DSI: Jatuporns Fall wird fallengelassen

Bangkok Post – …….Das Department of Special Investigation  ( DSI )  hat die Empfehlung abgegeben, die Anklage wegen Majestätsbeleidigung gegen den Anführer der Rothemden und Abgeordneten der Puea-Thai Partei, Jatuporn Prompan, sowie  weiteren Anführern aufgrund einer Rede vom 10. April 2010 fallen zu lassen, erklärte DSI-Chef Tharit Pengdit am Donnerstag. Die DSI Ermittler vereinbarten bei einem Treffen mit der Staatsanwaltschaft Jatuporn und die anderen Anführer der Rothemden nicht wegen Verstoß gegen Artikel 112 des Strafgesetzbuches anzuklagen.
Herr Thrait sagte, dass die DSI den Fall und seine Empfehlungen an die Staatsanwaltschaft zur weiteren Prüfung weitergeleitet habe.

Es gibt drei mögliche Optionen :  die Anklagen fallen zu lassen, wie von der DSI empfohlen, die Verdächtigen vor Gericht anzuklagen, oder zusätzliche Zeugen zur Vernehmung vorzuladen.

Der zweite Fall betraf ein angebliches Komplott, um die Monarchie zu stürzen. Die “Mind Map”

In diesem Fall wurden 23 der Verdächtigen individuell von der DSI überprüft. Die DSI empfiehlt auch diesen Fall aus Mangel an Beweisen und Zeugen fallen zu lassen.

Die DSI verlangte in dem Fall eine klare Erläuterung des Diagrams im Zusammenhang mit dem Komplott gegen die Monarchie, welche von der CRES erstellt und veröffentlicht wurde. Niemand konnte klare Beweise für Straftaten und Erläuterungen liefern.

Die DSI-Beamten und Staatsanwälte haben daher vereinbart die Untersuchung zu beenden, sagte Herr Tharit.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/292680/dsi-clears-jatuporn-of-lese-majeste

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)