Pattaya: Thai wurde von Filipino vergewaltigt und erstattete Anzeige

Eine Thailänderin hat auf der Polizei Anzeige erstattet, weil sie von einem Touristen von den Philippinen vergewaltigt wurde. Die 22-jährige Thai hatte sich mit Freunden am Strand in Jomtien aufgehalten, als sie von dem Filipino angesprochen wurde.

Er bot ihr 2.500 Baht, wenn sie eine Nacht mit ihm verbringen würde. Die Frau akzeptierte den Vorschlag, und setzte sich zu ihm auf das Motorrad.

Weiter berichtete die Thai der Polizei, der Ausländer habe nicht sein Hotel, sondern er hat den Pratumnak Hill angesteuert. Obwohl sie sich heftig widersetzte, habe er sie dort, abseits der Straße, vergewaltigt.

Dann sei der Filipino auf seinem Motorrad geflohen, heißt es bei „Ruk Siam News“ weiter. In ihrer Unterkunft habe ein Freund sie gedrängt, bei der Polizei Anzeige zu erstatten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)