Krabi: Thai vergewaltigt Britin nach Besuch einer Bar

Die Polizei hat einen Mann verhaftet, der eine britische Touristin auf der Koh Phi Phi Don vergewaltigt haben soll.

Der Thai lebt auf der Insel und arbeitet auf einem Boot. Am Montag hatte die 21 Jahre alte Urlauberin der Polizei gemeldet, dass sie vergewaltigt worden sei. Sie sei abends allein ausgegangen und habe in einer Bar mit einem Iren viel getrunken.

Später sei sie vor einem Restaurant am Strand Loh Dalum eingeschlafen. Die Polizei überprüfte Überwachungskameras und verhaftete am Mittwoch den Thai.

Ken Krishna Patanacharoen, stellvertretender Sprecher der Royal Thai Police, entschuldigte sich für den Vorfall. Die Britin ist allein nach Thailand eingereist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
20. April 2019 4:16 pm

Das setzt voraus,  man hätte ihr geglaubt. 

STIN: dann den Kerl so gesucht. Vll mit der Frau im Polizeiwagen, die ihn dann identifiziert hätte.
Hätte erfolgreich sein können, oder aber eben nicht.

5555 seit wann gibt es "Polizeiwagen" auf Koh PhiPhi?! 

 

SF
Gast
SF
20. April 2019 2:19 pm

Und wenn keine Kamera  dagewesen wäre!?