Bangkok: Big Joke schlägt strengere Strafen vor, wenn Ausländer nicht gemeldet werden

TNA berichtete, dass die thailändische Immigration viel strengere Strafen vorschlägt, weil Ausländer nicht gemeldet wurden, die sich in Thailand aufhalten.

Gesetze aus dem Jahr 1979 reichen heutzutage nicht aus, insbesondere wenn es um die Meldung des Aufenthalts von Ausländern geht. Sie gelten als zu nachsichtig.

Bei neuen Strafen werden Geldstrafen in Höhe von 10.000 Baht verhängt.

Die Strafen für Hotels und andere Einrichtungen werden erhöht, in denen Ausländer wohnen oder sie werden mit Gefängnisaufenthalten von bis zu fünf Jahren und Bußgeldern von 100.000 Baht wegen Nichteinreichens von Anmeldungen, wo sie untergebracht sind, bestraft.

Dies scheint sich darauf zu beziehen, dass wenige Arbeitnehmer gemeldet werden.

Loading…
Pol. Col. Pongnakhorn Nakornsantiphap, der ein Komitee mit Änderungsvorschlägen leitet, sagte, dass Lt-Gen Surachate Thailand an die Vorschriften anderer Länder anpassen wollte.

Darüber hinaus werden Fluggesellschaften, die Fluggästen die Erlaubnis geben, ohne Weiterreise in Thailand, in das Flugzeug einzusteigen und in Thailand einreisen zu können, strengere Strafen erhalten.

Das Komitee hat seit Januar an elf wichtigsten Änderungen der Einwanderungsregeln und -strafen gearbeitet.

Andere Änderungen umfassen die Stempel, die von der Einwanderungsbehörde verwendet werden.

Generalleutnant Surachate sagte, dass ein Ministerkomitee die Vorschläge in dieser Woche erörtern wird und die Umsetzung nach Songkran am 22. April erwartet wird.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bangkok: Big Joke schlägt strengere Strafen vor, wenn Ausländer nicht gemeldet werden

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    666!

    Wenn die "gute" Militärdiktatur wieder den Karren in den Dreck gefahren hat

    dann wird Bad Joke herausgelassen um die Thai Xenophobie zu bedienen.

    Dies zieht bei 90 % der permanent unterbelichteten Thai genauso wie

    bei den Lackeln der AfD!

    Zur Sache:Natürlich kann man die Strafen erhöhen um Druck zu machen,

    aber Schuld an dem ganzen Affentheater ist ausschliesslich die Immi

    welche ihre eigenen Vorschriften nicht einhält und nur auf Geld aus ist.

    Kein Ausländer könnte in Thailand unerkannt leben wenn die Vermieter

    wirklich überprüft würden und wirklich bei Verstössen verurteilt würden!

    Und wegen der Ausbeutung natürlich die Thai Arbeitgeber!

    Wovon soll diese mehr als dümmliche Story ablenken? Davon:

     

    Military brass expected to comment on election today

    Thaksin tipped to lose alumni award

    • 28 Mar 2019

    The military top brass are expected to explain their post-election stance on Thursday, while the National Council for Peace and Order (NCPO) urged political parties scrambling to form a coalition government…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1652092/military-brass-expected-to-comment-on-election-today. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Bangkok Post Public Company Limited. All rights reserved.

    Die Militärs wissen noch nicht ob sie gleich putschen sollen oder noch

    etwas abwarten! Wo ist eigentlich der kleine Pinscher mit der grossen Schnauze?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)