Julius Bär Bank schliesst Joint Venture mit Siam Commercial Bank

Die Privatbank Julius Bär wird sich künftig in Thailand gemeinsam mit der Siam Commercial Bank um die besonders wohlhabenden Kunden, die sogenannten High Net Worth Individuals, kümmern.

Zu diesem Zweck gehen die beiden Häuser ein Joint-Venture ein, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten.

So habe das Joint-Venture-Unternehmen SCB Julius Baer die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen für den Geschäftsbetrieb in Thailand mit über 50 ausgewiesenen Spezialisten erhalten, hiess es in der Mitteilung weiter. Ziel sei es, den Kunden im wachsenden thailändischen Vermögensverwaltungsmarkt globale Vermögensverwaltungsleistungen anzubieten.

Das Gemeinschaftsunternehmen soll den Angaben zufolge Beratungsdienstleistungen und Lösungen für die steigende Zahl der “High Net Worth- und Ultra High Net Worth-Kunden anbieten.

Schon in den vergangenen Monaten seien Schlüsselpositionen mit den erforderlichen Erfahrung in Thailand besetzt worden. Jiralawan Tangitvet werde demnach Chief Executive Officer von SCB Julius Baer. Die Anlagespezialistin war zuletzt Managing Director bei Kasikorn Securities, bevor sie zu SCB Julius Baer kam.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)