Bangkok: Jungwähler könnten Prayuth als neuen Premier verhindern

Die Wahlen am Sonntag werden als Kampf zwischen der autoritären Junta und den demokratischen Kräften ausgetragen, um zu bestimmen, ob Mitglieder der Militärjunta legitimer Weise durch die Abstimmung an der Macht bleiben können. Allerdings könnten dabei die rund sieben Millionen Erstwähler der Junta im Weg stehen und ihr einen Strich durch die Rechnung machen.

Zu den wichtigsten Faktoren, die den Generälen im Weg stehen, gehört die jüngere Generation. Rund sieben Millionen Erstwähler haben erklärt, dass sie sich gegen die etablierte Elite und die vom Militär dominierte Politik stellen und sich einen Neustart für die Zukunft wünschen.

Der Veteran – Politiker Suthep Thaugsuban von der Pro-Junta Aktionskoalition für Thailand ( ACT ) weiß das ebenfalls. Der Mann, der die massiven Straßenproteste angeführt hat, die 2014 den Weg für eine militärische Intervention geebnet haben, hat seine begrenzte Unterstützungsbasis gebeten, ihre Kinder zu überzeugen, für ihn zu stimmen.

“ Geben Sie ihnen einen Wai, sagen Sie ihnen, dies ist das einzige, was Sie jemals von Ihnen verlangen werden! Bitte wählen Sie für Loong Kamnan „, bat Suthep am Montag, als er in Bangkok seinen Wahlkampf machte.

Wenn ein Erwachsener einem jungen Mann einen Wai wünscht, schlägt er einen verzweifelten Appell für eine Gunst oder Freundlichkeit vor, berichten die thailändischen Medien über den bei weitem nicht mehr so beliebten Suthep.

Suthep bezog sich mit seinem Spitznamen Loong Kamnan auf sich. Er war einst der Verwaltungschef im Süden. Und er würde gerne an der Unterstützung der Jugend teilnehmen, die der junge Milliardär Thanathorn Juangroongruangkit, der Führer der Future Forward Partei genießt. Allerdings stehen seine Chancen dazu mehr als schlecht.

Thanathorn, ein politischer Neuankömmling, der neben seinem studentischen Aktivismus vor langer Zeit nun seine Kampagne darauf ausgerichtet hat, Demokratie, Rechte und eine offenere Gesellschaft zu fördern und die Wirtschaft zu verbessern.

Meinungsumfragen und Beobachter geben der Future Forward Partei allerdings keine Chance, die Wahlen zu gewinnen. Aber der Chef der Junta, General Prayuth Chan o-cha, der das Amt des Premierministers festhalten möchte, erkennt, dass die jungen Wähler eher zu den Neuerungen neigen.

Er hat deswegen auch sein Aussehen und seine Gesten verändertund versucht nun, weniger schroff und starr zu wirken.

Die Pro-Junta Phalang Pracharath Partei, die Prayuth als ihren Kandidaten für das Amt des Premierministers nominiert hatte, ahmt Sutheps Taktik nach, die Jugendwahl zu gewinnen, und vertritt die Überzeugung, dass “ Eltern am besten wissen “ was für ihre Kinder gut ist und Kinder die Wünsche ihrer Eltern erfüllen sollten.

Tatsächlich sagte Prayuth letzte Woche, er betrachte sich als der Vater aller Thais – eine Galionsrolle, die normalerweise am häufigsten mit Seiner Majestät, dem verstorbenen König Bhumibol, in Verbindung gebracht wird.

Die Phalang Pracharath Partei, die ihren Namen von der populären Pracharath Reihe öffentlicher Wohlfahrtssysteme der von der Junta geführten Regierung trägt, ist bestrebt, das, was Beobachter als das “ Prayuth Regime “ bezeichnen, und was mit dem Putsch 2014 begann, fortzusetzen.

Die Partei genoss dabei bisher das Wahlprivileg. Die Wahlkommission und der Bürgerbeauftragte akzeptierten die Kandidatur von Prayuth mit der Begründung, er sei kein Premierminister, obwohl er Premierminister sei. Umfragen deuten jedoch darauf hin, dass die Phalang Pracharath Partei am Sonntag keine Mehrheit der Haussitze gewinnen kann.

Um in der Regierung weiterzumachen, brauchen Prayuth und die Partei Verbündete, denn nicht einmal die von der Junta zu ernennenden 250 Senatoren werden ausreichen, um den Status Quo aufrechtzuerhalten.

Es gibt jedoch viele potenzielle Verbündete, die bereit sind, für die Rückkehr Prayuths zu einem hohen Amt im Austausch für Kabinettsportfolios und andere einflussreiche Posten zu stimmen.

Umfragen und Analysten neigen dazu, die Pheu Thai Partei als Spitzenreiter in der Umfrage zu sehen, trotz der Auflösung des wichtigsten Verbündeten, der Thai Raksa Chart Partei, wegen seiner gewagten Ernennung von Prinzessin Ubolratana als Premierminister.

Die Demokraten, Thailands älteste Partei, haben dagegen eine bedeutende Chance, bei den Wahlen gute Ergebnisse zu erzielen, auch wenn ihr früherer Generalsekretär Suthep, die Unterstützung der Demokraten für die ACT abstellen wird.

Der demokratische Führer Abhisit Vejjajivas erklärte dagegen öffentlich seine Weigerung, Prayuths Amtszeit zu unterstützen und drückte sein Vertrauen in den Wahlsieg aus. Dagegen vermuten Experten und Aktivisten, dass seine Partei nur eine geringe Chance hat, die Pheu Thai Partei bei den Wahlen zu schlagen.

Die Debatte über bestimmte politische Vorschläge ist seit 2006 vom Wahlkampf in Thailand weitgehend verschwunden. Alle Parteien haben diesmal ihre Politik angekündigt, aber die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit hat sich vor allem auf Persönlichkeiten und die Frage konzentriert, wer wen als Premierminister unterstützen könnte.

Dies ist bis heute die Schlüsselfrage für alle alten und jungen Wähler – ob die siegreiche Partei am Sonntag General Prayuth dann in die Lage versetzen kann, um seine Herrschaft fortzusetzen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bangkok: Jungwähler könnten Prayuth als neuen Premier verhindern

  1. Avatar ben sagt:

    @ berndgrimm: …Es wäre aber wünschenwert wenn sie wenigsten wählen würden und keinesfalls Prayuth. Unsere wahlberechtigte Ziehtochter und ihr Ehemann wählen Thanathorn…

    Toll, dass Du jedes Mal, so ca. alle 2 Jahre mit voller Kraft eine neue Analyse ablieferst… stimmt Prayut hat's nicht wie versprochen gebracht, zu wenig durchgesetzt – aber meinst Du die nächsten Rattenfänger leisten mehr? – schau doch mal die Wahl-Versprechen an..555 – und glaubst Du, wenn ein neuer Thaksin Cloon kommt wird's besser für die lieben, armen Thais, die zum Wählen gebraucht wurden? Thanathorn verspricht: 80% der Generäle absetzen – Militärausgaben halbieren – Verfassung 2017 ausser Kraft setzen… Toll! und Prayuth (mit Artikel 44) brachte nicht mal eine Polizeireform zu Stande – und berndgrimm glaubt nun Thanathorn werde alles richten !?!?… 555

    • STIN STIN sagt:

      und berndgrimm glaubt nun Thanathorn werde alles richten !?!?… 555

      Thanathorn ist ein Schaumschläger – der absolut keine Erfahrung in Politik hat.
      Wenn jemand vor der Wahl erklärt – er würde die Armee stutzen, Wehrpflicht abschaffen usw.
      – dann sollte er auch gleich erklären, wie er das machen möchte, ohne das die Armee ihn gleich nach der
      Vereidigung wieder wegputscht.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Eltern am besten wissen “ was für ihre Kinder gut ist und Kinder die Wünsche ihrer Eltern erfüllen sollten.

    Tatsächlich sagte Prayuth letzte Woche, er betrachte sich als der Vater aller Thais – eine Galionsrolle, die normalerweise am häufigsten mit Seiner Majestät, dem verstorbenen König Bhumibol, in Verbindung gebracht wird.

     

    Dummquatsch und LM in Einem!

    Nein, die Jungwähler können Prayuth sicher nicht verhindern!

    Es wäre aber wünschenwert wenn sie wenigsten wählen würden

    und keinesfalls Prayuth.

    Unsere wahlberechtigte Ziehtochter und ihr Ehemann wählen Thanathorn.

    Unsere noch nicht wahlberechtigte Ziehtochter hat in der Schule in einer

    Wahlsimulation auch Thanathorn gewählt.

    Sollte Prayuth wider erwarten nicht gewählt werden so hat er sich

    selber verhindert und sein Nachfolger Apirat wird putschen.

    Es war das schlechte Timing von Prayuth welches ihn die Wahl

    gekostet hat. 5 Jahre Militärdiktatur ohne irgendetwas zu erreichen

    sind einfach 5 Jahre zuviel.

    Ausserdem war es natürlich nicht richtig überhaupt Wahlen zuzulassen!

    Er hat die Wahlen doch so schön Jahr für Jahr verschoben.

    War natürlich Pech dass keine(r) rechtzeitig gestorben ist.

    Nun ist er am Ende seiner Roadmap angekommen aber mit soviel

    Wahlmanipulationen muss es einfach klappen.

    Das obige Bild ist leider nur Wunschtraum…..aber mir gefällt es so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)