Pattaya: Big Joke ordnet Razzia an – 15 Japaner wurden verhaftet

Fünfzehn japanische Männer wurden verhaftet, nachdem Generalleutnant Surachate Hakparn und ein großes Kontingent der Polizei in Pattaya ein Haus überprüften.

Die Call-Center-Bande hat Einwohner Japans kontaktiert und soll 500 Opfer um 25 Millionen Baht betrogen haben.

Mit einem Durchsuchungsbefehl gingen der Immigrationschef und sein Team zur Hausnummer 78/219.

Das Haus wurde an einen Mann namens Tomoki Chimura für 65.000 Baht pro Monat von einer thailändischen Frau namens Wena Suphawarangkun vermietet.

15 Japaner im Alter zwischen 24 und 55 Jahren wurden festgenommen. Beschlagnahmt wurden 52 Telefone, 19 Computer-Notebooks und Router.

Generalleutnant Surachate sagte, die Bande habe sich als Verkäufer ausgegeben, um in Japan Leute zu betrügen, die Kunden einer bekannten Firma seien.

Sie schickten E-Mails, in denen behauptet wurde, dass sie Optionsscheine bekämen, und anschließend würde den Betroffenen per Kreditkarte Geld überwiesen.

Die Verluste beliefen sich auf 25 Millionen Baht und es gab 500 Opfer, sagte er.

Die Japaner seien mit Visa on Arrival in Thailand eingereist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Pattaya: Big Joke ordnet Razzia an – 15 Japaner wurden verhaftet

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Anhang

    Breaking News:

     

    'Big Joke' transferred to police HQ

    • 6 Apr 2019 at 16:38

    Surachate “Big Joke” Hakparn, the country’s highest-profile policeman, has been transferred to the Royal Thai Police Operations Centre under an order signed by national police chief Chakthip Chaijinda. No reasons were given.

    Pol Gen Chakthip, who signed the order on Friday night, police spokesmen and Pol Lt Gen Surachate could not be contacted by reporters on Saturday.

    Pol Lt Gen Surachate’s Facebook page “Surachate Hakparn”, his Twitter account and the Immigration Bureau Facebook page were offline on Saturday.

    Pol Lt Gen Surachate, who is known to be close to Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon, has been a rising star on the force in recent years. He has rarely been out of the headlines, placing himself front and centre at the scene of high-profile cases involving everything from immigration violators to illegal motorcycle racers, as well as computer crime cases involving another unit that he heads.

    What happened?

    Als Polizeichef ist Chakthip Bad Joke vorgesetzt.

    Die Order ist in sofern offensichtlich dienstrechtlich  OK!

    Falls irgendetwas in dieser Militärdiktatur überhaupt OK ist.

    Aber was ist der Grund?

    Chakthip , der inaktivste Polizeichef seit seinem Vorgänger Somyot

    der sich schon mit der nächsten Militärjunta ablichten liess

    ist entweder neidisch dass Bad Joke ihm die Schlagzeilen

    die er selber nie hatte stiehlt und will ihn wirklich entmachten

    oder Bad Joke wird sein Nachfolger !

    Wäre mir beides Recht.

    Wenn Bad Joke wirklich ein Polizist ist,

    soll er es endlich zeigen!

     

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN schreibt:

    Es ist übrigens aufgefallen, sonst wäre ja keine Razzia genau dort erfolgt.

    Egal ob er draus eine Show macht um abzuschrecken – wichtig ist, das was passiert. Bei einer nächsten Regierung können die
    Japse dann vermutlich ungestört kriminelle Handlungen begehen.

     

    Die Bestechlichkeit der Polizei/Immi ist unter dieser Militärdiktatur keineswegs

    geringer als unter einer Zivilregierung wie der Korruptionsindex zeigt.

    Bad Joke hat nur die Preise erhöht!

    Und was diese angebliche Razzia angeht:

    Da der Betrug an Japanern in Japan ausgeübt wurde, werden wahlrscheinlich

    die Japaner ermittelt haben und die Thai Polizei schmückt sich

    wieder mit fremden Federn.Wie üblich!

    • STIN STIN sagt:

      Die Bestechlichkeit der Polizei/Immi ist unter dieser Militärdiktatur keineswegs

      geringer als unter einer Zivilregierung wie der Korruptionsindex zeigt.

      richtig, daher stehen bei uns bei jedem grösseren Checkpoint auch Soldaten. Die gelten also weniger anfällig für Korruption.
      Schon oft erfahren, dass Teegeld bei Verkehrsdelikten nicht möglich ist, weil der Soldat zuguckt.

      Bad Joke hat nur die Preise erhöht!

      das ist ja schon mal positiv, wenn die Preise erhöht werden, weil sie dann viele kriminelle Dinge uninteressant machen.
      D.h. man verdient dann bei hohen Teegeldern nix mehr. Dann lässt man es gleich bleiben.

      Da der Betrug an Japanern in Japan ausgeübt wurde, werden wahlrscheinlich

      die Japaner ermittelt haben und die Thai Polizei schmückt sich

      wieder mit fremden Federn.Wie üblich!

      das mag richtig sein. Aber ich merke seit 2014, dass die internationale Polizei-Zusammenarbeit sich erheblich
      verbessert hat. Vorher wurde kaum einer nach TH ausgeliefert oder aus dem Ausland zurück geholt, kommt nun immer
      öfter vor. Als ob die Staatsanwaltschaften es nun gelernt haben, wie es mit der intern. Zusammenarbeit funktioniert.

      Das hat sich definitiv verbessert. Noch zu wenig, aber es läuft besser.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    STIN schreibt:

    Es ist übrigens aufgefallen, sonst wäre ja keine Razzia genau dort erfolgt.

    Egal ob er draus eine Show macht um abzuschrecken – wichtig ist, das was passiert. Bei einer nächsten Regierung können die
    Japse dann vermutlich ungestört kriminelle Handlungen begehen.

     

    Die Bestechlichkeit der Polizei/Immi ist unter dieser Militärdiktatur keineswegs

    geringer als unter einer Zivilregierung wie der Korruptionsindex zeigt.

    Bad Joke hat nur die Preise erhöht!

    Und was diese angebliche Razzia angeht:

    Da der Betrug an Japanern in Japan ausgeübt wurde, werden wahlrscheinlich

    die Japaner ermittelt haben und die Thai Polizei schmückt sich

    wieder mit fremden Federn.Wie üblich!

     

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Unglaubwürdiger Blödsinn!

    Wenn die Immi/Polizei ihre eigenen Regeln befolgt hätte

    wäre dies aufgefallen. Japaner sind durchaus von Thai

    zu unterscheiden und in einem Land wo soviel geklatscht wird,

    besonders über Ausländer sowieso.

    15 Japaner die arbeiten müssen gerade in Pattaya auffallen.

    Bad Joke musste wieder mal Vortanzen weil die Militärdiktatur

    von sich selber ablenken muss!

    • STIN STIN sagt:

      15 Japaner die arbeiten müssen gerade in Pattaya auffallen.

      Bad Joke musste wieder mal Vortanzen weil die Militärdiktatur

      von sich selber ablenken muss!

      und warum sollten die Japaner nicht verhaftet werden – mehr hat er ja nicht gemacht.
      Würdest du also diese Kriminellen weiter machen lassen.

      Manchmal kommt mir es wirklich bei dir so vor.

      Es ist übrigens aufgefallen, sonst wäre ja keine Razzia genau dort erfolgt.

      Egal ob er draus eine Show macht um abzuschrecken – wichtig ist, das was passiert. Bei einer nächsten Regierung können die
      Japse dann vermutlich ungestört kriminelle Handlungen begehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)