Bangkok: Bereits fast 100 Wahlbeschwerden eingereicht

Die Wahlkommission ( EC ) hat bekräftigt, dass sie zu den Parlamentswahlen am Sonntag bereit ist, obwohl bisher fast 100 Klagen wegen Wahlbetrugs eingereicht wurden. Polizei Oberst Jarungvith Phumma, der Generalsekretär der Wahlkommission sagte gestern, dass das Wahlmaterial bereits an die zuständigen Wahllokale geliefert worden sei und die Beamten der Agentur bestätigten ebenfalls, dass alle Wahlkreise für die Wahlen bereit seien.

Zur Sicherheit sollen die Beamten heute einen weiteren Scheck des Wahlmaterials und der Wahlurnen durchführen, sagte er.

Polizei Oberst Jarungvith sagte weiter, er könne bestätigen, dass es in den Wahllokalen keine Stimmzettel aus verschiedenen Wahlkreisen oder gefälschte Papiere geben werde. Die Farben der Abstimmungen variieren je nach Wahlkreis und werden mit angehängten Seriennummern ausgegeben.

Polizei Oberst Jarungvith fügte hinzu, dass die Wähler die Namen der Kandidaten der Abgeordneten vor den Wahllokalen noch einmal überprüfen sollten, da einige von ihnen ihre Kandidatur kurz vor der Wahl zurückgezogen hätten.

Er sagte weiter, er wisse, dass gegen eine politische Partei eine Anzeige wegen Stimmabgabe im Stadtteil Soeng Sang in Nakhon Ratchasima eingereicht worden sei. Dies ist eine Straftat, und das Büro der Provinz muss den Fall der Wahlkommission melden.

“ Zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits 95 Beschwerden über Wahlbetrug erhalten“, sagte Polizei Oberst Jarungvith.

Inzwischen veranstalteten ein Mitglied der Wahlkommission Herr Lertviroj Kowattana und der leitende Vizepräsident von Thailand Post, Herr Manop Sornviboonsak, gestern gemeinsam eine Veranstaltung, um Postlastwagen auf den Weg zu schicken, um die bereits gemachten Vorabstimmstimmen in 350 Wahlkreisen im ganzen Land zu transportieren.

Diese Vorauswahlstimmen werden zusammen mit den anderen Stimmabgaben gezählt, die heute in den Wahllokalen abgegeben werden, fügte er weiter hinzu.

Den Beamten zufolge würden die mit GPS ausgestatteten Fahrzeuge entlang ihrer Route von Polizeiautos begleitet. Herr Manop sagte, es sei nicht nötig, sich während des Transports um Pannen zu kümmern. Die Wahlbeutel haben Seriennummern, die mit den an den Taschenriemen angebrachten Nummern übereinstimmen müssen.

Laut den angeblichen Aussagen einer Quelle, die über den Transport der Stimmzettel Bescheid weiß, sollen angeblich acht der 15 Lastwagen, die für mehr als 2 Millionen Vorabstimmungspapiere verwendet wurden, ihr GPS-Signal auf dem Weg ausgeschaltet haben.

Es wurde später dazu erklärt, dass einige Fahrer ihre Motoren abstellten, als sie am Ziel ankamen. Andere Fahrzeuge sollen dagegen Gebiete durchquert haben, in denen die Signalabdeckung nicht gut war, sagte die Quelle weiter.

Trotz aller angeblichen Probleme soll die thailändische Wahlkommission den Vertretern aus elf Nationen und einer internationalen Wahlbeobachtungsorganisation heute eine saubere und faire Wahl zugesichert haben.

Die Kommission unterrichtete Vertreter der Wahlkommissionen aus Australien, Bhutan, Kambodscha, Malaysia, Malediven, Myanmar, Indonesien, den Philippinen, Südkorea, Osttimor und Vietnam bereits gestern Morgen um 9.45 Uhr im Rama Gardens Hotel.

An der Sitzung nahmen auch Vertreter des Internationalen Instituts für Demokratie und Wahlhilfe teil.

Der Generalsekretär der Wahlkommission Herr Jarungwit Phumma erklärte den Vertretern, dass die EC sie begrüßt habe, um die heutigen Wahlen genau zu beobachten.

Herr Jarungwit sagte weiter, die EC habe dem Vertreter erlaubt, die Wahlen zu überwachen, um zu zeigen, dass die Wahlen transparent, sauber und fair seien, so dass die internationale Gemeinschaft Vertrauen in die nächste Regierung haben kann.

Kommissar Wiroj Kowattana versicherte den Vertretern, dass die thailändische Kommission eine unabhängige Organisation sei, und es sei niemandem befohlen worden, die Abstimmungen zu “ organisieren „.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)