Rentner in Thailand bekommen immer weniger Rente auf das Thai-Konto

In Thailand lebende Rentner haben bei der monatlichen Renten-Überweisung immer weniger auf ihrem thailändischen Konto. Seit Monaten legt die Baht-Währung zu. Sie erreichte am Mittwoch gegenüber dem US-Dollar den höchsten Stand seit fünf Jahren. Auf den Devisenmärkten wurde der Baht gegenüber dem Dollar mit 31,07 gehandelt.

Seit Beginn dieses Jahres ist die thailändische Währung um 4,76 Prozent stärker geworden. Damit führt der Baht die Liste der asiatischen Währungen mit großem Vorsprung an. An zweiter Stelle rangiert die indonesische Rupiah mit 2,28 Prozent, gefolgt vom chinesischen Yuan mit 2,22 Prozent.

[caption id="attachment_31390" align="alignnone" width="600"] epaselect epa06648851 A Thai bank worker counts new Thai Baht banknotes bearing the portrait of Thai King Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun (King Rama X) on the first day that they were made available to the public at the Government Savings Bank in Bangkok, Thailand, 06 April 2018. New notes and coins bearing an image of King Rama X have entered circulation on 06 April 2018 to mark the 236th anniversary of the founding of the Chakri dynasty. EPA-EFE/NARONG SANGNAK[/caption]

Der starke Baht schmerzt deutsche, österreichische und Schweizer Rentner, die ihr monatliches Einkommen auf ihr thailändisches Bankkonto überweisen. Die Beträge werden immer weniger. Der Euro (Bargeldkurs) stand am 2. Januar bei 36,50 Baht, am Donnerstagmorgen waren es nur noch 34,68 Baht. Auch mit dem Schweizer Franken ging es bergab: von 32,03 am Jahresanfang auf 30,19 Baht Donnerstagfrüh. Und der Baht soll weiter zulegen. Volkswirte sehen ihn in den kommenden Wochen bei 30,75 gegenüber dem Dollar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Responses to Rentner in Thailand bekommen immer weniger Rente auf das Thai-Konto

  1. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Screenshots,  zum Beweis der Betrügereien und Lügen,  kann ich auch nicht mehr machen. Geschickt ausgedacht. 

  2. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Jetzt kann man auch nicht mehr korrigieren, da,  wenn überhaupt,  die Freigabe eines Kommentare erst Stunden später erscheint! 

     

  3. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Auch hier kann man die Funktion "antworten" nicht nutzen! 

    Nach dem Tod eines Rentner zahlen die Versicherungen 3Monate weiter! 

    Damit können alle Kosten gedeckt werden,  wenn es keine Phantasiepreise sind und wenn die Forderungen berechtigt sind. 

    Ich halte das,  was in TH läuft,  für ein schmutziges Spiel. 

    Dabei haben sich die Immi,  die LegalServices,  die (geläuterten)  Visa-Offices (die zuviel wissen),  … und das Netzwerk der LP zusammengeschlossen. 

    Ich gehe immer noch davon aus,  die Reformregierung weiß nichts davon! 

  4. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Beantworten Sie die Vorwürfe (siehe oben)  und weichen Sie nicht aus! 

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    SF schrieb:

    Ich kann mich noch an einen Kurs von 12 Baht erinnern, der war im Verhältnis viel schlechter. 

     

    Sehr richtig! Als ich vor 33 Jahren nach Thailand kam war der THB zum Kurs

    von 25 an den US$ genagelt . Dies hiess 11-12THB/DM welches aufgrund des

    US$ Verfalls auf bis zu 17THB/DM fiel.Dies entsprach etwa etwa dem heutigen

    € Kurs von 34 THB. Nach 1998 fiel der THB auf bis zu 62/€ und hat sich dann

    langsam wieder erholt!

    Aber das Problem für die armen Rentner hier ist nicht nur der starke THB Kurs

    sondern die hohen Preise für alle Produkte und Dienstleistungen die hauptsächlich

    Farang hier nutzen.

    Da geht es nicht nur um die exorbitanten Wein und Käsepreise.

    Egal ob bei der Alkoholsteuer oder dem Tabakmonopol.

    Eigentlich wollte man durch eine Steuererhöhung die Eingeborenen Männlein

    vor exzessiven Rauchen und Saufen abhalten!

    Aber während der Thai für seinen Lao Khao höstens 300THB/l reinen Alkohol

    bezahlt, zahle ich hier für Wein min.3600THB/l reinen Alkohol.

    Während ich für mein japanischen Zigaretten (Made in Malysia) 165THB/Schachtel

    bezahle, zahlt das Thai Männlein für seine Kippen 41-62THB.

    Vor 33Jahren waren die Preie 24THB und 14 THB!

    Dazu kommen Farang Preise und generell Supermarkt Preise die weit über denen

    in D liegen bei Produkten die wir benutzen !Früher waren z.B hier Alkali-Batterien

    und Gillette Mach 3Turbo Klingen viel billiger als in D.Oder Listerine!

    Inzwischen sind sie hier sogar teurer ! Auch ohne THB Kurssteigerung!

     

     

  6. Avatar SF sagt:

    Anhang

    Ich kann mich noch an einen Kurs von 12 Baht erinnern, der war im Verhältnis viel schlechter. 

    Damals gab es aber solche Leute wie Sie noch nicht,  die Steuern waren niedriger und  die Preise waren allgemein erheblich niedriger. 

    Was spielen Sie hier für ein doppeltes Spiel?! 

    Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/31317

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/30355

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/30561

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/30927

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/31038

    Auf der einen Seite freuen Sie sich,  wenn die Familien auseinandergerissen und finanziell ruiniert werden, aber Sie finden es auch toll wenn TH Schaden nimmt,  weil nicht nur die Expats in die Nachbarländer abwandern und dann auch die Pauschal Touristen. 

    Ich bin mir auch sicher,  Sie und einige andere "Legal"Services haben federführend die Änderungen beeinflußt. 

    Ansonsten siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/31317#comment-86883

    Würde dawieder was gelöscht? !

    Moß ich gleich mal nachprüfen! 

     

    • STIN STIN sagt:

      Damals gab es aber solche Leute wie Sie noch nicht, die Steuern waren niedriger und die Preise waren allgemein erheblich niedriger.

      ich kann mich noch auf 9 Baht / DM erinnern. Da gab es aber auch solche Spinner wie dich noch nicht.

      Rest Müll.

      • Avatar SF sagt:

        Anhang

        Da waren Sie noch gar nicht geboren! Sie sind nicht der, fuer den Sie sich hier ausgeben.

        Als ich angefangen habe, mir selbst was zu kochen (?vor 25Jahren) , bekam ich die Schweinelende fuer 30TB/kg!

        Ich kann mir immer noch Lende leisten! Mir tun die armen Thais leid!!

        Arme muessen in der Regel mehr essen als die Reichen, da sie meist viel koerperlich arbeiten!

        Mit Obst und Gemuese ist es noch viel schlimmer.

        Hoeren Sie endlich mit dem Psychoterror auf mich zu duzen!!

        Ich bleibe bei meinen Ausfuehrungen im vollen Umfang, auch wenn Sie alles bei naechster Gelegenheit wieder loeschen.

        • STIN STIN sagt:

          Arme muessen in der Regel mehr essen als die Reichen, da sie meist viel koerperlich arbeiten!

          Mit Obst und Gemuese ist es noch viel schlimmer.

          die Armen leben sehr autark. So hat meine Schwiegermutter Hühner, oft auch Enten, Eier, hat im Garten Chili, Gemüse
          usw. – Reis hat ihr Sohn gratis für sie und den Rest kauft sie sich billig am Wochenmarkt.
          Fleisch kaufen sie nur immer 200-300g und das reicht dann für die 3 Leute insgesamt.

          Hungern muss bei uns kaum einer. Geht es jemanden schlecht, hilft Kamnan und sorgt für das nötigste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)