Arzt trank 2 Flaschen Rum und randalierte während des Fluges

Ein  russische Arzt musste von männlichen Passagieren überwältigt, nachdem er auf dem Aeroflot-Flug von Bangkok nach Moskau Panik verbreitete.

Passagiere banden ihn mit einem Gürtel fest und er blieb vier Stunden lang gefesselt, bevor das Flugzeug sicher in Moskau gelandet war.

Der 43-jährige Dr. Vadim Bondar habe auf dem zehnstündigen Flug Rum getrunken, obwohl die Fluggesellschaft Alkohol in der Economy-Klasse auf dieser Strecke verboten habe, sagten Zeugen.

Passagiere banden ihn mit einem Gürtel fest und er blieb vier Stunden lang gefesselt, bevor das Flugzeug sicher in Moskau gelandet war.

Laut lokalen Medien wollte der „extrem aggressive“ Arzt den Notausgang öffnen.

Ein Passagier sagte: „Er hatte zwei Flaschen Alkohol getrunken und versuchte irgendwann einen Notausgang zu öffnen.“

„Die Crew und die Mitreisenden versuchten ihn zu beruhigen, aber er schrie die ganze Zeit.“

„Er weinte, als seine Arme und Hände gefesselt waren.“

Dr. Bondar entschuldigte sich später bei den Passagieren für “Unannehmlichkeiten”.

Er behauptete auch, dass ihm “unbekannte Medikamente” injiziert worden seien und dass nach der Landung des Flugzeugs eine große Geldsumme – etwa 1.000 Pfund – aus seinem Handgepäck gefehlt habe.

Er sagte, er würde mit Anwälten über seine Behandlung während des Fluges sprechen

Der „Air Hooligan“ wurde bei der Ankunft in Moskau der Polizei übergeben und einer medizinischen Untersuchung unterzogen.

Über Strafen muss noch entschieden werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)