Bangkok: Prayuth lobt seine Arbeit in den letzten 5 Jahren

Premierminister Prayuth Chan o-cha traf mit etwa 10.000 Dorfbewohnern der Provinz Tak zusammen, die ihn während der Eröffnungszeremonie einer zweiten Freundschaftsbrücke zwischen Thailand und Burma begrüßten. Dabei nutzte Prayuth die Gelegenheit und erklärte den Menschen vor Ort, dass er sich um alle 68 Millionen Menschen in Thailand kümmere.

Dabei zielte er auf seine Bemerkung Anfang der Woche, dass er der Vater aller Thais und sie seine Kinder seien, um die er sich kümmern muss. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, und rühmte seine Arbeit für das Volk und für das Land in den letzten fünf Jahren.

Zunächst beglückwünschte General Prayuth die Dorfbewohner zu der neuen Grenzbrücke und sagte, dass dies weitere Entwicklungen und Möglichkeiten für die Region und die Menschen die hier leben mit sich bringen wird.

Er versicherte dass sich die Regierung um alle 68 Millionen Menschen kümmere, und forderte die Dorfbewohner auf, sich an die „ Sufficiency Economy Philosophie „ zu halten und mit der Regierung zusammenzuarbeiten. Er sagte weiter, dass der Bezirk Mae Sot durchaus in der Lage ist, viele weitere Entwicklungen in Bezug auf Tourismus und den Erhalt der natürlichen Ressourcen vorzunehmen.

Er sagte, dass er in den letzten fünf Jahren an der Lösung dringender Probleme in den Provinzen gearbeitet habe, darunter Korruption, Verschwendung, Verkehr, Landrechte am Arbeitsplatz, illegale Fischerei und Sicherheitsbedenken im Luftverkehr.

Er sagte weiter, die Regierung habe hart daran gearbeitet, die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und den Agrarsektor mit marktorientierten Ansätzen zu entwickeln, um Produkte zu produzieren, die auch tatsächlich den Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Als ein Beispiel dafür nannte er das „ GI – Landwirtschaftsprojekt „, ein sicheres Landwirtschaftsprojekt, gemischte Landwirtschaft, die „ New Theory Landwirtschaft „ und die Implementierung von Online – Tools.

Er sagte, die Regierung fördere gleichzeitig auch noch die Bildungsgleichheit, indem sie jährlich 25.000 Baht Stipendien für Studenten in Not anbiete, was bisher etwa schon 7.000 Studenten geholfen habe.

Außerdem, so sagte er weiter, habe das „ Damrongtham Centre „rund vier Millionen Beschwerden von den Menschen erhalten und bearbeitet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: Prayuth lobt seine Arbeit in den letzten 5 Jahren

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Auf dem Weg zu seiner selbstinszenierten Erdrutsch Wiederwahl a la Thaksin

    hat der Chefdiktator noch mal voll auf die Kacke gehauen und dem Wahlvieh

    vorher schon erklärt warum die Mehrheit ihn wählen wird:

    At First, Only Rally; Prayuth Says He’s Ready to Lead Nation

    By

    Pravit Rojanaphruk, Senior Staff Writer

    March 23, 2019

     

    Junta leader Gen. Prayuth Chan-ocha asked supporters to vote and make him prime minister again during his first and only appearance at a political rally Friday evening, saying he is ready to lead.

    Prayuth, who staged the May 2014 military and made himself prime minister appeared for the first time in rally stage of pro-junta Phalang Pracharath Party at the National Stadium as PM candidate.

    “I would like to thank Thais who have supported me for, how many years? Five years… I was a soldier, but now I am a citizen. I will do my best. We need someone to lead… I will do it for all Thais,” Prayuth said, looking upbeat before a crowd of more than 10,000 supporters, many bused in from the provinces and taken to designated seating areas.

    In a related development, Election Commission secretary general Jarungvith Phumma said the unofficial results of the general elections should be known by 9pm on Sunday.

     

    Ich bin ja wirklich mal gespannt was man uns heute Abend so vorspielt und

    wie es dann weitergeht.

    Eines ist sicher, seriöses Regieren wird es in Thailand so schnell nicht geben

    Aber hatten wir ja schon seit 7 Jahren nicht mehr……

    The Thai Soap must go on…….

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Zum Abschluss seiner Nicht-Wahlveranstaltungen tanzte er mit

    Aung San Suu Kyi den letzten Rohingya Tango auf der Freundschaftsbrücke

    zu der benachbarten Militärdiktatur!

  3. Avatar SF sagt:

    Anhang  

    "Landrechte am Arbeitsplatz" 

    … was soll das denn sein?! 

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Da ich hier keinen aktuellen Thread über die Militärpartei Pracharath finden konnte,

    stelle ich diesen Beitrag hier rein! Schliesslich wurde diese "Partei" ausschliesslich

    wegen Prayuth gegründet!

     

    PPRP readies complaint over 'smears'

    • 20 Mar 2019

    The Palang Pracharath Party (PPRP) has been collecting information about alleged false accusations made against the party and its key members during the election campaign for submission to the Election…
    .. the party's legal and IT teams are working together to gather evidence about smear campaigns against it and its leaders as well as its prime ministerial candidate Gen Prayut Chan-o-cha. He said the… alleged smear campaigns undermine the party and give the public an incorrect understanding about the PPRP and its policies. Formal complaints are expected to be submitted to the EC after the March 24…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1647528/pprp-readies-complaint-over-smears. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Also die Partei die von aktiven Ministern und Staatssekretären mit öffentlichen

    Mitteln aufgebaut wurde und die schon 6 Monate vor den anderen Parteien

    in den Wahlkampf gehen durfte und diesen mit Staatsmitteln und Amtsmissbrauch

    durchführte beschwert sich darüber verunglimpft zu werden!

    Und wann tut sie das? Am Tag nach der Wahl damit die von dieser

    Militärdiktatur eingesetzte Wahlkommission EC ihre blamable Niederlage

    durch die disqualifizierung der Wahlsieger verhindern kann!

    Die Wertung der BP Leser dazu:

    5 liked & 156 people disliked it

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1647528/pprp-readies-complaint-over-smears. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Überhaupt zeigt die Wertung der BP Leser aller Jubelartikel über Prayuth

    oder seine "Partei" ein deutliches Bild.

    Natürlich sind die Klicker meist Leute die in Thailand garnicht wählen dürfen

    aber keinesfalls alle Thaksinisten!

    In früheren Zeiten hielten sich die Gelben und Roten Klicker immer die Waage!
     

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Ja, darauf habe ich die ganze Zeit gewartet:

    Da schickt er seine Militärpartei mit neuen Versprechungen in den Wahlkampf

    dabei hat diese Militärdiktatur doch 5 Jahre lang unkontrolliert und ohne

    äussere Einschränkung mit absoluter Macht geherrscht!

    Was waren denn die Erfolge dieser Arbeit?

    Na ja, kann man ja überall sehen! 6666!

    Also Eines muss auch ich als Erfolg dieser Militärdiktatur anerkennen:

    Die Strassenbaustellen die früher absolut ungesichert sich plötzlich

    auftaten und ganz gefährliche Fallen für alle Verkehrsteilnehmer waren

    sind heute vorbildlich abgesichert, so wie in zivilisierten Ländern.

    Und sonst: die EU hat er überzeugt dass die Fischerei in Thailand

    ohne Menschenhandel,Versklavung und illegale Faangmethoden auskommt.

    6666! Wieviele Trawler hat er den Kontrolleuren denn gezeigt?

    5,10,50 vielleicht sogar 100 von 30.000!

    Die ICAO hat er versucht zu bescheissen, klappte aber nicht.

    Und ansonsten: Jeder der hier lebt kann die Erfolge täglich sehen !

    Was er leider nicht erreicht hat und was auch die nächste Regierung

    dank ihm keinesfalls erreichen kann:

    Polizeireform, ÖPNV (seine  m.E. grösste Katstrophe)

    Thailands Ruf im zivilisierten Ausland besser zu machen!

    1 Jahr gab es wirklich soetwas wie Aufbruchstimmung

    und dann 4 Jahre der verzweifelte Kampf um den Machterhalt.

    Aber die ihn unterstützenden Wirtschaftskreise haben das Geschäft

    ihres Lebens gemacht.

    Und da er auch nicht abzuwählen ist (jedenfalls nicht in diesen "Wahlen")

    wird er an der Macht bleiben, ob es der Mehrheit passt oder nicht.

    Was kritisiere ich am meisten an ihm:

    Seine verheerende Personalauswahl! Die Leute mit denen er sich umgeben hat!

    Ein "Führer" zeichnet sich durch seine Personalauswahl aus!

    OK , sein Brother in Arms ist offensichtlich sein Chef, da hatte er nicht viel

    auszuwählen.Aber sonst? Ein Sammelsurium von Luschen und Trantüten!

    Selbst für Thai Verhältnisse!

    Die Leute die Sachverstand und dadurch auch ein paar Eier in der Hose hatten

    wurden schnell entsorgt.

    Ich höre schon STINs Einwand: Thaksin hat auch nix besseres. Weiss ich doch!

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Bevor ich hier etwas zum Thema schreibe eine Frage an STIN:

    Kann man diesen Blog nicht auch wie nittaya.at auf https umstellen?

    Vielleicht hilft dies ja bei den Problemen die ich habe.

    Derzeit muss ich jeden Beitrag 3mal abschicken bevor er einmal kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)