Bangkok: 1. offizielles Zwischenergebnis – Prayuth vor Thaksin-Partei

Bei der ersten Parlamentswahl in Thailand nach einem Militärputsch vor fünf Jahren liegt das Lager der amtierenden Militärregierung vorn. Nach Auszählung von 83 Prozent der Stimmen hatte die Partei Phalang Pracharat (PPRP) mit Premierminister Prayut Chan-o-cha als Spitzenkandidat einen deutlichen Vorsprung auf die größte Oppositionspartei Pheu Thai.

Dies teilte die staatliche Wahlkommission am Abend (Ortszeit) in Bangkok mit. Unklar war zunächst, ob dies zur Bildung einer Regierung reicht. Zur wahrscheinlichen Sitzverteilung im Repräsentantenhaus äußerte sich die Kommission noch nicht. Das Unterhaus des Parlaments zählt insgesamt 500 Abgeordnete.

Im Oberhaus, dem Senat, hatte sich das Militär bereits ohne Wahl vorab alle 250 Sitze gesichert. Beide Kammern wählen den künftigen Premier gemeinsam. Für eine alleinige Mehrheit bräuchte Prayut deshalb noch 126 Mandate.

Dem Zwischenergebnis zufolge kam die PPRP auf mehr als 6,3 Millionen Stimmen. Pheu Thai um den ehemaligen Premierminister Thaksin Shinawatra, den das Militär einst gestürzt hatte, lag bei etwa 6 Millionen. Auf Platz drei lag zu diesem Zeitpunkt die Partei Future Forward mit 4,3 Millionen. Insgesamt waren in dem südostasiatischen Königreich mehr als 51 Millionen Menschen wahlberechtigt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Bangkok: 1. offizielles Zwischenergebnis – Prayuth vor Thaksin-Partei

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

    aus khaosod:

    Prayuth’s Weekly Monologue to End Friday After 5 years

    By

    Teeranai Charuvastra, Staff Reporter

    March 26, 2019

    He made us laugh, cry and inspired all sorts of emotions. But it will all end this week.

    Junta chairman Prayuth Chan-ocha said Tuesday his weekly monologue on national television will air for the last time Friday, ending a series that has run almost five years.

    Gen. Prayuth said the show would continue to broadcast after Friday as an educational program about King Vajiralongkorn’s upcoming coronation, set for early May.

    Also eigentlich darf ich ja garnix sagen weil ich die Sendung die fast ein Jahr lang

    meine Lieblingssendung war schon lange nicht mehr angesehen habe!

    Am Ende ist diese Sendung (hoffentlich) das Einzige was an den 5 jährigen

    Chefdiktator erinnern wird.

    Und er hat sichergestellt dass zukünftig auch keiner mehr diese Sendung

    ansehen wird!

  2. Avatar ben sagt:

    Wie üblich die Roten sind immer die Opfer…. auch wenn Thaksin ein ganz cleveres Kerlchen ist und sämtliche Tricks versucht hat – heisst nicht,  dass ich nun Prayuth toll finde, aber hätten sich mal alle zusammen gerauft und Lösungen gesucht, wäre es nie soweit gekommen. som nam na….

  3. STIN STIN sagt:

    das wäre eine Überraschung, wenn das so stehen bleiben würde.

    Auf Facebook zetern schon die Reds und beschimpfen die Thai-Wähler, die Prayuth gewählt haben.
    Alle doof – heulen sie rum…..:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)