Bangkok: Mutmasslicher Mörder aus Südafrika auf der Flucht

Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Schwarzen aus Südafrika, der am Sonntag eine thailändische Juwelierin aus Kanchanaburi getötet haben soll. Laut der Polizei checkte die 35-jährige Frau am Samstag um 21.50 Uhr in ein Hotel an der Soi Lat Phrao 130 ein.

Sie verliess das Hotel und kam um 4 Uhr morgens zurück. Das Video einer Überwachungskamera zeigt, dass der 38 Jahre alte Südafrikaner am Sonntag um 8 Uhr das Zimmer betrat und es um 8.45 Uhr verließ. Später wollten die Rezeptionistin des Hotels und eine weitere Angestellte das Zimmer überprüfen, weil die Thai das Zimmer noch nicht bezahlt hatte.

Mit einem Ersatzschlüssel wurde die Tür geöffnet. Die beiden Frauen fanden die Leiche in einem Laken gewickelt und mit Wunden am Kopf. Die Polizei vermutet, dass der Südafrikaner mit der Thai einen Deal über Schmuck aushandeln wollte. Als die Verhandlungen platzten, soll er die Frau geschlagen und getötet haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)