Phang Nga: Lehrer klauten Ersparnisse der Schüler

Die Geschichte wurde von einer Mutter veröffentlicht, die entdeckte, dass die Lehrer der Schule heimlich die Ersparnisse von Kindern gestohlen hatten. Die Schule eröffnete ein Programm, bei dem die Kinder das ganze Jahr über Geld sparen können. Die Gesamteinsparungen werden dann am Ende des Jahres an die Kinder oder deren Eltern zurückgegeben. Das Problem wurde erst bekannt, nachdem das neue Jahr nahte, aber die Kinder ihre Ersparnisse nicht zurück erhalten haben.

Isarapong Isarapan aus der Provinz Phang Nga besuchte ebenfalls die Schule in der Provinz Hauptstadt Phang Nga. Isarapong erhielt die Nachricht von dem Facebook Kommentar, der erst vor kurzem publik wurde. In dem Kommentar wurde erklärt, dass in der Schule über 2 Millionen Baht aus den Ersparnissen der Kinder verschwunden seien.

In dem Beitrag heißt es: „ Helfen Sie mit, die Wahrheit zu finden. Lehrer haben über 2 Millionen Baht des Geldes der Kinder gestohlen. Es handelt sich um eine berühmte Schule in Phang Nga. Die Wahrheit kam heraus, als ein Schüler des Kindergartens seine Ersparnisse für die Weiterbildung ausgezahlt haben wollte. Dabei stellte es sich heraus, dass es keine Ersparnisse mehr gab. Ein ganze Klasse hat aus ihren über das Jahr angelegten Ersparnissen keinen einzigen Baht erhalten „.

Bei einer eingeleiteten Untersuchung der Schulbehörde stellten die Beamten fest, dass die veröffentlichten Informationen seit bereits seit 2015 gültig sind. Allerdings wurde die ganze Wahrheit erst dieses Jahr in der Öffentlichkeit bekannt.

Das Projekt wurde von der Schule ins Leben gerufen, an der die Eltern der Schüler jedes Jahr so viel investieren können, wie sie möchten, um die Ersparnisse des Schülers zu fördern. Dann könnten sie das Geld am Ende des Jahres wieder abheben oder das Geld so lange aufbewahren, bis die Schüler es selber abheben können.

Noch heute fehlteinigen Studierenden des Kindergartensan ihr Sparguthaben. Die Provinz offenbarte gegenüber der lokalen Presse, dass sie das Problem erst in diesem Jahr erkannt haben, als Eltern anfingen, sich über das Problem offiziell zu beschweren.

In diesem Moment beschloss die Provinz, das Problem zu untersuchen und herauszufinden, was die Ursache für das Verschwinden der Ersparnisse war. Ein Lehrer hat dabei zugegeben, neben den Hauptlehrern jedes Klassenzimmers, derjenige zu sein, der sich am meisten an den Ersparnissen der Kinder bereichert hat.

Einige der Lehrer zahlten allerdings das Geld, das die Eltern dem Klassenlehrer gegeben haben, nicht in die Ersparnisse der Kinder ein. Mittlerweile wurden zwar schon über 1 Million Baht an die Eltern zurückgegeben. Allerdings fehlen nach wie vor noch mindestens 500.000 Baht.

Inzwischen wurde auch die lokale Polizei in den Fall mit einbezogen. Die verantwortlichen Lehrer werden jetzt zunächst von den Behörden zu dem Fall verhört.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)