Koh Samui: Brite verunglückt mit Motorrad – Familie sammelt Spenden für die Rückholung

Liam W., der in einem Krankenhaus in Thailand ist, versucht zurück nach Hause zu kommen.

Die Person, die ein Flugticket nach Thailand gekauft hatte, um ein neues Leben zu beginnen, erkrankte im Krankenhaus an einer Gehirnverletzung, nachdem er einen Motorrad-Unfall hatte.

Jetzt wollen Angehörige von Liam W. verzweifelt mindestens 3.000 Pfund für die medizinische Behandlung sammeln, um ihn zurückzufliegen.

Er wurde bewusstlos und mit Kopfverletzungen am Straßenrand auf der Paradiesinsel Koh Samui gefunden.

Seine Familie sagte, der 31-Jährige müsse unbedingt in ein “fortgeschritteneres” Krankenhaus verlegt werden, aber seine Reiseversicherung würde nicht alle Kosten tragen, da er keinen Führerschein für das Moped habe.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)