Alle Schuldigen müssen zur Verantwortung gezogen werden

Prachatai – ………Zwei Jahre nach den schicksalhaften Ereignissen vom 10. April 2010, werden unter den Thais aller politischen Richtungen immer noch unterschiedliche Versionen der Geschichte erzählt und niemals wird ein Verantwortlicher gefunden. An diesem Tag kamen zwei Dutzend Menschen ums Leben, als Armee-Einheiten entsandt wurden, um die Demonstranten der Rothemden entlang der Rajdamnoen Avenue zu vertreiben. Dabei stießen diese mit den Rothemden und den sogenannten, geheimnisvollen und bewaffneten Männern in Schwarz  ( Men in Black )  zusammen. Die Rothemden sahen dies als einen Tag der Schande für die damalige Regierung von Abhisit Vejjajiva und der Armee an, da sie bewaffnete Soldaten einsetzten, um die Demonstration aufzulösen, welches gegen die internationale Normen verstiess.
Für die Gelbhemden war der Einsatz der Armee gerechtfertigt, da sie schließlich mit den Männern in Schwarz konfrontiert wurden, die einige der Soldaten, darunter einen Obersten der Armee getötet hatten.

Der Hass beider Seiten saß so tief, dass mein Twitter-Account mit Hassbotschaften überflutet wurde.

Während ich persönlich denke, dass es absolut falsch ist und gegen internationale Normen verstößt, Armee Einheiten und Kriegswaffen gegen weitgehend unbewaffnete Demonstranten einzusetzen, um diese zu zerstreuen, werden die Rothemden zu beantworten haben, wer die Männer in Schwarz tatsächlich waren und auch die Verwendung von M -79 Granaten die in jener verhängnisvollen Nacht und während der darauffolgenden Tagen und Wochen explodierten.

Trotzdem denke ich, dass die Hauptverantwortung bei Abhisit liegt, wie in jeder demokratischen Regierung sollte man zunächst zum Einsatz von Polizei, Tränengas, Wasserwerfern und Schlagstöcken greifen, bis es ganz eindeutig ist, dass die Polizei allein nicht mit der Menschenmenge klar kommen kann. Soldaten und Kriegswaffen sind in einer demokratischen Gesellschaft für die Kontrolle von Menschenmengen definitiv nicht geeignet.

Heute, zwei Jahre später, wissen wir nicht einmal wer den Befehl gab Kriegswaffen gegen Demonstranten einzusetzen. War es Abhisit oder jemand anderes?  Wer waren die Männer in Schwarz und warum wurde nicht ein einziger von ihnen in den vergangenen zwei Jahren verhaftet?  Und was ist mit denen, die die M-79 Granaten verwendeten?

Beide Seiten sind nicht in der Lage ihre selbstgerechten Perspektiven zu überdenken und sind unfähig oder nicht willens zu vergeben.

Vielleicht benötigt es eine ganz neue Generation und mehr demokratische Normen, um einzusehen, dass bewaffnete Soldaten weder für einen Staatsstreich noch für die Zerstreuung von Demonstranten geeignet sind, oder dass  “friedliche”  Demonstranten keine tödlichen Waffen gegen Sicherheitsbeamte verwenden sollten.

Aber ist es wirklich realistisch darauf zu warten das unsere Generation ausstirbt, damit wir durch jüngere ersetzt werden, deren Herzen nicht mit Hass erfüllt sind, sondern mit Offenheit und Mitgefühl? Ich fürchte, dass wenn wir nicht versuchen Lehren aus der jüngsten Vergangenheit zu ziehen, werden zukünftige Generationen mit der brutalen Vergangenheit unserer Generation als etwas Normalem aufwachsen.

Wir können daher nicht einfach weglaufen. Wir müssen die Täter aller Seiten verantwortlich machen, sonst wird es darauf hinaus laufen, dass es die nächste Generation okey findet Probleme gewaltsam auszutragen, ohne Rechenschaftspflicht und unter Nichtbeachtung der Rechtsstaatlichkeit.

Obwohl unsere Generation in einem Kreislauf des gegenseitigen Hasses gefangen zu sein scheint, wäre es unverantwortlich, nicht zu versuchen, die Dinge aufzuklären und sicherzustellen, dass aus den Fehlern Lehren gezogen werden, egal wie chaotisch, kompliziert und hässlich es auch sein mag.

Pravit Rojanaphruk, The Nation

http://www.prachatai.com/english/node/3158

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Alle Schuldigen müssen zur Verantwortung gezogen werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Was tut man nicht alles um von der Verantwortungslosigkeit des grossen Fuehrers
    und seiner Hassprediger abzulenken.
    Und von der Nutzlosigkeit seiner Marionettenbuehne gerade fuer die Leute die
    er vorgibt zu vertreten.

  2. Avatar bukeo sagt:

    thai.fun
    geschrieben von Magerquark , April 13, 2012

    Du hast völlig recht! Es ist schon verwunderlich, dass wir wissen, dass Abhisit, Prayuth, Monrachie & Co. die Schuldigen sind!

    Das ist ja wirklich kaum zu glauben

    zeigt mal wieder von Unkenntnis der damaligen Situation.

    Richtig ist, das die CRES gegründet wurde und Anupong und Suthep diese CRES leiteten. Abhisit hat die Leitung samt Verantwortung an diese beiden übertragen.
    Prayuth war damals noch kein Armeechef. Den Schiessbefehl bei Angriff durch die Rothemden wurde von Suthep unterschrieben. Danach durften sich die Soldaten gegen die Rothemden verteidigen, wenn sie angegriffen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)