Ein Mann aus Korat, der ein zehnjähriges Mädchen wiederholt vergewaltigt hat, verblüfft die Ermittler, als er ihnen sagte, dass er, wenn er aus dem Gefängnis kommt, das Kind heiraten und mit ihr als Mann und Frau leben wird.

Katphon „Tai“ Chartpheuak aus Sida in Narorn Ratchasima hatte sich mit der 10-jährigen „A“ aus Nong Bua Lamphu online angefreundet. Sie hatten sich zwei Monate lang auf Facebook unterhalten und er besuchte sie in ihrem Haus.

Er kam am Mittwoch letzte Woche in den frühen Morgenstunden mit seinem Motorrad an. Sie ging mit, als er ihr Gold und ein neues Telefon versprach.Ihre Großmutter berichtete, dass sie bei Tagesanbruch als vermisst gemeldet wurde, und es begann eine Jagd auf den
Entführer.

Tai brachte das Kind zuerst nach Korat, wo die erste Vergewaltigung stattfand. Dann nahm er sie mit auf eine 700 Kilometer lange Reise, die mehrere Provinzen umfasste, bis sie über Rayong in Chantaburi landeten.

Er wurde in einer gemeinsamen Operation von der Polizei Nong Bua Lamphu und Chantaburi festgenommen.

Er gab zu, mit dem Kind Sex gehabt zu haben.

Durch Mitteilungen des Opfers an einen Freund gelang es schließlich, ihn aufzuspüren.

Von STIN

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand