Gerüchte aus der Zeit von King Chulalongkorn.

        Es ist nicht die Regel!  Wenn,  sind diese Frauen auch etwas Besonderes,  die dann in der Regel keinen Farang heiraten,  es sei denn ~>100mio! 

        Ich finde es auch sehr dreckig, wenn ein Farang sich einer geschiedenen Frau anbiedert, bei ihr wohnt – sie aber nicht heiratet und sie nach seinem
        Tod einfach ihrem Schicksal überlässt.

        Wie kommen Sie dazu wieder so was zu behaupten! Sie sind ein bösartiger Verleumder und Rufmörder! 

        Eine Frau,  die 20-25 Jahre jünger ist,  kann durchaus noch Ihren Lebensunterhalt verdien.  Nach dem Gesetz bekommt sie dann ab ~65 ihre Ansprüche auch  von der Rente und bei einer Scheidung nur anteilmäßig für die Ehejahre. 

        Ist der Mann bei der Heirat schon älter 65,x bekommt sie Garnichts. 

        Das verschweigen auch viele LegalOffice! 

         

         

        Daher glaub ich nicht, dass es deine Kinder sind. Das würde kein normaler Mensch machen, Frau und Kind einfach nach seinem Tod dem
        Schicksal überlassen. So hätte sie eine Versorgung durch die Rente und wäre abgesichert – so hat sie nix.

        Kümmern Sie sich um Ihren eigenen Kram. 

        Was verlangen Sie denn für eine Heirat von einem 66jährigen? 

         

        Brautgeld ist Privatsache – einige zahlen es, andere wiederum nicht. Die Generation meines Sohnen zahlt meist keines mehr,
        mein Sohn auch nicht. Andere wiederum helfen der Schwiegermutter monatlich, wenn sie auf die Tochter angewiesen ist.
        Du würdest vermutlich auch eine Ehefrau aus TH mit ins Ausland nehmen und die Mutter in TH verhungern lassen.

        Mein lieber Schwan, was bist du für ein Mensch….

         

        Ja,  ich bin ein Mensch! 

        Und Sie? Sie sollten es versuchen,  noch ist die Hoffnung nicht verloren! 

        Die empfehlen auch super teure, ausländische Versicherungen, wo sie bis zu einem JahresBeitrag als Prämie bekommen.

        wird es ev. auch geben.
        Wir empfehlen nur, wenn einer danach fragt. Meist dann jene, wo Kunden uns schon sehr gute Erfahrungen mit denen mitgeteilt haben,
        wie z.B. DKV für ca. 80 EUR monatlich oder Hanse-Merkur. Wir bekommen dafür keine Prämie, gehört zum Service.

        diese Versicherungen gelten nur für zwei Jahre.  Wer dann zu einem anderen Bieter wechselt begeht Versicherungsbetrug. 

        Man geht bei der Kalkulation davon aus,  einer der 2Jahre reißt,  ist herausragend gesund und rennt nicht wegen jedem Wehwehchen ins KH. 

        Das ändert sich aber sehr stark von der Wahrscheinlichkeit nach zwei Jahren. 

        Deswegen verdoppeln sich dann die Preise. 

        Sie wissen das! Trotzdem empfehlen Sie Es!? 

        Eine ThaiVersicherung, die die meisten Thai haben, die eine Privatversicherung haben,
        reicht auch für Expats, und kostet nur Bruchteile.

        wir raten vor Thai Versicherungen ab. So haben wir schlechte Erfahrungen mit Thai Health Insurance gehört,
        aber auch andere werfen nach einem etwas grösseren Problem den Kunden sehr schnell raus. Der steht dann mit 70 ohne
        KV da und da gab es schon viele Probleme, auch mit AIA – die ansonsten eigentlich noch die beste ist.
        Die werfen erst nach 2 oder 3 grösseren Behandlungen raus.

        Auch die müssen "auskurieren", wie die internationalen auch. 

        Was verbreiten Sie schon wieder für einen Müll? 

        Die DKV kostet um die 35.000 Baht pro Jahr, aber ohne Limit, ohne Rauswurf – wenn man sie mehrmals benutzt usw.

        Siehe Oben! !! Nur für Zwei Jahre!  Und ab welchem Eintrittsalter und mit welchen Vorerkrankungen!? 

        Auch die teuren Versicherungen schliessen oft Krankheiten nach dem Auskurieren für die Zukunft aus oder erhöhen die Beiträge. 

        Ich war >40 Jahre in einer Privaten und habe heute noch eine AnWartschaft (35€mtl.!!!) .

        Das ist viel Geld,  aber das kommt mir zugute,  wenn wir in 7Jahren umsiedeln,  weil das ein niedriges Eintrittsalter(~25) und KEINE Vorerkrankungen berücksichtigt. 

        Das ist der Vorteil an einer D-Versicherung. 

        Ich jetzt auch für die Kinder und die Frau eine Anwartschaft abschließen. 

        Nur damit Sie nichts in den falschen Hals bekommen,  ich werde auch dann TH erhalten bleiben,  auch wenn Ihre Blogs und Foren irgendwann mal ausgelöscht wurden. 

        Aber das muss jeder selbst wissen.

        Meine versichert auch nach 70Jahren weiter!!

        wer glaubt, wird selig. Warte mal ab 

        die wollen dann 3.000 mehr pro Jahr. 

        Die “Legal”-Services haben sich jetzt der Konkurrenz entledigt und haben sich einen neuen Markt erschlossen, indem sie dafür gesorgt haben, daß Verheiratete statt bisher 400.000TB jetzt 800.000TB vorweisen müssen.

        nein, gilt immer noch 400.000 Baht – es soll verdoppelt werden, aber ich weiss nicht wann.
        Sind Insider-Infos von einer Immi-Beamtin.

        Auch das wurde hier anders verbreitet.

        Haben Sie eine Übersicht,  wieviel sich deswegen schon umgebracht haben?!  

        Das hat vielen, auch mit schulpflichtigen Kindern, das Knick gebrochen!

        ja, viele Rentner werden nun nachhause fliegen müssen, ab dem 1.3. – weil sie das Visa nicht mehr schaffen.
        Haben auch viele Anfragen, ob wir helfen können – leider nicht. So leid es mir tut….

        Wer es glaubt wird Seelig! 

        Jetzt kommt die Scheidungswelle! 

        Aber für die Legalservices war das, wie vorausberechnet, eine neue Einnahmequelle.

        für uns nicht. Wir verlieren u.a. dadurch gute Kunden, denen wir immer mal dies und das erledigt haben.
        Die sind nun in Kürze weg. Also ich wüsste nicht, dass es einen Legal-Ser

        Fortsetzung folgt

        • Avatar SF sagt:

          Anhang  

           

          für uns nicht. Wir verlieren u.a. dadurch gute Kunden, denen wir immer mal dies und das erledigt haben.
          Die sind nun in Kürze weg. Also ich wüsste nicht, dass es einen Legal-Service gibt, der daran verdient, dass seine Kunden
          ausreisen müssen. Erklär mal…., wie du darauf kommst.

          warum haben Sie das Folgende nicht gelesen,  das entspricht doch Ihren Darstellungen! 

          Jetzt bieten sie mit Ihren eigentlich geschützten Daten, den Ehefrauen die Scheidung und Klagen für Unterhaltszahlungen an, wozu sie weitere “Standbeine” in der Heimat der Farangs haben.

          nein, läuft so nicht.
          Haben wir bei einer Heirat geholfen und wollen die beiden dann später die Scheidung, kommt es darauf an – wer zuerst bei uns anklopft.
          Nehmen wir ihn als Kunden für die Scheidung, muss der andere eben einen anderen Service suchen. Beides geht nicht – ausser es ist eine
          einvernehmliche Scheidung. Dann müssen beide aber damit einverstanden sein, dass es nur einen Anwalt gibt. Das geht…. in D und TH.

          Selbst bei einer einvernehmlichen Scheidung,  die es bei Unterhaltszahlungen nicht geben wird,  braucht es für den Versorgungsausgleich einen zweiten Anwalt. Außerdem sind Sie kein Anwalt, nutzen aber die schutzwerten Daten,  ohne Genehmigung! 

          Danach sind die Farang ruiniert und ich denke die Selbstmordrate wird auf über 90% steigen!

          gab auch schon Todessprünge von Thais – als der Farang sie verlassen hat und sie mit nichts auf der Strasse stand, weil der
          Farang sie nur als Sklavin benutzte.

          Denke mir,  die Selbstmord gehen Ihnen wo vorbei! 

          Könnte bei deiner Freundin auch so passieren. Also gönn ihr was

          Ich glaube ​ nicht,  es wird Ihr in D gefallen. 

          In meiner Heimat ist die Familie und sind die Kinder, höchstes Gut und werden AUCH durch die Verfassung geschützt.

          Deswegen ist für mich, diese…. “Art” das Letzte vom Letzten! All die Kakerlaken, die ich schon zertreten habe, haben mehr Ehre, Menschlichkeit, Anstand, …

          du phantasierst dir was zusammen und ärgerst dich darüber, obwohl es das real gar nicht gibt.

          Hää?! Machen Sie mal eine Zeichnung zu dem "Satz"!

          TH hat sehr schlechte Ver Berater! Aber die müssen ja auch von etwas leben, Cookies alleine reichen nicht!

          TH hat eine Militärdiktatur und die ist halt meist nicht positiv. Die beraten nur darüber, welches U-Boot sie nun wieder bestellen werden.

          Ihr U-Boot-Tick hat viel Ähnlichkeit mit Pz-Tick von dem Teufel! 

          @STIN, lernen Sie schon Chinesisch!?

          STIN02 lernt Chinesisch, STIN01 nicht mehr. Es reichen 3 Sprachen.

           

          Wie sagte der “Politiker”aus dem Isaan zu den jungen Frauen? “Macht euch
          keine Sorgen wegen eurer schlechten Schulausbildung, heiratet einfach einen Farang! “

          ja, dabei hat er auch meist recht. Gerade vor ein paar Monaten eine Thai nach D gelotst – die schrieb gestern, ihr würde es
          sehr gut gefallen. Sie wäre glücklich in Deutschland. Sie mag die Kälte, das Essen usw.
          Anderen Thais mussten wir wieder nachhause helfen – absolutes Chaos.
          So einen Frass kann ich nicht essen, viel zu kalt und die Sprache ist auch so schwer.

          Diese Aussage von dem "Politiker" war einer der schlimmsten meiner an die Hundert Kulturschock in TH! 

          Man sieht, es gibt verschiedene Menschen auf dieser Welt.

          Und jetzt kann man sie nochmal nach China versklaven, das bringt nochmal Währungsreserven.

          ich habe schon mehrmals mit Thaifrauen gesprochen, was sie sich so vorstellen. Manche haben meine Frau gefragt, ob sie
          einen Mann wüsste, der sie heiraten würde.
          Alle haben gleich erwähnt: bitte keine Afrikaner und keine Asiaten… – also auch keine Chinesen, auch nicht – wenn sie Geld haben.

          Sie meinen also,  die Frauen werden mit Gewalt verheiratet!? 

          Was sagen dann die Mütter dazu?! 

          Auf der anderen Seite, wird es (TH) immer mehr zur Müllhalde der Welt und hat bald kein sauberes Trinkwasser mehr.

          ja, das ist ein Problem.

          …. aber TH hat den niedrigsten Einkaufstütenverbrauch!

          ja, das wäre schon mal ein Anfang.

          Das ist lächerlich,  weil damit nur das RiesenGeschäft mit dem Gewerbe und Industriemüll zugemüllt werden soll. 

          Lediglich hausmüllähnlichet Gewerbeabfall,  darf kontrolliert in diese Schiene rein. 

          Alles andere Sonderabfall und muss auch (alles)  bezahlt werden. 

          Mir ist nicht bekannt irgendein Unternehmer würde etwas bezahlen. 

           

          Bei den Pestiziden wird auch was getan, man berät nun landesweit die Reisbauern u.a. – und lehrt sie organischen Dünger zu verwenden.
          Wird tw. von der Regierung subventioniert, sodass die Reisfarmer damit lernen, das zu verwenden.

          OT!  Und falsch geschwurbelt.

           Es gibt bald nur noch belastete Wasser von den Deponie,  auch von den Wilden. 

          Das läuft über die Flüsse und Khlongs in die Felder. 

          • STIN STIN sagt:

            für uns nicht. Wir verlieren u.a. dadurch gute Kunden, denen wir immer mal dies und das erledigt haben.
            Die sind nun in Kürze weg. Also ich wüsste nicht, dass es einen Legal-Service gibt, der daran verdient, dass seine Kunden
            ausreisen müssen. Erklär mal…., wie du darauf kommst.

            warum haben Sie das Folgende nicht gelesen, das entspricht doch Ihren Darstellungen!

            nein, wie schon erklärt – uns schadet die aktuelle Visa-Politik der Regierung. Da kommen und viele potentielle Kunden abhanden.
            Wird uns nicht umbringen, aber es wird halt weniger Gewinn geben. Aber ist ja nicht unsere Haupteinnahme-Quelle, also kein
            grosses Problem.

            Selbst bei einer einvernehmlichen Scheidung, die es bei Unterhaltszahlungen nicht geben wird,
            braucht es für den Versorgungsausgleich einen zweiten Anwalt.

            es gibt in TH z.B. keinen Versorgungsausgleich, auch kaum Urteile über Unterhaltszahlungen.
            Meist Ablöse-Beträge. Sind sich die beiden beim Ablösebetrag einig, reicht ein Anwalt. Wenn nicht, dann eben jeder einen.

            Außerdem sind Sie kein Anwalt, nutzen aber die schutzwerten Daten, ohne Genehmigung!

            doch, wir sind Legal-Service mit Anwalt. Macht dann auch Onkelchen vor Gericht.
            Wir können also alles anbieten, für jedes Gericht in TH und auch jedes Gericht in D, dort werden wir dann von einer
            deutsch-thai Anwaltskanzlei vertreten.

            Alle Daten, die wir von der Gegenpartei nutzen, muss auch Sie vor Gericht angeben.
            Das ist in Ordnung und deckt sich auch mit den Gesetzen in D, sonst hätte unser Partner-Anwalt in
            D diese Daten nicht verwenden dürfen – haben sie aber.
            Meist eh nur Geburtsdatum, Kinder, Wohnort – also alles, was sowieso in der Heiratsurkunde zu lesen ist.

            Diese Daten erhalten wir auch, wenn die beiden nicht bei uns geheiratet haben, durch Akteneinsicht, zu der jede Partei berechtigt ist.
            Klagen wir heute dich an, hat wir übermorgen all deine Daten durch Akteneinsicht erfahren. Läuft weltweit so.

            Danach sind die Farang ruiniert und ich denke die Selbstmordrate wird auf über 90% steigen!

            gab auch schon Todessprünge von Thais – als der Farang sie verlassen hat und sie mit nichts auf der Strasse stand, weil der
            Farang sie nur als Sklavin benutzte.

            Denke mir, die Selbstmord gehen Ihnen wo vorbei!

            kann man so sagen. Ich lese es, nehm es zur Kenntnis und das war es schon.
            Interessiert mich nicht wirklich, ob nun einer wegen Liebeskummer vom Hochhaus springt, sich die Pulsadern aufschneidet oder sich
            zu Tode säuft – sein Problem, nicht unseres. Das machen die Seelsorge-Vereine schon.

            Deswegen ist für mich, diese…. “Art” das Letzte vom Letzten! All die Kakerlaken, die ich schon zertreten habe, haben mehr Ehre, Menschlichkeit, Anstand, …

            du phantasierst dir was zusammen und ärgerst dich darüber, obwohl es das real gar nicht gibt.

            Hää?! Machen Sie mal eine Zeichnung zu dem “Satz”!

            dann etwas langsamer…..

            Du stellst Thesen auf, mit Nebenbeschäftigungen usw. – die es real nicht gibt.
            Jetzt verstanden?

            Diese Aussage von dem “Politiker” war einer der schlimmsten meiner an die Hundert Kulturschock in TH!

            nein, absolut die Wahrheit. Hart gesagt, aber voll den Kern getroffen.
            Kenne 20+-jährige Thai-Frauen, haben einen Aussie geheiratet. Eine hat 10 Millionen Brautgeld bekommen, und ihre Schwester 3 Millionen von einem anderen.
            Haben dem Vater Haus gekauft, sich ein Penthouse in Pattaya gegönnt, Pickup, Motorrad für Familie usw.
            Mann ist gestorben, jetzt hat sie einen neuen – vll wieder ein paar Millionen. Wenn jemand nix gelernt hat, dann ist das eine
            sehr lukrative Einnahme-Quelle. Man muss halt dann nur vorsorgen, nicht das man alles an die Familie verschenkt, später hat man dann
            selbst nix mehr, wenn man älter wird.

            ich habe schon mehrmals mit Thaifrauen gesprochen, was sie sich so vorstellen. Manche haben meine Frau gefragt, ob sie
            einen Mann wüsste, der sie heiraten würde.
            Alle haben gleich erwähnt: bitte keine Afrikaner und keine Asiaten… – also auch keine Chinesen, auch nicht – wenn sie Geld haben.

            Sie meinen also, die Frauen werden mit Gewalt verheiratet!?

            nein, aber mit einem kleinen Schubs der Eltern, die sehen, wie z.B. sich die Nachbarin in Reichtum w#lzt.
            Keine Mutter ist traurig, wenn ihr ungebildete Tochter sich einen Farang angelt und sie dann auch ausgesorgt hat.

            Umso höher die Schulbildung, umso weniger wollen Thais dann einen Farang.

            Bei den Pestiziden wird auch was getan, man berät nun landesweit die Reisbauern u.a. – und lehrt sie organischen Dünger zu verwenden.
            Wird tw. von der Regierung subventioniert, sodass die Reisfarmer damit lernen, das zu verwenden.

            OT! Und falsch geschwurbelt.

            nein, alles korrekt erklärt. Gibt landesweit in den Dörfern nun Aufklärungs-Unterricht, wie man
            organischen Dünger verwendet usw.

            Es gibt bald nur noch belastete Wasser von den Deponie, auch von den Wilden.

            bei den RDF-Deponien nicht mehr, die haben Grundierung, Kläranlage usw. – alles gesichert.
            Aber dürfte noch viele alte Deponien geben, die das nicht haben.

            Das läuft über die Flüsse und Khlongs in die Felder.

            ja, mag es noch geben.

        • STIN STIN sagt:

          Ich mache mir jetzt nicht die Mühe, und suche die Kurse der letzten 10,20,30Jahre raus.

          Ich weiß, es ist so! Selbst an Ihrer Grafik oben im Beitrag wird meine Aussage bestätigt.

          Richtig ist, es ist um 1-1,5 Nach niedriger als sonst. Das ist schon der Wahleffekt.

          Aber auch das wird sich wieder einpendeln.

          nicht alles pendelt sich mehr ein. Ich glaube 2006/2008 war der Baht auf ca 54/EUR.
          Hat sich nie wieder eingependelt. Es kann also nun passieren, dass durch Investoren-Boom, der Baht sehr, sehr stark wird.
          Angeblich stehen ja Japaner usw. schon in den Startlöchern. Dann kann es passieren, dass es länger auf z.B. 35/EUR stehen bleibt.

          Er soll auf ca. 35 runtergehen – war bisher sehr selten.

          wie meinen Sie jetzt das? “selten” , das war wohl noch nie!

          Aber an 11-12 kann ich mich noch erinnern! 5555

          doch, wir hatten es mal kurz. Da bekam ich beim ATM um die 35,60/EUR raus.
          Der Barkurs ist immer ein wenig besser.

          Der Baht war mal vor vielen Jahren auf 54 Baht/EUR – auch in der Regenzeit.

          DAS hatte aber doch einen ganz anderen Grund! Was soll das Jetzt?!

          über den Grund hab ich mich nicht ausgelassen. Es war einfach so.

          Man reagiert halt nun auf die kommende Wahl. Nicht mehr und nicht weniger.

          Es steckt auch die Hochsaison mit drin!

          nein, weil die Hpchsaison jedes Jahr gleich ist.
          Absolut keine Auswirkungen auf den Baht. Da liegst du total falsch.

          Furzt Trump wieder mal über Twitter – saust der USD auch runter – auch in der Regenzeit.

          Das ist genauso wirr, wie der Rest!

          nein, einfach mal bei seiner Twitter-Drohung gegen die Türkei gucken.
          Der Lira sauste im freien Fall in den Keller. Aber von Börse hast du noch weniger Ahnung, als von anderen
          Dingen.

          natürlich heiraten Thais auch geschiedene Frauen. Kenne im Dorf einige. Das sind auch nur Gerüchte aus der Zeit von King Chulalongkorn.

          Es ist nicht die Regel! Wenn, sind diese Frauen auch etwas Besonderes, die dann in der Regel keinen Farang heiraten, es sei denn ~>100mio!

          Heirat ist absolut kein Problen für Frauen, weil die Heirat nicht die Bedeutung hat, wie in D.
          Man geht zum Amphoe, unterschreibt ein Papier und geht ev. 1 Woche später wieder dorthin und unterschreibt die Scheidung.

          Ist eine Frau kinderlos, hat sie keine Problem – erst mit der Anzahl der Kinder hat sie dann Probleme einen Mann zu finden.
          Die nehmen dann meist auch Ältere, die sie dann pflegen.

          Was verlangen Sie denn für eine Heirat von einem 66jährigen?

          kommt auch wieder drauf an, war die Frau schon verheiratet, war er schon verheiratet usw.
          Kann ab 15.000 möglich sein, kann auch 30.000 Baht kosten.

          wird es ev. auch geben.
          Wir empfehlen nur, wenn einer danach fragt. Meist dann jene, wo Kunden uns schon sehr gute Erfahrungen mit denen mitgeteilt haben,
          wie z.B. DKV für ca. 80 EUR monatlich oder Hanse-Merkur. Wir bekommen dafür keine Prämie, gehört zum Service.

          diese Versicherungen gelten nur für zwei Jahre. Wer dann zu einem anderen Bieter wechselt begeht Versicherungsbetrug.

          nein, gibt auch Dauer-Versicherungen. Kunde hat nun wieder eine abgeschlossen. Auch 80 EUR, keine Begrenzung der Dauer.
          Irgendwann nach 70 ist dann aber eine Preiserhöhung fällig.

          Gibt viele gute Versicherungen.

          Das ändert sich aber sehr stark von der Wahrscheinlichkeit nach zwei Jahren.

          Deswegen verdoppeln sich dann die Preise.

          Sie wissen das! Trotzdem empfehlen Sie Es!?

          deine Infos sind falsch. Sorry….

          nein, gilt immer noch 400.000 Baht – es soll verdoppelt werden, aber ich weiss nicht wann.
          Sind Insider-Infos von einer Immi-Beamtin.

          Auch das wurde hier anders verbreitet.

          falsch.

          ja, viele Rentner werden nun nachhause fliegen müssen, ab dem 1.3. – weil sie das Visa nicht mehr schaffen.
          Haben auch viele Anfragen, ob wir helfen können – leider nicht. So leid es mir tut….

          Wer es glaubt wird Seelig!

          Jetzt kommt die Scheidungswelle!

          doch, auch viele Kunden von uns. Sind dann weg, in Kambodscha oder sonst wo.
          Einer geht nach Griechenland.

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    Viel dümmliches Hofschranzengejubel, wenig Substanz!

    Der THB ist deshalb so stark weil Thailand in diesen unsicheren Zeiten

    hohe Devisenreserven hat.Diese kommen durch die Exporte der japanischen

    Industriefirmen und die Devisen welche die vielen ausländischen Touristen

    hierhin bringen. Edelthai Leistung dabei gegen 0! Die einzigen Thai

    die für den starken THB gesorgt haben sind die BoT Gouverneure mit

    ihrer strikten Devisenreserve Politik. Die haben eben aus 1997/8 gelernt!

    Der gestiegene THB ist nicht für alle Expats schlecht!

    Die welche hier arbeiten und in THB bezahlt werden , haben wenigstens

    ausserhalb Thailands mehr Geld.

    Und die welche wie ich vor 8 Jahren Wohneigentum gekauft haben (Kurs damals 48+) könnten alleine schon am Wechselkurs 30% verdienen.

    Wenn sie verkaufen könnten!

    Na ja, und wer gibt nicht gerne 20€ für eine Flasche ALDI Wein aus,

    oder 10€ für 150g essbaren Käse oder ein geniessbares Roggenbrot !

    Und die Mass Bier aus der Dose ist im Supermarkt immer noch

    etwas billiger als auf dem Oktoberfest in München!

    Menschliche Arbeit ist in Thailand auf jeden Fall billiger,egal wie

    hoch der  THB Kurs steigt:

    Thai Essen,Sex,Massagen, Friseur, alle Arten von Dienstleistungen und Reparaturen

    sind in Thailand immer noch unschlagbar billig!

    Je weiter weg man von den Touri Gebieten ist umso billiger wirds!

    Und man sollte schon Thai sprechen können.

    Nochetwas zum THB Wechselkurs:

    Ich mache mich doch immer über die Nebenkostenrechnung

    bei Sonnenklar TV für Thailand lustig!

    Jetzt kenne ich auch die speziellen Sonnenklar TV Wechselkurse:

    Live letzte Woche :

    Für einen € bekommt man dort angeblich ca 50THB

    und ein 1000THB Gutschein ist angeblich 53€ wert! Kurs 19!THB/€

    So möchte ich auch gern in Thailand leben!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)