Songkran 2019: Raser und alkoholisierte Fahrer werden bei tödlichen Unfällen wegen Mord angeklagt

Der stellvertretende Premierminister Prawit sagte, er habe die Polizei angewiesen, zu schnelles Fahren und betrunkene Autofahrer, die während des Songkran Urlaubs tödliche Unfälle versuchen, wegen Mordes angeklagt werden sollen.

“ Ich mache mir große Sorgen darüber, dass zu schnelles und betrunkenes Fahren andere Bürger töten kann. Wir müssen daher unbedingt versuchen, die Todesfälle während der Songkran Feiertage aus diesen Gründen zu reduzieren.

Jeder, der Geschwindigkeitsbeschränkungen verletzt oder unter dem Einfluss von Alkohol fährt und den Tod anderer Menschen dadurch verursacht, wird für den Mord verantwortlich gemacht „, sagte General Prawit im Verteidigungsministerium am Freitag.

Die neue Maßnahme würde gleichzeitig auch noch zu anderen Maßnahmen beitragen, die bereits früher eingeführt wurden, um die Verkehrssicherheit während Songkrans zu erhöhen, sagte er weiter. Andere Maßnahmen umfassen unter anderem auch die Beschlagnahme der Fahrzeuge der betrunkenen Fahrer.

Gleichzeitig bestätigte er aber auch, dass Songkran – Feiernden wie üblich auf der Rückseite von Pickup – Trucks herumreisen dürfen. “ Wir lassen diese Regelung zu Songkran erst einmal bestehen „, sagte General Prawit, der auch der Verteidigungsminister des Landes ist.

Der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Generalleutnant Kongcheep Tantrawanich sagte ebenfalls heute, dass besoffene, rücksichtslose und schnell fahrende Fahrer sowie Motorradfahrer ohne Sturzhelm während des Songkran – Festivals, das nächste Woche beginnt, mit den höchstzulässigen Strafen rechnen müssen.

Die Anweisung an die Polizei, sich in den Ferien vom 13. bis zum 16. April mit Gewalttätern zu beschäftigen, wurde heute während einer Telekonferenz zwischen den für Sicherheit und öffentliche Ordnung zuständigen Beamten und dem stellvertretenden Premierminister Prawit Wongsuwan erlassen.

Generalleutnant Kongcheep sagte, General Prawit möchte, dass die Menschen das unterhaltsame Festival sicher und bequem feiern können.

Hunderte von Menschen sterben und Tausende von Menschen werden jedes Jahr während des einwöchigen Festivals auf Thailands Straßen verletzt. Bei den meisten Unfällen und Todesfällen handelt es sich um Motorradfahrer, die keinen Sturzhelm getragen haben.

Die Beamte wurden auch weiter aufgefordert, gegen illegale Drogen vorzugehen und an Orten, an denen sich die Songkran – Nachtschwärmer in Massen sammeln, besonders wachsam zu sein.

Trotz der intensiven Verkehrssicherheitskampagne für das Songkran – Festival im April letzten Jahres gab es noch immer 3.724 Verkehrsunfälle, bei denen 418 Menschen getötet und 3.897 Personen verletzt wurden. Als häufigste Ursachen wurden Geschwindigkeitsüberschreitungen und Alkohol am Steuer angeführt.

Laut den offiziellen Statistiken der Regierung wurden im vergangenen Jahr in Thailand 20.169 Menschen getötet. Darin sind jedoch noch keine Verkehrstoten enthalten, die
in den Krankenhäusern starben oder noch sterben werden. / TN-BP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Songkran 2019: Raser und alkoholisierte Fahrer werden bei tödlichen Unfällen wegen Mord angeklagt

  1. STIN STIN sagt:

    Deutschland hat das schon vor Jahren eingeführt und es wurde wohl auch schon jemand zu lebenslänglich veruerteilt und aktuell
    steht wieder ein Raser wegen Mordes vor Gericht.

    Also ich finde es in Ordnung – Auto als Waffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)