Gas zum kochen wird teurer

Bangkok Post – …….Der Energieminister Arak Chonlatanon erklärte, dass die Gaspreise für den privaten Verbrauch angehoben werden. Ursprünglich war eine Anhebung für Anfang des nächsten Jahres geplant, um den Preis langsam dem internationalen Niveau anzugleichen. Die Preise werden um ca. 0,75 Baht / kg steigen, entweder jeden Monat oder jedes Quartal. Im Mai des nächsten Jahres müssen dann alle Verbraucher das Flüssiggas  ( LPG )  zum gleichen Preis kaufen”, sagte Herr Arak.
Der Minister sagte jedoch, dass die Regierung weiterhin den Preise für die Imbissstände, kleine und mittlere Unternehmen aus dem Öl-Fonds subventionieren wird.

Weiterhin bekommen die Unternehmen finanzielle Unterstützung, wenn sie den Energieverbrauch ihrer Ausrüstung oder ihrer Produktionsverfahren reduzieren.

Derzeit prüft das Ministerium wie man die Imbisstände, kleine Restaurants und kleine und mittelständische Unternehmen registrieren kann, so dass sie den Vorteil der staatlichen Subventionen in Anspruch nehmen können.

Um Betrug zu verhindern wird das Ministerium keine Rabatt-Coupons verteilen.

Er bestand darauf, dass die Regierung den LPG Preis anheben muss um den Schmuggel in die Nachbarländer zu unterbinden, wenn Thailand im Jahr 2015 ein Teil der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft wird.

Das Ministerium hat außerdem 50 Millionen Baht bereitgestellt womit Maschinen und Anlagen modifiziert werden können, um den LPG Verbrauch zu senken.

http://www.bangkokpost.com/news/local/291215/cooking-gas-price-to-float

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)