Bangkok: Polizei nimmt 126 Thais wegen Abzocke von Touristen fest

Beamte der Polizei, Touristenpolizei und Beamte mehrerer Behörden hatten 126 Thais zusammengebracht, weil sie ausländische Touristen rund um den Grand Palace ausgenutzt hätten, sagte der Chef der Touristenpolizei am Donnerstag.

Die Verdächtigen wurden in einer gemeinsamen Operation festgenommen, sagte Generalleutnant Thirapol Kupatanon.

Unter den Festgenommenen befanden sich Taxifahrer, die sich weigerten, ihre Zähler zu benutzen, oder die Passagiere ablehnten.

Dazu gehörten auch Straßenverkäufer, die Touristen mit überhöhten Preisen abzockten, fügte Thirapol hinzu. /TN

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. März 2019 9:49 am

Ich habe hier mehrmals geschrieben wie geschockt ich war

als ich im Dezember 2017 mehrmals das damals noch aufgebaute

Krematorium des grossen alten Königs besuchte und dort selbst

erlebte wie hochrangige Polizisten und Militärs die dort

als Wachen eingesetzt waren gemeinsame Sache mit den

schlimmsten Touri Betrügern die dort immer herumlungern

machten und gutgläubige ausländische Touristen die dem

grossen alten König die letzte Ehre erweisen wollten

in die Arme dieser skrupellosen Betrüger trieben

und offensichtlich am Gewinn beteiligt waren.

Wenn jetzt, über ein Jahr später an gleicher Stelle

eine solch miese Show der Täter und Mittäter

aufgeführt wird, so fehlen mir die Worte meine

Verachtung dieser Kreaturen auszudrücken!

Was soll man von einem Regime halten

welches sich nach 5 Jahren Alleinherrschaft

mit solchen Klamauknummern selber feiert`?